BLICK aktuell - Neueste Nachrichten aus Bad Neuenahr, Ahrweiler, Grafschaft, Altenahr

Bad-Neuenahr - Ahrweiler / Grafschaft / Altenahr

Grillfest der Interessengemeinschaft Niere Rhein-Ahr-Eifel e.V.

Schöner Tag verging wie im Fluge

Bad Bodendorf. Bei herrlichem Sommerwetter veranstaltete die Interessengemeinschaft Niere Rhein-Ahr-Eifel e.V. von 10 bis 18 Uhr auf der Grillanlage am Ahrufer ihr traditionelles Grillevent. So konnten die Vorsitzenden Alfons Steffens, Joachim Moll und Mainhart Rick viele Freunde und Gönner aus der Region und dem Bonner Raum begrüßen. mehr...

„Waldbaden“ stärkt Körper und Seele

Kühler Kopf an heißen Tagen

Adenau. Wer sich im Adenauer Stadtwald bewegt, tut etwas für seine Gesundheit. Umso mehr gilt das an heißen Sommertagen unter dem kühlenden Blätterdach der Baumkronen. Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen haben bewiesen, dass sich Spaziergänge im Wald positiv auf Herz, Immunsystem und Psyche auswirken. „Unser Wald ist Arznei für den Menschen und dabei nicht mal rezeptpflichtig“, scherzt Förster Dietmar Ebi vom Forstamt Adenau. mehr...

Sommerfest auf dem Gnadenhof Eifel

Nett feiern und Hunden helfen

Harscheid. Der Gnadenhof Eifel mit Sitz im ehemaligen Schulgebäude in Harscheid, Am Steinkreuz 1, lädt ein zum Sommerfest am Samstag, 29. und Sonntag, 30. Juli jeweils von 13 bis 19 Uhr. mehr...

- Anzeige -Vorverkauf für das Oktoberfest in Insul startet

Vier Tage zünftige Gaudi im Ahrtal

Insul. Vom 13. bis 16. Oktober locken wieder fetzige Musik, fesche Dirndl und eine riesige bayrische Gaudi nach Insul an die Ahr. Auch in diesem Jahr konnte wieder einmal ein tolles Programm zusammengestellt werden: So heizen am Freitagabend ab 21.30 Uhr „Die jungen Zillertaler“ dem Publikum im Festzelt an der Ahr ein. Am Samstag ab 21 Uhr spielen dann traditionell die „Lustigen Schilehrer aus dem Stubaital“. Der Sonntag verspricht einen geselligen Tag für Jung und Alt. mehr...

Politik

Julia Klöckner besuchte die Senioren-Union

„Wir sind manchmal zu tolerant gegenüber intoleranten Weltbildern“

Bad Neuenahr. „Die Zeit bis zum 24. September vergeht schneller als man denkt“, machte die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Julia Klöckner bei der Mitgliederversammlung der Senioren-Union deutlich, dass die Bundestagswahl zusehends näher rückt. Auf Einladung des Kreisvorsitzenden Wolfgang Kanter (Lantershofen) hielt Klöckner, die auch Landesvorsitzende der CDU in Rheinland-Pfalz ist, vor rund 60 Zuhörern im Hotel Krupp einen Vortrag über die politische Situation in Deutschland. mehr...

20. Atlantischen Sommer

An Unreliable Partner?

Bad Neuenahr. Für die Partner der Vereinigten Staaten von Amerika sind mit dem neuen Präsidenten große wirtschafts-, außen- und sicherheitspolitische Unsicherheiten in das Weiße Haus in Washington D.C. eingezogen. mehr...

Aktion „Stadtradeln“erstmalig in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Eine Aktion des Klima-Bündnisses

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Erstmalig ist in diesem Jahr auch die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler bei der Kampagne ‚Stadtradeln‘ mit von der Partie. Vom 28. August bis 17. September können alle Einwohner sowie all jene, die in der Kreisstadt arbeiten, dort einem Verein angehören oder eine Schule besuchen bei dieser Aktion des Klima-Bündnisses mitmachen. Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter www.stadtradeln.de. mehr...

Klausurtagung der CDU-Landtagsfraktion in Berlin

Innere Sicherheit und Zukunftspolitik sind Schwerpunkte

Berlin/Kreis Ahrweiler. Während einer dreitägigen Klausurtagung in Berlin hat sich die CDU-Landtagsfraktion intensiv mit den Themen Innere Sicherheit und verlässliche Zukunftspolitik befasst. Zu den hochrangigen Gesprächspartnern der Fraktion zählten Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundesinnenminister Thomas de Maizière, Bundestagspräsident Norbert Lammert sowie der britische Botschafter Sebastian Wood. mehr...

Lokalsport

Turnverein 1906 Bad Neuenahr e.V.

Erfolgreich im Freiwasserschwimmen

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Auch dieses Jahr nahm Knut Kreitlein vom TV06 Bad Neuenahr (AK 45) an Freiwasserveranstaltungen teil, so vor Kurzem in Parkstetten (Bayern). Bei den Internationalen Bayerischen Freiwassermeisterschaften schwamm er 2,5 Kilometer, und mit einer Zeit von 34:49,88 Minuten konnte er sich den Titel als Internationaler Bayerischer Meister sichern. mehr...

TuS-Triathleten in der Vorbereitung zu den Deutschen Jugendmeisterschaften

Geklaute Ferien

Ahrweiler. Mit Beginn der Sommerferien kam bei den Kaderathleten des TuS Ahrweiler nur bedingt Freude auf: Da die Deutschen Jugendmeisterschaften im Triathlon auf Ende Juli terminiert wurden, fiel für die Nachwuchsathleten der Sommerurlaub aus und wurde in drei harte Trainingswochen eingetauscht. mehr...

SC 13 greift wieder ins Geschehen ein

Viel Licht bei den ersten beiden Testspielen

Bad Neuenahr. Ein neues Trainerteam, ein neu formierter Kader und jede Menge Erwartungen begleiteten die Regionalliga Elf des SC 13 Bad Neuenahr in die ersten Testspiele der Vorbereitung der Saison 2017/18. Die Schützlinge von Trainerin Jacqueline Dünker und ihrem Co- Trainer Andreas Plum konnten dabei die anwesenden Anhänger durchaus überzeugen und landeten nach dem 1:3 gegen Zweitligist SG 99 Andernach... mehr...

Birresdorfer Sportclub

Alte-Burg-Cup macht den Auftakt

Leimersdorf. Der Birresdorfer Sportclub richtet von Sonntag, 30. Juli, bis Sonntag, 6. August, auf dem Sportplatz in Leimersdorf seine Sportwoche aus. Sie beginnt am Sonntag, 30. Juli, um 11 Uhr mit dem Alte-Burg-Cup, dem traditionellen Birresdorfer Dorfturnier. Hier ringen Birresdorf-Nord, Birresdorf-Ost, Birresdorf-Süd und Birresdorf-West auf dem Kleinfeld um die Dorfmeisterschaft. mehr...

Wirtschaft

AnzeigeWunsch nach alternativen Bestattungsarten ist in den letzten Jahren gestiegen

Letzte Ruhe unter einer Rebe

Ahrweiler. Am Dienstag vergangener führte das Bestattungshaus Palm-Hoppe aus Ahrweiler seine erste Weinbergsbestattung auf dem Bergfriedhof Ahrweiler durch. Initiator Heinz Peter Hoppe freut sich, dass seine Idee, die Weinbergsbestattungen in Ahrweiler durchzuführen, nun endlich umgesetzt werden kann. mehr...

-Anzeige-Langjähriger Mitarbeiter des Hagebaumarktes Baustoffe Möhren Sinzig ausgezeichnet

Bernd Daberkow feiert 25-jährige Betriebszugehörigkeit

Sinzig. Im Beisein seiner Kollegen wurde am vergangenen Freitag im Hagebaumarkt Baustoffe Möhren Sinzig Bernd Daberkow von Geschäftsführer Klaus Seibert für seine 25-jährige Betriebszugehörigkeit mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. mehr...

- Anzeige -Neueröffnung der Praxis CHIRURGICUM in Bad Neuenahr

Ganzheitliche Behandlung im Thermal- Badehaus

Kreisstadt. Vor zwei Jahren eröffnete Dr. med. Csaba Losonc in Bad Neuenahr seine Praxis ORTHOPAEDICUM im Thermal-Badehaus als Privatpraxis für Orthopädie und Sportmedizin. Anfang Juli 2017 startet er jetzt gemeinsam mit Dr. med. univ. (H) Zoltán Bodor im selben Haus die Praxis CHIRURGICUM für operative und konservative Chirurgie. Dr. med. Csaba Losonc ist sowohl Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie als auch Facharzt für Chirurgie. mehr...

- Anzeige -Warlich Mediengruppe | Warlich Druck RheinAhr GmbH

Standort Ahrweiler zieht nach Köln

Kreisstadt. Die Warlich Druck RheinAhr GmbH – bekannt als Spezialist für Druck- und Medienproduktion mit besonderem Anspruch – zieht von Ahrweiler an ihren Standort nach Köln. Unter dem Motto „Tradition trifft Moderne“ verbindet Warlich die Erfahrung aus über 160 Jahren mit moderner Drucktechnik und aktuellem Know-how. Das wird auch zukünftig so bleiben. Neu ist, dass die Mitarbeiter aus Ahrweiler... mehr...

Termine

Europa-Union AW

Euro – Wandertag

Kreis Ahrweiler. Die Europa-Union AW lädt am Sonntag, 13. August zu einem Euro – Wandertag zum Flugplatz Bengener Heide ein. Start ist um 11.30 Uhr von Heimersheim, Roter Platz an der Feuerwehr. Laufzeit etwa 90 Minuten hin, zurück etwas länger. Mittagsrast in der „Heidestube“. mehr...

IHK-Akademie Koblenz e.V.

Business-Coach

Koblenz. Coaching ist als nachhaltiges und individuelles Instrument der Personalentwicklung und Mitarbeiterführung inzwischen unverzichtbar geworden. Am Montag, 28. August startet die IHK-Akademie Koblenz e.V. wieder mit der Weiterbildung zum „Business-Coach (IHK)“ und spricht damit alle an, die entweder unternehmensintern oder freiberuflich als Coach arbeiten wollen sowie als Führungskraft zusätzliche Methoden der Mitarbeiterführung erlernen möchten. mehr...

Ortsgemeinde Heckenbach

Sitzung

Heckenbach. Am Montag, 31. Juli, findet um 19.30 Uhr im Jugendheim in Niederheckenbach eine öffentliche und eine nichtöffentliche Sitzung des Gemeinderates Heckenbach statt. Tagesordnungspunkte sind unter anderen: Mitteilung; Erteilung des Einvernehmens gemäß § 36 BauGB; Wahl eines Vertreters für den Kindergartenzweckverband; Errichtung einer Schrankenanlage am Düsselsberg; Generalsanierung des Jugendheims im Niederheckenbach; Verschiedenes. mehr...

Spvgg Kalenborn

Ballet-Unterricht in Kalenborn

Kalenborn. Der neue Ballett Kurs startet am 14. August. Montagsnachmittags gibt Karola Kratz Ballettunterricht für Kinder in der Mehrzweckhalle Kalenborn. mehr...

 
gesucht & gefunden
Kommentare
juergen mueller:
Glaubt man den Ausführungen zum Nachdenken von Herrn Klasen, dann wäre es allen CO"-Jüngern angeraten, auch an dieser radelnden Veranstaltung zum Klima- und Umweltschutz nicht teilzunehmen, denn nach seiner These trägt auch die Ausatemluft (nicht nur vorne), insbesondere bei Dauerbelastung zu einem erhöhten Ausstoß an CO2 u. damit zur Erderwärmung bei. Das müsste dann ja auch auf z.B. sexuelle Betätigungen zutreffen, oder? Also auch einstellen. Aber WAS ist mit UNSEREM Energieverbrauch (Fabrikmaschinen, Autos, Computer, Handys, Küchengeräte etc.)? Diese Energie wird erzeugt durch Verbrennung von Kohle, Öl, Gas = CO2. Wald- Grünflächen, die CO2 speichern, schrumpfen/verschwinden - mehr Ackerland u.Viehwirtschaft, da der Mensch weltweit immer mehr Fleisch isst = mehr Rinder/Schweine, die Unmengen von Methan-/Treibhausgas in die Luft rülpsen/furzen. Ich finde - wer radelt sündigt nicht u. wenn er dabei auch mal kräftig ausatmet oder ein Fürzchen lässt - der Umwelt wird`s nicht schaden.
juergen mueller:
D.h. Mensch oben/hinten weniger Ausatmen (durchschnittl.Gasausstoß ca.600 ml pro Tag lt. Atmungs- u. Blähungsanalyse). Auch die richtige Ernährung spielt hierbei eine wichtige Rolle, da Gas hauptsächlich aus Nahrungsmitteln erzeugt wird (unverdauliche oder Übermaß an Kohlehydrate u. Proteine, die nicht vom Dickdarm verarbeitet werden können (z.b. Bohnen, Pilze, Kohl, Zwiebel - das nennt man gärungsfähige Substanzen). Vegetarier produzieren u. stoßen übrigens mehr Gas als Fleischesser aus (sind sie deshalb mehr verantwortlich für den Klimawandel/Erderwärmung als Industrie u. Landwirtschaft?). Vorteil eines Vegetariers: Er hat nur leise, gleichmäßige Blähungen, dadurch einen losen Schließmuskel - man erkennt sie nur an dem Gestank, der vom Gärungsprozeß kommt. 2.Klimakiller KUH: HOCHLEISTUNGSKUH: 700 kg/täglich 50 Kilo Grün-/Kraftfutter = "3 Tonnen" - 1er BMW 128 Gramm pro gef.KM - bei 15000 KM jährlicher Ausstoß "2" To. Wozu da noch über zusätzliche CO2-Emmissionen nachdenken?
Uwe Klasen:
Für die CO²-Jünger zum Nachdenken: Der CO²-Gehalt der Ausatemluft liegt recht konstant bei 4 Prozent (40 Milliliter CO² / Liter). Und so können in Dauerbelastung (Sport, etc.) schnell 2.040 Kilogramm CO² pro Jahr nur durch Atmen produziert werden! Da es bislang keinen wissenschaftlichen Beweis für eine Erwärmung durch zusätzliche CO²-Emmissionen gibt, ist dies eine Propagandaveranstaltung für Gläubige!
Uwe Klasen :
Das ist der richtige Weg, so wie es derzeit ist, hier sei als schlechtes (Vorbild) Beispiel der Fraktionszwang genannt, kann es einfach nicht weitergehen! Das sollten endlich auch die Politiker in Bund und Ländern erkennen und entsprechende Regelungen für die aktive Mitbestimmung der Bürger in die Wege leiten! Vorbild Schweiz!
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet