Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Archiv
Ausgabe
Jahr
Monat
Tage
0 - 50 von 93 Artikel

Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

23.01.2020 - 16:04h

Alte Mauern mit jungem Energieverbrauch

mehr...

Verdienstmedaille des Landes verliehen

23.01.2020 - 16:01h

Barbara und Kai Schulke für ihr gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet

mehr...

Eifelverein Andernach

23.01.2020 - 15:21h

RheinSteig

mehr...

Förderung für Jugendarbeit

23.01.2020 - 15:15h

Zuschüsse für Ferienfreizeiten erhöht

mehr...

St. Martins-Nachbarschaft

23.01.2020 - 15:11h

Einladung zum 95. Geloog

mehr...

Ferienangebot des FC Andernach

23.01.2020 - 15:09h

Drei Ferien-Fußballcamps

mehr...

Spvgg 1904/25 Nickenich e. V.

23.01.2020 - 15:08h

Leichtkontaktboxen in Nickenich

mehr...

High-Tech-Logistik bei thyssenkrupp Rasselstein am Andernacher Hafen in Sicht

23.01.2020 - 14:59h

100.000 Euro Förderung für 5G-Projekt des Landkreises MYK

mehr...

Eifelverein Andernach

23.01.2020 - 14:45h

Rundwanderung um den Laacher See

mehr...

Bildungsangebot der St. Raphael Caritas Alten- und Behindertenhilfe

23.01.2020 - 14:39h

Backstubenbesichtigung für die Berufsbildungsteilnehmer

mehr...

Hallenmeisterschaften des Tennisverbandes Rheinland in Andernach enden mit Überraschung bei den Herren

23.01.2020 - 13:36h

Köhne gewinnt mit Aufschlag-Stärke

mehr...

GERAK Andernach

23.01.2020 - 13:13h

70 Jahre Zauberei GERAK feiert Narretei

mehr...

Damenhandball HSV Rhein-Nette

23.01.2020 - 13:12h

HSV-Damen in Pokal und Liga weiter erfolgreich

mehr...

Johannesschwestern verlassen Andernach und kehren auf die Johanneshöhe zurück

23.01.2020 - 13:10h

Abschiedsgottesdienst mit vielen Freunden in der Altenzentrum-St.-Stephan-Stiftung

mehr...

kfd Nickenich lädt ein

23.01.2020 - 13:03h

Termine im Überblick

mehr...

Zeitzeugengespräch in Kruft

23.01.2020 - 12:57h

Über Widerstand und Naziregime

mehr...

Kreismusikschule Mayen-Koblenz

23.01.2020 - 12:53h

Neue Sängerinnen und Sänger willkommen

mehr...

Information der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz

23.01.2020 - 12:47h

„Wie bunt ist eigentlich Ihr Haus?“

mehr...

Förderverein Wiege der Bundeswehr

23.01.2020 - 12:39h

Wintervortrag zum Thema 70 Jahre Himmeroder Denkschrift

mehr...

Seniorentreff Kell

23.01.2020 - 12:08h

Einladung zum Treffen

mehr...

St. Nikolaus Stiftshospital

23.01.2020 - 12:00h

Großzügige Spende für den Förderverein

mehr...

DLRG Andernach

23.01.2020 - 11:38h

Zum Lebensretter in zwei Tagen

mehr...

Katholische Familienbildungsstätte

23.01.2020 - 11:09h

Rauchfrei, Muskelaufbautraining, Nähen und mehr

mehr...

Ev. Frauenhilfe Andernach

23.01.2020 - 10:57h

Karnevalskaffee

mehr...

FWG Mayen-Koblenz e.V.

23.01.2020 - 10:31h

Effektiver Klimaschutz wird unterstützt

mehr...

Katholische Familienbildungsstätte

23.01.2020 - 10:27h

Neue Kurse zum Thema "Trauer"

mehr...

Katholische Familienbildungsstätte

23.01.2020 - 10:10h

Trommeln, Gitarre und Tribale Dance

mehr...

Marien Dom Andernach

23.01.2020 - 09:39h

Tolle Stimmung beim Karnevalsgottesdienst

mehr...

Tierschutzverein erhält Spende

23.01.2020 - 08:56h

Alles für die Tiere

mehr...

Freundschaftskreis Dimona

23.01.2020 - 08:55h

Zwischen Schuld und Sühne

mehr...

Diebe auf Friedhof in Plaidt unterwegs

22.01.2020 - 16:41h

Unbekannter klaut Grablichter

Plaidt. In der Nacht von Montag auf Dienstag, 20./21. Januar erhielt die Polizei Andernach eine Meldung über mehrere Diebstähle von Grablichtern auf dem Friedhof in Plaidt. Da die Geschädigte bereits mehrfach betroffen gewesen sei, habe sie sich diese Nacht auf die Lauer gelegt und einen Mann beobachtet, der ein Grablicht vom Familiengrab entwendete. Nicht nur sie, sondern auch weitere Angehörige von Verstorbenen seien betroffen. Entwendet wurde jeweils nur das Kompositionsöllicht ohne Gehäuse. Die Polizei Andernach bittet weitere Geschädigte sowie Zeugen, die evtl. sachdienliche Hinweise geben können, sich zu melden. Der Dieb der heutigen Nacht konnte durch die Polizei nicht mehr angetroffen werden. mehr...

Jugendnotmail berät im Netz, wie das Lernen besser klappt

22.01.2020 - 15:44h

Mieses Halbjahreszeugnis? - Jugendnotmail hilft weiter

mehr...

Ferienprogramm des Jugendwerks der AWO Rheinland

22.01.2020 - 15:40h

Action, Fun, Meer - mit dem Ferienprogramm der AWO

mehr...

Landesgartenschau 2026

22.01.2020 - 15:33h

Bewerbungsverfahren ist eröffnet

mehr...

Tierheim Andernach vermittelt

22.01.2020 - 14:50h

Liesza und Lafy brauchen ein liebevolles Zuhause

mehr...

Tierheim Andernach vermittelt

22.01.2020 - 14:45h

Chipo und Martina suchen ein Zuhause

mehr...

- Anzeige -Reitsportmesse zum elften Mal in Koblenz

22.01.2020 - 14:37h

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm auf höchstem Niveau

mehr...

Jahresmitgliederversammlung des NABU Mayen und Umgebung mit Vortrag

22.01.2020 - 14:31h

„Großvögel und Fledermäuse - windkraftsensible Vogelarten“

mehr...

JU-Veranstaltung mit informativen Vorträgen

22.01.2020 - 14:16h

„Apokalypse Klima?“ begeistert zahlreiche Besucher

mehr...

Vorführung bei den Mayen-Koblenzer LandFrauen

22.01.2020 - 14:09h

Gemüse und Gewürze clever kombiniert

mehr...

- Anzeige -Kölner Hüttengaudi mit allen Hüttenstars von voXXclub bis Mickie Krause!

22.01.2020 - 09:55h

Aprés-Ski ohne Schnee?! Europas größte Hütte steht in Köln!

mehr...

Handwerkskammer Koblenz zieht positive Bilanz

20.01.2020 - 14:11h

11.000 Technik- Nachtschwärmer waren begeistert

mehr...

F-Jugend der JSG Pellenz erhält neue Trainingsanzüge

20.01.2020 - 13:21h

Spaß am Kicken jetzt auch im neuen Gewand

mehr...

TTG Pellenz informiert

20.01.2020 - 13:18h

Rückblick und Vorschau

mehr...

Andernacher Prinzenpaar Albert I. und Katja I.

20.01.2020 - 18:30h

Schon als Kinder im Karneval aktiv

mehr...

Neujahrsempfang der CDU Andernach

20.01.2020 - 13:17h

Frauenrechte auf High Heels

mehr...

0 - 50 von 93 Artikel
Umfrage

In welche Rolle im Karneval würden Sie gerne schlüpfen?

Prinz/Prinzessin
Page
Mundschenk
Jungfrau
Bauer
Hofnarr
garkeine
aktuelle Beilagen
 
Kommentare

Nitrat im Grundwasser

juergen mueller:
Pressemitteilung 22.01.2020 - Bereits im November 2019 wurden in einer einzigen Probe von Blütenpollen eines "Ingelheimer Bienenvolkes" sage u.schreibe "34 verschiedene Pestizide" festgestellt.Zuständige Ministerien wurden informiert u.um Stellungnahme/Handlung gebeten = 0.Landwirtschaftsminister WISSING/FDP habe seinen Einsatz für "weitere" Zulassungen von Pestiziden angekündigt.Umweltministerin HÖFKEN/GRÜNE "schweigt" - Mainzer Staatskanzlei/Ministerpräsidentin DREYER = KEINE Stellungnahme. KLÖCKNER plädiert für eine intensivere, chemiegestützte Landwirtschaft !!! Das Lügengebilde POLITIK stabilisiert sich weiter, ausgerichtet auf das Profitinteresse der Agrarindustrie,von dem wiederum die Politik profitiert, in dem sie offen zu ihrer Abhängigkeit steht.Und diese beschwert sich dann noch über mangelnden Respekt aus der Bevölkerung gegenüber jenen "Die Verantwortung übernehmen". Meine Frau fragte mich eben:"Wie war dein Tag"? Antwort:"Kotztüten sind alle"!
juergen mueller:
Frau Demut unterscheidet sich in nichts von anderen Politikern.Lügen,Täuschen,Tarnen.In den letzten 30 Jahren ist trotz der negativen Kenntnislage NICHTS passiert.Trotz freiwilliger Maßnahmen liegen die Nitratkonzentrationen nach wie vor weit über dem zulässigen Grenzwert.Unstrittig ist,dass die Nitrateinträge aus diffusen Quellen stammen = häufigste Ursache:"Landwirtschaftliche Flächennutzung" = Mineraldünger/Gülle aus Mastställen/Biogasanlagen.Ein ganzheitliches Verursacherprinzip betrachten?Sie reden Müll Frau Demut.Frau Klöckner ebenso mit ihrer Spezialisierung u.Intensivierung der Landwirtschaft.damit ist zu befürchten,dass die Akzeptanz von freiwilligen Maßnahmen sich rückläufig entwickelt (Frau Demut sollte sich einmal in der Landwirtschaft umhören,Nachdenken bevor sie redet). .In einigen Regionen ist das natürliche Abbauvermögen bereits vollständig erschöpft.Die Umsetzung rechtlicher Vorgaben ist vom politischen Willen abhängig u.der führt seit Jahrzehnten einen Dauerschlaf.
Helmut Gelhardt:
Frau Demut wirft hier Nebelkerzen! Die EU-Forderungen sind richtig und müssen zum Schutz der Menschen erfüllt werden! Unterstützen Sie die Landwirte (konventionelle und biologische Landwirtschaft) lieber gegen die unsinnigen Freihandelsabkommen wie zuletzt JEFTA (EU mit Japan) und das Mercosur-Freihandelsabkommen (EU mit Brasilien, Argentinien, Uruguay, Paraguay, Venezuela). Diese Freihandelsabkommen schädigen in der EU und den sog. Partnerländern extrem die Umwelt (z.B. Abholzung von Regenwald für noch mehr Massentierhaltung) und beeinträchtigen extrem die finanzielle Wettbewerbsfähigkeit im real existierenden Neoliberalismus (marktextremistischer Kapitalismus) aller Landwirte, die NICHT der Agrarindustrie zuzurechnen sind. Diese Landwirte sind Spielball der Agrarindustrie hier wie dort!Wer die Freihandelsabkommen befürwortet, opfert die Landwirte außerhalb der Agrarindustrie gerade den ungezügelten Profitinteressen dieser Agrarindustrie und er/sie opfert die Umwelt dem Mammon! 'C'
Wally Karl:
"Zum Thema St. Elisabeth Krankenhaus „haben wir uns bisher – ebenso wie CDU und Grüne – mit Stellungnahmen, Beschuldigungen, Ausmachen von Verantwortlichen bewusst zurückgehalten“ Genau, man kennt sich, man hilft sich. Wozu fragt man sich, sollen Bürger verschiedene Parteien wählen, wenn doch alle einer Meinung sind. Wo bleibt die gesunde Opposition? Wird so die viel beschworene Demokratie praktiziert? Im Grunde ist es die Kapitulation vor dem Machbaren. Das haben sich die Mayener Bürger nicht verdient.
Karsten Kocher:
Frau oder Herr Wally Karl, wenn man sich den bisherigen politischen Aktionismus des rheinland-pfälzischen AfD-Landesvorsitzenden Michael Frisch, auch aus seiner Zeit vor der AfD, genauer ansieht, dann paßt die Einstufung christlich-radikal schon. Und wenn man sich die aktuellen Beiträge des Vereins DEMOS e.V. zu den Herren Schäfer und Salka von der AfD Westerwald anschaut, dann zeigt es deutlich, wie stark sich das extrem rechte Gedankengut im AfD-Kreisverband Westerwald schon festgesetzt hat.
Wally Karl:
Die unqualifizierte Einstufung von AfD - Politikern als rechtsradikal ist einigen Kommentatoren noch nicht genug. Als Steigerung wird jetzt neu der völlig abstruse Begriff christlich - radikal verwendet, was immer das auch heißen soll. Aus dem Geschichtsverständnis heraus könnte man höchstens die Kreuzritter als christlich - radikal bezeichnen.
Wally Karl:
Für den geneigten Leser entsteht der Eindruck, das Patrick Baum sich beruflich mit Hass und Hetze beschäftigt. Nicht anders ist seine ständige einseitige Kommentierung zu erklären und wenn es dann noch um die AfD geht läuft er zur Hochform auf. Hatten wir nicht in dieser Gesellschaft beschlössen uns von Hass und Hetze zu distanzieren um eines friedlichen Zusammenlebens willen?
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.