Blick aktuell - Neuwied Lokalsport

Lokalsport aus Neuwied

SRC Heimbach-Weis 2000 e.V.

Erste erfolgreiche Biathlon Bezirksmeisterschaft

Neuwied. Erstmalig wurde vom SRC Heimbach-Weis 2000 e.V., dem DSV Nordic aktiv AZ Skiverband Rheinland e.V in Kooperation mit dem Schützenverein Long Range Freunde Stein-Neukirch sowie dem SVR Kampfrichterteam im Skibezirk Rheinland-Ost eine Biathlonbezirksmeisterschaft am Salzburger Kopf rund um das Schützenhaus durchgeführt. Hierbei fand das Schießen mit Biathlongewehren Steyr Anschütz LGB 1 Laser mit elektronischer Klappscheibenanlage per Grundlagenschießen statt. mehr...

VfL Oberbieber

Staffelübergabe bei der Turnabteilung

Oberbieber. Rosi Pfefferkorn übernahm das Amt der Sportabzeichen-Beauftragten jetzt von Brunhilde Paul, die mit einem Blumenstrauß und vielen Dankesworten nach jahreslanger Tätigkeit verabschiedet wurde. mehr...

Schwerathletik-Verband Rheinland war Ausrichter der offenen Meisterschaften

Die besten jungen Ringerinnen Deutschlands kämpften in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Ein Sport, der nicht im Rampenlicht der Medien und der öffentlichen Aufmerksamkeit steht, ist das Ringen. Dabei war es eine der ersten olympischen Sportarten in der Antike und fehlte außer im Jahr 1900 nie bei der Austragung der Olympischen Spiele. Es ist ein „ehrlicher Sport“, sagt Dieter Junker, Vizepräsident und Pressesprecher des Schwerathletik-Verbands Rheinland, der seinen Sitz in Koblenz hat. mehr...

EHC „Die Bären“ 2016 e.V.

Bären feiern fünften Sieg in Serie

Neuwied. Inzwischen ist es eine richtig stolze Serie: Der EHC „Die Bären“ 2016 hat am Sonntagabend seine jüngsten Auswärtsleistungen in Dinslaken sowie Herford bestätigt und seinen fünften Regionalliga-Sieg in Folge gelandet. „Und man darf nicht vergessen, gegen welche Mannschaften wir an diesem Wochenende gespielt haben“, hob Trainer Daniel Benske den Zeigefinger. Am Freitag hatten die Neuwieder... mehr...

Neuwied. „Wir haben allen Grund, zufrieden zu sein. Besser geht es nicht“, bescheinigte Klaus-Dieter Welker, Vizepräsident des Leichtathletik Verbandes Rheinland, den Athleten. Bei der WM und der EM gewannen die schnellen Rheinländer viele Medaillen. mehr...

Neuwied-Engers. „Heute freut sich die ganze Vereinsfamilie“, verkündete Martin Hahn. Der Vorsitzende des FV Engers 1907 e.V. feierte kürzlich gemeinsam mit dem Stadtvorstand, zahlreichen Gratulanten und natürlich den Vereinsmitgliedern die Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes. mehr...

EHC „Die Bären“ 2016 e.V. deklassierten Tabellenzweiten HEV mit 10:4

Bären brennen ein Feuerwerk ab

Herford. Sie hatten es immer gesagt: Eine Eishockey-Saison wird ab Dezember, Januar richtig heiß. Dann geht es an die großen Fleischtöpfe. Dann muss die Verfassung passen. Und wenn man die ersten drei Partien des EHC „Die Bären“ 2016 seit dem Jahreswechsel betrachtet, kann man ohne Wenn und Aber feststellen, dass die Neuwieder Eishockeyspieler mit ihrem Trainer-Team beim Leistungsaufbau offenbar vieles richtig gemacht haben. mehr...

2. Volleyball–Bundesliga Süd der Damen - VC Neuwied

Start in die Rückrunde gegen den Meister

Neuwied. Die erste Hälfte der Saison in der 2. Volleyball – Bundesliga Süd der Damen ist gelaufen. Mit den drei Partien vom vergangenen Wochenende ist damit auch die Tabelle begradigt und jede der zehn Mannschaften weiß, wo sie stehen. Mittendrin das Team von Trainer Bernd Werscheck und seinem Assistenten Ralf Monschauer. Mit vier Siegen aus neun Begegnungen rangiert der VCN derzeit auf Platz sieben... mehr...

TV Engers gewinnt gegen die HSG Kastellaun/Simmern

Erfolgreicher Start in die Rückrunde

Engers. Das erste Spiel der Rückrunde hatten sich die Engerser Spielerinnen sicher etwas anders vorgestellt. Obwohl man das Spiel deutlich mit 13:24 gewann, schlichen sich hauptsächlich in der zweiten Halbzeit viele technische Fehler in das Angriffsspiel. mehr...

gesucht & gefunden
Service
Kommentare

Gruseliger Fund: Tote Füchse in Biotonne entsorgt

Wilma Achatz:
Und kein Wort über diese Tierquälerei! Wichtig scheint nur die unkorrekte Müllentsorgung zu sein und das getötete und gequälte Tier scheint keine Rolle zu spielen. Pfui!
Uwe Klasen:
Es sprach am Wahlabend, Mister 100%, Martin Schulz von einem „schweren und bitteren Tag für die deutsche Sozialdemokratie“ und versicherte, es werde keine Fortsetzung der Großen Koalition mit der Union geben, jedenfalls nicht mit ihm und nicht mit Angela Merkel. Wenn die SPD-Genossen noch einen Rest an Glaubwürdigkeit vermitteln möchten, dann muss eine GroKo abgelehnt werden! Denn das, was derzeit stattfindet, ist doch nur noch ein Totentanz um das goldenen Kalb "Merkel"!
Claus:
"Dabei legte der Bürgermeister auch dar, warum die VG-Weißenthurm einen solchen Aufschwung hat." Letztlich immer noch deshalb, weil man sich bei der Einrichtung des Gewerbegebietes nichts um die Bedenken aus Koblenz (und auch nicht unbedingt was um das geltende Recht, Planverfahren und so...) geschert hat. Damit hat man den Grundstein für die finanzielle Situation der heutigen Verbandsgemeinde gelegt, vielleicht nicht ganz fair, aber auf jeden Fall erfolgreich.
Regionale Kompetenzen

 
Lesetipps
GelesenBewertet