Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

Rot-Weiß Dünstekoven

Für Nachwuchsarbeit belohnt

Für Nachwuchsarbeit belohnt

Rot-Weiß Dünstekoven erhielt einen Scheck für die Ausbildung von Jens Bauer, hier mit Nationalspielerin Anna Gasper von Bayer 04 Leverkusen und dem früheren FVM-Jugendvorsitzenden Klaus Degenhardt.Foto: privat

18.05.2016 - 12:57

Dünstekoven. Vom kleinen Dorfverein bis in die Bundesliga und die Nationalmannschaft: Diesen Traum hat wohl jeder Fußballer. Doch nur für ganz wenige Jungs und Mädels erfüllt er sich auch. Jens Bauer aus Dünstekoven zählt zu diesen Ausnahmetalenten, die den großen Sprung geschafft haben. Als Stammspieler der U19 des 1. FC Köln spielt der defensive Mittelfeldakteur nun schon das zweite Jahr in Folge in der A-Junioren-Bundesliga West. Im vergangenen Jahr bestritt er auch sein erstes Länderspiel in der U18-Nationalmannschaft beim 2:0-Erfolg über Wales.

Seine ersten fußballerischen Gehversuche unternahm das Talent in seinem Heimatverein Rot-Weiß Dünstekoven (RWD). Dort spielte er unter dem damaligen Trainer Marko Funke von der F-Jugend bis zur D-Jugend, bevor er zur 1. Jugend-Fußball-Schule Köln wechselte und mit einer Zwischenstation in Euskirchen (damals ebenfalls in der Bundesliga) beim 1. FC Köln landete. Dort hat er für die kommende Saison bereits einen Vertrag für die U23 in der Tasche, die in der Regionalliga West (Vierte Liga) aktuell um den Klassenverbleib kämpft. Auch bei den Bundesliga-Profis unter Trainer Peter Stöger hat das noch in Dünstekoven lebende Talent bereits mehrere Trainingseinheiten absolviert.

Die erfolgreiche Ausbildung der jungen Spieler wird vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) regelmäßig belohnt. Der Verband honoriert Amateurvereine, die an der Talententwicklung von Junioren-Nationalspielern über mindestens zwei Jahre beteiligt waren, sobald diese in einem offiziellen Länderspiel eingesetzt wurden. Die Unterstützung für die Ausbildung eines Jugendnationalspielers oder einer -spielerin im Amateurverein ist dabei zweckgebunden zur weiteren Förderung des Juniorenfußballs in den Vereinen einzusetzen. Aufgrund des ersten Länderspieleinsatzes von Jens Bauer bekam Rot-Weiß Dünstekoven daher nun seinen Anteil aus dem DFB-Bonussystem.

Im Rahmen des Verbandsjugendtages in der Sportschule Hennef erhielt Udo Ellmer, Zweiter Vorsitzender von RWD, einen Scheck über 1950 Euro. Rot-Weiß Dünstekoven wird das Geld für die Trainingsausrüstung der Jugendmannschaften einsetzen.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Anzeige
Weitere Artikel

Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar

Die Fiedler-Elf mit einer tollen Moral

Burgbrohl. Der Leidensweg der SpVgg Burgbrohl in der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz hat begonnen. Im ersten Spiel nach der Winterpause unterlag das Team von Trainer Thorven Fiedler dem FSV Jägersburg deutlich mit 0:9 (0:2). Für die Gäste war es ein wichtiger Sieg. Durch die drei Punkte konnten sie den drittletzten Tabellenplatz verlassen und auf Rang zwölf vorrücken. „Wir wollen hoffen, dass es... mehr...

Kreis genehmigt Haushalt der Stadt Bad Breisig

Sanierung der Römer-Thermen kann starten

Bad Breisig. Der Kreis Ahrweiler hat den Haushalt der Stadt Bad Breisig genehmigt. Damit können jetzt wichtige Weichen für die Zukunftsfähigkeit der Stadt gestellt werden. „Ich habe als Breisiger Bürger und als Ratsmitglied ein größtmögliches Interesse daran, dass in den Fortschritt und die Lebensqualität meiner Heimatstadt investiert wird. Und genau dies ist jetzt möglich“, freut sich Norbert Heidgen, der Vorsitzende der CDU-Fraktion. mehr...

Oberlandesgericht Koblenz unter neuer Führung

Marliese Dicke folgt auf Hans-Josef Graefen als Präsidentin des OLG Koblenz

Koblenz. Das Oberlandesgericht Koblenz wird ab dem 1. März unter neuer Führung stehen. Im Justizministerium in Mainz händigte Justizminister Herbert Mertin dem bisherigen Präsidenten Hans-Josef Graefen seine Ruhestandsurkunde aus und überreichte der bisherigen Präsidentin des Landgerichts Koblenz, Marliese Dicke, mehr...

Weitere Artikel

Infoabend im Kemperhof

Erkrankungen der Gallenblase

Koblenz. „Erkrankung der Gallenblase - welche Risikofaktoren gibt es und welche Therapie ist sinnvoll?“ Antworten auf diese und andere Fragen gibt das Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein, Kemperhof, am Dienstag, 7. März, um 18 Uhr im Konferenzzentrum des Kemperhofs. Dann informieren Chefarzt Prof. Dr. Bernd Markus und der Leitende Oberarzt Dr. Walter Pütz, Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie.... mehr...

Gymnastikgruppe Marienrachdorf

Jahreshauptversammlung

Marienrachdorf. Die diesjährige Hauptversammlung der Gymnastikgruppe findet am Dienstag, 7. März ab 20 Uhr in der Gaststätte „Florida“ in Marienrachdorf statt. Tagesordnung: 1. Begrüßung, 2. Jahresrückblick, 3. Gratulationen, 4. Bericht der Kassenführerin, 5. Neuwahlen zum Vorstand, 6. Verschiedenes. mehr...

Eichendorff Gymnasium lädt ein

Klassisches Konzert

Koblenz. Mehr als 160 Schülerinnen und Schüler aus Chor, Sinfonieorchester, Band und Saxofonquartett sowie neun Lehrer nahmen Mitte Februar an der traditionellen Chorfahrt des Eichendorff-Gymnasiums teil. Die Ergebnisse der Probearbeiten werden im Rahmen des traditionellen klassischen Konzertes am Donnerstag, 5. März um 18 Uhr in der Pfarrkirche St. Josef in der Koblenzer Südstadt zu Gehör gebracht. mehr...

Weitere Artikel

Ortsgemeinde Maroth

Treffen der Arbeitsgruppen zur 750-Jahr-Feier

Maroth. Alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger, die sich in den Arbeitsgruppen zur 750-Jahrfeier engagieren möchten, sind am Mittwoch, 8. März um 19 Uhr ins Gemeindehaus „Alte Schule“ eingeladen. mehr...

Förderverein Neue Synagogefür Koblenz lädt ein

Benefizkonzert

Koblenz. Der „Förderverein Neue Synagoge für Koblenz“ und die „Koblenzer Mendelssohn-Tage“ veranstalten am 24. März um 19.30 Uhr im Görreshaus Koblenz ein Benefizkonzert, dessen Erlös für die neue Synagoge bestimmt ist. Die Pianistin Nina Tichman gestaltet das Konzert am Flügel und spielt Werke von Schubert, Hensel, Debussy und Mendelssohn Bartholdy. Karten in allen Vorverkaufsstellen, online unter www.ticket-regional.de. mehr...

Seniorengruppe Marienrachdorf

Einladung zum Heringsessen

Marienrachdorf. Die Seniorengruppe trifft sich zum Heringsessen am Mittwoch, 8. März ab 14.30 Uhr im Pfarrhaus. Neben den traditionell eingelegten Heringen gibt es Kräuterquark und Pellkartoffel. Wer nicht kommen kann, bei Anita Radermacher Tel. 14 08 93 abmelden. Bitte an die Spende für den sozialen Zweck denken! mehr...

gesucht & gefunden
Regionale Kompetenzen

 
Service
Kommentare
Cäcilia Wolkenburg:
Und beim nächsten Besuch dann unbedingt einen Schirm bereit halten - gegen jede Art von Wolkenbruch !!!!
Andreas Daub:
Erst erhöhen Sie die Gebühren und lassen Restmüll extra bezahlen und dann wundern Sie sich dass der Restmüll im Biomüll landet. Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln

3. März – Welttag des Hörens

juergen mueller:
Wäre doch was für unsere Politiker, denen das Hören wegen Hörminderung oder sogar völligem Versagen des Hörvermögens über Gesagtes aus der Bevölkerung offenbar immer schwerer fällt (ausser, wenn es um das Abfangen von Wählerstimmen geht). Entsprechendes HÖRGERÄT wäre sicherlich aus dem prall gefüllten Steuergelder-Topf zu finanzieren. Also: "HÖREN - Der Sinn IHRES Lebens".
Lesetipps
GelesenBewertet