Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Archiv
Ausgabe
Jahr
Monat
Tage
0 - 50 von 1398 Artikel

Betrunkener Radfahrer stürzte in Neuwied

21.04.2019 - 12:51h

Ebiker erlitt Kopfverletzungen durch lockeren Helm

Neuwied. In der Nacht zum Samstag befuhr ein 34jähriger aus dem Kreis Mayen-Koblenz mit seinem E-Bike die Blücherstraße. Offenbar aufgrund von zu viel Alkohol stürzte er und zog sich Kopfverletzungen zu, weshalb er in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Ermittlungen der Polizei ergaben einen Wert von 1,59 Promille. Es wurde eine Blutprobe angeordnet und eine Strafanzeige erstattet. Außerdem stellten die Polizisten fest, dass der Fahrradhelm nach dem Sturz auf dem Boden lag, sodass er vorher nicht ordnungsgemäß getragen wurde. Ein richtig getragener Helm hätte hier die Kopfverletzungen zumindest verringern können. mehr...

Zeugenaufruf nach Körperverletzung in Koblenz

21.04.2019 - 09:34h

Zeugen für brutale Attacke in der Altstadt gesucht!

Koblenz. Nicht unerhebliche Verletzungen erlitt ein 31-jähriger Koblenzer nach einem Gaststättenbesuch in der Nacht zu Ostersonntag in der Koblenzer Altstadt. Aus unbekannten Gründen wurde dieser gegen 2.50 Uhr von zwei männlichen Tätern in der Gemüsegasse brutal attackiert. Beide Täter traten mehrfach auf den am Boden liegenden Geschädigten ein. Erst als ein Türsteher auf die Situation aufmerksam wurde und dem Geschädigten zu  Hilfe eilte, ließen die Täter von der Person ab und flüchteten. Der Geschädigte wurde zur ärztlichen Versorgung in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. Die Personalien der Täter sind der Polizei bislang nicht bekannt, allerdings sollen diese vor der Auseinandersetzung in einer Gaststätte in der Gemüsegasse den 30. Geburtstag eines Täters gefeiert haben. Dieser soll eine rote Basecap sowie ein T-Shirt mit einer Weste darüber getragen haben. Zudem wurde er mit einer schlanken Figur und einer Körpergröße von ca. 185 cm beschrieben. Der zweite Täter soll kleiner gewesen sein und wurde darüber hinaus mit deutlichem Bauchansatz, dicker Figur und dunklen Haaren beschrieben. mehr...

Am Karfreitag wurde in Wirges in zwei Kapellen eingebrochen

20.04.2019 - 09:53h

Zeugen gesucht: Vandalismus an zwei Kapellen

Wirges. Am Karfreitag, 19. April, um 19.49 Uhr kam es in Wirges in der Kolpingstraße und der Christian-Heibel-Straße zu zwei Sachbeschädigungen an dortigen Kapellen. Bei der Kapelle an der Kreuzung Kapellenstraße / Christian-Heibel-Straße wurde die hölzerne Tür eingetreten und bei der Kapelle in der Kolpingstraße wurde ebenfalls die Tür, als auch eine Skulptur erheblich beschädigt. Beide Schäden dürften bei insgesamt ca. 2000 Euro liegen. Die beiden aggressiven und alkoholisierten Täter wurden dabei von mehreren Anwohnern beobachtet. Eine Zeugin sprach einen der beiden bislang unbekannten Männer auch auf die Tat an und wurde in der Folge eingeschüchtert und beleidigt. Anschließend liefen beide davon. mehr...

Karfreitag am Nürburgring: 225 Geschwindigkeitsüberschreitungen

19.04.2019 - 20:19h

20.000 Besucher am „Carfriday“

Nürburg. Am Nürburgring trafen sich am Karfreitag geschätzt weit über 20.000 „Besucher“ zum alljährlichen Treffen an Karfreitag. Die Polizei Adenau war ebenfalls am Nürburgring präsent. mehr...

Initiative des FDP-Kreisverbands Ahrweiler findet breite Unterstützung

18.04.2019 - 17:18h

Kreis beschließt Digitalisierungsoffensive

mehr...

KVHS Ahrweiler

18.04.2019 - 17:13h

Wandern auf der Krönungsstraße

mehr...

KVHS Ahrweiler

18.04.2019 - 17:10h

Theodor Fontane als Chronist

mehr...

Ergebnisse zur Feldstärkenmessung in Wallersheim im Bereich der Grundschule liegen vor

19.04.2019 - 17:09h

Werte liegen um den Faktor 1000 unter den Grenzwerten

mehr...

NABU - Kreisverband Ahrweiler

18.04.2019 - 17:09h

Die Pflanzenwelt des Bausenbergs

mehr...

Aktionstag gegen Lebensmittelverschwendung des Landfrauenkreisverbands Ahrweiler

18.04.2019 - 17:08h

Landfrauen setzten Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung

mehr...

KVHS Ahrweiler

18.04.2019 - 17:06h

Fit in Schule und Beruf

mehr...

Projekt „jugendmacht“ tagte im Martinus Gymnasium

18.04.2019 - 17:04h

„Wir gestalten Rhein-Wied!“

mehr...

Bündnis 90/Die Grünen fordern Neuerung im Radverkehrskonzept

18.04.2019 - 17:01h

Fahrradstraßen gefordert

mehr...

Spirituelle Kreistänze im Saal St. Marien an Haus Wasserburg

18.04.2019 - 17:00h

Tänze und Gesänge des Universellen Friedens

mehr...

KVHS Ahrweiler

18.04.2019 - 16:59h

Kenntnisse auffrischen

mehr...

KERH-Tagesfahrt zum DLR

18.04.2019 - 16:51h

Die Spuren von Alexander Gerst

mehr...

Ortsteilbegehung der CDU Karthause

19.04.2019 - 16:48h

Es war ein voller Erfolg

mehr...

Phil.-Theol. Hochschule Vallendar - Forum Vinzenz Pallotti lädt ein

18.04.2019 - 16:44h

Abendseminar zum Thema „Narzisstische Kränkung“

mehr...

CDU Arenberg-Immendorf

18.04.2019 - 16:43h

Führung und Bürgertreff

mehr...

Ortsbegehung mit dem Oberbürgermeister David Langner

18.04.2019 - 16:38h

In der Goldgrube wird es spannend

mehr...

Krahe übernimmt Vorsitz im Kreisfeuerwehrverband

18.04.2019 - 16:35h

Weichen für die Zukunft gestellt

mehr...

Landfrauenkreisverb. Ahrweiler

18.04.2019 - 16:34h

Wildkräuterkurs

mehr...

Forum Vinzenz Pallotti feiert 25-jähriges Bestehen

18.04.2019 - 16:32h

Mehr als ein Ort der Begegnung

mehr...

PTHV Vallendar lädt ein

18.04.2019 - 16:24h

Küsterexerzitien

mehr...

SPD Rieden wählte Kandidaten für den Gemeinderat

18.04.2019 - 16:22h

Erfahrene und neue Mitstreiter

mehr...

DRK- Ortsverein Mayen lädt am Freitag, 17. Mai ein

18.04.2019 - 16:20h

Mitgliederversammlung

mehr...

Marc Ruland und Hans Peter Ammel informierten sich vor Ort

18.04.2019 - 16:15h

FOS und RS+ Mendig bieten vielfältige Möglichkeiten!

mehr...

Programm des 24. Mendiger Gambrinusfest auf dem Gelände der Vulkan Brauerei

18.04.2019 - 16:14h

Vier Tage rund um den kühlen Gerstensaft

mehr...

Freiwillige Feuerwehr Urbar

18.04.2019 - 16:11h

Waldfest 2019

mehr...

Kindertagesstätte Kirchwald lädt am Samstag, 11. Mai ein

18.04.2019 - 16:05h

„Mäuseturm“ feiert 25. Geburtstag

mehr...

Die Wanderfreunde Ebernhahn e.V. auf Tour

18.04.2019 - 16:05h

Gesellilges Wandern „in den Mai“

mehr...

SPD Mendig

18.04.2019 - 16:03h

Ammel vor Ort-Tour startet!

mehr...

Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Weitersburg e. V.

18.04.2019 - 16:03h

Dr. Daniel Keßler für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt

mehr...

SV Staudt siegt über SG Ahrbach

18.04.2019 - 15:57h

SV Staudt zurück an der Tabellenspitze

mehr...

Handball im TuS 07 Bannberscheid

18.04.2019 - 15:53h

Jüngste Handballer feiern den Saisonabschluss

mehr...

Reinigungs- und Pflegeprodukte selber machen

18.04.2019 - 15:50h

Dem Klima zuliebe

mehr...

Männergesangverein Ehlscheid 1877 e. V.

18.04.2019 - 15:50h

Zeit für Ehrungen

mehr...

Spenden für den neuen AWO-Bus werden gesammelt

18.04.2019 - 15:50h

Damit die AWO mobil bleibt

mehr...

Mitgliederversammlung des Andernacher Skiclubs e.V.

18.04.2019 - 15:42h

Ein neuer Vorstand wurde gewählt

mehr...

Wandergruppe der Seniorengemeinschaft Hümmerich

18.04.2019 - 15:49h

Auf den Spuren des Butterpfades

mehr...

FSV Rot-Weiss Lahnstein

18.04.2019 - 15:49h

Ergebnisse und Vorschau

mehr...

Arbeiten am Stromnetz

18.04.2019 - 15:49h

Geplanter Stromausfall

mehr...

Fußball rund um Vallendar - Saison 2018/19

18.04.2019 - 15:49h

Weiter Spannung in der A-Klasse

mehr...

CDU Mendig besuchte Brauerstraße und den Gewerbepark an der A61

18.04.2019 - 15:49h

Christdemokraten informierten sich vor Ort

mehr...

evm unterstützt Schulen

18.04.2019 - 15:49h

Förderung für Fördervereine

mehr...

Alte Burschen 1984 laden ein

18.04.2019 - 15:49h

35. Maifest

mehr...

St. Hubertus Schützenbruderschaft Kurtscheid e. V. feiert

18.04.2019 - 15:49h

100- jähriges Bestehen

mehr...

50. „CDU im Dialog“ beschäftigt sich mit der Frage nach bezahlbarem Wohnraum

18.04.2019 - 15:49h

Zu Gast bei der Baugenossenschaft

mehr...

0 - 50 von 1398 Artikel
Umfrage

Ohne Prüfung aufs Motorrad: Was halten Sie von der Änderung der Führerscheinregelung?

Sehr gute Idee, ich bin dafür.
Nur unter bestimmten Voraussetzungen.
Solange es nur für Leichtkrafträder (125 ccm) gilt.
Nein, ich bin dagegen.
722 abgegebene Stimmen
 
Kommentare
Uwe Klasen:
Eine Studie der Universität für Bodenkultur (Boku) in Wien ist, wie viele weitere, neuere, Studien, zu dem Schluss gekommen, dass für glyphosathältige Pflanzenschutzmittel (Zitat) „kein erhöhtes Risiko für diesen Wirkstoff im Vergleich zu anderen zugelassenen Herbiziden“ abgeleitet werden könne. Es gebe auch „keine gesicherten Belege dafür, dass Glyphosat die Artenvielfalt stärker beeinflusst als andere Maßnahmen zur Unkrautregulation.“ Rückstandsdaten von Lebensmittelproben hätten gezeigt, dass von den untersuchten Produkten „keine Gefahr für die menschliche Gesundheit “ ausgehe.
juergen mueller:
Beendet?Nein, ist sie nicht.Die europäische Richtlinie gibt konkrete Vorgaben zum Ort und Abstand verkehrsnaher Messstationen zur nächsten Kreuzung.Fahrbahnrand,zu Gebäuden oder in der Nähe von Hindernissen vor.Vor allem ältere Messstationen weichen von den vorgegebenen Kriterien häufig ab,da diese bereits lange vor der jetzigen neueren Rechtsprechung aufgestellt wurden.Eine Versetzung der Altstationen ist nicht zielführend.Im übrigen weist der TÜV selbst auf "kleine" Abweichungen der Stationierung hin - und "klein" ist ja relativ.Desweiteren war der TÜV-Auftrag von vorneherein limitiert.so wurde die Vorgabe,nicht zu "kleinräumig" zu messen nicht geprüft.So hat der TÜV festgelegt,dass,was so nirgendwo in Verordnungen/Gesetzen geschrieben steht "einige Meter Abstand - gleich 2 Meter Abstand zu Hindernissen" sind,also eine im Sinne einer guten Durchmischung ungünstigsten Interpretation,die nur der POLITIK zugute kommt.Und das,Frau Höfken,nennen SIE Schutz der menschlichen Gesundheit?
juergen mueller:
Nein Frau Höfken,nichts ist beendet.Sie polarisieren,geben Ihre eigene Meinung wieder,die in nicht wenigen Punkten ganz einfach nicht der Wahrheit entsprechen,einer Wahrheit,die Sie ebenfalls nach Gutdünken als solche missbrauchen.Schutz der menschlichen Gesundheit.Diese Formulierung ist genauso missbrauchsbehaftet wie der Wortgebrauch "korrekt u.repräsentativ".Alternativ die Luft in den Städten verbessern?Atmen Sie mal tief durch in Koblenz,Mainz,Ludwigshafen,Stuttgart etc.Hier in KO-RÜBENACH soll ein Gewerbe-/Industriegebiet erweitert u.damit ein Kalt-Frischluftgebiet zerstört werden,dass gerade für die STADT Koblenz von immens wichtiger Bedeutung ist (auch wenn das durch Gutachten minimalisiert wird).Und MAINZ?Ihre Tatsachenverfälschung zieht auch hier nicht.Und ausserdem,Sie haben als Politikerin,den langjährigen Betrug z.B.der Autoindustrie genauso mitzutragen - entziehen Sie sich nicht Ihrer Verantwortung,die Sie gegenüber der Bevölkerung haben.
S. Granzow:
Sehr geehrter Herr Klasen, ich finde es schade, daß Sie sich mit Ihrer Meinung nicht an Fakten orientieren. Tatsache ist, daß jegliches kommunalpolitisches Engagement freiwillig, als Ehrenamt neben Arbeit, Ausbildung oder Schule geleistet wird. Es handelt sich um einen nicht unerheblichen Zeitaufwand, der leider nur selten gewürdigt wird. Ich finde es bewundernswert, daß sich junge Leute dafür einsetzen, die Zukunft mitzugestalten. Es ist immer leicht, irgendwo 'dagegen zu sein' oder Kritik zu äußern - freiwillig in der raren Freizeit neben Ausbildung oder Beruf nach Lösungen zu suchen ist nach meiner Meinung schon lobenswert.
Sabine Granzow:
Sehr geehrter Herr Klasen, es wäre schön, wenn Sie auf Basis von Fakten urteilen würden. Das kommunalpolitische Engagement findet neben der Arbeit oder Ausbildung statt - häufig abends oder an Wochenenden. Ich rechne es allen hoch an, die neben der beruflichen oder schulischen Belastung auch noch bereit sind, Weichen für die Zukunft zu stellen, und die Zukunft so mitzugestalten.
Uwe Klasen:
„Wir wollen unsere Zukunft selbst gestalten“ --- Na denn, geht Arbeiten und entrichtet eure Steuern und Abgaben wie alle Arbeitnehmer, mit dem Rest könnt ihr eure Zukunft nach Lust und Laune gestalten!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.