Blick aktuell - Neueste Nachrichten aus Bad Ems

Bad Ems

Finanzministerin Doris Ahnen besuchte das Finanzamt Koblenz

Besonderen Einblick genommen

Koblenz. Finanzministerin Doris Ahnen besuchte kürzlich das Finanzamt Koblenz und erhielt insbesondere einen persönlichen Einblick in einen der Lehrbezirke für die Nachwuchskräfte in der rheinland-pfälzischen Finanzverwaltung. „Junge, motivierte und hervorragend ausgebildete Nachwuchskräfte sind für unsere Steuerverwaltung essenziell wichtig, um auch in Zukunft kompetent und effizient arbeiten zu können. mehr...

Dekanin Renate Weigel referiertüber Antisemitismus des Reformators

Luthers Verhältnis zu den Juden

Rhein-Lahn-Kreis. „Luther und die Juden“ ist ein Vortragsabend am Montag, 25. September um 19.30 Uhr in Nastätten überschrieben. Dekanin Renate Weigel wird sich dabei mit Luthers Judenschriften auseinandersetzen, die ein antisemitisches Denken des Reformators offenbaren. mehr...

In Nastätten startet das Turnier für Gemeinde-Teams im Dekanat Nassauer Land

Teams für den Konfi-Cup anmelden

Rhein-Lahn-Kreis. Er ist bei weiblichen wie männlichen Jugendlichen gleichermaßen beliebt: Der Dekanats-Konfi-Cup. In diesem Jahr wird er am Sonntag, 5. November in der Sporthalle in Nastätten ausgetragen. Konfirmanden-Gruppen aus den 56 Kirchengemeinden des evangelischen Dekanats Nassauer Land können sich ab sofort für das Turnier anmelden. mehr...

Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Bad Ems lockte viele Besucher an

Eine Feuerwehr zum Anfassen und Mitmachen

Bad Ems. Viel los war in der Jahnstraße in Bad Ems. Hier hat die Freiwillige Feuerwehr Bad Ems ihren Standort die Feuerwehrwache, in der die vielen Gerätschaften, Einsatzfahrzeuge in einer großen Halle untergebracht sind. mehr...

Politik

Uwe Junge (AfD) zur Schließung der Polizeiautobahnstation Emmelshausen (Past)

Schließung führt zu unverantwortlicher Mangelsituation

Emmelshausen. Nach einem schweren Unfall mit einem Gefahrguttransporter auf der A 61 zwischen Laudert und Rheinböllen am vorletztenden Wochenende ist die Debatte um die geplante Schließung der Autobahnpolizei Emmelshausen und deren Aufgabenverlagerung nach Mendig neu entfacht. Etwa 30 Mitarbeiter aus Emmelshausen sind von der geplanten Schließung und dem Umzug nach Mendig betroffen. An der A 61 wird... mehr...

Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur

Filmprojekte mit 76.000 Euro gefördert

Mainz. Die Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur fördert fünf verschiedene Filmprojekte mit 76.000 Euro. Das gaben Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Vorstandsvorsitzende der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur, und Kulturminister Konrad Wolf heute bekannt. Bei den geförderten Projekten handelt es sich um Dokumentarfilme, Spielfilme oder auch Drehbuchentwicklungen, die das breite Spektrum der Stiftung in der Kategorie Film verdeutlicht. mehr...

CDU Rhein-Lahn

Kreisparteitag

Bad Ems. Der Kreisparteitag der CDU findet statt am Freitag, 15. September ab 17.30 Uhr, in Nassau in der Stadthalle. Einlass: ab 16.30 Uhr. Bitte vor dem Betreten des Tagungsraumes im Tagungsbüro anmelden. Nur dort erhält man die Tagungsunterlagen. Kostenlose Parkmöglichkeiten: Großraumparkplatz am Freibad, Parkdeck hinter dem Günter-Leifheit-Kulturhaus, Zufahrt Mühlpforte und Unterer Bongert. Anmeldung: Per Antwortkarte, per Fax oder Email. mehr...

Rhein-Lahn-Kreis

Kreisverwaltung geschlossen

Rhein-Lahn-Kreis. Ihren jährlich stattfindenden Betriebsausflug veranstalten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises in diesem Jahr am Freitag, 22. September. Publikumsverkehr ist an diesem Tag nicht möglich, das Kreishaus bleibt geschlossen. Dies gilt auch für die Kfz-Zulassungs-Außenstellen in Diez und Nastätten sowie den Kleinanlieferbereich im Abfallwirtschaftszentrum in Singhofen und der UKEA in Dachsenhausen. mehr...

Lokalsport

Turnverein 1879 Arzbach e.V. - Basketball

Heimniederlage gegen Klassenprimus

Arzbach. Die U16 Mädchen aus Arzbach empfing zum ersten Heimspiel den erwartet starken Gegner aus Trier, die MJC. Die Arzbacher Mädels starteten trotzdem sehr konzentriert und engagiert in das Spiel und konnten bis zum 11:11 Mitte des ersten Viertels super mithalten. Aber in der Folge merkte man dem Team aus Trier an, dass die Mädels drei bis viermal die Woche trainieren, teilweise auch schon in der Regionalliga Damenmannschaft. mehr...

Spvgg Wirges – VfL Bad Ems

David Röhrig erschießt den VfL Bad Ems fast im Alleingang

Bad Ems. Auf eigenem Kunstrasen konnte sich der frühere Oberligist deutlich mit 7 : 2 gegen den VfL Bad Ems durchsetzen. Der Mann des Tages war dabei der Wirgeser Mittelstürmer David Röhrig, der im wahrsten Sinne des Wortes den VfL Bad Ems fast im Alleingang besiegte. Fünf Tore gelangen dabei dem Mann mit der Nr. 22 auf dem Rücken, gegen den der VfL Bad Ems weder in Halbzeit eins noch zwei ein Mittel fand. mehr...

Bad Emser Voltigierer in Aachen am Start

Erste Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft

Bad Ems. Die Deutsche Jugendmeisterschaft in Dressur, Springen und Voltigieren fand kürzlich in Aachen statt. Vom PSV Bad Ems waren dafür von Landestrainerin Silke Theisen die Einzelvoltigiererin Sina Rückert mit Vierbeiner Dunhill, sowie das Juniorteam Bad Ems mit Vierbeiner Brisante, beide mit Longenführerin Heide Pozepnia, nominiert worden. Es war das erste Mal, dass ein Bad Emser Team an einer Deutschen Meisterschaft teilnahm. mehr...

Basketball Turnverein 1879 Arzbach e.V.

Weibliche U16 startet erfolgreich in Rheinland-Pfalz Liga

Arzbach. Am letzten Sonntag, 10. September, begann für die weibliche U16 mit einem Auswärtsspiel in Speyer die neugegründete Rheinland-Pfalz Liga. Man reiste zu dieser Auswärtsaufgabe mit gemischten Gefühlen, da man erstens nicht wusste wo das Team stand und zum zweiten viele krankheitsbedingte Absagen zu Buche standen. Hoch motiviert und sehr diszipliniert startete das Team vom Limes in das erste Saisonspiel. mehr...

Wirtschaft

-Anzeige-Jaeger Orthopädie ist immer einen Schritt voraus

Starker Auftritt des „JO-Teams“ mit Unterstützung vom Superhelden „Ironman“

Lahnstein. Jaeger Orthopädie machte durch einen modernen Auftritt und neuem Outfit mit einem Werbestand mitten im Globusmarkt in Lahnstein auf sich aufmerksam. Einkaufen und gleichzeitig auch das Sanitätshaus vor Ort besuchen, das war neun Tage lang möglich und dieses Angebot wurde ausgiebig genutzt. Seit 20 Jahren ist Jaeger Orthopädie in Lahnstein ansässig und bereits seit 14 Jahren ist das Fachgeschäft mit insgesamt 36 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Hermsdorfer Straße ortsfest. mehr...

-AnzeigeHaunted Forest – es wird wieder richtig gruselig in Koblenz !!!

Halloween im Stadtwald

Koblenz. Die Active-English-Community MyPlace und ihre Mitglieder laden am 31.10.2017 zum 6. Mal zur großen Halloween-Gruselshow im Koblenzer Stadtwald ein. Rund um das Forsthaus Kühkopf warten viele Halloween-Attraktionen auf die Besucher. mehr...

-AnzeigeVon Samstag, 30. September bis Montag, 2. Oktober: Sensationelle Auftritte und Spiele im MÜLLERLAND

Drei Tage Oktoberfest !

Görgeshausen. Warum nach München oder in andere Bayrische Städte fahren - „wenn das GUTE liegt so nah.“ Schon am Samstag geht es mit viel Musik los. Das Licher Krainer Trio in Original Trachten, werden live ab 13: 00 Uhr, die Besucher in Stimmung bringen. Am verkaufsoffenen Sonntag, dann mit Fassanstich um 12:.30 Uhr. Zu den Oberkrainern kommt dann auch die „Königsjodlerin“: Gisela Ginsberg, Sie wird sich in die Herzen singen und „JODELN“. mehr...

-Anzeige-Kern-Haus errichtet erstes Domizil im Lahnsteiner Rheinquartier

Verwildertes Bahngelände wird aus dem Dornröschenschlaf geweckt

Lahnstein. Am 6. September konnten die Bauherren Helga und Matthias Plewnia den Grundstein für ihr neues Heim im „Corbusier-Quartier“ legen. In einer kleinen Feierstunde freuten sie sich über die angenehme Zeit der gemeinsamen Planungen und Gesprächen mit Architekten und Projektmanagern von Kern-Haus. Das vielfältige Angebot von freistehenden Häusern, Stadtvillen oder klassischen Einfamilienhäusern in über 20 Varianten konnte sie überzeugen. mehr...

Termine

Schützen Nievern laden ein

Teams kämpfen um die Trophäe

Nievern. Am 22. Oktober ab 11 Uhr veranstaltet der Schützenverein Nievern das dritte Verbandsgemeinde-Pokalschießen im Schützenhaus in Nievern. mehr...

Selbsthilfe Schlafapnoe Koblenz

Information und Austausch

Bad Ems. Die Selbsthilfe Schlafapnoe Koblenz lädt für Donnerstag, 5. Oktober, um 19 Uhr in die Hufeland-Klinik, Taunusallee 5, Bad Ems, zu einem Informations- und Erfahrungsaustauschabend ein. Nach der Vorstellung der SHG Schlafapnoe Koblenz folgen Ausführungen von Kerstin Sprengart, Leitung Schlaflabor, Hufeland-Klinik, zum Thema „Der Patient im Schlaflabor“. Danach werden eine Maskensprechstunde (bitte gegebenenfalls Masken und Therapiegeräte mitbringen) und Erfahrungsaustausch angeboten. mehr...

Goethe-Gymnasiums Bad Ems informiert

Die „English Drama Group“ meldet sich zurück

Bad Ems. Die „English Drama Group“ des Goethe-Gymnasiums Bad Ems meldet sich zurück! Eine Theateradaption des gleichnamigen Romans mit der unvergleichlichen Miss Marple. Der deutsche Titel lautet: ‚Ein Mord wird angekündigt‘; das Stück wird in englischer Sprache aufgeführt. Die Premiere ist am Dienstag, dem 12. September um 19.30 Uhr. Eine weitere Abendaufführung folgt am Mittwoch, dem 13. September um 19.30 Uhr. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
Uwe Klasen:
Eine sehr gute Initiative, vor allem da bislang kaum der vermehrte "Vogelschlag" durch diese Anlagen in der Öffentlichkeit bekannt ist. So schätzen Forscher, dass pro Jahr zwischen fünf bis zehn Vögel pro Windrad (28.000 aktuell) und mehr als 250.000 Fledermäuse an Windkraftanlagen sterben (http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-20374-2016-07-11.html)! Eine Naturzerstörung sondergleichen wird hier durch die Wind- und Solarlobby (Politiker und der ökologisch-industrielle Komplex) betrieben und durch viele, in falschem Glauben, akzeptiert. Menschen die sich dagegen wehren werden, bestenfalls als Skeptiker, meist aber als Leugner diffamiert! Dieser subventionsgeschmierte Windradwahn kann für gefährdete Vogelarten, wie den Rotmilan, das Ende bedeuten!
Jürgen Steup:
Schwachsinn. Der Hartenfelser Kopf ist mein Hausberg, wo ich mehrmals pro Woche an den meisten der 26 WKA vorbei gehe. Ich selbst habe 1 x eine tote Taube bzw. deren Überreste gefunden, wobei mir noch nicht klar ist, ob diese durch die WKA oder aus Altersschwäche gestorben ist. Auf der Straße kommen viel mehr Tiere um. Wird deshalb gegen den Verkehr gekämpft? Harry Neumann versucht immer wieder, sich selbst eine Bühne zu geben um sich als Naturschützer zu profilieren und hat sich selbst früher für die Windenergie eingesetzt. Bleibt noch die Frage, wo die Überreste des Raubvogels (s. Foto) wirklich gefunden wurden.
Michael Daum:
Korrekte Mülltrennung? Klappt nirgendwo richtig. Doch anstatt diese Tatsache aufgrund der jahrelangen Erfahrung zu akzeptieren und deshalb auf ebenfalls seit Jahren existierende Verfahren der maschinellen Mülltrennung umzustellen, wird der Verbraucher lieber immer wieder gemahnt und gegängelt. Am Ende des Tages wird ja auch gerne mal der Preis für die Entsorgung des Mülls angehoben. Dabei ist dann der Verweis auf die hohen Fehlwurfquoten den Entsorgern ganz recht. Das korrekt sortierter Restmüll in der Müllverbrennung (wo er überwiegend landet) nicht mehr richtig brennt und deshalb große Mengen von Verpackungsmüll zugeführt werden (ja genau, die aus dem gelben Sack oder der gelben Tonne), verschweigt man gerne. Da alle Beteiligten (außer dem Verbraucher) an dem System sehr gut verdienen, wird sich da in Zukunft auch nicht viel ändern.
Armin Linden:
Die Bedingungen u. Richtlinien waren damals bei Gründung des "Grünen Punktes" mit den Städten u. Landkreisen, klar definiert. Vor Remondis (Rethmann) der hier benannt wird, waren seinerzeit ganz andere Akteure, auch mit der Idee - Trienekens TR., am Start. Ich erinnere mich gut. Der AWB weisst zu Recht auf die Vermüllung der Tonnen hin. Wertvolle Rohstoffe gehen verloren. In der Rathausstr., Schickeria v. BNA., sind die Tonnen 2 Tage nach Leerung bereits wieder voll. Mit "Allem". Direkt neben dem Rathaus. Gut das dies BMU Klaus Töpfer nicht mehr sehen muss. Viele der zugezogenen Migranten, füllen ebenso ordentlich auf. Keiner kann lesen, auch viele, die bereits länger hier sind. Man legt auch offensichtlich keinen Wert auf hiesige Belange. Mein Eindruck. Wenn bei diesem sensiblen System nicht alle mitmachen, die Gewerbeleute auch noch die Tonnen der Privaten auffüllen, funktioniert es nicht.
Erhard Jussen:
Ich kann dem Kommentar von Uwe Klasen nur zustimmen.
Uwe Klasen :
Kohlekraftwerke abschalten... der interessierte Leser sucht bitte einmal nach "Energiewende 24.01.2017", dort wird anschaulich berichtet wie die Kohle- und Kernkraftwerke einen bundesweiten Stromausfall verhindert haben weil die sogenannten "Erneubaren" nichts geliefert haben, kein Wind und keine Sonne. Nur Ideologen ohne Sachverstand und ohne soziale Verantwortung können noch auf den Ausbau der sogenannten "Erneubaren Energien" beharren!
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet