Auch die Mehrzahl der öffentlichen Toilettenanlagen wurde durch die Flutkatastrophe vom 14./15. Juli 2021 in Mitleidenschaft gezogen.

Wiederaufbau der Toilettenanlagen

Wiederaufbau der Toilettenanlagen

Am Ahrtorparkplatz wird es in absehbarer Zeit keine neue Toilettenanlage geben. Foto: ROB

10.06.2022 - 15:57

Bad Neuenahr-Ahrweiler.Auch die Mehrzahl der öffentlichen Toilettenanlagen wurde durch die Flutkatastrophe vom 14./15. Juli 2021 in Mitleidenschaft gezogen. Einige Anlagen konnten zwischenzeitlich wieder in Betrieb genommen werden, bei anderen wird dies noch einige Zeit in Anspruch nehmen, da umfangreiche Sanierungsarbeiten oder gar Ersatzneubauten erforderlich sind. Wichtig ist der Stadt jedoch die Nachricht: Der Wiederaufbau der öffentlichen Toilettenanlagen läuft. Einige Standorte konnten bereits frühzeitig wieder in den Regelbetrieb gehen. Darunter die Anlagen am Adenbachtor, am Parkplatz Alveradisstraße, an der Friedhofshalle Heimersheim, am Bahnhof Bad Neuenahr sowie im Sportplatzgebäude Heimersheim. Auch die Toilettenanlage am Parkplatz Niedertor konnte kürzlich wieder in Betrieb genommen werden. Hier sind lediglich noch Arbeiten an der zerstörten Elektrozuleitung erforderlich, um auch diese Anlage wieder in den Regelbetrieb nehmen zu können.

Bei den übrigen Anlagen gestaltet sich die Wiederinbetriebnahme schwieriger. Unter der Voraussetzung, dass die teils erforderlichen Genehmigungen erteilt sowie Material und Fachfirmen rechtzeitig zur Verfügung stehen, soll an einigen Standorten noch in diesem Jahr wieder öffentliche Toiletten in Betrieb genommen werden. Dies gilt für die Anlage Am Weißen Turm/Marktgarage, bei der die Sanierungsarbeiten bereits weit fortgeschritten sind und dies gilt auch für die Anlagen am Herderweg (Spielplatz Kaiserin-Auguste-Viktoria-Park) und am Wadenheimer Platz. Für die beiden letztgenannten Standorte werden bis zur Fertigstellung kurzfristig provisorische Lösungen bereitgestellt. Auch noch in diesem Jahr in Betrieb gehen soll die Toilettenanlage im Apollinarisstadion. Sollte sich hier ein entsprechender Bedarf zeigen, wird die Übergangszeit ebenfalls mit einem Provisorium überbrückt. Für den Ersatzneubau einer Toilettenanlage am Parkplatz an der St.-Pius-Straße wird derzeit der konkrete Standort abgestimmt. Eine Inbetriebnahme wird nach aktuellem Stand voraussichtlich erst im kommenden Jahr erfolgen.

Für die Anlagen am ehemaligen Busparkplatz Ahrtor, im Kaiser-Wilhelm-Park am Schwanenteich sowie im Sportplatzgebäude Walporzheim ist eine Wiederinbetriebnahme von anderen Entscheidungen abhängig. Hier ist mit einer Inbetriebnahme von Toilettenanlagen kurzfristig nicht zu rechnen. Am Busparkplatz Ahrtor ist die Anlage selbst in relativ guten Zustand, die Zu- und Ableitungen sowie das gesamte Umfeld sind jedoch zerstört. Hier ist zunächst zu klären, wie der Bereich künftig genutzt werden soll, insbesondere, ob die Feuerwehr Ahrweiler am bisherigen Standort verbleibt. Die Anlage Am Schwanenteich ist nicht mehr standsicher und muss ersetzt werden. Der Ersatzneubau soll im Zuge der Neuplanung der Parkanlage berücksichtigt werden. An beiden Standorten soll übergangsweise eine temporäre Anlage installiert werden, wenn sich bei ansteigender Frequentierung der Bereiche ein Bedarf hierfür ergeben sollte. Auch bei der Anlage im Sportplatzgebäude Walporzheim sind die Schäden erheblich. Da das Gebäude in den neuen Karten des Überschwemmungsgebietes im besonders gefährdeten Bereich liegt, ist hier zunächst die künftige Nutzung des gesamten Areals zu klären.

Pressemitteilung

Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Bad Breisig 2022

Der Kurpark der Quellenstadt wurde am Wochenende zu einem beschaulichen Budendorf. Geboten wurde alles, was zu einem Weihnachtsmarkt dazu gehört - inklusive toller Basteleien, heißem Punsch und kleinen Geschenken vom Nikolaus. Einige Impressionen findet Ihr in unserer Fotogalerie. mehr...

Fotogalerie: Weihnachtsdorf in Andernach 2022

Glühwein, Musik und echte Engelchen: In Andernach weihnachtet es sehr! Das Weihnachtsdorf mit der Lebendigen Krippe verzaubert auch dieses Jahr die Besucherinnen und Besucher. Wir haben einige Fotos in unserer Galerie zusammengestellt! mehr...

Anzeige
 

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Sinzig

Sinzig. Der Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende in Sinzig ist mit seinem Hüttendorf immer wieder ein Anziehungspunkt. Aber auch der Mittelaltermarkt lockt mit seinem Angebot und besonderen Aktionen. Impressionen vom vorweihnachtlichen Markttreiben zeigen wir in unserer Fotogalerie. mehr...

Pfarrkirche St. Margaretha Heimbach-Weis

Gesangverein „Rheinperle“ stimmt aufs Fest ein

Heimbach-Weis. Der Gesang-Verein „Rheinperle“ Weis 1911 e.V. lädt für Sonntag, 18. Dezember, 19 Uhr zum Adventskonzert in der Pfarrkirche St. Margaretha Heimbach-Weis ein. Zusammen mit dem Tenor Michael Kurz und dem Blechbläserquintett „KObrass“, haben die Männer um Chorleiter Carsten Trost ein abwechslungsreiches Programm zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit vorbereitet. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
juergen mueller:
Bevor solche Kommentare in Umlauf gebracht werden, sollte man sich vorher genau informiert haben. Gibt es solche Sitzungsgelder, dann ist das rechtens, denn umsonst gibt es heutzutage nichts mehr (Zeit heutzutage will vergütet werden). Hier geht es auch nicht darum, wer was erhält, sondern welche...
Bernhard Sommer:
Wirtschaftliche Perspektive? Ich hoffe dass Herr Langner dann auch keine Sitzungsgelder usw. als Vorsitzender der Gesellschafterversammlung und Aufsichtsratsmitglied bekommt !!!! Und er kann das dem Weihnachtsmann erklären, dass es erst eine Woche vor Fälligkeit auffällt, dass kein Geld mehr da ist..........
juergen mueller:
Wirtschaftliche Perspektive? Wenn ein Unternehmen, wie das GKM, kontinuierlich Liquiditätsprobleme hat, dann geht man zuerst an diejenigen, die dafür am wenigsten können? Herr Langner ist Vorsitzender der Gesellschafterversammlung u. sitzt im Aufsichtsrat. Wenn im Januar oder Februar wieder diese...
juergen mueller:
Errst jetzt wach geworden? Bereits JUNI 2021 warnte VERDI (mit Recht) vor einer Übernahme/Mehrheitsbeteiligung durch SANA. Wie uns bereits jahrelange Erfahrung gelehrt hat ist es nicht sinnvoll, unser Gesundheitswesen mit privaten Kapitalinteressen zu verknüpfen/zu überlassen. SANA ist ein profitorientierter...
Gabriele Friedrich:
Bekloppte aller Art sind strategisch so aufgestellt, das man täglich 5-6 davon trifft oder mit Ihnen zu tun hat. Krankhaftes Verhalten ist das und unfassbar....
Service