Archiv
Ausgabe
Jahr
Monat
Tage
0 - 20 von 859 Artikel

Gutscheine im Wert von 2,5 Millionen Euro wurden von der Kreisstadt an flutbetroffene Einwohner verschickt.

28.11.2021 - 19:37h

Bad Neuenahr-Ahrweiler: 125 Euro für jeden flutbetroffenen Bürger

mehr...

Ritter: „Meine angestrebte Kandidatur ist für mich eine Gewissensangelegenheit.“

28.11.2021 - 14:33h

Kreis Ahrweiler: Dr. Axel Ritter möchte Landrat werden

mehr...

14 Fahrzeuge standen in Flammen

28.11.2021 - 12:31h

Großbrand auf Firmengelände in Montabaur

Montabaur. Am Sonntag, 28. November, um 8:27 Uhr wurde ein Großbrand auf einem Firmengelände eines großen Abschleppunternehmens in der Robert-Bosch-Straße in Montabaur gemeldet. Beim Eintreffen von Polizei und Feuerwehr, standen bereits mehrere Fahrzeuge auf dem Firmengelände in Flammen. Durch den Brand wurden 14 Fahrzeuge, 2 Bäume und das Firmengebäude beschädigt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird ein technischer Defekt eines Fahrzeuges als Brandursache angenommen. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr bereits vollständig gelöscht werden. Es entstand mittlerer Sachschaden. mehr...

Horst Gies wurde von der CDU des Kreises Ahrweiler offiziell als Landratskandidat für die Wahl am 23. Januar 2022 nominiert

28.11.2021 - 12:10h

Gies: Neuaufbau des Ahrtals geht nur gemeinsam

mehr...

Spende der LG Eichsfeld an die LG Kreis Ahrweiler

28.11.2021 - 11:49h

Duderstädter liefen für die LG Kreis Ahrweiler

mehr...

Drei Sitzungen sollen in Januar und Februar stattfinden – Bläck Fööss kommen wieder an die Ahr

28.11.2021 - 10:42h

Trotz Flut und Corona: Ahrweiler möchte Karneval feiern

mehr...

Temporäre Einstellung der Linien 26, 27 und 29

27.11.2021 - 20:05h

Koblenz: Busse fahren nächste Woche nur eingeschränkt

mehr...

Bürgermeister Heinz-Peter Hopp von Knittlingen überreichte Spendenscheck im Ahrtal

27.11.2021 - 16:44h

23.180 Euro für Flutopfer in Dernau

mehr...

Tierheim Remagen ruft zu Unterstützung auf

27.11.2021 - 16:39h

Die kleine Kyara benötigt Hilfe

mehr...

Sachbeschädigungen durch wildes Tier in Gemeinde im Maifeld

27.11.2021 - 16:35h

Wildschwein streift durch Ochtendung

mehr...

27.11.2021 - 12:29h

Mayen: Bombe erfolgreich entschärft

Mayen. Es ist geschafft: Die Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes Rheinland-Pfalz haben die am Freitag, 26. November gefundene 250 kg schwere Fliegerbombe entschärft. mehr...

Neue Bundesregierung ändert Auftrag der DB Netz AG

27.11.2021 - 10:15h

Fährt die Eifelquerbahn bereits im kommenden Jahr?

mehr...

Innerhalb eines Radius von 300 Metern rund um den Fundort müssen die Einwohner bis Samstagmittag ihre Häuser räumen

27.11.2021 - 09:42h

Bombe: Mayener Innenstadt muss evakuiert werden

mehr...

Bombenentschärfung in Mayen

27.11.2021 - 09:38h

Entschärfung von Fliegerbombe: Evakuierung ist im Gange

mehr...

Sachschaden nach Gebäudebrand in Bad Neuenahr-Ahrweiler

27.11.2021 - 08:43h

Heimersheim: Scheune stand in Flammen

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Am Freitagabend, 26. November, gegen 18:25 Uhr, wurde über die Rettungsleitstelle der Polizei ein Scheunenbrand in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ortsteil Heimersheim, Verlängerung Vehner Weg, mitgeteilt. In der Scheune befanden sich 3 mit Stroh beladene Anhänger, die bei Eintreffen der Einsatz- und Rettungskräfte brannten. Das Feuer wurde von 13 Einsatzkräften der Feuerwehr Heimersheim und Bad Neuenahr-Ahrweiler gelöscht. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3000 EUR. Die Polizei führte umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach verdächtigen Personen und Fahrzeugen durch. Die Brandursache ist derzeit noch nicht geklärt, die Ermittlungen diesbezüglich dauern an. mehr...

Seit Startschuss der Kampagne in Rheinland-Pfalz über 120.000 Coronaschutzimpfungen verabreicht

27.11.2021 - 08:39h

Impfbuskampagne: Anzahl der Busse und Termine erhöht

mehr...

0 - 20 von 859 Artikel
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare

Koblenz setzt klare Zeichen

Gabriele Friedrich:
Toll! Und weil die Fahnen so fein im Wind wehen, hören weltweit die Kerle auf, sich über Frauen herzumachen und sie mit Gewalt zu übersäen. *Applaus* für so viele gute Taten....
Gabriele Friedrich:
Da meldet sich doch kein Mensch. Vor allem wenn so einer vor Gericht kommt und man als Zeuge aussagen muss, dann wird man nach Name und Wohnort gefragt- öffentlich. Während der Zeuge nicht erfährt, wo der Angeklagte wohnt, evtl. nicht mal den Namen erfährt. Findet den Fehler. .... !...
Gabriele Friedrich:
Unfassbar, wie dämlich die Leute sind. Alkohol riecht man und wenn die 82 jährige nüchtern war, hätte sie nicht einsteigen sollen. Verantwortung liegt auch beim andern, das er einen gar nicht erst fahren lässt. Ich habe in solchen Fällen, wenn einer betrunken fahren wollte, den Schlüssel weggenommen....
 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen