BLICK aktuell - Neueste Nachrichten aus Rhein-Mosel, Untermosel

Rhein-Mosel

Vier Strecken wurden für den Ausflug mit dem Drahtesel optimiert

Rhein-Mosel-Eifel: Verführt zum Radeln

Kreis Mayen-Koblenz. Wie wäre es mit einer Radtour in den Sommerferien? Die Rhein-Mosel-Eifel-Touristik (REMET) hat gemeinsam mit den Kommunen des Landkreises Mayen-Koblenz ein attraktives und nutzerfreundliches Angebot für Radfahrer geschaffen. Vier Radtouren wurden neu entwickelt, optimiert oder bestehende Wege unter einem neuen Vermarktungsansatz neu konzipiert. Die Kulisse des Neuwieder Beckens,... mehr...

Am Sonntag, 1. Juli am Gülser Bootshafen

„Hafen mit Herz“ - ein Muss für einen guten Zweck!

Koblenz. Am kommenden Sonntag, 1. Juli ist es soweit und das Sportrestaurant Rörig am Gülser Bootshafen wird Schauplatz für die dritte Veranstaltung „Hafen mit Herz“. Ab 16.00 Uhr werden Bernd Schittler und Detlev Pilger – Schirmherren der Aktion – die Veranstaltung eröffnen. mehr...

Besuch im Geysir-Zentum mit Workshop vermittelt anschaulich Wissen

Eine Schulklasse auf Expedition

Kreis Mayen-Koblenz. Die Aufzugstür im Geysir-Zentrum schließt sich, es wird dunkel. Der Aufzug bringt die Schüler 4000 Meter in die Tiefe. Tatsächlich? Es gibt Zweifel. Doch die Auflösung lässt noch auf sich warten. Wenig später sind sie im alten Stollensystem eines Steinbruchs. Weiter darunter befindet sich Magma. Daraus löst sich Kohlenstoffdioxid (CO2) und steigt durch Ritze und Spalten im Gestein auf. mehr...

Pfarreiengemeinschaft Ochtendung-Kobern

Sternwanderung der Kommunionkinder

Ochtendung/Kobern. Auch wenn der Wettergott es nicht so gut meinte, trafen sich die Kommunionkinder der Pfarreiengemeinschaft mit ihren Familien in der Schützenhalle in Lonnig. Aus allen Richtungen hatten sie sich aus den verschiedenen Orten der Pfarreiengemeinschaft auf den Weg gemacht, um gemeinsam den Abschluss der Kommunionvorbereitung mit Kooperator Bernhard Fuchs und Gemeindereferentin Hildegard Becker zu feiern. mehr...

Politik

Bis zum 18- Lebensjahr heraufgesetzt

Ausweitung des Unterhaltsvorschusses am 1. Juli

Kreis Mayen-Koblenz. Der Unterhaltsvorschuss ist eine besondere Hilfe für alleinerziehende Elternteile und ihre Kinder. Er hilft den Alleinerziehenden, wenn der andere Elternteil keinen Unterhalt zahlt. Der Unterhaltsvorschuss unterstützt sie bisher allerdings nur maximal 72 Monate lang und bis zum 12. Lebensjahr des Kindes. Dies wird sich nun ab dem 1. Juli zugunsten Alleinerziehender und ihrer Kinder ändern. mehr...

Wärmewende in der Region Rhein-Mosel-Eifel

Mit Schwung in die Umsetzung!

Mayen. Rund 80 Gäste waren am Montag in den Sitzungssaal des Rathauses Mayen gekommen, um sich zum Thema Wärmewende zu informieren. Das Regionalbüro Rhein-Mosel-Eifel der Energieagentur Rheinland-Pfalz hatte zum Regionalforum 2017 „Wärmewende in der Region Rhein-Mosel-Eifel – mit Schwung in die Umsetzung!“ eingeladen. Das Forum wurde in Kooperation mit der Stadt Koblenz sowie den Landkreisen Ahrweiler, Cochem-Zell und Mayen-Koblenz veranstaltet. mehr...

FWG-Kreistagsfraktion im Gespräch mit Geschäftsführer des AZV

Weiterentwicklung der Deponie Eiterköpfe

Ochtendung. Die Weiterentwicklung der Deponie Eiterköpfe war Gegenstand eines Gesprächs der FWG-Kreistagsfraktion mit dem Geschäftsführer des AZV (Abfall-Zweckverband Rhein-Mosel-Eifel) Frank Diederichs. Herr Diederichs begrüßte neben dem Fraktionsvorsitzenden Bruno Seibeld die Kreistagsmitglieder Karl Mannheim, Uwe Berens, Hartmut Dressel und Klaus Endris. Er informierte über den erfolgreichen Start... mehr...

Vorstandsneuwahlen bei der Jungen Union Kobern-Gondorf

Generationenwechsel

Kobern-Gondorf. Ein erfreulicher Tag für die Junge Union Kobern-Gondorf: In der letzten Mitgliederversammlung wurde das Staffelholz weitergegeben, neben der Verabschiedung des alten Vorstandes konnten die Vorstandsneuwahlen erfolgreich durchgeführt werden. mehr...

Lokalsport

TC Oberfell

Sommerfest

Oberfell. Am Samstag, 8. Juli, veranstaltet der TC Oberfell ab 10 Uhr ein Sommerfest für Groß und Klein. mehr...

Sportverein „Rot-Weiß Macken“

Der Ball rollt wieder

Macken. Der Sportverein „Rot-Weiß Macken“ veranstaltet sein diesjähriges Sportfest auf und um den Rasensportplatz am Dorfgemeinschaftshaus Macken von Samstag, 1. Juli bis Sonntag, 2. Juli. Die Besucher erwartet an diesen Tagen ein interessantes Programm an fußballerischen Wettkämpfen. mehr...

F-Jugend des FC Burgen 1919 e.V.: Erfolgreiche Turnierteilnahmen

Trainerteam hat einen tollen Job gemacht

Burgen. Kürzlich nahm die F-Jugend des FC Burgen 1919 e.V. mit zwei Mannschaften am Kreissparkassenturnier in Mörschbach im Hunsrück teil. Nachdem die 30 Mannschaften mit ihren selbst gebastelten Schildern eingelaufen waren, begannen die Gruppenspiele in acht Gruppen. mehr...

Alte Herren des VfR Niederfell 1949 e.V.

Erneutes Unentschieden

Niederfell. Im zweiten Heimspiel nacheinander konnten die Alten Herren des VfR erneut ein Unentschieden erreichen, gab es doch nach dem 0:0 gegen Mertloch nun ein 3:3 gegen den SV Waldesch. Nach einem offenen Beginn konnte Waldesch nach 13 Minuten mit 1:0 in Führung gehen. Doch der VfR zeigte sich nicht geschockt und schon fünf Minuten später schlug der Dreckenach-Express zu. Sascha Meidt bediente gekonnt Marco Nelles, der souverän zum 1:1 ausgleichen konnte. mehr...

Wirtschaft

-Anzeige-Energieversorgung Mittelrhein AG

Ohne Strom läuft nichts

Koblenz. „Was ist Energie für dich?“: Das fragt die Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) momentan im Rahmen einer Imagekampagne. Ist es Strom? Wärme? Geborgenheit? Der Komfort, dass Wasser fließt, wenn man den Hahn aufdreht? Spaß? Unterhaltung? Kaum jemand denkt über die Energieversorgung der eigenen vier Wände nach, es sei denn, dass die Energie mal nicht fließt. Erst dann wird klar, wie sehr das... mehr...

-Anzeige-Kaffeeklatsch beim Naturhof Scherhag in Dieblich

Ein Sonntagsvergnügen mit aromatischen Erdbeeren

Dieblich. Es lag etwas in der Luft, ein ganz besonderer Duft schlug den Gästen beim Eintritt in den Hof entgegen: es waren Erdbeeren mit einzigartigem Aroma. Dieser Duft machte Lust auf mehr. Schnell füllte sich bei Scherhags der Innenhof, denn in der Scheune waren Erdbeerkuchen, Erdbeertorte und Erdbeer-Secco angerichtet und warteten auf die Feinschmecker, die zum Kaffeeklatsch mit Musik eingeladen waren. mehr...

- Anzeige -

Einzigartig: Monatliche röhrig-Verlosung

Treis-Karden. Sicherlich gibt es keine andere Verlosung mit so hohen Gewinn-Chancen wie die monatliche Eintrittskarten-Verlosung im röhrig-Gratis-Kultur-Newsletter. Da die Kulturbühne inzwischen mit 100 Kultur-Veranstaltern der Region hier zusammenarbeitet, haben alle, die im Juni mitgemacht haben, zumindest zwei Eintrittskarten für ein Wunsch-Event erhalten. mehr...

Podiumsdiskussion der Landesfachkommission „Bildung und Arbeitsmarkt“ des Wirtschaftsrates der CDU e.V. Rheinland-Pfalz:

„Gerechtigkeit durch Regulierung? Der Arbeitsmarkt auf dem Prüfstand!“

Koblenz. Die Landesfachkommission „Bildung und Arbeitsmarkt“ des Wirtschaftsrates der CDU e.V. Rheinland-Pfalz hatte zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Gerechtigkeit durch Regulierung? Der Arbeitsmarkt auf dem Prüfstand!“ in das Innovationsforum der CompuGroup Medical SE nach Koblenz geladen. Aus dem Hause CompuGroup begrüßte Dr. Andreas Müller, Senior HR Business Partner Deutschland, die Teilnehmer. mehr...

Termine

Fotowettbewerb im Landkreis

Beruf und Berufung im Blick

Kreis Mayen-Koblenz. „Beruf und Berufung“ heißt das Motto für den Fotowettbewerb des Heimatbuchs. Schulklassen und Jugendliche bis 19 Jahre sollen Personen, Gegenstände, Situationen oder Ereignisse festhalten, die das Motto auf unterschiedlichste Art und Weise zeigen: Traumberuf, leidenschaftlich betriebenes Hobby oder auch fotografisch festgehaltene Situationen aus einem traditionellen Handwerksberuf oder regionaltypischer Industrie sind denkbar. mehr...

plus/minus 60 aktiv e. V.

Spielenachmittag

Kobern. Der Verein plus/minus 60 aktiv e. V. lädt am Donnerstag, 6. Juli zu einem geselligen Spielenachmittag ins Restaurant „Zum Weinfass“ in Kobern ein. Beginn ist um 15 Uhr. Rückfragen können Interessierte an Willi Weber unter Tel.: (0 26 07) 14 14 oder per Email an w.weber@ludowiko.de stellen. mehr...

Freizeit- und Gymnastikverein

Sommer- wanderung

Alken. Wie bei der Jahreshauptversammlung beschlossen, wandert der Freizeit- und Gymnastikverein Alken am Samstag, 15. Juli die Moselsteigetappe von Ediger-Eller nach Beilstein. mehr...

Mosella Tanzverein e.V.

Schnuppertraining

Kobern-Gondorf. Die Kinder-Showtanzgruppe des Mosella Tanzvereins Kobern-Gondorf e. V. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
Gudrun Freier:
Schön, dieser Bericht von dem großen Ereignis
Michael Daum:
Es ist wirklich unfassbar! Jetzt wo das bestellte Gutachten nicht das erhoffte Ergebnis zeigt, ist es plötzlich nicht aussagekräftig bzw. war nicht umfangreich genug. Da man sich ja offenbar so in die alternativlose Einschätzung verrannt hat, dass Bad Breisig ohne Therme nicht vorstellbar ist, fragt man sich doch, warum man dann Geld (ich meine mal etwas von 30.000€ gelesen zu haben) für ein Gutachten verschwendet. Offenbar sind nur Gutachten, die die eigene Weltsicht unterstützen, ordentliche Gutachten. Und wenn die Ergebnisse erst dann vorliegen, nachdem die Weichen für eine Sanierung schon gestellt sind, spricht das auch für sich. Eine merkwürdige Einstellung und sicherlich eine gute Erklärung für die vielen Probleme der Stadt. Wenn man auf die hohe Lebensqualität in der Stadt abstellt, so sollte man vielleicht auch mal darlegen, wie man diese auf lange Sicht zu finanzieren gedenkt. Leider ist die Enteignung der Bürger über immer höhere Steuern und Abgaben ja zu einfach.
Uwe Klasen:
Sehr geehrter Herr Müller, vielen Dank dass Sie mit jeder Zeile ihrer Kommentare meinen Eindruck, den ich von ihnen gewonnen habe, bestätigen! Zum Leidwesen der meisten anderen Menschen scheinen Sie sehr Intolerant zu sein und Andersdenkende lieber zu diffamieren anstatt sich mit diesen Menschen auseinanderzusetzen bzw. auch deren Meinung gelten zu lassen!
juergen mueller:
Ich müsste mich eigentlich glücklich schätzen erfahren zu dürfen, dass es Menschen wie Sie gibt, die nie interpretieren, dafür aber aus dem Belehren nicht mehr herauskommen, was wie eine Zwangsjacke sein muss, deren Leben wohl nur aus Sachlichkeit und Objektivität besteht, Menschen, die andere, die nicht Ihre Meinung vertreten, in eine Schublade stecken und ihnen geistige Grundlagen unterstellen, die unsere Demokratie gefährden. Mein lieber Herr Klasen, nehmen Sie es mir nicht übel, aber ich habe mein Leben lang mit Klugscheissern wie Ihnen zu tun gehabt und dies auch noch heil und geistig frisch überstanden u. mir meine persönliche, demokratisch verordnete Gedankenwelt erhalten. Und was mein Recht ist oder nicht, das können Sie selbst in Erfahrung bringen, wenn Sie sich einmal mit dem Wort Demokratie auseinandersetzen. Hierzu interpretiere ich z.B. WIKIPEDIA.
Uwe Klasen:
Her Mueller, Sie interpretieren anstatt sachlich und objektiv zu beurteilen! Es ist ihr gutes Recht ihre Ansichten bzgl. anderen Parteien kund zu tun, aber damit einhergehend ist es NICHT ihr Recht, Andersdenkenden etwas Vorzuwerfen was nicht ihrer persönlichen Gedankenwelt entspricht und dafür noch geistige Konstrukte zu bemühen die in dieser Art und Weise nicht existieren! Von welcher Partei werden die Autos der Mitglieder verbrannt oder die Hauswände ihrer Wohnhäuser (bestenfalls) mit Farbe beschmiert, welcher Partei werden regelmäßig die Büros zerstört? Das solche, undemokratischen (!), Handlungen, die auch auf solch geistigen Grundlagen wie z.B. ihren Kommentaren beruhen, wird die Demokratie MEHR gefährdet als durch die "AfD" oder "Die Linke"! Übrigens, eine direkte Demokratie, wie z.B. die, seit Jahrhunderten, funktionierende und sich daraus immer weiter entwickelnde Schweiz ist, entgegen ihren Ansichten, eine durchaus gute funktionierende Demokratie!
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet