Archiv
Ausgabe
Jahr
Monat
Tage
0 - 20 von 523 Artikel

Polizei warnt vor weitverbreiteter Betrugsmasche

18.04.2021 - 16:30h

Sofort löschen: Angebliche SMS-Paketankündigung

Linz. Auch über das Wochenende erhielt die Polizeiinspektion Linz/Rhein wiederholt Meldungen von Geschädigten, welche vermeintliche DHL Paketankündigungs-SMS erhalten haben. Die SMS enthält zumeist die Mitteilung, dass das angeblich bestellte Paket zurückgesandt werde, wenn man nicht auf den beigefügten Link klicke, oder man schlichtweg dessen Zustellung bestätigen solle. Über ein Klicken auf den Link wird sodann das Schadprogramm FluBot heruntergeladen, durch welche das eigene Mobiltelefon kompromittiert wird und dadurch unbemerkt selbige SMS an weitere Geschädigte versendet. Durch einfaches Löschen der Textnachricht kann ein Schadenseintritt jedoch verhindert werden. Falls man versehentlich doch auf den Link geklickt hat, empfiehlt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik die Einhaltung nachfolgender Schritte: mehr...

Zeugenaufruf nach Diebstahl in Lehmen

18.04.2021 - 16:21h

Unbekannte stehlen Zigarettenautomat

Lehmen. Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Samstag, 17. April, auf Sonntag, 18. April, nach bisherigen Erkenntnissen vier Zigarettenautomaten. Zwei in der Ortschaft Lehmen, einer in der Ortschaft Hatzenport und einer in der Ortschaft Lieg im Hunsrück. Diese wurden durch Werkzeugeinsatz von der Wand gehebelt und im Anschluss mit einem Fahrzeug abtransportiert. Eventuell haben Bürger die Taten gehört und/oder beobachtet, wir bitten um entsprechende Mitteilung an die Polizei in Brodenbach unter 02605/ 98021510 oder Cochem unter 02671/9840. mehr...

Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Ahrweiler

18.04.2021 - 15:29h

Kreis AW: Sieben-Tage-Inzidenz seigt auf 119

mehr...

Impfungen der Ü-70-Jährigen im Rhein-Sieg-Kreis

18.04.2021 - 15:18h

Ab Montag startet die Terminvergabe für die Jahrgänge 1946 und 1947

mehr...

Verkehrskontrolle der Polizei an der B257 bei Altenahr

18.04.2021 - 12:01h

Zwei Autos und ein Motorrad aus dem Verkehr gezogen

mehr...

Frau auf Wanderweg in Waldbreitbach angegriffen

18.04.2021 - 11:56h

Fußgängerin von Radfahrern getreten und geschlagen

Waldbreitbach. Am Samstag, 17. April, gegen 15 Uhr kam es auf dem ausschließlich für Fußgänger zugelassen Wanderweg an der Wied in der Ortslage Waldbreitbach zu einer Körperverletzung. Nachdem Fußgänger zwei sich nähernde Radfahrer auf das Verbot des Befahrens hinwiesen, stiegen diese vom Fahrrad und stießen eine Fußgängerin die Böschung hinunter. Außerdem schlugen und traten sie auf den weiteren Fußgänger ein. Im Anschluss konnten sie unerkannt flüchten. mehr...

Kurioser Rettungseinsatz in Weißenthurm

18.04.2021 - 11:04h

Frauen zu Unrecht verdächtigt: Küken aus Rohr gerettet

Weißenthurm. Am Freitag, 16.04.2021 wurden der Polizei Andernach gegen 18:10 Uhr zwei Frauen gemeldet, die an der Kirche in Weißenthurm lägen und Drogenbesteck mitführen würden. Man sei im Begriff, sich einen „Schuss“ zu setzen; auch Kinder würden die Szene beobachten. Vor Ort stellte sich wie häufig im polizeilichen Alltag ein komplett anderer Sachverhalt dar: Bei den beiden Damen handelte es sich um ganz normale Anwohnerinnen, die versuchten, Küken einer Ente aus dem Abflussrohr an der Kirche zu befreien. Hierzu hatten sie Kochlöffel und Suppenkellen dabei. Das Nest befand sich auf dem Kirchendach. Eines der Küken war durch das Regenfallrohr hinab gefallen bis etwa einen Meter unter der Erdoberfläche und versuchte nun piepsend wieder nach oben aus dem Abwasserrohr hinauszuklettern. Durch die hinzugezogene Feuerwehr Weißenthurm wurde der Teil des Fallrohrs am Boden entfernt, eine Schlauch-/Kabelkamera wurde in das Rohr eingeführt und so konnte das einzelne Küken auf dem Monitor sichtbar gemacht werden. Es konnte letztlich von der Feuerwehr wohlbehalten aus dem Rohr gerettet werden. Ente gut, alles gut! mehr...

Teilsperrung nach Verkehrsufall auf A3 bei Heiligenroth

18.04.2021 - 09:12h

Mit Auto überschlagen: Fahrer bleibt unverletzt

Heiligenroth. Am Samstagabend, 17. April, gegen 22:04 Uhr befuhr der 22-jährige Fahrzeugführer die BAB 3 in Richtung Frankfurt. In Höhe des KM 87,800, Gemarkung Heiligenroth, verlor er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in der dortigen Linkskurve die Kontrolle über seinen PKW, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wurde von der Schutzplanke abgewiesen und überschlug sich. Er kam zwischen dem rechten und mittleren Fahrstreifen zum Stehen. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. Die austretenden Betriebsstoffe wurden durch die Feuerwehr Montabaur gebunden und die Fahrbahn wurde im Anschluss durch die Autobahnmeisterei Heiligenroth gereinigt. Die Bergungs- und Reinigungsarbeiten hatten eine anderthalb stündige Sperrung der Richtungsfahrbahn Frankfurt zur Folge. mehr...

Polizeieinsatz nach Schlägerei in Puderbach

18.04.2021 - 09:07h

Mann zwei Mal von Polizei aufgegriffen

Puderbach. Am Abend des Donnerstags, 15. April, kam es in Puderbach zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Einer der Beiden, ein 31-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Puderbach flüchtete, konnte jedoch noch aufgegriffen werden. In der Folge musste dieser zur Ausnüchterung ins polizeiliche Gewahrsam eingeliefert werden, aus dem er am frühen Morgen des 16.04.2021 entlassen werden konnte. Am gleichen Morgen, gegen 11:45 Uhr gingen dann Meldungen über einen randalierenden, alkoholisierten Mann in Puderbach ein. Hierbei trauten die eingesetzten Polizeibeamten zunächst ihren Augen nicht, als sie den vor wenigen Stunden entlassenen Mann wiedererkannten. Er hatte erneut deutlich dem Alkohol zugesprochen und musste wieder mitgenommen werden. Auf ihn warten nun diverse Strafverfahren. mehr...

Schwerer Verkehrsunfall bei Swisttal-Heimerzheim

18.04.2021 - 09:02h

Mit entgegenkommendem Auto kollidiert

Swisttal-Heimerzheim. Am Samstag, 17. April, gegen 16:45 Uhr befuhr eine 34-jährige PKW-Fahrerin die L 182 aus Richtung Euskirchen kommend in Richtung Heimerzheim. An der Einmündung zur L 163, Ortslage Heimerzheim, bog die Fahrerin nach links ab und stieß dabei mit einem entgegenkommenden Fahrzeug eines 40-jährigen zusammen. Bei der Kollision im Einmündungsbereich wurden die beiden Fahrzeugführer und zwei weitere Insassen verletzt und mussten mit dem Rettungstransportwagen in Krankenhäuser verbracht werden. Eine schwerverletzte Person wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Unfallstelle komplett gesperrt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro. mehr...

Gedenkfeier für die Opfer der Corona-Pandemie

17.04.2021 - 12:05h

Bundesweites Gedenken an die Verstorbenen

mehr...

Feuerwehreinsatz in Andernach-Kell

17.04.2021 - 11:45h

Gebäude auf Hof in Brand geraten

mehr...

in Weißenthurm

17.04.2021 - 11:39h

Wer vermisst eine französische Bulldogge?

Weißenthurm. In Weißenthurm ist einem Bürger am Samstag, 17. April, gegen 8:45 Uhr eine kleine braune französische Bulldogge zugelaufen. Das Tier trägt ein grünes Halsband. Der Verlierer / Halter des Hundes wird gebeten, sich bei der Polizei Andernach zu melden und das Tier gegen Eigentumsnachweis wieder in Empfang zu nehmen. mehr...

Wohnhausbrand in Mehren geht glimpflich aus

17.04.2021 - 08:04h

Elektrogerät setzt Möbel in Brand

Nehren. Am späten Freitagabend, 16. April, kam es zu einem Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in der Ortslage Nehren. Dort wurde der Brand eines Wohnhauses gemeldet.Bei dem angeblichen Wohnhausbrand konnte in Erfahrung gebracht werden, dass im Wohnzimmer ein technisches Gerät in Brand geraten war, welches im weiteren Verlauf Teile des Mobiliars in Brand setzte. Durch den schnellen Einsatz der freiwilligen Feuerwehren Nehren und Ediger-Eller konnte der Brand gelöscht, größerer Schaden abgewendet und das Haus schließlich belüftet werden. mehr...

Feuerwehreinsatz auf A48 bei Koblenz

17.04.2021 - 07:58h

Technischer Defekt: Auto plötzlich in Flammen

Koblenz. Auf der BAB 48 in Fahrtrichtung Trier im Bereich KM 23,500 kam es aufgrund eines technischen Defekts zu einem PKW-Vollbrand. Der 35-jährige Fahrzeugführer stellte während der Fahrt eine Rauchentwicklung im Fahrzeuginneren fest und stoppte sein Fahrzeug auf dem Seitenstreifen. Im Motorraum waren bereits Flammen zu erkennen. Die Berufsfeuerwehr Koblenz löschte den Brand. Es entstand Totalschaden am PKW. Für die Lösch- und Bergungsarbeiten war die BAB 48 in Fahrtrichtung Trier für ca. anderthalb Stunden voll gesperrt. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Koblenz, die Autobahnpolizei Montabaur sowie die Autobahnmeisterei Heiligenroth. mehr...

Der R56+ Award

16.04.2021 - 16:17h

2021 mit dem Thema „Future Work“

mehr...

Digitales Kultur-Event live aus der Halle 129 in Mayen

16.04.2021 - 16:16h

Autorenlesung, Live-Musik und DJ-Party

mehr...

Schnelltestzeiten in CGM Arena ausgeweitet

16.04.2021 - 15:48h

Neues Farbleitsystem bietet bessere Orientierung

mehr...

Fachstelle Frühe Hilfen: Neuer Termin des Online-Seminars

16.04.2021 - 15:42h

Schmecken soll’s – Übergang zum Familientisch

mehr...

Fachstelle Frühe Hilfen

16.04.2021 - 15:38h

Sprachanregungen für die Allerkleinsten

mehr...

0 - 20 von 523 Artikel
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare

Erste Tagung per Videokonferenz

Gabriele Friedrich:
Ü60 und 70Plus sind die Gelackmeierten, egal wo. Da werden Millionen für Berater ausgegeben, aber um kleine und praktische Seniorenwohnungen zu bauen fehlt es nicht nur am Geld, sondern auch am Geiste. Statt einmal die Hausbesitzer der vielen leerstehenden Häuser in den Citys am Kragen zu packen, Geschäftsräume...
Margarete Spieker:
Mich beschäftigt besonders die Verkehrsführung Mainzer Straße. Durch die Fahrradwege sind so viele Parkplätze weggefallen, dass ich als Seniorin, die nur noch begrenzt Rad fahren kann, wohl wegziehen muss!...
Gabriele Friedrich:
Mitunter denke ich, das die Mehrheit der Deutschen gar nicht weiß, was Demokratie bedeutet und die Politiker im BUND wenden diese auch nicht an mit ihrer Basta-Politik. Keinerlei Mut haben die Leute, Eigenverantwortung NULL. Gemeinschaftssinn: NULL !!! Sich für etwas einsetzen und Menschen überzeugen...
S. Schmidt:
Die Zahl der linksextremen Gewalttaten in Deutschland ist viel stärker angestiegen als die der rechtsextremen und ist auch deutlich höher, jüngstes, trauriges, Beispiel waren die Krawalle zum ersten Mai in Berlin, Hamburg, Frankfurt/Main und anderen Städten....
Gabriele Friedrich:
Das sind keine Unbekannten, das sind frustrierte Jugendliche, die ihre Wut und ihren Frust da ablassen, auch natürlich durch Corona, weil sie nirgendwo hinkönnen um ihre Kräfte zu messen. Man muss wissen, wo diese Bäume sind, das geht nur, wenn da einer "heimisch" ist. Heutzutage kann man nicht mal...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen