-Anzeige- Neueröffnung von „Kwartier 28“ im Gewerbepark Mülheim-Kärlich

„Anders leben & wohnen“

20.03.2017 - 08:16

Mülheim-Kärlich. Der Gewerbepark Mülheim-Kärlich, der als das größte Fachmarktzentrum Deutschlands gilt, zieht tagtäglich Menschen aus Nah und Fern an. Doch ein Gast der Neueröffnung von „Kwartier 28“ hatte zweifelsfrei den weitesten Anfahrtsweg: der Schweizer Designer Jean-Claude Gertschen. Am zurückliegenden Samstag stand der Ehrengast den ersten Besuchern der neuen Ausstellungs- und Verkaufsräume für Fragen zur Verfügung. „Kwartier 28“ versteht sich nicht als „normales Möbelgeschäft“, sondern ist vielmehr eine außergewöhnliche Wohnboutique mit ausgefallenen Wohnmöbeln, die es sonst nirgendwo gibt. Der Name leitet sich von der holländischen Schreibweise des Wortes „Quartier“ ab und der Hausnummer 28, die das Unternehmen in der Mülheim-Kärlicher Industriestraße besitzt. Das neuartige Lifestyle- und Einrichtungskonzept lädt den Gast zum Stöbern und ausprobieren ein, wobei ein fachkundiges Team gerne beratend zur Verfügung steht. Vor Ort findet sich unter anderem eine moderne und von „Kwartier 28“ gemeinsam mit dem Designer entwickelte Sofakollektion, die individuell planbar ist und mit mehr als 250 Stoffen und Ledern jede Optik ermöglicht. Neben den ausgefallenen Bezugsmaterialien findet man auch unterschiedlichste Optiken wie kleine Loungemöbel, Love Seats und große Wohnlandschaften. Auch beim Thema „Sitzen und Speisen“ ist das Angebot groß: Ausgefallene Tische und Stühle sowie alles, was die Raumgestaltung perfekt abrundet: Beistelltische, Teppiche, Kissen, Decken, Lampen, Bilder, Fotografien, Vasen, Kerzen, Tischsets und viele weitere Accessoires. Bei der Einrichtung der Ausstellungsräumlichkeiten wurde großen Wert darauf gelegt, dass sich der Kunde wie zu Hause fühlt. Die ruhige Wohlfühl-Atmosphäre lädt zum Stöbern und ausprobieren ein. Je nach Saison findet der Käufer immer wieder neue Anregungen zum Dekorieren. Die Artikel werden mit viel Liebe zum Detail präsentiert. Das Team von „Kwartier 28“ hilft bei der Umsetzung der Wohnideen gerne weiter und berät bei der räumlichen Zusammenstellung. Auf Wunsch besuchen die fachkundigen Einrichtungsberater die Kunden auch gerne zu Hause und entwickeln gemeinsam mit dem Wohnungseigentümer ein Lifestyle- und Einrichtungskonzept. Großen Wert legt das Unternehmen darauf, dass es bei „Kwartier 28“ keine Möbel „von der Stange“ gibt und Massenherstellung ein Fremdwort ist. Insofern ist das Unternehmen, dessen Motto „Anders leben & wohnen“ lautet, ein neuer Anziehungspunkt für alle Menschen, die Wert auf Individualität legen, sich gerne inspirieren lassen und außergewöhnliche Einrichtungs-Trends erleben möchten. „Kwartier 28“ findet man in der Industriestraße 28 im Gewerbepark Mülheim-Kärlich (www.kwartier28.de).

GH

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
 
Weitere Artikel

23-Jähriger offenbar grundlos niedergeschlagen

Körperverletzung - Zeugen gesucht

Montabaur. In den frühen Morgenstunden des 23.04., gegen 04:35 Uhr, wurde ein 23-jähriger Mann Opfer einer Körperverletzung. Der stark alkoholisierte Mann war Gast einer Kneipe in der Kirchstraße in Montabaur. Hier wurde er von einem bislang unbekannten männlichen Jugendlichen offenbar grundlos geschlagen. Der Täter war nach Angaben des Geschädigten mit einer Gruppe von vier weiteren Personen unterwegs gewesen. mehr...

TC Grafschaft e.V. lädt zum Schach-Tennis ein

Ein Spiel mit Kraft und Köpfchen

Grafschaft. Steigender Beliebtheit erfreut sich eine Trendsportart, die es bereits zur Austragung von Europameisterschaften gebracht hat: Es handelt sich um den Duathlon aus körperlicher Bewegung und geistigem Know-how, vereint in der Kombination Tennis und Schach. Longline und Cross, Antäuschen und Passieren sind nur einige der Gemeinsamkeiten der Einzeldisziplinen, die beide ein hohes Maß an Reaktionsschnelligkeit, Vorausberechnung und Intuition erfordern. mehr...

Passionskonzerte Montabaurer Kantorei und Cappella Taboris

Textbegegnung zwischen Alessandro Scarlatti und Johann Sebastian Bach

Montabaur/Alsbach. Mit einem für Karfreitag in der evangelischen Kirche eigentlich ungewohnt sattem Orchesterklang begann die Johannespassion des barocken Komponisten Alessandro Scarlatti, der die Leidensgeschichte Jesu in dramatische und bewegende Musik umgesetzt hat. Die Montabaurer Kantorei und die Cappella Taboris meisterten dieses Werk gemeinsam unter der bewährten Leitung von Dekanatskantor... mehr...

Weitere Artikel

Verletzte nach Versprühen von Pfefferspray in Cochemer Diskothek

Pfeffersprayattacke bei Abifete

Cochem. Gegen 01.45 Uhr wurde der PI Cochem am So., 23.04., über Notruf mitgeteilt, dass in der Diskothek „Königstheke“, in der an diesem Abend eine Abi-Finanzierungsparty stattfand, Pfefferspray versprüht worden sei. Bei Eintreffen der Streifen befanden sich ca. 200 Personen vor der Diskothek, von denen eine Vielzahl über Atemwegs- und Augenreizungen klagten. Durch das DRK wurden insgesamt sieben Personen... mehr...

Russisch intensiv bei der KVHS

Russisch lernen

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Freie Plätze meldet die Kreis-Volkshochschule Ahrweiler (KVHS) noch in dem vom 5. bis 7. Mai in Bad Neuenahr-Ahrweiler stattfindenden Russisch-Intensivseminar. Interessierte, die zum ersten Mal Russisch lernen möchten, erwerben hier anhand alltäglicher Sprechsituationen Grundkenntnisse im Verstehen und Sprechen. Natürlich werden auch die Schriftzeichen des kyrillischen Alphabets erarbeitet, und man erfährt Wissenswertes über die russische Kultur und Lebensart. mehr...

Weitere Artikel

FBS Andernach

Baby-Schwimmen

Andernach. Am 5. Mai beginnt um 8.30 Uhr und um 9 Uhr ein Schwimmkurs für Babys von vier bis 24 Monaten. Hier ist Spaß und Spiel im und mit Wasser für Klein und Groß angesagt: die Kinder verlieren durch spielerische Gewöhnung die Scheu vor dem Wasser und nehmen im Wasser bewusst das Körpergefühl wahr. Die Motorik wird gefördert und durch den Einsatz von Schwimmscheiben wird der natürliche Bewegungsdrang des Kindes unterstützt. mehr...

TSC Nentershausen

Tänzer gesucht

Nentershausen. Der TSC Nentershausen sucht Tänzerinnen und Tänzer für das Showtanz-Team der Formation inTakt. mehr...

TV 06 Bad Neuenahr

Birnen-Rundwanderweg

Bad Neuenahr. Die Aprilwanderung des TV 06 Bad Neuenahr findet am Sonntag, 30. April statt. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Bahnhof in Bad Neuenahr. Der abwechslungsreiche Weg beginnt auf dem Rotweinwanderweg und führt entlang des historischen Hohlwegs „Schwallhüll“, durch den Ort Lantershofen zum Birnensortengarten, wo Bäume mit 30 Birnensorten in Blüte stehen. Vorbei am „Assbacher Hof“ endet der leichte, etwa 9 km lange Rundgang wieder auf dem Rotweinwanderweg. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare

Wanderer zieht es zurück in die Natur

Kramer:
Sehr geehrte Frau Puderbach ! Sehr professionell , Herzlichen Dank. Freundlichst H.Kramer
 
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet