1. Ettringer Benefiz-Vahrieté hilft beim Wiederaufbau im Kreis Ahrweiler

Großes Benefiz-Varietétheater unterstützt Menschen im Ahrtal

Live-Musik, akrobatische Top-Acts und humorvolle Moderation auf internationalem Spitzen-Niveau vom 1. bis 3. April in der Hochsimmerhalle in Ettringen

18.02.2022 - 09:53

Ettringen. Hilfe ist angesagt für die stark von der Flutkatastrophe gebeutelten Menschen im Ahrtal. „Und da hilft nicht nur reden, da muss man etwas tun“, so der engagierte Ettringer Ortschef, Werner Spitzley und sein Orga-Team genau so wie auch die Bürgerinnen und Bürger des „Ortes mit Herz“.


Kein Geringerer als Landrat Dr. Alexander Saftig, der immer ein offenes Ohr für die Hilfe hat, übernahm die Schirmherrschaft.

„Ich bin den Verantwortlichen in Ettringen sehr dankbar, das wir durch diese Benefiz-Veranstaltungen, die Möglichkeiten schaffen werden, um den Bürgerinnen und Bürgern des Ahrtals, die Schaden gelitten haben, durch den Reinerlös Hilfen anhand zu geben, damit sie ihr Heim, ihr Zuhause wieder aufbauen können. Denn Nachbarn müssen sich helfen“, so der Kreischef, Dr. Saftig, zu „BLICK aktuell“.

Eines ist jedenfalls klar: Für diese Menschen im Tal der Ahr gilt in hohem Maße der alte und immer wieder geltende Ausspruch: „Es gibt viel zu tun – also packen wir´s an“. Am besten gemeinsam, denn Gemeinsamkeit macht bekanntlich stark. Also heißt es bald im Dorf am Hochsimmer „Herein spaziert in ein Traumland der Fantasie“ innerhalb der, in ein zauberhaftes Varieté verwandelten Hochsimmerhalle. Live-Musik, akrobatische Top-Acts und humorvolle Moderation auf internationalem Spitzen Niveau wird das Publikum begeistern. Da kommt einem unweigerlich der berühmte Satz in den Sinn: „Das gibt´s nur einmal, das kommt nicht wieder – das ist zu schön, um wahr zu sein“. Wahre Koryphäen und Spitzenkönner in ihrem Fach, werden zu begeistern wissen.


Antje Pode - Antipoden und Vertikalseil


Ob nun Antje Pode „Antipoden und Vertikalseil“, die die Zuschauer äußerst kreativ und beeindruckend in ihre bezaubernde Darbietung mitnimmt in die schwierige Form der Jonglage. Jeder wird den Nervenkitzel verspüren, wenn Antje Pode an einem Seil aus luftiger Höhe in die Tiefe stürzt und sich kurz vor dem Boden sicher am seidenen Faden fängt. Wenn sie die Koffer mit den Füßen durch die Luft wirbelt, dazu noch drei Orangen jongliert. Spätestens dann weiß man, dass diese Artistin zur Extraklasse gehört.


Danilo Marder - Equilibristik


Danilo Marder begeistert mit Equilibristik in einzigartiger Präzision und phänomentaler Kraft. Seine Handstand-Darbietung gewann die Goldmedaille beim renommierten Pariser Zirkusfestival „Festival Mondial du Cirque de Demain“.


Lidia Streifling - Violine


Lidia Streifling zählt zu den großen Violinistinnen in Europa. Sie absolvierte Tourneen mit David Garrett und erfolgreiche Europatourneen als Solistin mit dem North Carolina Orchester. Lidia präsentiert bei der Show ein buntes Feuerwerk musikalischer Spitzenklasse, an das alle Besucher noch lange denken werden.


Herr Benedict - Cyr-Ring und Strapaten


Herr Benedict, der Mann mit dem wohl schönsten Sixpack, wird in seiner Darbietung dynamisch kraftvolle Kreise über die Bühne ziehen. Der Cyr-Ring als Symbol der Einheit, wird zu einer Fusion aus atemberaubender Schnelligkeit und Schönheit. Mit seinen Strapaten wird es ihm auch in Ettringen gelingen, poetische Bilder voller Energie zu erschaffen. Dank faszinierender Körperbeherrschung, scheinen dabei die Regeln der Schwerkraft für ihn nicht zu gelten.


Robert Wicke - Moderation


Robert Wicke, der exzellente Moderator wirft mit Bällen und Keulen, zaubert mit einem Augenzwinkern und versteht es, sich wortlos mit seinem Publikum zu unterhalten. Der Hannoveraner ist der erfolgreichste Clown, den der weltberühmte „Circus Roncalli“ in den letzten Jahren hatte. Und dies alles unter der Regie von Jens Schmitt.

Und da aller guten Dinge drei sind, hat Jedermann die Möglichkeit an seinem speziellen Wunschtermin, ob am Freitag, den 1. April, am Samstag den 2. April, jeweils ab 20 Uhr (Einlass 18.30 Uhr), oder gar am Sonntag, den 3. April 2022, ab 18 Uhr (Einlass 16.30 Uhr) die beeindruckende Schau zu besuchen. Gute Geister bieten an diesen Abenden eine große Auswahl an Speisen und Getränken. Und das Allerschönste an dieser Ettringer Benefiz-Schau ist wohl, das die Erlöse der drei unter den aktuell geltenden Corona-Vorschriften stattfindenden Abende in vollem Umfang den Opfern der Flutkatastrophe im Ahrtal zugutekommen.


Sehen, staunen, helfen


Also heißt die Devise: „Sehen, staunen, helfen“. Man freut sich auf Sie. Kartenvorverkauf zum Preis von 25 Euro (bis 18 Jahre 15 Euro) im Tankcenter Spitzley in Ettringen sowie unter www.ettringen-eifel.de.

Spendenkonto Benefizvarieté IBAN DE93576500100098 0804 27

BS

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

Der ohnehin vorhandene Fachkräftemangel wird durch Krankheitsausfälle verschärft

Wegen Personalmangel: Remagener Freibad bleibt montags zu

Remagen. Ab sofort muss das Remagener Freizeitbad montags geschlossen bleiben. Die erste reguläre Schließung fällt auf Montag, den 4. Juli 2022 und bleibt bis auf Weiteres bestehen. „Der seit Monaten anhaltende und sich durch Krankheitsausfälle verschärfende Fachkräftemangel im Freizeitbad macht diesen Schritt leider notwendig. Ein regulärer Schichtbetrieb ist derzeit mit dem vorhandenen Personal nicht möglich“, so Bürgermeister Ingendahl. mehr...

Kraftstoffdiebstahl auf Parkplatz in Leubsdorf

Spritdiebe klauen 220 Liter Diesel aus geparktem Lkw

Leubsdorf. In dem tatrelevanten Zeitraum zwischen Dienstag, 28. Juni und Donnerstag, 30. Juni wurde durch unbekannte Täter gewaltsam der Tank eines parkenden LKW geöffnet und ca. 220 Liter Dieselkraftstoff entwendet. Der LKW parkte auf einem abgelegenen Parkplatz in Leubsdorf, im Bereich des Ariendorfer Wegs. Täterhinweise liegen derzeit nicht vor. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Linz am Rhein, Tel. mehr...

Einstimmige Nominierung durch die Freie Wählergruppe Andernach

Christian Greiner kandidiert für das Amt des Oberbürgermeisters

Andernach. Zu einer Pressekonferenz hatte die FWG Andernach bereits am Freitag eingeladen. Damit waren sie die Ersten aus den Reihen der Stadtratsfraktionen, die ihren Kandidaten für das Amt des neu zu wählenden Oberbürgermeisters offiziell vorstellten. Einstimmig und geschlossen hat die Freie Wählergruppe Andernach (FWG) Christian Greiner als ihren Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl ernannt, der nun am 13. November bei der Urwahl in Andernach antritt. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Zu Besuch in der Frankensiedlung

Mathias Heeb:
Ja, es waren schöne Stunden mit den Kindern der Klasse, manche haben gefragt, ob sie nicht 3 Tage hier bleiben könnten. Was hätte man alles für Möglichkeiten mit diesem Projekt, immer noch und wird auch so bleiben absolutes Unverständnis über die Entscheidung des Gemeinderates der Grafschaft aufgrund...
Mathias Heeb, Grüner Fraktionsvorsitzender:
Von meiner Seite konnte ich mit Johannes Jung aus dem „rebellischen Dorf Eckendorf“ immer gut auskommen. Hoffe für ihn, dass er etwas andere Wege findet für die CDU Grafschaft, ihm alles Gute für die Zukunft, so fair sollte man sein....
K. Schmidt:
"So sei eine Seilbahn vom Tal aus zur Saffenburg, zur Burg Are oder zum Krausbergkopf bei Dernau zur touristischen Erschließung durchaus vorstellbar,..." - Bis vor 10 oder 11 Jahren gab es in Altenahr noch eine Seilbahn, die wurde dann aufgegeben weil mangels Fahrgästen kein wirtschaftlicher Betrieb...
Service