BLICK aktuell - Neueste Nachrichten aus Neuwied

Neuwied

Neuwieder Wassersportverein

Paddeltour durch den Spreewald

Neuwied. Acht Kanuten des Neuwieder Wassersportvereins (NWV) unternahmen vier Tage lang erlebnisreiche Paddeltouren durch den Spreewald, der ein ausgedehntes Niederungsgebiet und eine historische Kulturlandschaft im Südosten des Bundeslandes Brandenburg ist. Imposant ist die natürliche Flusslaufverzweigung der Spree, die durch angelegte Kanäle deutlich erweitert wurde. Mit vier Einer- und zwei Zweierkajaks haben die NWV-ler täglich neue Wasserwege erkundet. mehr...

Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis

Unterwegs im Taunus

Heimbach-Weis. Für die 66 Mitglieder und Gäste der Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis ging es in diesem Jahr gegen neun Uhr von Heimbach-Weis aus zunächst einmal nach Limburg. Hier warteten schon bei bestem Wetter drei Altstadtführer auf ihre neugierigen Besucher. Während der circa zweistündigen Wanderung durch die beliebte Altstadt mit einigen der ältesten Fachwerkhäuser Deutschlands erfuhren die... mehr...

Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz

Erhöhte Waldbrandgefahr

Rheinland-Pfalz. Aufgrund der trockenen Witterung besteht wieder erhöhte Waldbrandgefahr. Der aktuelle Waldbrandgefahrenindex steht in unserem Bereich zwischen drei und vier von fünf. Dies besagt, eine hohe Gefahr für einen Waldbrand. Daher gibt der Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz (LFV RLP) folgende Verhaltensregeln für Waldbesucher. Ein umsichtiges Verhalten jeder Waldbesucherin und jedes Waldbesuchers kann helfen, Waldbrände zu vermeiden. mehr...

Kinderschutzbund Neuwied bietet Sommerferienprogramm an

Ferienspaß im Regenbogenhaus

Neuwied. Bald fangen die großen Ferien an. Sechs Wochen lang Freizeit, in denen die Kinder, die nicht wegfahren, bunte Beschäftigung suchen. Da bietet das Regenbogenhaus des Kinderschutzbundes Neuwied ein vielfältiges Programm für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren. mehr...

Politik

SPD-Engers im Stadtteil aktiv

Genossen fordern Überdachung der Mülltonnen bei Kindergärten

Engers. Der Vorstand der Sozialdemokraten in Engers hat bei einer Ortsbegehung unter anderem die beiden Kindergärten Villa Regenbogen und St. Martin aufgesucht. Die Genossen bemängeln, dass die zehn Mülltonnen ganzjährig auf dem Gehweg abgestellt werden und fordern, dass eine ordnungsgemäße Abstellmöglichkeit mit Überdachung durch die Stadtverwaltung eingerichtet wird. mehr...

Gewinnspiel der Stadtwerke Neuwied

Petra Liesenfeld kreuzte die richtige Antwort an

Neuwied. Petra Liesenfeld aus Neuwied kann sich über einen Baumarktgutschein in Höhe von 650 Euro freuen. Sie hatte beim Gartenmarkt mit „Deichstadtfrühling“ die richtige Antwort auf die Gewinnspielfrage der Stadtwerke Neuwied (SWN) angekreuzt: „Wie heißt der aktuelle SWN-Fotowettbewerb?“ mehr...

Angeblich notwendiger Zählerwechsel

Betrugsversuch zieht Kreise

Neuwied. Cochem, Koblenz – und jetzt auch Neuwied. Bei regionalen Energieversorgern melden sich immer mehr Kunden, die vor Betrugsversuchen warnen. Auch bei Stadtwerken Neuwied (SWN) haben sich Kunden gemeldet, bei denen versucht wird, angeblich notwendige Arbeiten am Zähler vorzunehmen. mehr...

Kreisjugendhilfeausschuss stellt Weichen für weiteren Ausbau

Mehr Kita-Plätze nötig

Kreis Neuwied. 4.513 Plätze an dann 56 Kita-Standorten, davon 1.138 für Kinder unter drei Jahren und 2.274 Ganztagsplätze – das sind die wesentlichen Eckdaten der Fortschreibung 2017 des Kita-Bedarfsplanes für den Kreisjugendamtsbezirk Neuwied. Den hat der Kreisjugendhilfeausschuss in der vergangenen Sitzung ausführlich beraten und dem Kreistag zur Beschlussfassung empfohlen. Bei der Vorstellung des Bedarfsplan-Entwurfs wurde die strukturelle Veränderung deutlich. mehr...

Lokalsport

Heinrich-Haus Neuwied

Wenn Fußballer an der langen Leine spielen

Engers. Sportliche Betätigung ist auch – oder gerade – für Menschen mit körperlichen und/oder geistigen Beeinträchtigungen von großer Bedeutung. Wichtig ist nur, dass die Sportarten entsprechend behindertengerecht gestaltet werden. Eine höchst charmante Form des Wettkampfs hat das Neuwieder Heinrich-Haus in den vergangenen Jahren etabliert. „Menschenkicker“ heißt die Aktion, bei der Sportler als lebende Tischfußball-Figuren antreten. mehr...

VfL Oberbieber

Alte Herren Fußballtage

Oberbieber. Vom 28. bis 30. Juni finden die Alte Herren-Tage des VfL Oberbieber statt. Die Veranstaltung beginnt am Mittwoch, 28. Juni um 18 Uhr mit einem AH-Spiel. Am 29. Juni findet ab 18 Uhr ein Turnier für Betriebsmannschaften mit folgenden Mannschaften statt: Hack AG, W&D Süßwaren, Rasselstein, Calderys, SBN/SWN, Autohaus Carrillo, Lohmann-Rauscher sowie Duschwelten Breuer. Der Freitag steht... mehr...

Neuwieder Wassersportverein

Kanu-Anfängerkurs

Neuwied. Wer Interesse am Kanurenn- oder Wandersport hat, ist bei den Anfängerkursen des Neuwieder Wassersportvereins, die in Kürze wieder starten, richtig. Geschult wird in den Kursen das richtige Verhalten im Boot sowie verschiedene Wassertechniken. Alles, was man braucht, sind das bronzene Schwimmabzeichen (Freischwimmer) und Wechselsachen. Die vier Übungsabende sind jeweils montags und mittwochs... mehr...

TV Heddesdorf

Mehrere Plätze auf dem Treppchen

Heddesdorf. Die internationale Deutsche Meisterschaft der WKU, oder auch bekannt als Battle of the Hunsrück glich eher schon einer Weltmeisterschaft. 20 Nationen folgten der Einladung, sich mit den Besten zu messen. Mit knapp 1500 Starts gelang es dem Veranstalter, einen neuen Rekord aufzustellen. Für die junge Mannschaft des TV-Heddesdorf war es schon ein Erlebnis so viele Kämpfer zu sehen und erleben zu können. mehr...

Wirtschaft

Podiumsdiskussion der Landesfachkommission „Bildung und Arbeitsmarkt“ des Wirtschaftsrates der CDU e.V. Rheinland-Pfalz:

„Gerechtigkeit durch Regulierung? Der Arbeitsmarkt auf dem Prüfstand!“

Koblenz. Die Landesfachkommission „Bildung und Arbeitsmarkt“ des Wirtschaftsrates der CDU e.V. Rheinland-Pfalz hatte zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Gerechtigkeit durch Regulierung? Der Arbeitsmarkt auf dem Prüfstand!“ in das Innovationsforum der CompuGroup Medical SE nach Koblenz geladen. Aus dem Hause CompuGroup begrüßte Dr. Andreas Müller, Senior HR Business Partner Deutschland, die Teilnehmer. mehr...

- Anzeige -Cochlea-Implantate, wenn Hörgeräte nicht (mehr) ausreichen!

Taub und trotzdem hören

Neuwied. Der Gehörsinn ist einer unserer wichtigsten Sinne. Kinder und Erwachsene, die so schlecht hören, dass sie nur noch mit großer Anstrengung an Gesprächen teilnehmen können, nutzen immer öfter die Chance, mit einem Cochlea-Implantat die Vielfalt des Hörens wieder zu entdecken. mehr...

15. Kindermusical: „Das Viertelland“

Am Anfang stand eine Idee: Ein Musical von Kindern für Kinder

Neuwied. Sibylle Daumas wollte mit dieser Benefiz-Veranstaltung Institutionen helfen, die sich um Kinder kümmern. Sie schrieb ihr erstes Musical „Abenteuer in Lakaschonia“ und studierte es mit allen Kindern der Tanzschule am Schloss ein. Die Aufführung war 1995 im Schlosstheater von Neuwied. Der Reinerlös kam damals dem Kindergarten der ev. Marktkirchengemeinde zugute. mehr...

Termine

Meditative Abendwanderung

„Elemente des Lebens“

Neuwied. Die kfds St. Peter und Paul, Irlich und St. Michael, Feldkirchen laden am Montag, 3. Juli alle Frauen zu einer meditativen Abendwanderung ein. Treffpunkt für Feldkirchen ist um 18 Uhr an der Pfarrkirche St. Michael, Fahrer Straße, für Irlich um 18:15 Uhr an der Pfarrkirche St. Peter und Paul in der Apostelstraße. Um 18:30 Uhr treffen sich beide Gruppen an der großen Fußgängerunterführung... mehr...

Familienbad Oberbieber

Sommerfest der Vereine

Neuwied. Viele Oberbieberer Vereine haben sich zusammengetan und laden alle Bürger zum Sommerfest auf dem Gelände des Familien-Freibades in Oberbieber am Samstag, 1. und Sonntag, 2. Juli ein. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei. Programm für Kinder am Samstag ab 15 Uhr: Spiele-Wettbewerb, Luftballonwettbewerb, Kasperletheater-Vorstellung, Hüpfburg, Kinderschminken, Luftgewehrschießen, Torwandschießen, Film über Oberbieber, Präsentation der Feuerwehr. mehr...

Verein. Heddesdorfer Bürger

Schiffstour findet nicht statt!

Neuwied. Die Vereinigung Heddesdorfer Bürger teilt mit: Die geplante Schiffstour an Samstag, dem 22. Juli wird wegen mangelnder Beteiligung leider abgesagt. Die gekauften Fahrscheine werden im Vereinsheim an den bekannten Öffnungszeiten zurückgenommen und der Fahrpreis erstattet. Der Vorstand mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
Gudrun Freier:
Schön, dieser Bericht von dem großen Ereignis
Michael Daum:
Es ist wirklich unfassbar! Jetzt wo das bestellte Gutachten nicht das erhoffte Ergebnis zeigt, ist es plötzlich nicht aussagekräftig bzw. war nicht umfangreich genug. Da man sich ja offenbar so in die alternativlose Einschätzung verrannt hat, dass Bad Breisig ohne Therme nicht vorstellbar ist, fragt man sich doch, warum man dann Geld (ich meine mal etwas von 30.000€ gelesen zu haben) für ein Gutachten verschwendet. Offenbar sind nur Gutachten, die die eigene Weltsicht unterstützen, ordentliche Gutachten. Und wenn die Ergebnisse erst dann vorliegen, nachdem die Weichen für eine Sanierung schon gestellt sind, spricht das auch für sich. Eine merkwürdige Einstellung und sicherlich eine gute Erklärung für die vielen Probleme der Stadt. Wenn man auf die hohe Lebensqualität in der Stadt abstellt, so sollte man vielleicht auch mal darlegen, wie man diese auf lange Sicht zu finanzieren gedenkt. Leider ist die Enteignung der Bürger über immer höhere Steuern und Abgaben ja zu einfach.
Uwe Klasen:
Sehr geehrter Herr Müller, vielen Dank dass Sie mit jeder Zeile ihrer Kommentare meinen Eindruck, den ich von ihnen gewonnen habe, bestätigen! Zum Leidwesen der meisten anderen Menschen scheinen Sie sehr Intolerant zu sein und Andersdenkende lieber zu diffamieren anstatt sich mit diesen Menschen auseinanderzusetzen bzw. auch deren Meinung gelten zu lassen!
juergen mueller:
Ich müsste mich eigentlich glücklich schätzen erfahren zu dürfen, dass es Menschen wie Sie gibt, die nie interpretieren, dafür aber aus dem Belehren nicht mehr herauskommen, was wie eine Zwangsjacke sein muss, deren Leben wohl nur aus Sachlichkeit und Objektivität besteht, Menschen, die andere, die nicht Ihre Meinung vertreten, in eine Schublade stecken und ihnen geistige Grundlagen unterstellen, die unsere Demokratie gefährden. Mein lieber Herr Klasen, nehmen Sie es mir nicht übel, aber ich habe mein Leben lang mit Klugscheissern wie Ihnen zu tun gehabt und dies auch noch heil und geistig frisch überstanden u. mir meine persönliche, demokratisch verordnete Gedankenwelt erhalten. Und was mein Recht ist oder nicht, das können Sie selbst in Erfahrung bringen, wenn Sie sich einmal mit dem Wort Demokratie auseinandersetzen. Hierzu interpretiere ich z.B. WIKIPEDIA.
Uwe Klasen:
Her Mueller, Sie interpretieren anstatt sachlich und objektiv zu beurteilen! Es ist ihr gutes Recht ihre Ansichten bzgl. anderen Parteien kund zu tun, aber damit einhergehend ist es NICHT ihr Recht, Andersdenkenden etwas Vorzuwerfen was nicht ihrer persönlichen Gedankenwelt entspricht und dafür noch geistige Konstrukte zu bemühen die in dieser Art und Weise nicht existieren! Von welcher Partei werden die Autos der Mitglieder verbrannt oder die Hauswände ihrer Wohnhäuser (bestenfalls) mit Farbe beschmiert, welcher Partei werden regelmäßig die Büros zerstört? Das solche, undemokratischen (!), Handlungen, die auch auf solch geistigen Grundlagen wie z.B. ihren Kommentaren beruhen, wird die Demokratie MEHR gefährdet als durch die "AfD" oder "Die Linke"! Übrigens, eine direkte Demokratie, wie z.B. die, seit Jahrhunderten, funktionierende und sich daraus immer weiter entwickelnde Schweiz ist, entgegen ihren Ansichten, eine durchaus gute funktionierende Demokratie!
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet