BLICK aktuell - Sport aus Rengsdorf / Waldbreitbach

Tolle Veranstaltung von VfL und FC Waldbreitbach lockte etwa 100 Aktive und Zuschauer

Neuer Weltrekord im Weihnachtsbaumwerfen

Waldbreitbach. Neuer Weltrekord in Waldbreitbach: Margret Klein-Raber aus Rehlingen (Saarland) übertraf ihre eigene Bestleistung um 75 Zentimeter und warf den Weihnachtsbaum über die 4,75 Meter hoch gelegte Latte. Das war beim ersten Weihnachtsbaumwerfen des VfL und FC Waldbreitbach auf dem Sportplatz, das von etwa hundert Sportlern und Zuschauern besucht wurde. Bei dieser Spaß-Veranstaltung waren vom VfL 15 und vom FC zehn Freiwillige im Einsatz. mehr...

Roverlauf der Hammersteiner Ring Pfadfinder

Gladbacher Pfadfinder gewinnen erneut den Roverlauf

Neuwied. Janik Hoffmann, Jannis Müller, Jan Nalbach und Sarah Klingels von der DPSG Pfadfindergruppe „Breimälles“ aus Neuwied-Gladbach haben bei der 30. Auflage des Roverlaufs erneut bewiesen, dass sie derzeit das Maß aller Dinge sind. Sie konnten den Titel, einen in Holz gebundene Lederwimpel, erneut erfolgreich verteidigen. mehr...

Neue Yoga-Kurse starten Ende Januar in Hausen

Neujahrsvorsätze nicht vergessen

Hausen. Um die guten Vorsätze für 2023 nicht aus den Augen zu verlieren, lohnt sich die Anmeldung zu Yoga-Kursen, die der VfL Waldbreitbach anbietet. Die unterschiedlichen Kurse werden von Jutta Lacher und Kirsten Krebs durchgeführt und zwar im Gymnastikraum des Franziskushauses im St. Josefshaus (Hönninger Straße 2-18) in Hausen. mehr...

VfL Waldbreitbach

VfL-Leichtathleten in Rheinland-Bestenliste stark vertreten

Waldbreitbach. Die Leichtathleten und Leichtathletinnen des VfL Waldbreitbach können auf eine äußerst erfolgreiche Saison 2022 zurückblicken. Dies spiegelt sich auch in der Rheinland-Bestenliste wider, in der sie hervorragend vertreten sind. Insgesamt 23 Athleten sammelten fast 200 Einzelplatzierungen (Plätze 1-10), ganze 52 erste Plätze wurden erzielt. mehr...

VfL Waldbreitbach unterwegs in Erpel

Weckmänner zur Belohnung

Waldbreitbach/Erpel. Traditionen wollen gepflegt werden – daher sind jüngere und ältere Sportlerinnen und Sportler des VfL Waldbreitbach beim 59. Nikolauslauf des TuS Erpel angetreten. Hoch über dem Rhein galt es, auf flachen Strecken durch den Wald eine oder mehrere Runden zu absolvieren. Als Lohn der Anstrengung winkte jedem Teilnehmer ein leckerer Weckmann; auch dies ist eine jahrzehntelange Tradition. mehr...

Reiterverein Kurtscheid

Kinder- und Jugend-Reitsport wird gefördert

Kurtscheid.Der heimische Reiterverein Kurtscheid e.V. (RVK) verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit. Der Nachwuchs ist die Zukunft jeder Vereinigung. Dabei benötigt der zeit- und kostenaufwendige Sport mit dem Pferd dringend motivierte Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern, die dieses aufwendige Hobby unterstützen. Den Einstieg finden die Kinder bereits ab dem Alter von vier Jahren. mehr...

Anzeige
 

Rheinland-Pfalzmeisterschaft Skilanglauf am Kniebis

Generationenübergreifender Erfolg mit vereinsinterner Völkerverständigung

Neuwied. Endlich beginnt sich im Nordischen Sport alles zu normalisieren. Die traditonellen Rheinland-Pfalzmeisterschaften Skilanglauf am Kniebis organisiert vom Skiverband Rheinland e.V. fanden wieder wie vor 2020 ganz normal nach bewährtem Konzept statt. Egal ob Felix, Oskar, Lias, Katharina Koch, Johannes, Michael Koch, Sasha Nehaj , Nick Schwabauer, Viktor Koch , Frank Goegler Stefan Puderbach,... mehr...

SRC Heimbach-Weis 2000 e.V.

SRCler aktiv beim Biathlon Zwei-Ländercup

Heimbach-Weis. Seit 2021 arbeitet der SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. mit den Biathlonvereinen aus dem Westdeutschen und Hessischen Skiverband zusammen und ist mit seinen Sportlern mittlerweile Teil des WSV/HSV Biathlon Zwei-Ländercups. mehr...

Tanzsportclub Neuwied e. V.

TSC Tanzpaar Broszey/Bleidt erreichen Halbfinale als bestes deutsches Paar

Neuwied. Das Turnierpaar des Tanzsportclubs Neuwied, Thomas Broszey und Claudia Bleidt, ist seit vielen Jahren erfolgreich auf nationalem und internationalem Tanzparkett unterwegs und tanzen in der höchsten deutschen Standard-Turnierklasse des Amateurtanzsports, der Sonderklasse. Ende Januar konnten sie in England auf der United Kingdom (UK) Open Championship in Bournemouth einen persönlichen Jahrhunderterfolg feiern. mehr...

Vor Derby: FV Engers verpflichtet Nationalspieler

Alexis Weidenbach verstärkt Watze-Elf

Engers.Transfercoup kurz vor dem Derby gegen die TuS Koblenz: Erstmals in seiner langen Geschichte ist es dem FV Engers gelungen, einen Nationalspieler zu verpflichten. Alexis Weidenbach wechselt mit sofortiger Wirkung an den Wasserturm. Der 26-Jährige kommt nicht nur mit der Empfehlung von 199 Spielen für Rot-Weiß Koblenz – davon 97 in der Oberliga – sondern auch mit zwei Länderspielen für sein Geburtsland, die Dominikanische Republik. mehr...

SG Baeng Frauen

Verdienter Sieg in Trier

Engers. Ausgelassen jubelnd standen die vier mitgereisten Fans der SG Baeng Frauen auf der Tribüne der Trierer Mäusheckerweg Halle und feierten ihre Mannschaft nach einer sehr starken Leistung beim 29:27 (15:17) Erfolg über den DJK MiC Trier. mehr...

LG Rhein-Wied

Herzschlagfinale mit Happy-End

Neuwied. Es war ein Herzschlagfinale mit Happy-End: Die 4x200-Meter-Staffel der LG Rhein-Wied hat im schnellen Starterfeld bei der hessischen Landesmeisterschaft in Frankfurt-Kalbach die A-Norm für die deutsche Hallenmeisterschaft am 18. und 19. Februar 2023 in Dortmund erreicht. mehr...

 
Kommentare
juergen mueller:
Vergnügen hin oder her. Es kostet Geld. Sowohl im Fussball als auch im Karneval. Wir leben in anderen Zeiten, was auch den Karnevalisten bewusst sein sollte. Auch der Einsatz von Polizei, Ordnungsamt, Rotes Kreuz, Malteser etc. bei einem Karnevalsumzug kostet Geld und zwar Steuergeld. Karneval ist Brauchtum...
juergen mueller:
Wir werden sehen, was dieser Beitritt wirklich bringen wird. Ich persönlich verspreche mir nicht viel davon. Schon garnicht teile ich die Euphorie einer Politik, die mit verantwortlich ist für das, was sie in den vergangenen Jahrzehnten verbockt hat, sie immer noch nicht begriffen hat, dass eines nicht...

Bus-Chaos im Kreis MYK: Wer ist verantwortlich?

Daniel Belzer:
Hier unterhalten sich die Landräte, welch eine Verschwendung von Zeit. Im Kreis Ahrweiler entwickelt sich Transdev seit Jahren gar nicht. Ich bin persönlich seit 10 Jahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs, und das Deutschlandweit. Und ein solch schlecht geführtes Unternehmen habe ich selten...
K. Schmitt:
Ständig dieser Ärger und diese Diskussionen mit den Bussen. Zum Glück wohne ich auf dem Dorf, da hat man damit nicht viel Probleme. Es fahren ja eh nur vier Stück am Tag....
germät:
Ja, Herr Landrat Dr. Alexander Saftig, da soll das neue Ticket für volle Busse sorgen!?. Ich glaube es nicht, wenn Stadtfahrten bis zu 30 Minuten dauern. Im Übrigen ist es schon besorgniserregend, wie manche Fahrerinnen/Fahrer ihr Gefährt durch die Gegend steuern!...