BLICK aktuell - Neueste Nachrichten aus Wachtberg

Wachtberg

Mailehenverein Fritzdorf hatte Grund zum Feiern

Peter Rollmann und Laura Kaspers sind das Maikönigspaar in Fritzdorf

Fritzdorf. Peter Rollmann und Laura Kaspers sind das diesjährige Maikönigspaar des Mailehenvereins Fritzdorf. In einer langen Sitzung Anfang März hatten die zwei Dutzend Mitglieder um ihren Präsidenten Johannes Hüllen im Windmühlenturm ihre Mailehen ersteigert und zugleich die neuen Repräsentanten ermittelt. mehr...

Langjähriges Engagement im sozialen Bereich wurde gewürdigt

Verdienstmedaille für Dorothea Leistner

Siegburg. Mit der Verleihung des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland lenkt der Bundespräsident die Aufmerksamkeit auf Leistungen, denen er besondere Bedeutung beimisst. Dies gilt auch für Dorothea Leistner aus Meckenheim: Für ihr langjähriges Engagement im sozialen Bereich hat ihr der Bundespräsident die Verdienstmedaille verliehen. Aus den Händen von Landrat Sebastian Schuster empfing sie im Siegburger Kreishaus die Ordensinsignien. mehr...

Straßenverkehrsamt des Rhein-Sieg-Kreises

Führerscheinstelle reagiert schnell

Siegburg. Das Straßenverkehrsamt des Rhein-Sieg-Kreises geht konsequent mit auffällig gewordenen Auto- und Motorradfahrern um. Gerade im Hinblick auf illegale Autorennen reagiert die Führerscheinstelle schnell. „Zwar ist der Rhein-Sieg-Kreis glücklicherweise bezüglich der illegalen Autorenn-szene unauffällig, aber natürlich kann das auch bei uns vorkommen“, so der Leiter des Straßenverkehrsamts, Harald Pütz. mehr...

Rallye rund um den Hofgarten an der Uni Bonn

Eine akademische Schnitzeljagd

Bonn. Wie schaffte es Charlie Chaplin, Klänge und Bilder im Film auf ganz eigene Weise zusammenzuführen? Welche Rolle spielten Tiere in der Antike? Was gibt es im Universitätsmuseum zu entdecken? Bereits zum dritten Mal bietet die Universität Bonn am Samstag, 13. Mai, zwischen 10 und 16 Uhr die Rallye rund um den Hofgarten an. Im Mittelpunkt stehen zum Beispiel Geisteswissenschaften, Sprachen, Medien und Musik. mehr...

Politik

Landtagskandidat Oliver Krauß (CDU) zu Besuch bei Wachtberger Familienbetrieben

Kleine und mittelständische Unternehmen fördern

Wachtberg. Was erwarten sich kleine und mittelständische Unternehmen von einer zukünftigen Landesregierung in NRW? Darüber informierte sich Oliver Krauß, Landtagskandidat der CDU im linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis, bei Wachtberger Familienbetrieben. Erste Station auf dem von Mittelstandvereinigung MIT organisierten Rundgang war das Gartencenter Wachtberg. Geschäftsführer Stefan Muß treiben der Fachkräftemangel und die Verkehrssituation im Rhein-Sieg-Kreis um. mehr...

Landkreistag NRW zur Landtagswahl am Sonntag, 14. Mai:

Sicherheit und Ordnung - wirtschaftliche Perspektiven

Düsseldorf. Der Landkreistag Nordrhein-Westfalen (LKT NRW), der kommunale Spitzenverband der Kreise in NRW, die insgesamt fast elf der 18 Millionen Einwohner des Landes zählen, hat einstimmig seine Forderungen an den neuen Landtag und die neue Landesregierung zur Landtagswahl am Sonntag, 14. Mai verabschiedet. Präsident Thomas Hendele, Kreis Mettmann: „Das einstimmig über die Parteigrenzen hinweg... mehr...

AGFS - Positives Votum für den Rhein-Sieg-Kreis

Jetzt auch offiziell „fahrradfreundlich“

Rhein-Sieg-Kreis. Einen ganzen Tag hatte sich die Auswahlkommission der Arbeitsgemeinschaft der fußgänger- und fahrradfreundlichen Städte, Gemeinden und Kreise in NRW (AGFS) für die Bereisung Zeit genommen. Dann stand fest: Die Kommission wird Verkehrsminister Michael Groschek empfehlen, den Rhein-Sieg-Kreis in die AGFS aufzunehmen. „Ich freue mich sehr über dieses positive Votum! Die Nahmobilität... mehr...

Kreistag beschließt

Aktionsplan Inklusion

Rhein-Sieg-Kreis. Der Kreistag hat jetzt, in seiner Sitzung am 4. April, den Aktionsplan Inklusion verabschiedet. „Damit liegt ein Fahrplan für nächste Schritte zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention im Rhein-Sieg-Kreis vor. Im Aktionsplan zeigt sich die Arbeit der Vielen, die sich in intensiven Gesprächen an der Entwicklung beteiligt haben. mehr...

Lokalsport

Pech für Wachtberger Motorsportler

Typisches Eifelwetter sorgte für schwieriges Rennen

Wachtberg. Das Wachtberger Motorsportteam des MSC Adenau hat am vergangenen Wochenende auf dem Nürburgring trotz widriger Umstände eine Zieleinkunft feiern können. Bei immer wieder einsetzendem Nebel, Regen und Schneeregen war eine gute Platzierung allerdings nicht möglich. „Wir sind froh, unfallfrei angekommen zu sein“, erklärte Fahrer Norbert Schäfer im Ziel. Das sei vielen Mitbewerbern nicht vergönnt gewesen. mehr...

Neues Sportangebot des FC Pech in Adendorf

Zumba am Morgen

Pech/Adendorf. Die Pecher Turnhalle wird saniert, doch der Sport geht weiter: Der FC Pech freut sich über die Möglichkeit, nach Adendorf ausweichen und Mitgliedern sowie Interessierten auf diese Weise weiterhin attraktiven Morgensport bieten zu können. Zumba ist ein dynamisches Bewegungstraining, das Elemente aus Aerobic und lateinamerikanischen Tänzen zu einem effektiven Workout kombiniert. Wer sich... mehr...

Talenttag des SC 13 Bad Neuenahr

Der Traditions- verein sucht Talente

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Der Traditionsverein im Frauen- und Mädchenfußball SC 13 Bad Neuenahr sucht wieder Talente. Seit Beginn der Ära Frauenfußball spielt der SC 13 eine gewichtige Rolle und das bundesweit. Waren es vormals Celia Sasic, Almuth Schult, Leonie Maier oder Sandra Minnert, die den Namen der Kurstadt bundesweit bekannt machten, sind es heutzutage Talente wie Vanessa Zilligen, die bereits für sie alle möglichen U-Nationalmannschaften durchlaufen hat. mehr...

Wirtschaft

-Anzeige-Buchholzer KFZ GmbH in Polch

Frühlingsevent mit buntem Programm für die ganze Familie

Polch. Am 20. Mai lädt Buchholzer Kfz zu einem großen Frühlingsevent im Roten Tal 16 in Polch ein. Wer auf der Suche nach einem neuen Auto ist, kann entspannt über das 3000 Quadratmeter große Gelände schlendern und zwischen rund 60 EU-Neu- und Gebrauchtwagen wählen. „Neben unseren Schwerpunktmarken Kia, Hyundai, Dacia und Renault, können wir dem Kunden auf Wunsch fast alle Autos besorgen“, betont Patrice Buchholzer. mehr...

-Anzeige-Ein Tag im auto motor und sport Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring

Zwischen Vollgas und Vollbremsung, Schleudergang und Schadensbegrenzung

Nürburgring. Ein Tag zwischen Vollgas und Vollbremsung, zwischen Schleudergang und Schadensbegrenzung – das Fahrertraining „Safety + Fun“ im auto motor und sport Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring ist weiß Gott nicht langweilig. Dass ich nach acht Stunden Spaß und durchdrehenden Reifen auch noch jede Menge Souveränität und Sicherheit am Steuer gewonnen habe, macht die Sache perfekt. Wer weiß, vielleicht... mehr...

-Anzeige-Erlebnisbericht

Harmonisches Raumgefühl

Nachdem ich mich mit meiner Frau für eine neue Küche entschieden hatte, störte mich meine antiquierte Deckenbeleuchtung. mehr...

Termine

Briefmarkensammler unterwegs

Großtauschtag im Polizeipräsidium

Bonn. Am Sonntag, 30. April, veranstalten der Briefmarken-Sammler-Verein 1946 Beuel, die Philatelisten-Vereinigung Bonn und erstmalig der Briefmarken-Sammler-Verein Bad Godesberg 1939 den Großtauschtag im „Bistro Dahlienfeld“ des Bonner Polizeipräsidiums. Punkt 9 Uhr öffnen die Türen. mehr...

Fachbereich Jungenarbeit

Wochenende im Westerwald

Rheinbach. Das Selbstbehauptungswochenende des Fachbereichs Jungenarbeit von Abenteuer-Pur in Wissen im Westerwald findet vom 5. bis 7. Mai statt. 20 Jungen im Alter von neun bis 14 Jahren können teilnehmen. mehr...

Begegnungsstätte Mehlem

Training mit dem Rollator

Bonn. Das Rollator-Training der Verkehrswacht Bonn richtet sich an alle erfahrene Rollatornutzer sowie an Personen, die mit dem Gedanken spielen, einen Rollator anzuschaffen und bislang keine Erfahrungen mit einem Rollator haben. Der Kurs beginnt mit einer Infoveranstaltung am Mittwoch, 10. Mai, um 14 Uhr. mehr...

Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC)-Feierabendtouren

Geführte Radtouren

Wachtberg. Auch in diesem Jahr bietet die Ortsgruppe Wachtberg des ADFC wieder geführte Radtouren an. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
Uwe Klasen:
Einfachste Lösung: Das EEG und sonstige Abgaben auf Strom und Energie abschaffen, schon wird die sogenannte Energiearmut (2016 waren mehr als 300.000 Haushalte betroffen) geringer.
 
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet