Blick aktuell - Neueste Nachrichten aus Montabaur

Montabaur

Luxusauto auf A3 zwischen Dierdorf und Neuwied völlig ausgebrannt

Ferrari geht in Flammen auf: 1 Million Euro Schaden

Montabaur. Der Fahrer eines 1 Jahr alten Pkw Ferrari (Sondermodel F12 TDF, 799 produzierte Fahrzeuge, Neupreis 430.000,-) vernahm auf der A3 Rtg. Köln zw. Dierdorf und Neuwied/Altenkirchen fahrend plötzlich ein Knallgeräusch und sah direkt danach aus dem Heck emporsteigende Flammen. Er konnte noch auf den Standstreifen steuern und beide Insassen verließen unverletzt das Fahrzeug. Noch vor Eintreffen der Feuerwehren aus Dierdorf und Dernbach brannte der Ferrari komplett aus. mehr...

Deutsches Kinderhilfswerk zum Weltkindertag

Kindern eine Stimme geben

Region. Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert zum heutigen Weltkindertag von der nächsten Bundesregierung eine deutliche Stärkung der Rechte von Kindern und Jugendlichen in Deutschland. In einem heute vorgelegten 5-Punkte-Papier spricht sich der Verband für entsprechende Änderungen des Grundgesetzes, eine aktive Politik zur Überwindung der Kinderarmut und eine deutliche Stärkung des Bildungssektors in Deutschland aus. mehr...

Abnahme des Feuerwehr-Leistungsabzeichens 2017 in Goddert

Feuerwehren im Kreis zeigen ihr Können

Goddert. Am Samstag herrschte in Goddert absoluter Ausnahmezustand, der gesamte Innenbereich des Ortes und mehrere Zufahrtsstraßen waren gesperrt. Was war los? Der Kreisfeuerwehrverband des Westerwaldes hatte zur Abnahme des Feuerwehrabzeichens 2017 eingeladen. Eine schier unübersichtliche Anzahl an Feuerwehrfrauen und -männern bevölkerte das Prüfungsgelände, um die begehrten Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold zu erwerben. mehr...

Jungschützen in Selters sind in guter Obhut

Selters. Freitagabend im Schützenhaus in Selters: Der Schießstand für Luftgewehre ist voll belegt mit Kindern und Jugendlichen. Es herrscht eine große Stille, nur unterbrochen von dem Knall der Schüsse. Hinter den Jungschützen stehen die Betreuer der Jugendabteilung der Schützengesellschaft 1847 e.V. Selters: Jugendwart Christian Sturm, seine Stellvertreterin Hilde Gewehr, bei diesem Namen gilt „omen es nomen“, sowie begleitend der Schießtrainer Markus Platz. mehr...

Politik

Innenminister Lewentz informiert sich überaktuelle Entwicklungen beim Statistisches Landesamt

Unverzichtbarer Lieferant für fundierte Daten

Bad Ems. Als wichtigen Arbeitgeber in der Region und als einen unverzichtbaren Lieferanten für fundierte Daten bezeichnete Innenminister Roger Lewentz das Statistische Landesamt in Bad Ems. Bei einem Besuch informierte sich der Minister über aktuelle Entwicklungen und anstehende Aufgaben. mehr...

Freihandelsabkommen CETA tritt vorläufig in Kraft

Abkommen startet still und leise

Bonn. Am 21. September 2017 tritt das Freihandelsabkommen CETA vorläufig in Kraft. Der größte Teil des Abkommens zwischen Kanada und der Europäischen Union findet damit Anwendung. Der Deutsche Tierschutzbund kritisiert, dass der Tierschutz bei CETA kaum Berücksichtigung findet. Der Verband fordert, dass Freihandelszonen immer auch Tierschutzzonen sein müssen. mehr...

Uwe Junge (AfD) zur Schließung der Polizeiautobahnstation Emmelshausen (Past)

Schließung führt zu unverantwortlicher Mangelsituation

Emmelshausen. Nach einem schweren Unfall mit einem Gefahrguttransporter auf der A 61 zwischen Laudert und Rheinböllen am vorletztenden Wochenende ist die Debatte um die geplante Schließung der Autobahnpolizei Emmelshausen und deren Aufgabenverlagerung nach Mendig neu entfacht. Etwa 30 Mitarbeiter aus Emmelshausen sind von der geplanten Schließung und dem Umzug nach Mendig betroffen. An der A 61 wird... mehr...

Rotmilan im Windpark Westerburg

Kein erhöhtes Risiko

Westerwaldkreis. Der BUND-Kreisgruppe Westerwald liegt zwischenzeitlich das Naturschutzfachliche Gutachten zum Rotmilanmonitoring im Windpark „Roter Kopf“ in der Gemarkung Westerburg vor. Der BUND Westerwald möchte daher zum erschienenen Artikel „Rotmilan ist laut Gutachten in Gefahr“ wie folgt Stellung beziehen: Aus dem uns vorliegenden Gutachten, das im Auftrag der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises... mehr...

Lokalsport

-Anzeige-5 x 2 Eintrittskarten zu gewinnen

„Juwelen der Musik“

Bad Ems. Mit ihrer unverwechselbaren, kristallklaren Stimme zählt Eva Lind zu den bekanntesten und beliebtesten Sopranistinnen unserer Zeit. Nach dem großen Erfolg in 2015 kommt der Publikumsliebling am Mittwoch, 11. Oktober ein weiteres Mal nach Bad Ems, um zusammen mit Johannes Groß von den German Tenors und ihrem Ein-Frau-Orchester Claudia Hirschfeld ihr gemeinsames neues Programm „Juwelen der Musik“ zu präsentieren. mehr...

-AnzeigeAOK Rheinland-Pfalz/Saarland

Neuer Verwaltungsrat tritt an

Der paritätisch mit Vertretern von Versicherten und Arbeitgebern besetzte Verwaltungsrat der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse hat sich in Mainz konstituiert. Für die nächste Legislaturperiode wählten die 30 ehrenamtlichen Mitglieder des Gremiums als alternierende Vorsitzende Dietmar Muscheid (60), Vorsitzender des DGB Rheinland-Pfalz/Saarland sowie Bernd Vogler (49), Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes Chemie Rheinland-Pfalz. mehr...

Fußball-Rheinlandliga Saison 2017/18 – aktuell

Eisbären bauen Vorsprung aus

Nentershausen. Es gibt Punkte, die waren auch nach dem 2:1-Erfolg der Eisbären gegen die SG Mülheim-Kärlich enttäuschend. Und dies war der Zuschauerzuspruch. Wenn sich beim Treffen des ersten gegen den zweiten nur 300 Zuschauer aufmachen um dieses Duell zu verfolgen ist dies schon enttäuschend. Zumal eigentlich beide Teams zuvor durch teilweise tolle Spiele genug Eigenwerbung für dieses Spiel gemacht haben. mehr...

Wirtschaft

Fußball in der Verbandsgemeinde Montabaur - Saison 2017/18

Oberligaderby lebt wieder auf

VG Montabaur. Eisbachtal brilliert, der TuS Montabaur, die Elbert, die SG Ahrbach überraschen, und Kosova Montabaur schleicht sich an die Spitze. Die Erfolgsbilanz der Teams aus der Verbandsgemeinde liest sich im Augenblick beeindruckend. So stehen die Eisbären nach dem Sieg über die SG Mülheim-Kärlich mit sechs Punkten Vorsprung an der Ligaspitze der Rheinlandliga. In der Bezirksliga blieben die... mehr...

Top-Teams blieben ungeschlagen

VG Montabaur. Drei Mannschaften aus der Verbandsgemeinde Montabaur unter den Top Sechs: Diese Konstellation hat es in der Bezirksliga Ost schon lange nicht mehr gegeben. So ist der TuS Montabaur in dieser Spielzeit bisher sogar noch ungeschlagen geblieben. Einzig die SG Hundsangen hinkt ein wenig hinterher und steht aktuell nur einen Platz über den Strich der gefährdeten Plätze. mehr...

32. Schustermarkt in Montabaur

Markttage faszinierten Groß und Klein

Montabaur.Das Wetter wollte nicht recht mitspielen, doch davon ließen sich die Besucher des diesjährigen Schustermarktes nicht abschrecken: Sie waren zahlreich gekommen und der Schustermarkt zog sie in seinen Bann. Sowohl am Samstag als auch am verkaufsoffenen Sonntag erlebten die Gäste viel Neues, Traditionelles aber vor allem viel Interessantes. Hier fand jeder etwas nach seinem Geschmack. mehr...

Naturschützer werfen dem Kreis vor, nicht angemessen zu handeln

Naturschutzverbände fordern Rückbau der Windenergieanlagen

Westerwaldkreis. Der Rotmilan gehört in Deutschland zu den überproportional durch Windenergieanlagen gefährdeten Arten. Dies wird durch Ergebnisse der Staatlichen Vogelschutzwarte von Brandenburg verdeutlicht, nach denen Windräder an vorderster Stelle bei den Verlustursachen für den Rotmilan angeführt werden. Mittlerweile ist auch hinreichend bekannt, dass gerade an höheren Windenergieanlagen mit einem Rotor-Boden-Abstand von mehr als 80m in zunehmendem Maße Rotmilane getötet werden. mehr...

Termine

Verdiente Museumsleiterin verabschiedet sich

Nele van Wieringen wird das Keramikmuseum leiten

Höhr-Grenzhausen. Nach 17 Jahren in Diensten der Museen im Westerwald GmbH als Leiterin des Keramikmuseums Westerwald in Höhr-Grenzhausen tritt Monika Gass-Pfannkuche nun in den wohlverdienten Ruhestand und überlässt das Ruder ihrer Nachfolgerin Nele van Wieringen. Der Kreisausschuss hat hierzu in seiner jüngsten Sitzung das Benehmen hergestellt. mehr...

Förderprogramm für Kindergärten

„Wäller Kinder lernen schneller“

Westerwaldkreis. Mit Beschluss vom 08.12.2006 hat der Kreistag des Westerwaldkreises die Verwaltung beauftragt, unter dem Motto „Westerwald …und Dein Leben hat Zukunft“ einen Aktionsplan zu erarbeiten. Ziel dieser Initiative ist es, den Westerwaldkreis frühzeitig für die Herausforderungen der Zukunft „fit“ zu machen und seine Lebensqualität bei sich verändernden Rahmenbedingungen zu erhalten, nicht zuletzt im Hinblick auf die absehbare Bevölkerungsentwicklung. mehr...

14. Europäischer Depressionstag

Thementag „Depression“

Westerwaldkreis. In Deutschland sind aktuell rund vier Millionen Menschen an einer behandlungsbedürftigen Depression erkrankt. Für die Betroffenen bedeutet das Leiden meist gravierende Veränderungen im Alltag und Berufsleben. Aber auch Angehörige, Partner oder enge Freunde sind von der Erkrankung in erheblichem Maße mitbetroffen. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
Michael Daum:
Eine wichtige Info fehlt in diesem Beitrag: Wie viele interessierte Bürger haben denn an der Veranstaltung teilgenommen?
Armin Linden:
Ich muss Nicole777 abosolut beipflichten. Der Deutsche freiwillig, der Somalier auf PsychKG. etabliert incl. Vollpension. Ich habe seit Jahrzehnten, nicht soviele desolate Vorgänge, spéziell hier im AW Kreis erlebt. Alles schaut zu. Die KV. AW., Polizei & Gesundheitsämter halten sich alle generell fein säuberlich zurück. Die Polizei AW. könnte man glatt schliessen. Keiner merkt es mehr. Diese BRD & dieser L.K., ist bei "Lawrence von Arabien" Stilecht angekommen. Nur erhielt Peter O´Toole mehrere Oscars. Zustände wie bei Idi Amin im Kongo seinerzeit ! Hier funktioniert nur noch das Job-Center, Sachbearbeitung bis der Arzt kommt, Haft für Knöllchen u. GEZ.
Nicole777:
Der Deutsche ist also auf freiwilliger Basis in der Psychiatrie und der Somalier aufgrund des PsychKG eingewiesen. Beide begehen die gleiche Straftat und werden unterschiedlich behandelt. Wenn sich beide Männer in einer psychiatrischen Einrichtung befinden - egal ob freiwillig oder nicht -, gehe ich davon aus, dass BEIDE psychisch erkrankt sind. Diese Ungleichbehandlung erschließt sich mir nicht ...

Verdonk beim Länderspiegel

Marion Morassi:
Wahlkampfunterstützung durch einen öffentlich rechtlichen Sender, mit GEZ Gebühren?
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet