BLICK aktuell - Neueste Nachrichten aus Lahnstein

Lahnstein

Prominenter Besuch im Neuwieder Zoo

Den Zoo als Lernort kennengelernt

Neuwied. Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Fredi Winter besuchte die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig bei strahlendem Sonnenschein den größten Zoo im Land. Gemeinsam mit dem ersten Vorsitzenden Jan Einig sowie weiteren Vertretern des Fördervereins Zoo Neuwied e.V., der Stadtverwaltung Neuwied und der Zooleitung konnte sich die Ministerin ein Bild vom Zoo als außerschulischen Lernort mit all seinen Facetten machen. mehr...

Fahrraddiebstahl in Lahnstein

Zeugen gesucht

Lahnstein. Bereits am Mittwoch, 18. April, vergangener Woche kam es in der Straße Taunusblick zu einem Diebstahl eines hochwertigen Mountainbikes der Marke Cube. Das mit Schloss gesicherte rot/schwarze Geländerad mit 27,5 Zoll Bereifung, wurde nachmittags aus einem öffentlichen Fahrradständer entwendet, nachdem das Schloss mit einem unbekannten Schneidwerkzeug durchtrennt worden war. Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Lahnstein unter Tel. mehr...

Schüsse aus Luftpistole in Lahnstein

Jugendliche schossen auf Fensterscheiben

Lahnstein. Durch Mieter einer Dachgeschosswohnung in der Adolfstraße in Lahnstein wurden der Polizei am Samstagmittag, 21. April, Beschädigungen ihrer Fenster mitgeteilt, die hörbar in der Nacht entstanden waren. Die Beamten der Polizeiinspektion Lahnstein konnten vor Ort kleine Einschusslöcher in den Scheiben feststellen, zudem gab ein Geschädigter an, von einem umherfliegenden Kügelchen getroffen worden zu sein. mehr...

Selbsthilfegruppe für Betroffene mit Lipödem

Gründungstreffen in Koblenz

Koblenz. Die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS / Der Paritätische) gründet eine Selbsthilfegruppe für Menschen, die an einem Lipödem erkrankt sind. Das erste Treffen findet am Montag, 14. Mai 2018 um 16 Uhr im gemeindepsychiatrischen Zentrum der Stiftung Bethesda Koblenz, Bogenstraße 53a im Konferenzraum statt. mehr...

Politik

SPD beantragt verkehrssichere Zuwegung zum Friedrichssegener „Bahnhof“

Auf Zuwegung herrscht ein alltägliches Gefahrenpotential

Lahnstein. Der Bahnhof in Friedrichssegen ist ja eigentlich nur ein Schienenhaltepunkt mit einem funktionslosen Bahnhofsgebäude. So wie vielerorts steht auch hier das Gebäude leer. Die meisten Bahnhofsgebäude hat die Deutsche Bahn verkauft, sie befinden sich in Privatbesitz oder liegen brach. In Friedrichssegen ist besonders der fehlende Gehweg an der Straße Ahlerhof in den Fokus gerückt. Seit 2015... mehr...

Neue Straße wird den Namen „Am Rheinquartier“ tragen

„Ein Straßenname dient vor allem der Orientierung“

Lahnstein. „Ebenso wie der Name einer Stadt dient ein Straßenname vor allem der Orientierung. Er soll unter anderem gewährleisten, dass innerhalb eines besiedelten Gebiets der gewünschte Bestimmungsort eindeutig bezeichnet und aufgesucht werden kann“. Mit diesen Worten eröffnete Oberbürgermeister Peter Labonte den Tagesordnungspunkt 1 auf der Agenda der letzten Stadtratssitzung in Lahnstein, als es... mehr...

SPD diskutiert mit Gastronomie, Jobcenter und Weiterbildungsträgern über Fortbildung und Integration in den Arbeitsmarkt

Viele Informationen von beiden Seiten des Alltags

Rhein-Lahn-Kreis. Eine vom Tourismus geprägte und dennoch ländliche Region wie der Rhein-Lahn-Kreis zwischen den UNESCO-Welterben Oberes Mittelrheintal und Limes, der Lahn sowie den Taunushöhen bietet viele Arbeitsplätze im Gastronomiebereich und braucht daher passendes Personal und dennoch ist es im Alltag der Gastronomie und Hotellerie nicht einfach, viele Leute zu finden. Schnell ergab sich daher... mehr...

Lokalsport

FSV Rot-Weiss Lahnstein

Ergebnisse und Vorschau

Lahnstein. A-Junioren Bezirksliga Mitte SG 99 Andernach II – FSV RW Lahnstein……..….6:3 (5:1), Tore für Lahnstein: (43‘, 65‘) Maximilian Eibel und (70‘) Rene Liebold mehr...

Deutsche Meisterschaften der Tanz-Kombinierer

Scheiders unter den Top 10

Lahnstein. Das Lahnsteiner Turniertanzpaar Ulrike und Bob Schneider, hat sich in Pirna unter die Top 10 der deutschen Kombinationstänzer seiner Altersklasse getanzt. Es erreichte bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren III über 10 Tänze das Semifinale und belegte den 10. Platz. „Ein großer Erfolg für uns, zumal wir in der höchsten Tanzsportklasse in beiden Sektionen noch frisch sind“, freute sich das für den 1. TGC Redoute Koblenz & Neuwied startende Duo. mehr...

TC Rhein-Lahn

Dritter Sieg der Herren 30

Lahnstein. Den Lahnsteiner Herren 30 gelang der dritte Sieg aus dem fünften Spiel gegen das Team SG Nörtershausen/Oberfell 1. Mit einer Bilanz von drei Siegen und zwei Niederlagen steht der TC RL Lahnstein 1 nun auf einem hervorragenden dritten Platz. Sven Gräper an Position eins konnte nach einer schnellen 5-1 Führung im ersten Satz den Platz dennoch leider nicht als Sieger verlassen und musste sich mit 6-7 2-6 geschlagen geben. mehr...

Neue Jugendordnung: Vollversammlung stellt Weichen für eine gute Zukunft

Ralph Alt ist neuer Vorsitzender der Sportjugend Rheinland

Koblenz. Die Sportjugend Rheinland hat einen neuen Vorsitzenden. Auf der Vollversammlung der Jugendorganisation des Sportbundes Rheinland wurde Ralph Alt (Winningen) einstimmig in dieses Amt gewählt. Alt tritt die Nachfolge von Christian Zilliken (S. Johnann) an, der nach einer nur einjährigen Amtszeit für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand. Neue stellvertretende Vorsitzende ist Patricia... mehr...

Wirtschaft

-Anzeige-Sinziger IDEEN-Drucker überzeugen Kunden

Klimaneutrale Produktion von Drucksachen

Sinzig. Die KRUPP DRUCK oHG in Sinzig fällt schon seit Jahren durch innovative Produktideen und überzeugende Marketingideen auf. Neu im Portfolio bieten die IDEEN-Drucker ihren Kunden jetzt auch Treibhausgas-neutrale Produktion von Druckerzeugnissen an. mehr...

-AnzeigeCafé Pilgerstübchen im ehemaligen Kloster Allerheiligenberg offiziell eröffnet.

Der Allerheiligenberg jetzt mit neuem Café

Lahnstein. Als neue Attraktion konnte die Mitinhaberin des Kloster Allerheiligenberg, Gabriele Teder, ihr neues Cafe Pilgerstübchen einer interessierten und erfreuten Gästeschar präsentieren. „Neben der bereits bestehenden Wohngemeinschaft, Seminarräumen und den Übernachtungsmöglichkeiten für Wanderer und Dauergästen konnte man die noch offene Lücke in der Angebotspalette sinnig schließen“, so Teder. mehr...

-AnzeigeGesundheitstag beim Globus in Lahnstein

Für einen gesunden Lebenstil und einen gesunden Körper

Lahnstein. Nicht „sollte, könnte, würde oder hätte“, sondern „machen“ hieß es jetzt wieder einen ganzen Tag lang im Globus SB-Warenhaus in Lahnstein. Mit dem seit 2010 im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements („BGM“) eingerichteten Gesundheitstag will das Unternehmen seine Mitarbeiter/-innen motivieren, vorbeugend für ihre Gesundheit tätig zu werden. Der Tag ist neben der gesundheitsorientierten Arbeitsplatzausstattung ein zentrales Element der betrieblichen Gesundheitsförderung. mehr...

Meisterfeier der Handwerkskammer Koblenz zeichnet 111 Meisterinnen und 558 Meister aus

669 Meisterbriefe gingen an Handwerker aus 26 Berufen und 14 Nationalitäten

Koblenz. „669 Meisterbriefe liegen bereit, die an Handwerkerinnen und Handwerker aus 26 Berufen übergeben werden. Das sind Rekordzahlen!“, begrüßte Kurt Krautscheid als Präsident der Handwerkskammer (HwK) Koblenz die 111 Jungmeisterinnen und 558 Jungmeister aus 26 Gewerken zur Großen Meisterfeier in der Koblenzer Rhein-Mosel-Halle. „Auch ein Blick auf die Nationalitäten unserer jüngsten Meistergeneration... mehr...

Termine

Selbsthilfe im Westerwald

Jährliches Treffen aller Gruppen

Westerburg. Die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS/„Der Paritätische“) lädt alle Selbsthilfegruppen im Westerwaldkreis zum diesjährigen Gesamttreffen ein. Dieses findet am 16. Mai im PARI-Treff, Marktplatz 6 in Westerburg von 18 bis 20 30 statt. mehr...

AWO Ferienlager Aspich e.V.

Maifest im Ferienlager

Lahnstein. Das Ferienlager Aspich in Lahnstein auf der Höhe öffnet auch in diesem Jahr, am 1. Mai ab 11 Uhr seine Pforten für Groß und Klein. mehr...

Die deutsche ILCO Region Rhein-Ahr-Mosel-Lahn

Gruppentreffen in Neuwied

Neuwied. Die deutsche ILCO Region Rhein-Ahr-Mosel-Lahn - Gruppe Neuwied – Solidargemeinschaft von Stomaträgern und Menschen mit Darmkrebs und das DRK Krankenhaus Neuwied laden ein, zum nächsten Gruppentreffen am Donnerstag den 26. April um 17.15 Uhr. mehr...

EA (Emotions Anonymous)

Treffen immer donnerstags

Region. DIE EA (Emotions Anonymous)-Gruppe Koblenz trifft sich jeden Donnerstag von 19:30 Uhr – 21:15 Uhr in der Bogenstr. 53 ( bei Bethesda ) in Koblenz. mehr...

Multimediales Lesen
Regionale Kompetenzen

 
gesucht & gefunden
Kommentare
Bartus Huisman:
Hallo wir haben bei BMG Wohnmobile im Januar ein super Wohnmobil gekauft ein Corado T447 model 17 klasse der Verkäufer ist ein sehr nette und ein seriösen Verkäufer und preis ist super An schauen lohnt sich

Rechtspopulismus entgegnen

Uwe Klasen:
Hier stellt sich als erstes die Frage: Was ist Rechtspopulismus? Wie wird dieser definiert? Gemeinhin, so stellen es die Medien und Grundsätzlich auch die Politik dar, sind alle und alles Rechtspopulistisch die nicht den durch die eben genannten vorgegebenen Maßgaben (Sprache (hier: z.B. Genderismus) oder unbedingte Toleranz für alles und jeden) folgen. Menschengruppen definieren sich durch bestimmte Gemeinsamkeiten wie z.B. Sprache und Kultur. Hier zu behaupten das jeder, der den durch Medien und Politik vorgegebenen Gedankengut nicht folgt, automatisch ein Rechtspopulist sei ist Falsch und negiert bzw. diffamiert Andersdenkende, dies ist die wirkliche Gefahr für eine Demokratie und gefährdet den Zusammenhalt unserer Gesellschaft!
Uwe Klasen:
Zitat:"... wenn die Gesellschaft den Wolf will ..." --- Es stellt sich hier die Frage, wer ist die Gesellschaft? Sind es wir alle, als Gemeinschaft oder doch nur einige wohlmeinende Menschen, denen die Lebensweise des Wolfes vor dem Allgemeingut Tierrecht (hier: die gerissenen Tiere) gilt? Was passiert, wenn ein Wolf, aus welchen Gründen auch immer, einmal einen Mensch angreift? Die Wälder werden Heutzutage gerne als Naherholungsorte genutzt, Menschen, die Wandern und sonstigen Sport darin treiben, könnten einem oder mehreren Wölfen vielleicht ins Beuteschema passen. Setzen wir heute schon gewisse, ideologiefreie, Maßstäbe im Zusammenleben Wolf - Nutztiere - Mensch, dann kann es funktionieren, dass diese Tiere sich dauerhaft und mit geringstmöglichen Problemen wieder ansiedeln.
Service
Lesetipps
GelesenBewertet