Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

Blick aktuell - Neueste Nachrichten aus Wirges

Wirges

AWO-Seniorenkarneval im Bürgerhaus im Wirges

Närrisches Programm begeisterte

Wirges. Die Arbeiterwohlfahrt in Wirges hatte wieder einmal zum Seniorenkarneval eingeladen. Sehr viele Menschen, gerade auch ältere und kranke Herrschaften, folgten gerne dieser Einladung. Nach dem Einmarsch des Elferrates der Wirgeser Karnevalsgesellschaft begrüßte zunächst Sitzungspräsident Thorsten Weidenfeller die Gäste, u.a. die Stadtspitze von Wirges, vertreten durch Bürgermeister Andreas Weidenfeller. mehr...

Rathausstürmung mit Möhnen aus ganz Wirges

Mit Kanonenschuss und Frauenpower zur Eroberung

Wirges. An Schwerdonnerstag haben die Frauen das Zepter in der Hand. Das zeigten auch die Möhnen in Wirges. Nicht einmal vor dem Rathaus machten sie Halt. Mit lautem Kanonenschuss verschafften sie sich Zutritt und stürmten in das Gebäude. mehr...

Wanderfreunde Ebernhahn e.V. informieren

Umfangreiches Ausflugsangebot

Wirges. Erinnerung zur Anmeldung zur Busfahrt nach Sien bei Idar-Oberstein. Sien ist eine Ortsgemeinde mit circa 500 Einwohnern im Landkreis Birkenfeld. Der Wanderverein „Dippelbrüder“ Sankt Julian aus dem mittleren Glantal veranstaltet in der Turnhalle von Sien seine 63. Internationale Volkswanderung. Am Sonntag, 12. März, wird mit dem Bus diese Veranstaltung mit Wanderstreckenlängen über sechs, elf und 20 Kilometer besucht. mehr...

Mit den Wanderfreunden Ebernhahn auf dem „Skulpturenweg“ im Gelbachtal

Internationale Wanderung

Wirges. Am Samstag, 11. März, findet wieder die bekannte geführte Tageswanderung ab dem Landgasthaus „Wirzenborner Liss“ im Wallfahrtsort Wirzenborn statt. Es wurden herrliche Wegstrecken ausgesucht., sie führen am Gelbach und den Skulpturen entlang, vorbei an der untergegangenen Siedlung Sespenroth, über Heiberscheid nach Bladernheim beziehungsweise auf der kleinen Strecke über Reckenthal den Höhen- und Skulpturenweg zurück nach Wirzenborn. mehr...

Politik

Prozess zum Fall Niklas P. fortgesetzt - Beweislage weiterhin schwierig

Niklas Freund ist sich 100-prozentig sicher: Walid S. ist der Schläger gewesen

Bonn. Mit der Befragung eines Hauptbelastungszeugen ist am Mittwoch, 15. Februar, am Bonner Landgericht der Prozess um den zu Tode geprügelten Niklas fortgesetzt worden. Gehört wurde am fünften Verhandlungstag zunächst der 19-jährige Freund des Getöteten, der detailliert schilderte, wie die beiden Jugendlichen mit vier Mädchen nach dem Konzert in der Rheinaue Anfang Mai mit dem Bus zum Bad Godesberger Bahnhof gefahren waren, um von dort mit dem Zug nach Hause zu fahren. mehr...

Vergewaltigung in zwei Fällen?

Fall wird neu verhandelt

Remagen/Bonn.Vor dem Landgericht in Koblenz muss sich ab Dienstag der 43-jährige Zlyad N. verantworten. Ihm wird vorgeworfen, an zwei Tagen zwischen September 2013 und Februar 2014 in Bonn und Remagen seine mit ihm nach islamischem Recht verheiratete Frau vergewaltigt zu haben. Darüber hinaus soll er sie an einem weiteren Tag im Februar 2014 u.a. mit seiner Faust in ihr Gesicht geschlagen und sie anschließend am Boden liegend mit dem beschuhten Fuß getreten haben. mehr...

Vierter Verhandlungstag im Fall Niklas P. vor dem Jugendschwurgericht in Bonn

Mitangeklagter Roman W. soll weiteren Zeugen massiv bedroht haben

Bonn. Nicht viel weitergekommen war das Landgericht Bonn beim Verfahren gegen Roman W. am dritten Prozesstag um den Tod des Schülers Niklas P. Verhandelt worden war am ersten Freitag im Februar eine Zeugenbedrohung, die am 11. September von dem 21-jährigen Angeklagten ausgegangen sein soll. Roman W. soll einen 29-Jährigen im Niklas-Fall zusammengeschlagen haben, weil dieser ihn mit der Tat in Zusammenhang gebracht hatte. mehr...

Dr. Tanja Machalet (SPD), MdL

Sprechstunde

Wirges. Die nächste Sprechstunde der Landtagsabgeordneten Dr. Tanja Machalet findet am Dienstag, 21. Februar von 18 Uhr bis 20 Uhr im Abgeordnetenbüro in Wirges, Bahnhofstr. 24/Hans-Schweitzer-Platz statt. In dieser Zeit ist sie dort auch telefonisch unter (0 26 02) 74 00 erreichbar. Zur besseren Planung bittet sie um eine vorherige telefonische Terminvereinbarung. mehr...

Lokalsport

Jahreshauptversammlung des Beach Clubs Dernbach/Montabaur

Vorstand wird neu gewählt

Dernbach. Die Jahreshauptversammlung des Beach Clubs Dernbach/Montabaur 1995 e.V. findet am Samstag, 18. März, in Dernbach im Saal der Klosterschänke, Hauptstraße 13, statt. Beginn ist um 16 Uhr. mehr...

Beach Club Dernbach/Montabaur

U 13 belegt mit einem Punkt Rückstand Platz 2 vor der Finalrunde

Montabaur. Als Tabellenführer startete die gemischte Jugendmannschaft des Beach Clubs Dernbach/Montabaur beim dritten und letzten Vorrundenturnier der U 13 männlich in Montabaur. Diese Führung galt es in eigener Halle zu verteidigen. Im ersten Spiel gegen Asbach startete das Team auch fulminant. So lag man schnell mit 8:0 in Führung. Dadurch konnte der Trainer seinen jüngsten Spieler Matthias Dennebaum ins Spiel bringen. mehr...

- Anzeige -„Happy Gymnastics“ des Turnverbandes Mittelrhein in Koblenz

Tanz, Akrobatik und mehr

Koblenz. Die ultimative Tanz- und Showveranstaltung des Turnverbandes Mittelrhein - „Happy Gymnastics“ - lädt alle Zuschauer ein, die auch nach Karneval Lust auf eine mitreißende Showveranstaltung in der CONLOG Arena in Koblenz haben. Die Vielfalt der Vorführungen ist ein Hauptmerkmal dieser Veranstaltung. Denn „Happy Gymnastics“ bedeutet für den Verband, dem die fachliche Zuständigkeit über die Gymnastik obliegt, nicht nur Tanz. mehr...

Sportlerehrung des Turnverbandes Mittelrhein (TVM) bei Lotto Rheinland-Pfalz in Koblenz

Sportliche Spitzenleistungen geehrt

Koblenz. „Ihr alle seid Gewinner“, so die Aussage von TVM-Präsident Michael Mahlert und Innenstaatssekretär Günter Kern (zugleich TVM-Vizepräsident für Verbandspolitik und besondere Aufgaben) bei ihren Grußworten zur Sportlerehrung für das Jahr 2016 bei Lotto Rheinland-Pfalz. Lotto-Prokurist Dirk Martin betonte, dass es der Lotto Rheinland-Pfalz GmbH ein besonderes Anliegen sei, die Ehrungen nun schon im dritten Jahr hier durchführen zu können. mehr...

Wirtschaft

- Anzeige -

„Top Job“-Auszeichnung für die Westerwald Bank

Berlin/Hachenburg. Die Westerwald Bank ist einer der besten Arbeitgeber im deutschen Mittelstand. Das dokumentiert seit diesem Wochenende die Auszeichnung mit dem „Top Job“-Award in Berlin. Eine im Rahmen dieses Wettbewerbs durchgeführte wissenschaftlich fundierte Mitarbeiterbefragung unter den 470 Beschäftigten bescheinigt der heimischen Genossenschaftsbank eine hohe Arbeitszufriedenheit. Die Preisverleihung in Berlin erfolgte durch den ehemaligen Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement. mehr...

Media Markt Koblenz hat am Rosenmontag von 9:30 bis 20:00 Uhr geöffnet -ANZEIGE-

Karneval der Schnäppchen

Koblenz. Es gibt zwei Möglichkeiten, am Rosenmontag Spaß zu haben - entweder wie gewohnt beim Rosenmontagszug oder alternativ im Media Markt, wo der Karneval der Schnäppchen tobt. „Riesige Auswahl, närrische Preise, tolle Stimmung – was will man mehr?“, lädt Geschäftsführer Horst Steinlein, zum Kowelenzer Faasenachts-Shopping in den Elektrofachmarkt ein. Dieser öffnet am Rosenmontag schon um 9:30 Uhr, also eine halbe Stunde früher als sonst. mehr...

Termine

Lahnsteiner Modellbahntage

Potpourri sehenswerter Anlagen

Lahnstein. Am Wochenende nach Karneval finden zum fünfzehnten Mal die Lahnsteiner Modellbahntage des Fördervereins der BSW Eisenbahnfreunde Lahnstein-Koblenz in der Stadthalle am Salhofplatz statt. Aus sieben europäischen Ländern werden 26 Anlagen präsentiert. Mit der 22 mal 7 Meter großen HO-Anlage „Hasselt“ wird eine der größten transportablen Modellbahn-Anlagen Europas in Lahnstein ausgestellt.... mehr...

Agentur für Arbeit Montabaur

Tipps und Infos für Existenzgründer

Montabaur. Existenzgründung – Formalitäten und Fördermöglichkeiten: Unter diesem Titel steht der nächste Termin der Vortragsreihe „...und donnerstags ins BiZ!“ am 9. März um 16 Uhr. mehr...

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Dernbach/Ww. e.V.

Einladung zur Mitgliedervollversammlung

Dernbach. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Dernbach/Ww. e. V. lädt alle Mitglieder zur ordentlichen Mitgliedervollversammlung am Freitag, 31. März 2017 um 19 Uhr in das Feuerwehrgerätehaus, Südring 49 in Dernbach ein. mehr...

ChoryFeen Staudt e.V.

Jahreshauptversammlung

Staudt. Zur Jahreshauptversammlung der ChoryFeen Staudt e.V., sind alle Mitglieder am Donnerstag, 16. März 2017 um 19.30 Uhr in das Gasthaus „Zur Krone“ in Staudt eingeladen. mehr...

gesucht & gefunden
Regionale Kompetenzen

 
Service
Kommentare
Christian Pichler:
Das ist schön zu sehen, dass durch den Einsatz der Schule und des TTC Buschhoven so viele Kinder für die Sportart Tischtennis begeistern werden konnten. Herzlichen Dank an alle Beteiligten.
Ralf Meuter:
Vielen Dank all denen, die so rührende Kommentare geschrieben bzw. mir auf anderem Weg eine Rückmeldung gegeben haben. Ich habe mich nunmehr 30 Jahre für den TTC Buschhoven e.V. engagiert und 20 Jahre die Jugend trainiert. Nach einer längeren familiär- und berufsbedingten Pause wollte ich noch einmal einen Start wagen und an Vergangenes anknüpfen. Die jüngsten Aktivitäten mit der Grundschule am Burgweiher haben aber wieder "Lust auf mehr" bei mir geweckt. Die Rückmeldungen machen nun Mut und motivieren weiterzumachen. Dies geht aber immer nur gemeinsam, daher möchte ich an dieser Stelle nochmals auch meinen bisherigen Wegbegleitern in der Jugendarbeit danken. Ohne Euch wäre dies auch nicht möglich gewesen. Interessierte lade ich auf unsere Webseite www.ttc-buschhoven.de ein.
M.E.:
Gratulation an die Jungs & Mädels für die erfolgreiche Premiere. Gratulation aber auch an den TTC für die geleistete Vorbereitung. Vorbildlich! Eurem Schnuppertag wünsche ich ein gutes Gelingen.
Tom Hardt:
Es gibt auch ein weiteres Problem. Abfall aus fremden Haushalten. Wie kann ich verhindern das mein Nachbar oder der normale Passant im Vorbeigehen - "Artfremden" Müll in meiner Tonne entsorgt. Ich kann ja nicht eine Nachtwache nebendran stellen.
Andreas Daub:
Erst erhöhen Sie die Gebühren und lassen Restmüll extra bezahlen und dann wundern Sie sich dass der Restmüll im Biomüll landet. Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln
Cäcilia Wolkenburg:
Und beim nächsten Besuch dann unbedingt einen Schirm bereit halten - gegen jede Art von Wolkenbruch !!!!
Lesetipps
GelesenBewertet