BLICK aktuell - Sport aus dem Rhein-Sieg-Kreis

Sport #Rhein-Sieg-Kreis

RSC Rheinbach stark vertreten beim Stöffel-Cross

Valentina Abril Restrepo siegt erneut

Rheinbach. Bei nassen und kalten Bedingungen zog es Niklas Klemmt (U15), Valentino Zandegiacomo (U13) und Valentina Abril Restrepo (Elite) zum Cross in den Westerwald. mehr...

Erfolgsserie geht weiter

Wachtberg. Die Erfolgsserie der 2. Damenmannschaft des TTC GW Fritzdorf geht mit einem 9:1-Sieg bei der TuS Hiltrup weiter. Es war allerdings nicht so deutlich wie es das Ergebnis vermuten lässt, denn viele Sätze waren hart umkämpft. mehr...

Die 1:3-Serie setzt sich fort

Wachtberg. Die erste Volleyball Damenmannschaft des SV Wachtberg machte sich auf den Weg zu ihrem letzten Hinrundenspiel gegen den VTV Freier Grund. Geschwächt durch die Verletzungen einiger Spielerinnen und trotzdem hoch motiviert starteten alle anderen Spielerinnen ins Spiel. mehr...

E-Jugendmannschaft des SV Alemannia Adendorf (SVA)

Freude über neue Trikots

Niederbachem. Carsten Heyde, Geschäftsstellenleiter der Provinzial Geschäftsstelle „Wolf & Heyde“ aus Wachtberg-Niederbachem, überreichte den Kindern im Beisein ihres Trainers, Stefan Merzenich, vor dem Spitzenspiel des Tabellenzweiten Adendorf gegen den Tabellenführer Merl einen neuen Trikotsatz. Spenden wie diese sind für einen Sportverein wie den SVA unverändert von Bedeutung, weil dadurch der Verein auch in finanzieller Hinsicht entlastet bzw. mehr...

SV Wachtberg, Volleyball Damen

Zwei 1:3-Niederlagen

Wachtberg. Am vergangenen Wochenende standen für die erste Volleyball Damenmannschaft des SV Wachtberg gleich zwei Duelle an. Mit Blick auf die Tabelle starteten die Drachenländer Volleys tendenziell als Außenseiterinnen ins Doppelspieltagswochenende. mehr...

SV Rot-Weiß Queckenberg

RWQ am Mount Queck weiter on fire

Quckenberg. Immer, wenn der SV Rot-Weiß Queckenberg in den letzten Jahren auf den SV Alemannia Adendorf getroffen ist, hatte man das Gefühl, dass die Truppe aus dem Töpferdorf von irgendeiner Keramikwerkstatt einen ganzen Sack voll Sand mitgebracht hatte, um diesen in das Getriebe und den kompletten Maschinenraum der Döring-Bures-Buben zu blasen. mehr...

Anzeige
 

TTC GW Fritzdorf Damen

Qualifikation für die Top 24

Fritzdorf. Luisa Düchting konnte bei den Top 48 der Mädchen 15 des Deutschen Tischtennisverbandes in Straubing bestehen und sich für die Top 24 am 27/28 November in Refrath qualifizieren. mehr...

TTC GW Fritzdorf Damen

Tabellenspitze verteidigt

Fritzdorf. Die 2. Damenmannschaft festigte den ersten Tabellenplatz durch einen 10:0 Kantersieg gegen die TTG Netphen in der Oberliga Damen NRW. Mit einem überlegenen 10:0 Sieg und einem Satzverhältnis von 30:4 wurde der Tabellenletzte TTG Netphen nach Hause geschickt. Damit wurde die Tabellenspitze erfolgreich verteidigt. mehr...

RTV-M1883 - Handball

Deutliche Heimniederlage

Rheinbach. Die Regionalligahandballer des RTV-M1883 kassierten im Heimspiel gegen den OSC Rheinhausen eine krachende Niederlage. mehr...

SV Wachtberg 1922 e.V. -Abteilung Fußball

Gebrauchter Heimspielsonntag

Berkum. Die Erste spielte gegen SC Borussia Lindenthal Hohenlind 2:2 Unentschieden. Bitter: Der Ausgleich für Hohenlind fiel mit dem Schlusspfiff in der 96 Minute. Torschützen: 1:0 Danyking Kafunda-Beya, 2:1 Enes Dermaku. mehr...

Umfrage

Wann besorgt Ihr Eure Weihnachtsgeschenke?

Ganz in Ruhe in der Adventszeit
Alles schon erledigt!
Kurz vor Heiligabend
Gar nicht
Anzeige
 
 
Kommentare

Koblenz setzt klare Zeichen

Gabriele Friedrich:
Toll! Und weil die Fahnen so fein im Wind wehen, hören weltweit die Kerle auf, sich über Frauen herzumachen und sie mit Gewalt zu übersäen. *Applaus* für so viele gute Taten....
Gabriele Friedrich:
Da meldet sich doch kein Mensch. Vor allem wenn so einer vor Gericht kommt und man als Zeuge aussagen muss, dann wird man nach Name und Wohnort gefragt- öffentlich. Während der Zeuge nicht erfährt, wo der Angeklagte wohnt, evtl. nicht mal den Namen erfährt. Findet den Fehler. .... !...
Gabriele Friedrich:
Unfassbar, wie dämlich die Leute sind. Alkohol riecht man und wenn die 82 jährige nüchtern war, hätte sie nicht einsteigen sollen. Verantwortung liegt auch beim andern, das er einen gar nicht erst fahren lässt. Ich habe in solchen Fällen, wenn einer betrunken fahren wollte, den Schlüssel weggenommen....