Blick aktuell - Immobilien


29.11.2013 - 16:00

Ökumenischer Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder

"Der kleine Prinz"

Am 8. Dezember im Mariendom in Andernach

ratingratingratingratingrating(0)
ne Prinz"

Viele Kerzen erinnern an die verstorbenen Kinder, die so niemals vergessen werden. Foto: privat

Andernach. Am Sonntag, 8. Dezember, 14.30 Uhr, findet im Mariendom in Andernach ein ökumenischer Gottesdienst für verstorbene Kinder statt. Einmal jährlich, am Tag der verstorbenen Kinder weltweit, lädt der Verein Verwaister Eltern „ Leben ohne dich“ Andernach, zum Ökumenischen Gottesdienst für verstorbene Kinder ein. Martina Ihrlich (Trauerbegleiterin und Leitung der Selbsthilfegruppe“ Leben ohne dich“) wird zusammen mit den beiden Seelsorgern Pfarrer Horn und Pastor Lutz Schulz diesen Gottesdienst gestalten. Musikalisch Begleitung wird, wie in den letzten Jahren, der Chor "Piano Forte" aus Mülheim Kärlich sein. "Der kleine Prinz", aus dem Buch von Antoine de Saint Exupéry, lautet der Titel des ökumenischen Gottesdienstes. Der kleine Prinz ist als Begleiter von Trauernden ein Hoffnungsentwickler für die Herzen und Seelen von Menschen, die mit dem Verlust eines Kindes leben müssen. In diesem Gottesdienst wird für alle Kinder gebetet, egal wie alt sie waren oder woran sie gestorben sind. Eingeladen sind nicht nur Eltern und Geschwisterkinder, sondern Verwandte, Freunde, Klassenkameraden, Arbeitskollegen und alle, die sich mit den verstorbenen Kindern und deren Verwandten verbunden fühlen. In der Gemeinschaft können alle , in der Erinnerung an die verstorbenen Kinder, aus diesem Gottesdienst Kraft und Hoffnung schöpfen. Im Anschluss an die Gedenkfeier ist die ganze Gottesdienstgemeinde eingeladen, noch zu Begegnung und Austausch bei einer kostenlosen Kaffeetafel im neuen Pfarrhaus zusammen zu bleiben.

Weitersagen

  • Twitter
  • Facebook

Artikel bewerten

ratingratingratingratingrating
Kommentare
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Weitere Artikel
28.03.2015 - 18:10

(0)


Unfall am Nürburgring

Nürburgring: Weitere Verletzte nicht in Lebensgefahr

Nürburgring.  Wie aus einer gemeinsamen Pressemitteilung der Capricorn Nürburgring Gesellschaft, des DRK-Rettungsdienstes und der Polizeiinspektion Adenau hervorgeht, handelt es sich um die tödlich verletze Person um einen 49-jährigen Mann niederländischer Staatsbürgerschaft.  mehr...

28.03.2015 - 16:52

BLICK aktuell TV

BLICK aktuell TV: Horror-Crash auf dem Nürburgring

uell TV: Horror-Crash auf dem Nürburgring

Nürburg. Auf dem Nürburgring kam es heute gegen halb zwei zu einem schweren Unfall, bei dem ein Mensch tödlich verletzt wurde. Während eines Rennens der VLN-Langstreckenmeisterschaft geriet ein Fahrzeug außer Kontrolle und raste direkt in den Zuschauerbereich. Das Auto ist dabei ungehindert über die Leitplanke und den Sicherheitszaun geflogen. Ein Zuschauer wurde dabei so erheblich verletzt, dass dieser im Medical-Center verstarb. Mindestens 3 weitere Personen wurden ebenfalls verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Nach Medieninformationen, soll es sich bei dem verunglückten Fahrzeug um den Nissan GT3 von dem Briten Jann Mardenborough handeln. mehr...

28.03.2015 - 16:00

(0)


-Anzeige-3 x 2 Eintrittskarten zu gewinnen

Prix Pantheon Gewinner Dave Davis zu Gast im Ahrtal

Am Sonntag, 7. Juni in der Klosterruine Marienthal

heon Gewinner Dave Davis zu Gast im Ahrtal

Marienthal. Am Sonntag, 7. Juni ist Dave Davis zu Gast im Ahrtal. Der Schamane des ganzheitlichen Humors serviert sein drittes Soloprogramm und zugleich sein heilsamstes Gebräu: „Afrodisiaka!“ in der Klosterruine Marienthal. mehr...

28.03.2015 - 16:00

(0)


Neue Termine vom Turner-Bund 1867 e. V. Andernach

Gymnastik, Tanz und Ganzkörpertraining

Andernach. Der Turner-Bund 1867 e.V. Andernach bietet folgende Kurse an: mehr...

28.03.2015 - 15:00

(0)


Sportlerehrung durch Oberbürgermeister Achim Hütten

Peter Stiegler für langjährige Vereinsarbeit ausgezeichnet

egler für langjährige Vereinsarbeit ausgezeichnet

Andernach. Im Nachgang zur Sportlerehrung hat Oberbürgermeister Achim Hütten Peter Stiegler ausgezeichnet. Im Beisein seiner Vereinskameraden und des Vorsitzenden des Turnerbundes Andernach, Matthias Busenkell, dankte Hütten Peter Stiegler für seine 50-jährige Mitgliedschaft im Verein und sein unermüdliches Engagement als Trainer und Übungsleiter. Da er diese Tätigkeit seit 1975 ununterbrochen wahrnimmt, ist er der dienstälteste Trainer beim Turnerbund. Darüber hinaus erhielt er im Jahre 2011 die Ehrennadel des Deutschen Turnerbundes in Bronze. Unvergessen sind seine Auftritte bei der Turnerriege, die er 1975 mitgegründet hat. mehr...