Gabriele Friedrich
Na ja, eben "Gaga" sonst nix. Kann mir nicht vorstellen, das die Frau das ernst gemeint hat. Vielleicht hat sie schon Alzheimer und das bedeutet auch "Altersbosheit"- da kann sie nicht mal was für-aber man muß auch nicht mit dem Hammer dran. Da hätte man vielleicht besser einen Arzt gerufen. Angriff auf die Polizei geht natürlich nicht.
Gabriele Friedrich
[ Zitat ] .... auf dem frei zugänglichen, unbefestigten Parkplatzgelände eines Autohauses ....[ Zitat Ende ] Das schadet euch gar nichts ! Selber schuld- wie kann man denn? *Mitsubishi...PAH ! Mercedes wär das nicht passiert. Versicherungsprämie wird höher- das ist doch wohl klar. Ihr rafft das alle nicht- das wir hier MENGENWEISE Banden haben- freie Grenzen, freie Auswahl- am besten bei den ollen Ex-Germanen, weil sie ihre Speere weggeworfen haben.
Gabriele Friedrich
Kann ja mal einer in Mayen anrufen, die raffen das da nicht, das es hier auch so einen Bus braucht- auch kleiner. Muss ja nicht so ein Riesending sein. Mobiler Impfdienst- muss hier hin. Mayen ist rückständig und ich bin da stinksauer drüber.
Gabriele Friedrich
Die Leute lernen einfach nichts. Verrammelt die zugänglichen Fenster. Leute, es herrscht der Krieg der Welten und alles ist auf Raubzug, gerade in der Weihnachtszeit. Gitter sind erlaubt ! Querstangen kann man einbringen und später wieder entfernen. Alarmanlagen- das kostet doch kaum was. Schon der Gedanke, fremde Leute in der Wohnung zu haben ist doch gruselig genug !
Björn
Die Ver- und Entsorgungsleitungen sind alle verlegt, entspricht Mal wieder nicht den Tatsachen. Der Blick täte gut daran auch Pressemitteilungen auf den Wahrheitsgehalt hin zu überprüfen. In Reimerzhoven dauern die Arbeiten dazu noch an.

Wichtiger Schritt

Hans
Es freut mich, dass das Fechten in Koblenz immer noch erfolgreich ist. Bitte mehr davon!
juergen mueller
Hält sich keiner dran. Alle Jahre wieder werden Tiere als sogenanntes Geschenk missbraucht. Das "Och, ist die/der aber süß" hält solange an, bis man sich seiner eigenen verkannten Verantwortung tierischem Leben gegenüber überdrüssig ist und man sich wieder alleine seinem eigenen ICH widmen möchte. Auch Corona hat wieder einmal aufgezeigt, dass, weiß man mit sich selbst nichts mehr anzufangen, man sich an seine vermeintliche Tierliebe erinnert, ein Tier zum Abbau von vermeintlichem Frust und Unvermögen herhalten muss. Gehts ans Eingemachte und vor allem Kohle, schaltet sich auf einmal wieder, bisher ausgeschaltet, das ein, was man Hirn nennt. Aus dem ehemals "Och, wie süß" wird auf einmal ein "Geht garnicht", weil man ja doch auf so einiges verzichten müsste. Kriminelle Händler sind nicht nur alleine das Übel, sondern die Denkweise einiger Zeitgenossen.
flindiesel
Schön zu sehen das es dort so gut vorwärts geht, war vor einiger Zeit auch Mal einen Tag zum Aufräumen da. ??
Eva-Maria Reiwer
Ein Lichtblick in diesen schwierigen Zeiten! Danke für die gute Beratung in Ahrweiler.
Andere Artikel
Umfrage

Wann besorgt Ihr Eure Weihnachtsgeschenke?

Ganz in Ruhe in der Adventszeit
Alles schon erledigt!
Kurz vor Heiligabend
Gar nicht
Anzeige
 
Service
Lesetipps
GelesenEmpfohlen
Anzeigen Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.