BLICK aktuell - Neueste Nachrichten aus Vallendar

Vallendar

KKW Mülheim-Kärlich: Neue Technik im Einsatz - 162-Meter-Turm wird von Roboter schichtweise abgetragen

RWE startet Kühlturmabriss

Mülheim-Kärlich. Die Vorbereitungen für den Rückbau des Kühlturms auf dem Gelände des ehemaligen RWE-Kernkraftwerks Mülheim-Kärlich laufen auf Hochtouren. Der Turm ist das mit 162 Metern höchste Industriebauwerk in der Region. Erstmals werden die 2004 angelaufenen Rückbauarbeiten von außen sichtbar. mehr...

Beginn des Sommersemesters 2018 an der PTHV

Amtseinführung und Amtsbestätigung

Vallendar. Mit Beginn des Sommersemesters 2018 wurden die gewählten Dekane der Theologischen Fakultät und der Pflegewissenschaftlichen Fakultät der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) eingeführt. Prof. Dr. Margareta Gruber OSF, Lehrstuhl für Neutestamentliche Exegese und Biblische Theologie, bereits seit einer Amtsperiode Dekanin der Theologischen Fakultät, wurde in ihrem Amt für eine weitere Amtsperiode bestätigt. mehr...

Bayerische Benediktinerakademie zeichnete PTHV-Rektor aus

Zaborowski zum außerordentlichen Mitglied ernannt

Vallendar. Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski, Rektor der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV), wurde zum außerordentlichen Mitglied der Bayerischen Benediktinerakademie ernannt. Die Akademie ist eine Gründung der deutschsprachigen Benediktinerklöster zur Förderung von Wissenschaft und Kultur. Die Ernennung fand im Rahmen einer Tagung zum Thema „Europa“ statt, die am 13. April 2018 im Erzbischöflichen Palais Salzburg stattfand. mehr...

Ringvorlesung der PTHV in die Stadtbibliothek Koblenz

„Unheile Heilsfixierung“

Vallendar. Auch im akademischen Jahr 2017/18 bietet die Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar (PTHV) wieder für die interessierte Öffentlichkeit eine Ringvorlesung an – dieses Mal zum Thema „Heil und Heilung“. Wie bei den beiden vorangegangenen Ringvorlesungen „Was heißt schon alt?“ (akademisches Jahr 2015/2016) und „Christliches Abendland? Wie entstehen und verändern sich europäische Identitäten?“... mehr...

Politik

Müllabfuhr verschiebt sich einen Tag nach hinten

Müllabfuhr verschiebt sich wegen 1. Mai

Kreis Mayen-Koblenz. Wegen des Feiertages am Dienstag, 1.Mai, verschiebt sich die Abfuhr der Restmüll-, der Biomüll- und der Altpapiergefäße sowie der gelben Säcke um einen Tag nach hinten. Darauf weisen die Umweltberater des Landkreises Mayen-Koblenz hin. Die Abfuhr am Freitag, 4.Mai, wird am Samstag, 5.Mai, durchgeführt. mehr...

Auftaktveranstaltung zur Verbandsbürgermeisterwahl der Pellenz

Nahles hält 1.-Mai-Ansprache in Plaidt

Mayen-Koblenz/Plaidt. Wie jedes Jahr erinnern die SPD Plaidt und Mayen-Koblenz am Tag der Arbeit an den langen politischen Kampf der Arbeiterbewegung in Europa. Hierzu lädt die Sozialdemokratie im Landkreis Mayen-Koblenz interessierte Bürgerinnen und Bürger zu ihrem diesjährigen 1.-Mai-Fest, am Dienstag, 1.Mai, ab 14Uhr, in den Rauscherpark, Mühlenstraße, 56637 Plaidt, ein. In diesem Jahr wird die Fraktionsvorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Andrea Nahles, MdB, die 1.-Mai-Ansprache halten. mehr...

Veranstaltung des Beirats für Migration am 2. Mai im Kreishaus

Rechtspopulismus entgegnen

Kreis Mayen-Koblenz. Die hohe Zahl an Flüchtlingszuwanderungen wurde von Rechtspopulisten dazu genutzt, Vorurteile und Ängste in der Bevölkerung zu schüren. Der Beirat für Migration und Integration des Landkreises Mayen-Koblenz will das Thema in den Fokus rücken und lädt zu einer Veranstaltung mit dem Titel „Rechtspopulismus – Eine Gefahr für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft“, am Mittwoch, 2. Mai, in die Kreisverwaltung ein. mehr...

Lokalsport

TV Vallendar besucht die Rheinland-Pfalz Landesmeisterschaft

U13 erreicht einen hervorragenden dritten Platz

Vallendar. Einen großen Erfolg landeten die jüngeren Mädchen des TV Vallendar bei den am vergangenen Sonntag in Heiligenstein/Pfalz ausgetragenen U13 Meisterschaften. Unser Team spielte in der Vorrunde als Rheinland-Meister zunächst gegen das Team Südpfalz. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnten beide Sätze klar gewonnen werden. Auch im zweiten Spiel gegen Mainz-Gonsenheim zeigten die... mehr...

Neue Jugendordnung: Vollversammlung stellt Weichen für eine gute Zukunft

Ralph Alt ist neuer Vorsitzender der Sportjugend Rheinland

Koblenz. Die Sportjugend Rheinland hat einen neuen Vorsitzenden. Auf der Vollversammlung der Jugendorganisation des Sportbundes Rheinland wurde Ralph Alt (Winningen) einstimmig in dieses Amt gewählt. Alt tritt die Nachfolge von Christian Zilliken (S. Johnann) an, der nach einer nur einjährigen Amtszeit für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand. Neue stellvertretende Vorsitzende ist Patricia... mehr...

Fußball in der Verbandsgemeinde Vallendar - Saison 2017/18 - aktuell

Weitersburg schafft Klassenerhalt

Vallendar. Eine abwechslungsreiche Partie erlebten knapp 90 Zuschauer in der Kreisliga A beim Nachholspiel der SpVgg Bendorf gegen den SC Vallendar. Nachdem Kamilius Wrobel (2.) früh für die Führung der Gastgeber gesorgt hatte, drehte Vallendar innerhalb von 180 Sekunden die Partie. Matthias Häusler (16.) und Dogan Cevik trafen. Aber noch vor der Pause konnte Ahmet Akbulut (45.) ausgleichen. Nach... mehr...

Wirtschaft

-Anzeige-innogy-Netzbetreiber starten neues Portal stromausfall.de

Aktuelle Informationen rund um die Uhr

Kreis MYK. Der PC bleibt dunkel, das Radio ist verstummt und das Gefrierfach taut ab. Der Strom ist weg. Das Portal stromausfall.de informiert Nutzer genau in dieser Situation über ihren Stromausfall und bietet Ihnen gleichzeitig die Möglichkeit, selbst Netzstörungen zu melden. mehr...

Meisterfeier der Handwerkskammer Koblenz zeichnet 111 Meisterinnen und 558 Meister aus

669 Meisterbriefe gingen an Handwerker aus 26 Berufen und 14 Nationalitäten

Koblenz. „669 Meisterbriefe liegen bereit, die an Handwerkerinnen und Handwerker aus 26 Berufen übergeben werden. Das sind Rekordzahlen!“, begrüßte Kurt Krautscheid als Präsident der Handwerkskammer (HwK) Koblenz die 111 Jungmeisterinnen und 558 Jungmeister aus 26 Gewerken zur Großen Meisterfeier in der Koblenzer Rhein-Mosel-Halle. „Auch ein Blick auf die Nationalitäten unserer jüngsten Meistergeneration... mehr...

Kreative aufgepasst:

Jetzt für Kreativsonar bewerben

Region. Der Wettbewerb Kreativsonar geht in die vierte Runde: Kreative mit einer guten Idee, Gründer und auch gestandene Unternehmer können sich mit ihrem Geschäftsmodell jetzt bewerben. Rheinland-Pfalz und das Saarland unterstützen mit dem Wettbewerb kreative Menschen auf ihrem unternehmerischen Weg. Als Lohn winkt ein Coaching im Wert von 5.000 Euro. mehr...

- Anzeige -Porta-Einrichtungshäuser starten große Trikot-Gewinnspielaktion für Jugendmannschaften

120 Trikotsätze werden verlost

Region. Zum vierten Mal in Folge ruft das Einrichtungsunternehmen Porta Möbel Anfang April alle Sportvereine aus der Region zu einer großen Trikot-Gewinnspielaktion auf. Aufgeteilt auf die 24 Einrichtungshäuser der Porta-Gruppe werden insgesamt 120 Trikotsätze nach der Auslosung an die Gewinnervereine verteilt. Mitmachen ist ganz einfach: Interessierte Jugendmannschaften erhalten im Porta-Haus eine... mehr...

Termine

Kreismusikschule lädt zur Schülerbühne nach Vallendar ein

Schüler und Schülerinnen musizieren in der Residenz Humboldthöhe

Vallendar. Die Kreismusikschule lädt zur Schülerbühne für groß und klein nach Vallendar ein. Die Veranstaltung findet am Samstag, 28. April um 16 Uhr im Vortragssaal der Residenz Humboldthöhe, Goethestraße 11 a, statt. Der Eintritt ist wie immer frei und alle Musikfreunde sind herzlich willkommen. Zweigstellenleiterin Tanja Schwarz hat ein buntes Programm zusammengestellt. Anfänger und Fortgeschrittene stehen auf der Bühne und freuen sich auf ihre Gäste. mehr...

Die deutsche ILCO Region Rhein-Ahr-Mosel-Lahn

Gruppentreffen in Neuwied

Neuwied. Die deutsche ILCO Region Rhein-Ahr-Mosel-Lahn - Gruppe Neuwied – Solidargemeinschaft von Stomaträgern und Menschen mit Darmkrebs und das DRK Krankenhaus Neuwied laden ein, zum nächsten Gruppentreffen am Donnerstag den 26. April um 17.15 Uhr. mehr...

EA (Emotions Anonymous)

Treffen immer donnerstags

Region. DIE EA (Emotions Anonymous)-Gruppe Koblenz trifft sich jeden Donnerstag von 19:30 Uhr – 21:15 Uhr in der Bogenstr. 53 ( bei Bethesda ) in Koblenz. mehr...

Gesprächsabend am 19. April im Kreishaus

Warum fliehen Menschen aus Eritrea?

Kreis MYK. Seit 2015 ist Eritrea neben Somalia und Nigeria das Hauptherkunftsland der afrikanischen Flüchtlinge in Deutschland. Doch warum fliehen die zumeist jungen Menschen aus ihrer Hei-mat? An einem von der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz und dem Dekanat Mai-feld-Untermosel initiierten Gesprächsabend am 19. April, um 19 Uhr im Kreishaus in Koblenz wird diese Frage intensiv behandelt. Fachreferent... mehr...

Multimediales Lesen
Regionale Kompetenzen

 
gesucht & gefunden
Kommentare
Bartus Huisman:
Hallo wir haben bei BMG Wohnmobile im Januar ein super Wohnmobil gekauft ein Corado T447 model 17 klasse der Verkäufer ist ein sehr nette und ein seriösen Verkäufer und preis ist super An schauen lohnt sich

Rechtspopulismus entgegnen

Uwe Klasen:
Hier stellt sich als erstes die Frage: Was ist Rechtspopulismus? Wie wird dieser definiert? Gemeinhin, so stellen es die Medien und Grundsätzlich auch die Politik dar, sind alle und alles Rechtspopulistisch die nicht den durch die eben genannten vorgegebenen Maßgaben (Sprache (hier: z.B. Genderismus) oder unbedingte Toleranz für alles und jeden) folgen. Menschengruppen definieren sich durch bestimmte Gemeinsamkeiten wie z.B. Sprache und Kultur. Hier zu behaupten das jeder, der den durch Medien und Politik vorgegebenen Gedankengut nicht folgt, automatisch ein Rechtspopulist sei ist Falsch und negiert bzw. diffamiert Andersdenkende, dies ist die wirkliche Gefahr für eine Demokratie und gefährdet den Zusammenhalt unserer Gesellschaft!
Uwe Klasen:
Zitat:"... wenn die Gesellschaft den Wolf will ..." --- Es stellt sich hier die Frage, wer ist die Gesellschaft? Sind es wir alle, als Gemeinschaft oder doch nur einige wohlmeinende Menschen, denen die Lebensweise des Wolfes vor dem Allgemeingut Tierrecht (hier: die gerissenen Tiere) gilt? Was passiert, wenn ein Wolf, aus welchen Gründen auch immer, einmal einen Mensch angreift? Die Wälder werden Heutzutage gerne als Naherholungsorte genutzt, Menschen, die Wandern und sonstigen Sport darin treiben, könnten einem oder mehreren Wölfen vielleicht ins Beuteschema passen. Setzen wir heute schon gewisse, ideologiefreie, Maßstäbe im Zusammenleben Wolf - Nutztiere - Mensch, dann kann es funktionieren, dass diese Tiere sich dauerhaft und mit geringstmöglichen Problemen wieder ansiedeln.
Service
Lesetipps
GelesenBewertet