Showereignis ist nach drei Jahren wieder zurück im Kurpark

Einmal um die Welt mit der Klangwelle Bad Neuenahr-Ahrweiler

07.10.2022 - 14:57

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Einmal quer durch Europa, dann von Kontinent zu Kontinent, um zum Schluss wieder im Rheinland zu landen: Die Klangwelle Bad Neuenahr-Ahrweiler nimmt ihre Besucher dieses Jahr mit auf eine musikalische und visuelle Spritztour rund um den Globus. Reisen war in den vergangenen Jahren für viele aufgrund der Corona-Pandemie und Flutkatastrophe nicht möglich. Deshalb ist es den Veranstaltern ein großes Anliegen, mit der Show, die unter dem Motto „Around the World“ steht, wieder Frohsinn, Unterhaltung und auch ein Stück Normalität zurück in den Kurpark zu bringen.

Insgesamt acht Abende – vom Donnerstag, 6. bis Montag, 10. und Donnerstag, 13. bis Sonntag, 16. Oktober – war und wird die Klangwelle im Kurpark in Bad Neuenahr zu sehen sein. Für die Show vereinen sich Wasser, Feuer, Laser, Licht und Musik zu einem besonderen Zusammenspiel. Das Ergebnis ist eine bewegende und packende Vorstellung in Spielfilmlänge. „Wir freuen uns sehr, dass wir die Show nach zwei Jahren, in denen sie ausfallen musste, wieder im Kurpark zeigen können“, sagt Jan Ritter, Geschäftsführer der Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH. Möglich ist das unter anderem auch wegen der Unterstützung zahlreicher Partner und Sponsoren, die auch dieses Jahr sofort wieder beim Event dabei waren. „Nach der Klangwelle für’s Ahrtal in Bonn im vergangenen Jahr und der Dankwelle im Frühjahr 2022 im Kurpark ist es die erste reguläre Show, die wir in Bad Neuenahr-Ahrweiler veranstalten können. Die Besucher können sich wieder auf ein Feuerwerk für die Sinne freuen“, sagt Jan Ritter.

Der kreative Kopf hinter der Klangwelle ist Roland Nenzel, der gemeinsam mit Co-Moderator Thomas Spitz durch die Show führt. Produziert wird die Klangwelle von der Firma Consortium Eventtechnik aus Wien. Gemeinsamen lassen sie auch bei der Klangwelle 2022 wieder eine perfekt synchrone Mischung aus gigantischen Wasserfontänen, einem Farbenspiel aus Licht- und Lasereffekten, Musik, emotionalen Videosequenzen und Pyrotechnik-Akzenten entstehen. Damit alle Elemente zum Schluss reibungslos ineinandergreifen, sind Stunden an Programmierung und Schnitt notwendig.


Reise startet in Europa


Die drei Akte der diesjährigen Klangwelle führen durch die ganze Welt. Erster Stopp: Europa. Der Kontinent hat nicht nur die wohl größten Komponisten klassischer Musik hervorgebracht, auch die vielen wunderschönen Städte und Regionen sind eine Reise wert. Was liegt dann näher, als die Musik mit den Kulturen und Bildern zu verbinden. Von der bekannten Europa-Hymne „Te Deum“, über Liszt, Dvorak, Mozart, Strauss und Elgar bis Bizet, Rossini und Händel besucht die Show die schönsten europäischen Hauptstädte, untermalt von den Klängen der berühmten einheimischen Komponisten. Der zweite Teil macht auf den verschiedenen Kontinenten halt. Es geht nach Afrika, Asien, Australien, Amerika und natürlich nach Europa. Die Musik transportiert und symbolisiert entweder durch das Genre, den Charakter der Songs, den Text oder einfach nur durch die Herkunft der Künstler die jeweilige Destination. Wunderschöne Bilder, eingebettet in eine aufregende Fahrt um den Globus, mit einem Gefühl der Freiheit und Unabhängigkeit, dazu die so unterschiedlichen Facetten von Rhythmus und Klängen, sorgen für einen sehr kurzweiligen Trip.


Rheinland ist das Schlussziel


Zum Schluss nehmen die Moderatoren das Publikum mit auf große Tour, um auf der Welt nach dem Rechten zu schauen. Sie reisen mit dem Flieger, dem Schiff, dem Auto und zu Fuß um den Globus und machen mit Schlagern, deutschen Evergreens und Rock-Pop Songs und natürlich rheinischen Klassikern überall da Halt, wo es sie musikalisch hin verschlägt, bis sie wieder in der Heimat landen – dem Rheinland. Das Eventgelände im Kurpark öffnet täglich um 18 Uhr. Während die Live-Bands Popsofa (6. bis 9. Oktober) und saxOsing (13 bis 16. Oktober) auf die Show einstimmen, bietet der Gastro-Bereich wieder allerhand Möglichkeiten für einen schönen Abend. Die Show startet um 20 Uhr.

Steh- sowie Sitzplatz-Tickets sind erhältlich in der Tourist-Information Bad Neuenahr (Kurpark), bei allen Vorverkaufsstellen von Bonnticket sowie unter www.die-klangwelle.de. Wer noch KlangwelleTickets für die ausgefallenen Veranstaltungen 2020 bzw. 2021 hat, kann diese bei der Klangwelle 2022 einlösen. Wer für dieses Jahr keine Tickets mehr ergattern kann, für den gibt es gute Nachrichten: Die Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing und der Showproduzent Consortium haben vor Kurzem eine weitere Zusammenarbeit am Standort Bad Neuenahr-Ahrweiler für mindestens die nächsten drei Jahre vereinbart. Die Klangwelle wird also bis mindestens 2025 – und wahrscheinlich auch darüber hinaus – in Bad Neuenahr-Ahrweiler Besucher begeistern.

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Festival der Currywurst in Neuwied 2023

In Neuwied ging es endlich wieder um die Wurst! Beim Currywurstfestival wurde dem geliebten Fast Food-Gericht ein kulinarisches Denkmal gesetzt. Dutzende Geschmackskreationen wurden kredenzt und Probieren war ein Muss! Mehr davon gibt es in unserer Fotogalerie... mehr...

Nun suchen die Tiere dringend ein neues, liebevolles Zuhause. 

Katzenschützer retten 47 Katzen aus Züchter-Wohnung

Kreis Ahrweiler/Köln. Am 27. November 2022 haben die Katzenschutzfreunde Rhein-Ahr-Eifel e.V. 47 Katzen aus dem Haushalt eines bekannten Züchters in Köln retten können. Dieser Züchter war einem Zuchtverein angeschlossen und gewann mit seinen Zuchtkatzen viele Preise. Unter ihnen befanden sich Langhaarkatzen, Manx Katzen, Nacktkatzen und etliche Mixe in schlechtem Zustand. Alle waren unkastriert und... mehr...

Rheinbreitbach

Technischer Defekt führt beinahe zu einem Wohnungsbrand

Rheinbreitbach. Am Samstagmittag wurde der Polizeiinspektion Linz ein Kellerbrand in einem Einfamilienhaus in Rheinbreitbach, Ortsteil Breite Heide, gemeldet. Das Anwesen wird durch eine 43-jährige Frau und ihrem 9-jährigen Sohn bewohnt. Die Mutter hat bei einem Duschvorgang festgestellt, dass das Leitungswasser nicht warm wurde. Im Nachgang wurde die Anwohnerin auf eine Rauchentwicklung im Keller aufmerksam. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Bus-Chaos im Kreis MYK: Wer ist verantwortlich?

Daniel Belzer:
Hier unterhalten sich die Landräte, welch eine Verschwendung von Zeit. Im Kreis Ahrweiler entwickelt sich Transdev seit Jahren gar nicht. Ich bin persönlich seit 10 Jahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs, und das Deutschlandweit. Und ein solch schlecht geführtes Unternehmen habe ich selten...
K. Schmitt:
Ständig dieser Ärger und diese Diskussionen mit den Bussen. Zum Glück wohne ich auf dem Dorf, da hat man damit nicht viel Probleme. Es fahren ja eh nur vier Stück am Tag....
germät:
Ja, Herr Landrat Dr. Alexander Saftig, da soll das neue Ticket für volle Busse sorgen!?. Ich glaube es nicht, wenn Stadtfahrten bis zu 30 Minuten dauern. Im Übrigen ist es schon besorgniserregend, wie manche Fahrerinnen/Fahrer ihr Gefährt durch die Gegend steuern!...
juergen mueller:
"Safe the date - Best-Practice-Vortrag" !!! FRAGE: WO leben wir? WO bleibt die deutsche Sprache?...

Gedenken an den Holocaust begangen

Siegfried Kowallek:
Beim Blick auf Hitlers Krieg gegen die Sowjetunion war bei deutschen Politikern immer eine Verantwortung ob der russischen Opfer im Raum, ohne zu bedenken, dass dieser Krieg in der damals zur Sowjetunion gehörenden Ukraine sieben Millionen Menschen, damit über 16 Prozent der Vorkriegsbevölkerung,...
Service