Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Archiv
Ausgabe
Jahr
Monat
Tage
0 - 50 von 968 Artikel

Polizeieinsätze nach Körperverletzungen in Mayen

16.06.2019 - 16:04h

Aus Notwehr leere Flasche übergezogen

Mayen. Im Verlaufe des vergangenen Wochenendes, insbesondere in der Nacht zum Sonntag, 16. Juni, hatten die Beamten der Polizei Mayen einige Streitigkeiten zu schlichten. So musste die Polizei eine Strafanzeige gegen einen 20-jährigen Mann, der auf einer Hüttenfeier in Mayen Schläge verteilte, fertigen. Weiterhin war polizeiliches Einschreiten bei einer ABI-Fete in Mayen, bei der vier ungebetene Gäste für Aufruhr sorgten, einem handfesten Beziehungsstreit in Mayen sowie einer Körperverletzung in Mendig von Nöten. Beim Beziehungsstreit des Mayener Paares, schlug der weibliche Part dem männlichen, eigenen Angaben nach aus Notwehr, eine leere Flasche auf den Kopf. Bei der Körperverletzung in Mendig wurde ein 25-Jähriger von einer weiteren Person umgerannt und erlitt hierdurch nicht unerhebliche Verletzungen. mehr...

Polizeieinsatz im Freibad von Remagen

16.06.2019 - 15:55h

Pool-Party endet mit Schlägerei

mehr...

Mütter begegnen Exhibitionist in Koblenz

16.06.2019 - 15:49h

Während der Rollerfahrt masturbiert

Koblenz. Am Freitagnachmittag, 14. Juni, meldeten zwei junge Mütter, die gerade mit ihren Kleinkindern auf der Universitätsstraße in Richtung Stadtstrand unterwegs waren, einen halbnackten Rollerfahrer, der ihnen entgegenkam. Der vermutlich ältere Mann (ca. 60 Jahre+) trug zwar einen Helm und ein schwarzes T-Shirt, jedoch war er unten unbekleidet. Der als kräftig und klein beschriebene Unhold hatte sehr helle Haut und masturbierte während der Fahrt. Er wendete sein rot-schwarzes Gefährt sogar in Höhe Uni, um nochmals an den Frauen vorbeizufahren. Dann hielt er in einer Haltebucht, stellte sich breitbeinig in Richtung der Frauen auf und masturbierte weiter. Eine der Mütter schrie ihn aus der Ferne an, so dass er sich auf den Roller schwang und das Weite suchte. Wer Hinweise zu der Person und/oder dem Roller hat, melde sich bitte bei der Polizei in Metternich oder der Kriminalpolizei, telefonisch oder per Mail. mehr...

Rettungseinsatz am Rhein bei Oberwerth

16.06.2019 - 12:31h

Psychisch Kranker aus Rhein gezogen

Koblenz. Am Freitag, 14. Juni, wurde der Polizei Koblenz gegen 15 Uhr eine psychisch auffällige Person im Bereich Oberwerth gemeldet. Der Mann säße, so die Erstmeldung, mit einem Messer im Bereich der Rheinwiese. Kurz darauf trafen die Beamten an vorgenannter Örtlichkeit ein, der Mann wurde zu diesem Zeitpunkt bereits ärztlich betreut. Bei Erkennen der Polizeibeamten rannte der Mann plötzlich los und begab sich in den Rhein, wo er sofort flussabwärts trieb und hierbei zeitweise ganz unterging. Im Bereich des Schwimmbades gelang es einem Beamten schließlich, den offenbar verwirrten Mann aus dem Wasser zu ziehen. Er wurde anschließend in die Obhut des Ordnungsamts übergeben und einer Fachklinik zugeführt. mehr...

Mutwillige Sachbeschädigung von Reisezug im Bahnhof in Linz

16.06.2019 - 09:55h

Graffiti-Sprayer verursachen 10.000 Euro Sachschaden

Linz. Am Mittwoch, 12. Juni, in der Zeit von 21 bis 22 Uhr besprühten bislang unbekannte Täter fünf Personenwagen einer im Bahnhof Linz abgestellten Regionalbahn. Die Personenwagen, welche auf einem Abstellgleis standen, wurden auf einer Gesamtfläche von ca. 128 qm, unter Verwendung verschiedener Farben, besprüht. Die besprühte Fläche ließ neun Signaturkürzel, sogenannte TAGS, erkennen. Ersten Schätzungen zufolge liegt die Schadenshöhe zwischen 10.000 - 11.000 Euro. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu den Tätern oder den Vorfällen machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Trier unter Tel. (06 51) 43 67 80 oder der kostenfreien Service-Nummer (0800) 6 888 000 zu melden. mehr...

Überfall auf Gaststätte in Cochem

16.06.2019 - 09:45h

Messer gezückt: Räuber bedroht Mutter von Geschäftsinhaber

Cochem. Bereits in der Nacht zu Pfingstmontag kam es zu einem versuchten Überfall auf eine Gaststätte an der Moselpromenade in Cochem. Nach Geschäftsschluss bedrohte ein Mann die allein im Lokal anwesende Mutter des Inhabers mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Geschädigte konnte sich jedoch in einem unbeobachteten Moment in einen Nebenraum flüchten, worauf der Täter sofort das Lokal verließ und ohne Beute flüchtete. Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 20 bis 30 Jahre alt, 185 cm groß, sehr schlank/hager, hochdeutsch ohne Akzent/Dialekt. Er war mit einer grauen Kapuzenjacke und einer braunen Stoffmaske, an der mitten im Gesicht etwas herunterhing, bekleidet. Der Täter trug einen auffälligen, im oberen und unteren Bereich gestreiften Rucksack bei sich. Hinweise bitte an die Polizei in Mayen unter Tel. (0 26 51) 80 10. mehr...

Einbruch in Schmuckgeschäft in Bad Neuenahr-Ahrweiler

16.06.2019 - 09:41h

Schmuckdieb schlägt Schaufenster mit Poller ein

mehr...

Betrunkener stört Rettungseinsatz in Andernach

16.06.2019 - 09:36h

Im Alkoholrausch: 41-Jähriger wollte Sanitäter angreifen

mehr...

Pfarreiengemeinschaft Bad Neuenahr-Ahrweiler pilgert

15.06.2019 - 13:55h

„Heiliger Antonius, zu Dir kommen wir!“

mehr...

Ein Vortrag im Augustinum

15.06.2019 - 13:54h

Schattenkind und Sonnenkind

mehr...

Heiner Geißler Symposium der Stiftung CSP

15.06.2019 - 13:49h

Neue soziale Fragen heute!

mehr...

SV Rot-Weiß Mayschoß 1919 e.V.

15.06.2019 - 13:47h

500 Gummienten kämpfen um den Sieg

mehr...

Gospelmusik in Bad Neuenahr

15.06.2019 - 13:40h

Gospelkirche

mehr...

Wanderung auf dem „Nette-Schieferpfad“ in Trimbs

15.06.2019 - 13:37h

Ein Angebot für Mitglieder und Gäste

mehr...

Rennteam aus Niederzissen startet im ADAC GT Masters

15.06.2019 - 13:30h

Team Zakspeed zeigt in der Steiermark Aufwärtstrend

mehr...

Schülerreise in die Partnergemeinde Mártély in Südungarn

15.06.2019 - 13:30h

Sechs abwechslungsreiche und beein- druckende Tage an der Theiß verbracht

mehr...

innogy stellt Ladestation für E-Bikes zur Verfügung

15.06.2019 - 13:16h

Radler laden Akkus am Gemeindehaus schnell wieder auf

mehr...

Nachbarschaft versammelt sich

15.06.2019 - 13:07h

Weinberg- Straßenfest

mehr...

SpVgg 04/13 Burgbroh - Abteilung Leichathletik

15.06.2019 - 13:06h

Titel am Fließband gesammelt

mehr...

Spendenprojekt des Fördervereins der katholischen Kita St Johannes Dernau

15.06.2019 - 12:59h

Ein neues Spielhäuschen

mehr...

Turnier der Verbandsgemeinde Brohltal für Alte Herren

15.06.2019 - 12:54h

Der Pokal ging an die Olbrück

mehr...

Mitgliederversammlung des Partnerschaftsverein Mártély-Altenahr

15.06.2019 - 12:48h

Junge Menschen sammeln Erfahrungen mit Auslandspraktika

mehr...

CDU Fraktion im Verbandsgemeinderat Altenahr nimmt Arbeit auf

15.06.2019 - 12:36h

Stärkste Fraktion im Rat mit neuen und erfahrenen Köpfen

mehr...

Frühwanderung in Dernau

15.06.2019 - 12:26h

Der frühe Vogel fängt den Wurm

mehr...

Europa-Union Mittelrhein - Eifel

15.06.2019 - 12:21h

Zu Besuch in Essen

mehr...

Trabifreunde aus der Eifel laden ein

15.06.2019 - 12:17h

Trabant- und IFA - Treffen

mehr...

Fahrbahnsanierung der B 412 zwischen Hohenleimbach und Kempenich

15.06.2019 - 12:15h

Schnellere Ausführungsvariante gewählt

mehr...

Der Verein Frauen für Frauen hilft Ratsuchenden

15.06.2019 - 12:11h

Vielfältige Formen der Nachbarschaftshilfe

mehr...

Neuer Treffpunkt für Jugendliche in Niederzissen

15.06.2019 - 12:05h

Refugium für Dorfjugend in gemeinschaftlicher Aktion aufgebaut

mehr...

Die Ortsgemeinde informiert

15.06.2019 - 12:00h

Parkflächen werden markiert

mehr...

Firma wolfcraft unterstützte Aktion „Schwimmbadtage“ im Freizeitbad Brohltal

15.06.2019 - 11:57h

Schwimmkurse und Freizeitspaß

mehr...

Gemeinderat konstituiert sich

15.06.2019 - 11:54h

Ernennungen und Wahlen

mehr...

Rat Burgbrohl tagt

15.06.2019 - 11:43h

Konstituierende Sitzung

mehr...

VfL Brohl und Kindergarten St. Johannes kooperieren

15.06.2019 - 11:36h

„Kita-Kids, mit Bewegung schlau und fit“

mehr...

Mitglieder des DRK-Ortsvereins Bad Breisig treffen sich

15.06.2019 - 11:32h

Jahreshauptversammlung mit Satzungsänderungen

mehr...

Die Rollende Waldschule des Landesjagdverbands Rheinland-Pfalz e.V. war zu Besuch

15.06.2019 - 11:25h

Waldspürnasen mit Diplom ausgezeichnet

mehr...

Ratssitzung in Schalkenbach

15.06.2019 - 11:24h

Gemeinderat konstituiert sich

mehr...

Maxikinder besuchten die Mosenmühle

15.06.2019 - 11:19h

Vom Korn zum Brot

mehr...

Mitgliederversammlung der CDU-Niederzissen mit gutem Ergebnis

15.06.2019 - 11:13h

CDU-Ortverband führt bisherigen Kurs der Verjüngung fort

mehr...

Konstituierende Sitzung

15.06.2019 - 11:10h

Rat Weibern tagt

mehr...

Radwallfahrt nach Waldbreitbach und Ehrenstein

15.06.2019 - 11:06h

Ein besinnliches Wochenende

mehr...

Gemeinderat Wehr tagt

15.06.2019 - 10:59h

Konstituierende Sitzung

mehr...

Sommerfest des Film- & Fotoclubs Ahrweiler in Oberzissen

15.06.2019 - 10:58h

Grillfeier und fachlicher Austausch

mehr...

Grundschulkinder nehmen an spannender Lesung im Klosterforum Maria Laach teil

15.06.2019 - 10:51h

Tatort Natur

mehr...

Spessarter Rat konstituiert sich

15.06.2019 - 10:51h

Sitzung

mehr...

Gemeinderat tagt

15.06.2019 - 10:41h

Sitzung in Oberdürenbach

mehr...

Gemeinderat Niederzissen tagt

15.06.2019 - 10:27h

Verpflichtungen und Ernennung

mehr...

West Coast Sound bei der Stommel Stiftung

15.06.2019 - 10:23h

Entspannt, virtuos und witzig

mehr...

Gemeinderat Niederdürenbach

15.06.2019 - 10:18h

Erste Sitzung

mehr...

Öffentliche Sitzung

15.06.2019 - 10:12h

Rat Königsfeld

mehr...

0 - 50 von 968 Artikel
Umfrage

Ohne Prüfung aufs Motorrad: Was halten Sie von der Änderung der Führerscheinregelung?

Sehr gute Idee, ich bin dafür.
Nur unter bestimmten Voraussetzungen.
Solange es nur für Leichtkrafträder (125 ccm) gilt.
Nein, ich bin dagegen.
796 abgegebene Stimmen
 
Kommentare

Illegale Hundezucht aufgelöst: 136 Tiere befreit

juergen mueller:
Strafrechtlich und mit aller Härte zur Verantwortung ziehen - richtig.Aber nicht nur das.Jeder,der einen Hund,speziell WELPEN zur "Hundesteueranmeldung" bringt,sollte darüber Auskunft geben MÜSSEN,WOHER und von WEM er diesen "erworben/gekauft" hat,damit "illegale" Mehr-Hundezüchtung/haltung überprüft werden kann.Mir ist nicht bekannt,dass sowohl illegale wie auch legale Hundezüchter in irgendeiner Art u.Weise registriert werden/wurden. Und wieso ist dieser Zustand nicht bereits früher aufgedeckt worden?Eine Hundehaltung diesen Ausmaßes lässt sich doch nicht so einfach übersehen/geheimhalten. Und die überflüssige Wortwahl "Eigentumsrechte" von Herrn Klasen passt mal wieder wie die Faust auf`s Auge - nämlich überhaupt nicht.Diese abnorme Form von Hundehaltung/Hundevermarktung überhaupt mit Eigentumsrecht i.V..zu bringen,ist genauso abnorm wie die weit auszulegende,unzureichende gesetzliche Definierung hierzu.
Brunhilde Hildebrandt:
Ich bin sehr froh und dankbar das es trotz allem Menschen gibt die handeln , wenn sie von solchen Zuständen Kenntnis bekommen. Hochachtung an alle die Helfer und Tierärzte. Die "Halter" sollten strafrechtlich mit aller Härte zur Verantwortung gezogen werden!!
Uwe Klasen:
Hier wurde, zu Recht und zum Tierwohl bzw. Tierschutz, in die Eigentumsrechte der, offensichtlich vollkommen überforderten, Besitzer eingegriffen!
Armin Linden:
Die KV. bildet aus. Eine gute dringliche Sache. Auch viele andere "Behörden" sind tätig. Beamtenanwärter werden gesucht. OK. Rest geht in Verwaltung und Fachabteilungen. Finden die jungen Leute also alle einen Job ? Auch Übernahmen ? Teils werden die Behörden immer weiter "aufgebläht". Die "SGD" in Kob. ist bereits eine Mammutbehörde. Die Rentner werden paralell immer jünger. Die BRD "Gutverdiener". Mit "5O" war man vor Jahren "Alt". Mit "6O" - Uralt. (Deutsche Philosophie des Jugendwahn). Dieser ist vor 2O Jahren vollzogen worden. Alternativ wurde die BA. in Nürnberg "Neu" aufgepumpt. Tatsache. Auch die Jobcenter, feierten sich als zusätzliche "Neue Industrie". Ich frage mich: Wo geht die Reise hier hin ! Wer zahlt das auf Dauer alles ?
Uwe Klasen:
Sehr geehrte Mitkommentatoren, ich habe nie behauptet was Sie in meinem Kommentar hinein deuten! Es ist nicht mein Fehler, dass Sie sich, ob ihrer fehlerhaften Interpretation einer Aussage oder einer Meinung, Angegriffen fühlen und deshalb empören!
S. Granzow:
Sehr geehrter Herr Klasen, ich finde es schade, daß Sie sich mit Ihrer Meinung nicht an Fakten orientieren. Tatsache ist, daß jegliches kommunalpolitisches Engagement freiwillig, als Ehrenamt neben Arbeit, Ausbildung oder Schule geleistet wird. Es handelt sich um einen nicht unerheblichen Zeitaufwand, der leider nur selten gewürdigt wird. Ich finde es bewundernswert, daß sich junge Leute dafür einsetzen, die Zukunft mitzugestalten. Es ist immer leicht, irgendwo 'dagegen zu sein' oder Kritik zu äußern - freiwillig in der raren Freizeit neben Ausbildung oder Beruf nach Lösungen zu suchen ist nach meiner Meinung schon lobenswert.
Sabine Granzow:
Sehr geehrter Herr Klasen, es wäre schön, wenn Sie auf Basis von Fakten urteilen würden. Das kommunalpolitische Engagement findet neben der Arbeit oder Ausbildung statt - häufig abends oder an Wochenenden. Ich rechne es allen hoch an, die neben der beruflichen oder schulischen Belastung auch noch bereit sind, Weichen für die Zukunft zu stellen, und die Zukunft so mitzugestalten.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.