Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

Blick aktuell - Sport

Lokalsport

TV Bassenheim - Handball

Die kommenden Spiele

Bassenheim. Für die Handballer des Turnvereins Bassenheim stehen wieder spannende Begegnungen auf dem Spielplan. mehr...

HSG Rheinbach-Wormersdorf, C-Jugend

Tim Sandmann zeigte sich als Rückhalt zwischen den Pfosten

Rheinbach. Die C-Jugend der HSG Rheinbach-Wormersdorf konnte am letzten Spieltag der Saison in der Handball-Verbandsliga beim SSV Nümbrecht Handball einen 41:19 (19:8)-Kantersieg einfahren. Der Vizemeister aus der Glasstadt drückte von Beginn an dem Spiel seinen Stempel auf und konnte zunächst mit 6:1 (6.) in Führung gehen. Gestützt auf eine gute Defensivarbeit mit einem starken Tim Sandmann (17 Paraden)... mehr...

Tischtennis im TV Rheinbach

Gute Rückrunde für die Erste Herrenmannschaft

Rheinbach. Die erste Tischtennis-Herrenmannschaft des TV Rheinbach hatte in der zweiten Kreisklasse eine recht durchwachsene Hinrunde gespielt, in der es, teilweise auch durch das Fehlen einiger Spieler, mehrere unglückliche wie unnötige Niederlagen gab. Nachdem nun der größte Teil aller Spiele absolviert ist, hat sich das Team auf den sechsten Tabellenplatz vorgearbeitet. Für die Hinspielniederlage... mehr...

Koblenz. Der münz firmenlauf in Koblenz ist mit 17.500 Startern einer der größten Firmenläufe in Deutschland. Gemessen an der Einwohnerzahl ist Koblenz damit die laufaktivste Stadt Deutschlands. Die Vorbereitungen für den 15. münz firmenlauf am 23. Juni haben begonnen. mehr...

Weitere Artikel

Probe- und Einstellfahrten mit rund 120 Teilnehmern und freiem Eintritt

„Generalprobe“ bringt Motorengeräusche zurück

Nürburg. Endlich geht es wieder los! Mit dem Probe- und Einstelltag am 18. März fällt der inoffizielle Startschuss für die neue Rennsportsaison am Nürburgring. Dieser ist gleichzeitig die „Generalprobe“ für den 1. VLN-Lauf am 25. März. Für Fahrer, Teams und nicht zuletzt für die Zuschauer, die sich wieder auf jede Menge PS-starker Boliden freuen können, dient die Veranstaltung traditionell als Warm-up. mehr...

FV Engers Fußballerball lockte mega-Kulisse in die Sporthallte

„Tor der Session“ in Engers

Neuwied. Wenn Fußball auf Karneval trifft, wird das Tor der Session stets in Engers geschossen. Seit fast fünf Jahrzehnten lädt der FV Engers zum Fußballerball. Drei Generationen feierten hier schon Karneval. Am Karnevalssamstag war es wieder soweit und der Gastgeber konnte sich einmal mehr über eine mega-Kulisse freuen. Die bekannt gute Stimmung sowie das Live-Programm lockte Tausende in die die Sporthalle. mehr...

„KonfiCup“ in Kobern-Gondorf

Konfirmanden kicken mit- und gegeneinander

Kobern-Gondorf. Mit einem Fußballturnier für Konfirmandinnen und Konfirmanden beteiligt sich der Evangelische Kirchenkreis Koblenz am landeskirchenweiten „KonfiCup 2017“. Torpedo Mendig, Overskills Winningen und zwölf weitere Teams aus Konfirmandinnen und Konfirmanden treten am Samstag, den 18. Februar, miteinander gegeneinander an. Spaß am Kicken und Fairplay sind außer einem Höchstalter von 16 Jahren die Teilnahme-Voraussetzungen. mehr...

1. Koblenz-Open gehen zu Ende – Spitzentennis am Deutschen Eck

Ruben Bemelmans gewinnt gegen Nils Langer

Koblenz. Bereits am Samstag schwärmten alle rund um die CONLOG-Arena vom ATP Koblenz Challenger Koblenz Open. „Eine rundum gelungene Veranstaltung, organisatorisch und vor allem sportlich“. Der Sonntag brachte dann nochmals eine Steigerung, denn die beiden Finalspiele waren beide an Spannung kaum zu überbieten. Im Doppel siegten am Ende die Doppelpartner Hans Podlipnik-Castillo (CHI) und Andrei Vasilevski... mehr...

Es geht spannend weiter bei der „1. Koblenz-Open“ in der CONLOG-Arena

Nils Langer steht im Viertelfinale

Koblenz. Heiko Hampl wirkte hochzufrieden. Der Turnierdirektor hatte mit seinem Mediensprecher Erik Martin zum Pressegespräch geladen. Beide wirkten hier unheimlich gelöst und entspannt: „Also wir können schon jetzt eine positive Bilanz ziehen. Wenn man bedenkt, dass in drei Monaten die komplette Veranstaltung geplant und organisiert wurde, ist es beinahe schon sensationell, wie glatt hier bisher alles über die Bühne geht. mehr...

Landessportlerwahl 2016: Zehnkämpfer der LG Rhein-Wied gewinnt zum dritten Mal in Folge

Welte, Kazmirek und Thürmer/Thürmer machen das Rennen

Mainz. Miriam Welte bei den Frauen, Kai Kazmirek bei den Männern und Julia & Nadja Thürmer bei den Teams heißen die Gewinner der 2016er Landessportlerwahl des Landessportbundes Rheinland-Pfalz (LSB). Die Ehrung fand mit 200 Freunden, Familienangehörigen und Wegbegleitern der Athleten am Sonntagabend im Foyer des Landesfunkhauses des SWR in Mainz statt. In der Sendung „Flutlicht“ wurden die Gewinner anschließend auch der Öffentlichkeit vorgestellt. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare

1. Juden-Deportation vor 75 Jahren

Udo Klein:
Ich teile diese Meinung nicht. Ich persönlich ,Jahrgang 1954 , trage nicht eine direkte Verantwortung der Verbrechen der Nazi Gewaltherrschaft aber ich trage eine Verantwortung dafür, dass so etwas sich niemals wiederholt. Und es ist unsere Verantwortung immer wieder an diese Verbrechen zu erinnern und zu mahnen.
Counsel :
Es waren schlimme Zeiten. Aber: Die Allermeisten, und zumal die vielen Bürger mit Migrationshintergrund, angeblich 25 %, haben das Dritte Reich nicht erlebt. Es leben nur noch wenige Opfer, die als Kinder ins KZ kamen, und praktisch keine Täter mehr. Die Personen, die überhaupt noch eine Erinnerung haben können, über 80 Jahre alt. Und wenn Sie theoretisch an den Verbrechen beteiligt sein könnten, sind sie höchstens Jahrgang 1929 (bei Kriegsende 16Jahre alt) und heute 87 und älter. Da könnte man sich auch an die Verbrechen im 30jährigen Krieg "erinnern". Heutige Deutsche haben mit dem Holocaust so wenig zu tun wie mit der Ausrottung der Indianer oder den laut Altem Testament göttlich angeordneten Völkermorden an den Amalekitern, (Amoriter), Hethitern, Perissitern, Jebusitern und Hiwwitern. Heute wohnt der Tod vor allem im Nahen Osten.
 
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet