Blick aktuell - Immobilien


29.11.2013 - 16:00

Ökumenischer Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder

"Der kleine Prinz"

Am 8. Dezember im Mariendom in Andernach

ratingratingratingratingrating(0)
ne Prinz"

Viele Kerzen erinnern an die verstorbenen Kinder, die so niemals vergessen werden. Foto: privat

Andernach. Am Sonntag, 8. Dezember, 14.30 Uhr, findet im Mariendom in Andernach ein ökumenischer Gottesdienst für verstorbene Kinder statt. Einmal jährlich, am Tag der verstorbenen Kinder weltweit, lädt der Verein Verwaister Eltern „ Leben ohne dich“ Andernach, zum Ökumenischen Gottesdienst für verstorbene Kinder ein. Martina Ihrlich (Trauerbegleiterin und Leitung der Selbsthilfegruppe“ Leben ohne dich“) wird zusammen mit den beiden Seelsorgern Pfarrer Horn und Pastor Lutz Schulz diesen Gottesdienst gestalten. Musikalisch Begleitung wird, wie in den letzten Jahren, der Chor "Piano Forte" aus Mülheim Kärlich sein. "Der kleine Prinz", aus dem Buch von Antoine de Saint Exupéry, lautet der Titel des ökumenischen Gottesdienstes. Der kleine Prinz ist als Begleiter von Trauernden ein Hoffnungsentwickler für die Herzen und Seelen von Menschen, die mit dem Verlust eines Kindes leben müssen. In diesem Gottesdienst wird für alle Kinder gebetet, egal wie alt sie waren oder woran sie gestorben sind. Eingeladen sind nicht nur Eltern und Geschwisterkinder, sondern Verwandte, Freunde, Klassenkameraden, Arbeitskollegen und alle, die sich mit den verstorbenen Kindern und deren Verwandten verbunden fühlen. In der Gemeinschaft können alle , in der Erinnerung an die verstorbenen Kinder, aus diesem Gottesdienst Kraft und Hoffnung schöpfen. Im Anschluss an die Gedenkfeier ist die ganze Gottesdienstgemeinde eingeladen, noch zu Begegnung und Austausch bei einer kostenlosen Kaffeetafel im neuen Pfarrhaus zusammen zu bleiben.

Weitersagen

  • Twitter
  • Facebook

Artikel bewerten

ratingratingratingratingrating
Kommentare
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Weitere Artikel
01.09.2015 - 19:43

BLICK aktuell TV

BLICK aktuell TV: Solidarität mit Frauen in Not

uell TV: Solidarität mit Frauen in Not

Koblenz. Im Haus der Sporthochschule Koblenz-Oberwerth fand das dritte Sommerfest des Fördervereins SOLWODI Schutzhaus Koblenz statt. Begleitet von der „SHAMA ABBAS Band“ fand das Fest traditionell am „Internationalen Tag der Erinnerung an den Sklavenhandel und dessen Abschaffung“ statt. SOLWODI steht für „SOLidarity with Women in DIstress“ und bedeutet „Solidarität mit Frauen in Not“ und ist eine Menschenrechts- und Hilfsorganisation. Diese Organisation unterstützt sowohl Frauen, die dem Menschenhandel und der Zwangsprostitution zum Opfer gefallen sind, als auch Frauen, die von Zwangsheirat bedroht werden. mehr...

01.09.2015 - 19:42

(0)


Orientierungslosen Mann in Koblenzer Unterführung

57-jähriger orientierungslos und blutverschmiert

er orientierungslos und blutverschmiert

Koblenz. Aufmerksame Passanten meldeten am Montagabend, 31. August, über Notruf der Koblenzer Polizei, dass im Fußgängertunnel unter dem Saarplatzkreisel eine männliche Person unterwegs sei, die mit blutverschmierter Hose umherirre. Die sofort entsandte Streifenwagenbesatzung fand um kurz nach 19 Uhr den orientierungslosen Mann vor, der alle Angaben verweigerte und daraufhin mit zur Dienststelle genommen wurde. Ermittlungen der Beamten ergaben, dass der 57-Jährige im Verlauf des Tages wegen übermäßigen Alkoholkonsums in der Notaufnahme eines Koblenzer Krankenhauses landete. Dort hatte sich der Mann jedoch am Nachmittag... mehr...

01.09.2015 - 18:46

(0)


Tafel Puderbach e.V.

Puderbacher Tafel braucht Unterstützung

Vielfältige Hilfsmöglichkeiten ermöglichen Engagement für jedermann

Puderbach. Ohne das Engagement ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer wären die Tafeln in Deutschland undenkbar. Über 60.000 Freiwillige spenden ihre Freizeit und ihren Elan für die Tafel-Idee: als Fahrer, in der Warenausgabe, im Lager oder in der Verwaltung. Denkbar sind viele Möglichkeiten der Unterstützung - und die Tafeln für jede Hilfe dankbar, denn ständig erhöht sich die Zahl der Menschen weiter, die bei der Tafel nach Lebensmitteln fragen. In den Genuss der Leistungen der Tafel kommt allerdings nur, wer eine entsprechende Einkommensbestätigung vorlegen kann, die ihm die Bedürftigkeit bestätigt. Ohne Engagement „von außen“ können die Tafeln jedoch nicht bestehen. mehr...

01.09.2015 - 18:37

(0)


Spvgg. Lautzert/Oberdreis

Radtreff

Lautzert/Oberdreis. Mittwochs um 18 Uhr ist am Sportlerheim Lautzert Treffen der Trecking- und Mountainbiker. Überwiegend auf Feld- und Waldwegen erkunden die Radler die Heimat. Einfach vorbeikommen und mitradeln. Infos unter Tel. (0 26 84) 17 29, uwe.huett@t-online.de. mehr...

01.09.2015 - 18:34

(0)


Spvgg. Lautzert/Oberdreis

Zwei Heimspiele am Sonntag

Lautzert/Oberdreis. Am Sonntag, 6. September, finden zwei Heimspiele der Spvgg. statt. Um 12.30 Uhr ist Anstoß der 2. Garnitur gegen FK Etzbach. Um 14.30 Uhr beginnt das Spiel der Ersten gegen die SG Herdorf. mehr...