BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Koblenz

Koblenz

Stadt Koblenz informiert

Straßenbauarbeiten in der „Johannes-Casel-Straße“

Koblenz. Im Auftrag des Kommunalen Servicebetriebes Koblenz wird bis Dienstag, 27. Februar der Fahrbahnbelag in der „Johannes-Casel-Straße“ erneuert. Am 22. und 23. Februar werden die Vorarbeiten an Schiebern und Schächten durchgeführt. Da nach dem Ausbau der alten Deckschicht ein Höhenunterschied zur Bordanlage von etwa 15 cm besteht und die Einbauteile ebenso hoch aus der umgebenden Fläche herausragen, werden die Arbeiten unter Vollsperrung durchgeführt. mehr...

Dekanat Koblenz informiert

Musik auf dem Arenberg

Koblenz. Seit 21 Jahren gibt es die Konzertreihe „Musik auf dem Arenberg“ unter der Leitung von Dekanatskantor Dr. h. c. Peter Stilger, die auch in diesem Jahr wieder besondere musikalische Aufführungen bereit hält. Ein aktueller Flyer mit der Übersicht aller Veranstaltungen ist soeben erschienen und liegt in vielen Kirchen zum Mitnehmen aus. Hier ein kurzer musikalischer Vorgeschmack, um sich seine... mehr...

Lkw-Unfall in Koblenz

B 327 für Stunden gesperrt

Koblenz. Ein Lkw-Unfall sorgt momentan immer noch für Verkehrsbeeinträchtigungen im Raum Koblenz. Der Unfall ereignete sich am Donnerstag, 15. Februar, gegen 10.25 Uhr, als der Fahrer, aus Richtung Remstecken kommend, kurz vor der Ausfahrt Koblenz auf der schneeglatten Fahrbahn die Gewalt über sein Fahrzeug verlor. Er prallte in die Mittelleitplanke, der Anhänger knickte ab und klemmte das Führerhaus ein. mehr...

Politik

Bezirksverband der Koblenzer FDP zu Integrationsministerin Anne Spiegel (Grüne)

Liberale fordern Rücktritt

Region. Es brodelt in der FDP. Das Unverständnis über Anne Spiegels Politik weitet sich zum Politikum und bedroht den Ampel-Frieden. „Die Forderung nach dem Rücktritt von Integrationsministerin Anne Spiegel ist mehr als berechtigt“, betont der FDP-Bezirksvorsitzende Alexander Buda am politischen Aschermittwoch. Der Unternehmer, der sich in der FDP ausschließlich ehrenamtlich engagiert, findet deutliche... mehr...

Bundesregierung will Luftqualität mit ticketlosem ÖPNV verbessern

Kostenloser Nahverkehr

Mainz. Zu dem Vorschlag der geschäftsführenden Bundesregierung an EU-Kommissar Karmenu Vella, die Luftqualität mit ticketlosem ÖPNV zu verbessern, erklärt Jutta Blatzheim-Roegler, verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion: mehr...

SPD Arbeitsgemeinschaft 60 plus im Stadtverband Koblenz

Arbeitsprogramm beschlossen und GroKo diskutiert

Koblenz. Es war reiner Zufall, dass die planmäßige Vorstandssitzung der SPD Arbeitsgemeinschaft 60 plus mit dem Abschluss der Koalitionsgespräche zusammenfiel. Dennoch wurde der Tagesordnungspunkt GroKo „ja oder nein“ wie vorgesehen abgehandelt. Jeder Sitzungsteilnehmer wurde aufgefordert, seine persönliche Auffassung darzulegen. Dabei ergab sich eine knappe Mehrheit für eine Zustimmung zur GroKo, wenn auch mit erheblichen Bauchschmerzen, so Vorsitzender Friedrich Goos. mehr...

Februarausgabe der Veranstaltungsreihe „60 Minuten – SPD im Dialog“

Das Prinzenpaar zu Gast

Koblenz. In der Februarausgabe der Veranstaltungsreihe „60 Minuten – SPD im Dialog“ begrüßte Detlev Pilger, Vorsitzender der SPD Koblenz und Bundestagsabgeordneter gemeinsam mit den Koblenzer Genossen das jüngste Prinzenpaar in Rheinland-Pfalz der diesjährigen Session, Prinz Marcel der Flammende Niederberger und Ihre Lieblichkeit Confluentia Rebecca samt dem Närrischen Corps. Für Detlev Pilger, selbst... mehr...

Lokalsport

Tennisverband Rheinland

Kneip holt sich den Titel nach 20 Jahren Pause

Andernach. Mit dem Mann hatte keiner gerechnet: Bei den AK-Meisterschaften des Tennisverbandes Rheinland (TVR) holte sich Andreas Kneip vom TC Emmelshausen den Titel in der Klasse M 30, und das nach 20 Jahren Pause. „Ich habe meine alte Leidenschaft wieder aufleben lassen“, freute sich Kneip, der als 16-Jähriger beim TC Rheinanlagen Koblenz aktiv war und es bis in den TVR-Kader geschafft hatte. Dann,... mehr...

Arte Capoeira Brasilianische Kultur e.V. in Koblenz

„Täuflinge“ erhielten Namen und Kordeln

Koblenz. Jedes Jahr im Januar finden im Verein Arte Capoeira an einem Wochenende Kinder-Batizado und Kordelwechsel statt. Batizado bedeutet auf Portugiesisch Taufe und beschreibt den Moment in der Roda, in dem die Capoeiristas ihre erste, die ungefärbte Kordel und einen passenden brasilianischen Capoeira-Namen bekommen. mehr...

Koblenzer Ruderclub Rhenania startet bei Deutschen Meisterschaften

Zweimal Gold und einmal Bronze

Koblenz. Drei Starts, drei Medaillen, zwei deutsche Meistertitel und eine Bronzemedaille war die Ausbeute des Koblenzer Ruderclubs Rhenania bei den Deutschen Indoor-Rowing-Meisterschaften des Deutschen Ruderverbands in Essen-Kettwig. Einmal mehr wurde Kettwig seinem Ruf als „Deutschlands Ergo-Tempel Nummer 1“ gerecht, rund 800 Ruderer aus 105 Vereinen hatten gemeldet. Am Vormittag musste Luca Schneider bei den Leichtgewichts-Junioren 15 bis 16 Jahre bereits zum Vorlauf antreten. mehr...

TGC Redoute Koblenz und Neuwied

Lateintänzer freuen sich über vier Landesmeistertitel

Koblenz. Bei der Landesmeisterschaft der Kinder- und Jugendklassen im Lateintanzen in Kaiserslautern waren die Paare des TGC Redoute Koblenz und Neuwied sehr erfolgreich. Je zweimal gewannen Emmy Prochnau und Thomas Schulz sowie Anna Würges und Nick Stehling in ihren Altersklassen die Landesmeistermedaillen des Tanzsportverbands Rheinland-Pfalz. Neben diesen herausragenden Paaren tanzten auch alle weiteren Redoutepaare jeweils im Finale und erreichten dort gute Platzierungen. mehr...

Wirtschaft

-Anzeige-Hochzeitsmesse im Müllerland

Alles, was für eine Hochzeit zu beachten ist

Görgeshausen. Auch wenn noch nicht an „echten“ Frühling zu denken ist, stehen für viele Paare - gerade von März bis Juni heiraten die meisten Paare - die Hochzeitsvorbereitungen an. Diese kosten meist Nerven und oft fehlt es auch an der nötigen Zeit, um sich umfassend zu informieren. mehr...

- Anzeige -Seminar für Wiedereinsteigerinnen

Beruflicher Wiedereinstieg nach Familien- und/oder Pflegezeit

Koblenz. Die Planung des beruflichen Wiedereinstieges nach der Familien- und/oder Pflegezeit bedarf der spezifischen Vorbereitung. In kompakter Form erhalten die Seminarteilnehmerinnen themenspezifische Inputs und Unterstützung als Seminargruppe sowie individuelle Beratung und Begleitung. Ein EDV-Training, angepasst auf die individuellen Bedarfe, ist ebenso Bestandteil des sechsmonatigen Erprobungs- und Trainingsseminars für berufliche Wiedereinsteigerinnen wie u.a. mehr...

Vortrag Sexualität und Verhütung bei Menschen mit Behinderung

Ein sensibles Thema

Sankt Sebastian. Die Schatzkiste Neuwied konnte kürzlich die erste Veranstaltung des neuen Jahres präsentieren. In hervorragender Zusammenarbeit mit der Doktorandin Lena Hürtgen war es möglich, einem sehr interessanten Vortrag zu dem sensiblen und leider im 21. Jahrhundert noch immer häufig verschwiegenen Thema „Sexualität und Verhütung bei Menschen mit Behinderung“ zu lauschen. mehr...

- Anzeige -Mit BECKER Hörakustik Koblenz die Hörbahnen auf Trab bringen:

Hörtraining unter Anleitung

Koblenz. Das vielseitige und kostenfreie Hörtraining verbessert nicht nur die Hörwahrnehmung und -verarbeitung, es trägt auch zum Erhalt der kognitiven Leistungsfähigkeit und Flexibilität bei. Üben kann man ganz bequem von zu Hause aus – mit dem Triton Hörtraining. mehr...

Termine

Vortrag Jakobsweg

119 Tage zu Fuß durch Europa

Koblenz. Das Pilgerforum in der Citykirche Koblenz und die Regionalgruppe Mittelrhein der St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland laden alle Interessierten zu einem Bildervortrag am Donnerstag, 1. März um 19 Uhr in die Citykirche am Jesuitenplatz ein. Die Koblenzerin Claudia Schilde berichtet von der Pilgerreise von ihrer Haustüre bis zum Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela. mehr...

SHG Schlafapnoe

Informationsabend

Koblenz. Die Selbsthilfegruppe Schlafapnoe Koblenz & Umland e.V. lädt ein zu einem Informations- und Erfahrungsaustauschabend am Donnerstag, 1. März in die Hufeland-Klinik, Taunusalle 5, Bad Ems. Thema ist unter anderem das Schlafapnoe-Syndrom, Diagnose und Therapie. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Gäste sind willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Informationen unter www.schlafapnoe-koblenz.de. mehr...

Stricken an der vhs Koblenz

Für Anfänger und Wiedereinsteiger

Koblenz. Stricken erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Die traditionelle Handarbeitstechnik ist aktueller denn je. Der Kurs richtet sich an Wiedereinsteiger und insbesondere an Kursteilnehmer, die bereits am Anfängerkurs teilgenommen haben. Der Kurs vertieft die bereits gelernten Techniken und die Teilnehmer fertigen ein Strickstück nach eigenen Vorstellungen an. Insbesondere soll ein Fokus in diesem Kurs auf dem Anfertigen von Socken liegen. mehr...

Lokale Agenda 21 Koblenz

Prunk und Pracht - alles Müll?

Koblenz. Zu einem Jubiläum der besonderen Art lädt die Koblenzer Fraueninitiative Lokale Agenda 21 am Samstag, 3. März alle Interessierten in die St. Elisabeth-Kirche in Koblenz-Rauental ein. Zum 20. Mal wird dort im Rahmen einer Second-Hand-Börse der Begriff „Nachhaltigkeit“ mit Leben gefüllt. Die Frauenmodebörse hat sich in den vergangenen Jahren eine feste Stammkundschaft erarbeitet, die zweimal im Jahr das abwechslungsreiche Angebot dieser Veranstaltung schätzen. mehr...

Regionale Kompetenzen

 
gesucht & gefunden
Kommentare
Christoph Wagner:
Gute Sache!
Andreas Nöthen:
Die ewig gestrigen dürfen nicht gewinnen. Die Aussage eines Dr. Fleischer der Marktplatz sei belebt genug ist dumm und hat mit städtischer Entwicklung nun gar nichts zu tun. Diese im Fernsehen von Fleischer geäußerte Meinung ist kontraproduktiv. Der Marktplatz kann nach meiner Meinung nicht belebt genug sein. Dies zum Wohle aller Bürger und so ist der "Fleischer Beitrag" mehr als nur zu vernachlässigen. Genau die Leute, die in anderen Städten die Ratsstuben bewundern wollen sie in Mayen nicht und lehnen Investoren ab um die sich jede andere Gemeinde wohl ein Bein ausreißen würde. Wer soll denn dies verstehen.
juergen mueller:
Ich finde es gut, dass es so etwas wie die AG-60-Plus gibt und damit ältere Menschen (wie auch meine Wenigkeit), die ihr politisches Interesse offen aufzeigen, auch wenn man einen Tagesordnungspunkt wie GroKo (mit berechtigten Bauchschmerzen) nur "abhaken" kann. Bauchschmerzen sind angesagt, wenn man sich den Koalitionsvertrag mit seinen über 170 Seiten einmal reingezogen hat, in dem das Wörtchen "SOLLEN" gleich hundertfach vorkommt, denn ... SOLLEN ... heisst NICHT WOLLEN, sondern nur, dass man beabsichtigt oder in Erwägung zieht, dass es so umgesetzt wird wie es "gesollt" wurde. Was letzten Endes für UNS dabei positiv herauskommt, dürfte nicht so wichtig gewesen sein, sondern nur, dass es zu einer Regierungsbildung und natürlich zu einer Verteilung lukrativer, politischer Posten gekommen ist. Letzten Endes ging es nur um ein Kämpfen gegen Verlust von Amt u. Mandat, von Posten, Diäten, Bezüge, von Macht, Anerkennung u. (vermeintlichem) Ansehen. Alles andere ist blauäugiges Denken.
Service
Lesetipps
GelesenBewertet