BLICK aktuell - Neueste Nachrichten aus Cochem

Cochem

Martin-von-Cochem-Gymnasium

„Geh unter der Gnade“ – Verabschiedung von Renate Bullach

Cochem. Die Studienrätin Renate Bullach wurde feierlich in den Ruhestand verabschiedet. Seit 2009 war sie nach verschiedenen Einsatzorten in Rheinland-Pfalz und Niedersachsen am Martin-von-Cochem-Gymnasium als Lehrerin für Deutsch und katholische Religion tätig. mehr...

In Bruttig feierte man schon zum 67. Mal rund um den Wein

Winzerfest erfreute die Augen und Kehlen

Bruttig. Schon zum 67. Mal organisierten die Bruttiger ihr beliebtes Winzerfest. Vier Tage lang feierte man den Moselwein, wobei es freitags schon mit heißen Rhythmen einen schwungvollen Auftakt der Feierlichkeiten gab: Disco-Night mit „DJ“, veranstaltet von FZM Bruttig-Fankel, sorgte bei allen Teilnehmern im Festzelt an der Moselpromenade für Stimmung. mehr...

Caritasverband Mosel-Eifel-Hunsrück e.V. verabschiedet Edith Mohrs nach 40 Jahren Dienstzeit

„Danke für Ihr Mensch sein, danke, dass Sie so sind, wie Sie sind!“

Kreis Cochem-Zell. „Wir sind hier, in der Situation des Abschieds und des Neubeginns Danke zu sagen und um Segen zu bitten.“ Mit diesen Worten eröffnete Pastoralreferentin Dietlinde Schmitt den feierlich gestalteten Wortgottesdienst im „Kardener Dom“, in dem ein ganz besonderer Anlass gefeiert wurde: Die Verabschiedung von Edith Mohrs, Leiterin des AHZ Treis-Karden, die nach 40 Jahren Dienstzeit im... mehr...

Peter Birkenbeil sammelte bei einem Benefizkonzert in Pommern für Bauern in Peru

Spendengelder sprudelten wieder für Peru

Pommern. Was aus einer Geburtstagslaune 2008 entstand, geht mittlerweile ins neunte Jahr seines Bestehens: Unter dem Motto „Wasser für Peru“ organisiert der studierte Entwicklungsingenieur für Elektrotechnik Peter Birkenbeil aus Pommern Benefizkonzerte und Events, deren Erlös für die arme Landbevölkerung in Peru bestimmt ist. Mit dem Geld werden Wasserleitungen im Hochland gebaut und Infrastruktur-Einrichtungen finanziert. mehr...

Politik

CDU Stadtverband Cochem

Stadtrundgang mit Schwerpunkt Brauheck

Cochem. Der CDU Stadtverband hatte zu einem informativen Stadtrundgang alle Mitglieder und interessierten Bürger eingeladen. Unter der fachkundigen Leitung von Stadtbürgermeister Wolfgang Lambertz freute sich der Vorsitzende des Stadtverbandes Marco Steuer, ca. 30 interessierte Bürger zu dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Der Schwerpunkt des Rundganges lag auf dem Cochemer Höhenstadtteil Brauheck,... mehr...

FDP wanderte zur Hängeseilbrücke Geierlay

Carina Konrad hatte zur „Mutprobe“ eingeladen

Kreis Cochem-Zell. Eine besondere Wanderung fand bei den Freien Demokraten der Region statt. Zusammen mit dem Cochem-Zeller FDP-Kreisvorsitzenden Jürgen Hoffmann hatte die FDP-Bundestagskandidatin Carina Konrad zur „Mutprobe“ eingeladen. mehr...

Unterwegs mit der FDP Cochem-Zell

Christian Lindner kommt

Kreis Cochem-Zell. Der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner besucht den Ring Boulevard am Nürburgring am Montag, 21. August um 13 Uhr. Interessierte, Freunde, Bekannte und Mitglieder sind willkommen. Zur besseren Planung wird um Zusage unter Email info@fdp-aw.de gebeten. mehr...

CDU Cochem-Zell

Gute Netzverbindung ist Pflicht

Cochem. Gemeinsam mit dem Vorstand der Jungen Union Cochem diskutierte Stephanie Balthasar-Schäfer, Bürgermeisterkandidatin für die Verbandsgemeinde Cochem, die Punkte, die junge Leute dazu bewegen in der Verbandsgemeinde zu bleiben, beziehungsweise nach Ausbildung und Studium zur Rückkehr bewegen. Neben sicheren Arbeitsplätzen in erreichbarer Nähe und verfügbarem Wohnraum, sind es die weiteren Standortfaktoren in den Dörfern. mehr...

Lokalsport

Fußball-Kreisliga A Hunsrück/Mosel

Zum Saisonauftakt gab es einen klassischen Arbeitssieg

Mörschbach. Am ersten Spieltag der Fußball-Kreisliga A Hunsrück/ Mosel startete die SG Bremm mit einem Erfolgserlebnis. Der 2:1 (1:0)-Sieg bei der starken SG Mörschbach/Liebshausen/Argenthal II war allerdings schwer erkämpft und wurde erst in der Schlussphase sichergestellt. Die 1:0-Führung der Gäste fiel bereits nach drei Minuten, als der Bremmer Patrick Dohle nach einem Freistoß von Philipp Liel richtig stand und den Ball per Kopf im Mörschbacher Kasten unterbrachte. mehr...

Fußball-Kreisliga A Hunsrück/Mosel: SG Bremm

Das Team von Christoph Reinisch baut auf Unterstützung der Fans

Bremm. In der vergangenen Saison belegte die SG Bremm in der Fußball-Kreisliga A Hunsrück/Mosel einen hervorragenden vierten Tabellenplatz, redete sogar einige Zeit bei der Vergabe der Meisterschaft mit. In der neuen Saison will Trainer Christoph Reinisch mit seiner Mannschaft dieses Abschneiden bestätigen. Die Voraussetzungen sind gut. Mit Christian Franzen (Spvgg Cochem), Tobias Zappe (SSV Ellenz-Poltersdorf) und Lukas Fischer (SG Mosel Löf) wurden drei Verstärkungen verpflichtet. mehr...

A1 entführt zum Saisonauftakt 3 Punkte aus Mülheim-Kärlich

Siegreiche U19

Cochem. Von Beginn an wurde der Regionalligaabsteiger unter Druck gesetzt, sodass diese überhaupt nichts ins Spiel fanden. Die Ballgewinne im Mittelfeld konnten wegen zu großer Hektik leider nicht in gute Tormöglichkeiten umgesetzt werden. mehr...

SG Müden

Start in die neue Saison

Müden. Die SG Müden/Moselkern/Treis-Karden geht in dieser Saison mit dem Namen SG Müden an den Start. Was hat sich in der Sommerpause bei der SG getan? mehr...

Wirtschaft

-Anzeige-Neue Torte für die Cochemer Weinkönigin

„Beerenauslese“

Cochem. Beerenauslese für Cochems neue Majestäten. Cochem. Mit einem strahlenden Lächeln nahmen zu Wochenbeginn die künftige Weinkönigin Lisa Laux und Weinprinzessin Bichi Pham ihre offizielle Majestätentorte entgegen. Ein beliebte Zeremonie, die traditionell im Rahmen einer Feierstunde einmal mehr im Hotel Café Germania stattfand. Gastgeber Herbert Budweg, dank dessen kreativem Einsatz alle zwei... mehr...

-Anzeige-röhrig Ausflüge zum Festungskonzert und nach Thüringen

Exklusiv-Leistungen der röhrig-forum Kulturbühne

Treis-Karden. Zu zwei besonderen Ausflügen lädt die röhrig-forum „Kulturbühne im Baumarkt“ ein. Am Donnerstag, den 31. August um 19 Uhr kann man bei freiem Eintritt um 19 Uhr ein Konzert-Highlight erleben mit „GARY EDWARDS“, der bereits in 35 Ländern und auf fünf Kontinenten begeistert hat. Er kommt mit acht-köpfiger Spitzenband „THE STATEMENT“ auf die Festung Ehrenbreitstein. Wenn man sich in den... mehr...

-Anzeige-Geschäftsleitung der Bäckerei „Die Lohner´s“ hieß 51 neue Auszubildende herzlich willkommenund gratulierte 22 Gesellen und Gesellinnen zur bestandenen Prüfung

Hohe Wertschätzung und attraktive Zukunftsaussichten

Polch. Seit 1979 leiten Bäckermeister Achim Lohner und seine Ehefrau Ellen das Familienunternehmen mit Vorbildcharakter: „Die Lohner´s“. mehr...

Termine

Frauenunion Cochem - Zell

Gespräch

Bremm. Die Frauen Union Cochem-Zell lädt zu einem Gespräch mit Stephanie Balthasar-Schäfer, Kandidatin des Bürgermeisteramtes der VG Cochem, am Freitag, den 25. August um 15 Uhr ins Calmont-Forum nach Bremm ein. Hierzu sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Neben Kaffee und Kuchen stellt Ortsbürgermeisterin Gisela Heib den Anwesenden das Calmont-Forum vor. mehr...

CDU Cochem - Zell

Treffen

Ernst. Am Dienstag, den 22. August findet ein Treffen zum informellen Austausch mit Vereinsvorsitzenden und Ortsbürgermeistern um 19 Uhr im Hotel Pollmanns in Ernst statt. Hierzu laden der Parl. Staatssekretär Peter Bleser, MdB, und die Bürgermeisterkandidatin der VG Cochem, Stephanie Balthasar-Schäfer, herzlich ein. mehr...

IHK-Büro Cochem

Rechtsanwaltssprech- tag für Existenzgründer

Cochem. Im Vorfeld einer Existenzgründung tauchen viele Fragen auf, die genau betrachtet werden sollten. Hierzu zählt der Bereich Recht. Gemeinsam mit der Rechtsanwaltskammer Koblenz bietet das Starterzentrum des IHK-Büros für Cochem-Zell einen Rechtsanwaltssprechtag am Donnerstag, 7. September, ab 13 Uhr für Existenzgründer an. Interessenten können ein Gespräch von ca. 30 Minuten mit Rechtsanwalt... mehr...

Ev. Gemeindeamt Cochem

Tauffest an der Mosel

Cochem. Am Sonntag, 20. August, feiert die Ev. Kirchengemeinde Cochem ein Tauffest an der Mosel. Kinder und Erwachsene werden im Rahmen eines festlichen Open-Air-Gottesdienstes in der Mosel getauft und in den Bund mit Gott hineingenommen. Das Tauffest findet um 10.30 Uhr in Valwig auf der Moselwiese auf Höhe der Bushaltestelle statt. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es ein Picknick. Getränke stehen bereit. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare

Verlorenes Benzin löst Massenkarambolage aus

schneeifler:
Nicht richtig ! verlorenes Benzin in Verbindung mit Raserei löste Massenkarambolage aus ! Es wäre mir ja egal wenn die Raserei nur auf der Nordschleife stattfinden würde. Aber die Zufahrtstraßen und letzte Woche sogar die Innenstadt von Adenau werden zu Ersatzrennstrecken auserkoren. Insbesondere auf der Anreise und Abends wenn die Nordschleife geschlossen hat ! Die Polizei tut so oder ist tatsächlich hilflos- Kontrollen wenn überhaupt - nur Montagsmorgens bei den Pendlern ! Am Wochenende ist Feuer frei um und auf dem Ring ! Das spricht sich natürlich bei den Rasern rund ....
Hermann-Josef Andres:
Mit besonderem Interesse habe ich den Artikel über den Bewerber Peter Michels für das Amt des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Cochem gelesen. Als Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung Cochem-Land/Cochem mit 37-jähriger Berufserfahrung und Betriebszugehörigkeit, überwiegend in leitender Funktion, sowie als langjähriges Mitglied der Personalvertretung und aktueller Personalratsvorsitzender bin ich doch mehr als verwundert über diesen Artikel. Peter Michels ist in der Verwaltung durchaus als versierter Redner (umgangssprachlich: Schwätzer), jedoch nicht unbedingt als „Macher“ bekannt. Dies überlässt er wohl gerne anderen. Auch für seine Ideen, die in dem Artikel angeführt werden, möchte er jeweils zusätzliches Personal einstellen. Ich stelle mir dabei natürlich die Frage, was er eigentlich selbst arbeiten möchte, oder ob sich seine Arbeit auf die Organisation von „Weinveranstaltungen“ begrenzt. Dies würde dann aber auch seinem Auftreten in den letzten Jahren entsprechen. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass er zwar seit 2008 bei Kommunalverwaltungen beschäftigt ist, jedoch weder eine Verwaltungsausbildung hat und über elementare Verwaltungskenntnisse verfügt. Was die Haltung zu Bädern und Grundschulen betrifft, vollzieht er hier eine elegante 180° Wendung. Hieß es bis vor kurzem noch „weg mit der Kleinstaaterei und den kleinen Einrichtungen“ (das galt für Schulen und Bäder gleichermaßen) möchte er nun als Retter der kleinen Grundschulen auftreten und Vorreiter für den Weiterbestand der Bäder sein. Wegen seiner teilweise mehr als grenzwertigen Äußerungen über Kolleginnen und Kollegen während seiner Dienstzeit bei der VGV Cochem, bin ich davon überzeugt, dass er bei der weit überwiegende Mehrzahl des Personals weder Zustimmung oder gar Unterstützung finden wird. Für die Leitung einer Einrichtung mit insgesamt rd. 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf den verschiedensten Ebenen (es gibt nicht nur den Tourismus) halte ich ihn sowohl fachlich als auch in der Frage der Personalführung für nicht geeignet. Vielleicht hätte es auch in der Überschrift besser geheißen: „Lasst mich nur reden (schwätzen), ihr macht das schon“.
Toni Göbel:
Bm-Kandidat Michels, der sich als Macher bezeichnet, war nicht der Ideengeber für die Wohn-Pflegegemeinschaft in Greimersburg. Ideengeber für dieses lobenswerte Projekt war der Greimersburger Alt-Ortsbürgermeister Paul Lauxen. Auch an der tollen Breitband-Initiative im Kreis Cochem-Zell hatte er in der Funktion als „Leiter der Kommunikation“ ebenso wenig maßgeblichen Anteil wie in der kurzen Zeit als Wirtschaftsförderer der fusionierten Verbandsgemeinde an der positiven wirtschaftlichen Entwicklung in vielen Ortsgemeinden der VG Cochem. Macher waren auch hier in erster Linie andere. Bei der Wirtschaftsförderung ist hier an vorderster Stelle der bis zu der Fusion hierfür zuständige langjährige Mitarbeiter der VGV Cochem zu benennen, der bereits vor der Fusion viele Projekte in den Ortsgemeinden mit angestoßen hat und der mit seinen Ideen und seinem herausragenden Engagement als Macher maßgeblichen Anteil an der positiven Entwicklung in vielen Ortsgemeinden hatte.
Melanie :
ja da hast Du echt Recht Elke,denen passiert nichts!!! die dürfen doch in unserm Land machen was Sie wollen!!!Das macht mich echt wütend!!! Wir müssen in unserem eigenen Land Angst um uns und unsere Kinder haben! Mein Gott,wo sind wir nur hin gekommen!!!! Armes Deutschland!!!!
Nico Di Mascio:
Nein leider eine Stunde nach der Festnahme. Und wenn überhaupt!
Elke Kurth:
Die Frage ist, was passiert mit den Tätern, wenn sie verhaftet werden? Laufen sie bereits am nächsten Tag breit grinsend durch die Fußgängerzone? Leider haben diese Menschen vollkommene Narrenfreiheit in Deutschland.
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet