Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blick aktuell - Sport

Lokalsport

Neuwied. „Ein Fest für die ganze Familie“ hatte die DJK Neuwieder LC in der LG Rhein-Wied angekündigt. Und in der Tat standen die Eltern und Großeltern nicht nur anfeuernd am Straßenrand, sondern schnürten auch selbst die Laufschuhe. mehr...

Der 29. Ordentliche Verbandstag des Fußballverbandes Rheinland

Walter Desch startet in die letzte Amtszeit

Ransbach-Baumbach. Es wurde eine insgesamt harmonische Veranstaltung. Und dies obwohl sich im Vorfeld zwei schwierige Themen angekündigt hatten. Mit dem Thema Mindestanzahl an Pflichteinsätzen der Schiedsrichter und der Wiederaufnahme des Verfahrens wegen der Missstände im Schiedsrichterwesen im Westerwald/Siegkreis gab es brisante Punkte auf der Tagesordnung. Beim Schiedsrichterwesen hatte der FSV... mehr...

Relegationsrunde zur Kreisliga A - Saison 2018/19 - Aktuell

Zwei Siege für die SG Nauort

Ransbach-Baumbach. Die letzte Entscheidung im Kreis Westerwald/Wied ist gefallen. Mit einem beeindruckenden 5:1 setzte sich die SG Nauort/Ransbach im letzten Relegationsspiel der Kreisliga A bei der SG Haiderbach/Sessenbach durch und schaffte damit den Klassenerhalt. Bereits in der ersten Partie hatte das Team von Andriy Chetchouga gegen Ataspor Unkel mit 3:1 gewinnen können und damit den Grundstein für den Ligaerhalt gelegt. mehr...

Rheinland-Pfalz-Einzelmeisterschaften im Kunstturnen in Grünstadt

CTG Turnerinnen werden Rheinland-Pfalz-Meister

Koblenz. Die Rheinland-Pfalz-Einzelmeisterschaften im Kunstturnen wurden in Grünstadt ausgetragen. Acht Turnerinnen der Coblenzer Turngesellschaft hatten sich im Vorfeld, in verschiedenen Alters- und Leistungsklassen, die Teilnahme zu dieser Meisterschaft gesichert. mehr...

Fußball in der Saison 2018/19 - Jugendkreispokalendspiele in Weitersburg

Die TuS Koblenz kann doch Pokal

Weitersburg. Hier konnten am Ende alle strahlen. Die zwei Jugendtage in Weitersburg belegten wieder einmal. Der Jugendfußball lebt und vor allem er macht Spaß. An zwei Tagen kämpften im Weiherstadion in Weitersburg zehn Mannschaften um Pokalehren. Strahlen konnte vor allem der Nachwuchs der JSG Untermosel Kobern, dem es gelang in zwei Altersklassen (B & D-Jugend) den Titel einzufahren. mehr...

Kripp. Die Sportfreunde Miesenheim sind Sieger des Fußball-Kreispokals der A/B-Liga 2018/2019. In einem spannenden und packenden Finale setzten sich die Miesenheimer gegen die SG Ettringen/St. Johann mit 7:5 (3:3, 2:2, 1:0) nach Elfmeterschießen durch. mehr...

Moselweiß. Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften im badischen Bühl turnte sich Jan Damrau vom TV Moselweiß auf Rang 2 in seiner Altersklasse 30-35 der Männer. Somit ist er der zweit beste Turner in ganz Deutschland. mehr...

Weitere Artikel

XLETIX Challenge in Bad Hönningen

Team PSM wird zum Wiederholungstäter

Bad Hönningen. Binnen zwei Wochen stand das umtriebige Städtchen am Rhein im Mittelpunkt von Feierlichkeiten. Nachdem man standesgemäß die 1.000 Jahr Feier begangen hatte, wurde Bad Hönningen nur eine Woche später zum Treffpunkt der Laufszene. Die XLETIX Challenge hatte zum Saisonauftakt 2019 geladen und über 5.000 Läufer und Läuferinnen folgten dem Aufruf. XLETIX ist ein Extremhindernislauf, den es als Team zu meistern gilt. mehr...

Sportler vom Sen5 Karate Verein e.V. aus Mayen bei Deutscher Meisterschaft in Chemnitz erfolgreich

Neue Deutsche Karate-Meisterin kommt aus Mayen

Mayen. Zum ersten Mal in der neuen Altersklasse - bewährt erfolgreich. So lässt sich das DM-Resümee von der Karate Kämpferin Jil Augel vom Sen5 Karate Verein in Mayen ziehen. Bei ihrem Debüt bei den Damen unter 21 Jahren in der Gewichtsklasse -55kg ließ die gebürtige Kottenheimerin ihrer Konkurrenz aus dem gesamten Bundesgebiet keine Chance. Nach einem Freilos gelang Jil ein klarer Sieg gegen Lisanne Löher aus Hamburg. mehr...

24h-Qualifikationsrennen auf dem Nürburgring

Packender Start: BMW siegt souverän

Nürburg. Mit der Generalprobe für das 24h-Rennen auf dem Nürburgring, dem 24h-Qualirennen, ging am vergangenen Wochenende für viele Teams, der Countdown zur Vorbereitung auf die vom 20. bis 23. Juli stattfindende weltgrößte Motorsportveranstaltung in die finale Phase. Insgesamt 100 Teams nutzten fünf Wochen vor dem Start des Events, noch einmal die Chance ihren Autos unter Rennbedingungen den letzten Schliff zu geben. mehr...

Lokalmatador Kai Kazmirek gewinnt 8. Deichmeeting

Wegen Regen: Wenig Zuschauer – Top Athleten steigen aus

Neuwied. Kai Kazmirek und Mareike Arndt haben das 8. Deichmeeting gewonnen. Leider spielte in diesem Jahr das Wetter wieder mal nicht mit. Im Dauerregen fanden nur ganz wenige Zuschauer den Weg ins Rhein-Wied-Stadion. Die Nässe und der Regen setzten auch den Sportlern mächtig zu. Mitfavorit Niklas Kaul (U20 Europameister 2017) stieg bei den Männern ebenso aus, wie Carolin Schäfer bei den Frauen. „Nach... mehr...

Umfrage

Rücktritt von Andrea Nahles von ihren politischen Ämtern - Was sagen Sie?

Ich habe Respekt vor dieser Entscheidung.
Richtig so, das war schon lange überfällig.
Völlig unverständlich.
Sie hätte es weiter durchziehen sollen.
Vielleicht eine Chance für die SPD.
553 abgegebene Stimmen
 
Kommentare

Unverpackt einkaufen ist nun möglich

juergen mueller:
Unverpackt einkaufen ist schon lange in Koblenz möglich - man muss nur wissen wo und auch ein Interesse daran haben, wie "früher" einkaufen zu gehen, wo es diesen ganzen Plastikmüll noch nicht gegeben hat. Aber wer weiß das schon noch (ausser den "Alten") oder will das wissen. Aber als Mitläufer auf die Strasse gehen, protestieren und nicht wissen, wofür.

Burkini-Verbot gleichheitswidrig

Patrick Baum:
Und wieder ist die AfD in Koblenz mit Joachim Paul bei einem ihrer spärlichen Vorhaben kläglich gescheitert. Gerade Joachim Paul hat das vorübergehende Burkini-Verbot in Koblenzer Bädern in AfD-Pressemitteilungen groß gefeiert und als riesigen AfD-Erfolg dargestellt. Wieder einmal ist Paul gescheitert. Aber es ist zu erwarten, daß der Verlierer Joachim Paul die Nachfolge von Uwe Junge als AfD-Landesvorsitzender antritt.
Jan Gebhardt:
Ich (Jahrgang 1980) erinnere mich noch sehr gut an meine eigene Grundschulzeit, in der mir ähnliches widerfahren ist. "Kein Krieg am Golf!", "Kein Blut für Öl!" - Mit diesen Sprechchören auf den Lippen wurde ich selbst durch die Straßen meiner Heimatstadt geleitet - meine Meinung hatte mir das Lehrpersonal zum Glück schon vorgedacht! Wer könnte schon etwas gegen eine Anti-Kriegs-Demonstration haben? Adressat war aber mitnichten der Aggressor Saddam Hussein, sondern natürlich die kriegstreibende Staatenkoalition unter Führung der Vereinigten Staaten. Komplexe Sachverhalte populistisch auf Wohlfühlniveau reduziert - Feel Good für alle! Und wer könnte schon etwas gegen eine Klimaschutzdemonstration haben? Lasst Kinder Kinder sein, ladet ihnen nicht eure persönliche Wohlfühlagenda auf, und führt sie dann auch noch in der Öffentlichkeit vor. Eines Tages werden sich diese Kinder zu komplexen Problemen eigene Meinungen bilden können - und ich hoffe dass einige der so selbstzufrieden dreinschauenden Lehrkräfte spätestens dann einige unbequeme Fragen gestellt bekommen. Ich freue mich schon auf die Schulzeit meiner eigenen Kinder - denn dann werde ich diese Fragen für meine Kinder stellen!
Jan Gebhardt:
Schüler der Aloisius-Grundschule Ahrweiler setzen sich demonstrativ für mehr Umwelt- und Klimaschutz ein. Dass ein Mehr an Umweltschutz sowie die im Artikel genannten innerschulischen Aktivitäten zu begrüßen sind, ist unstrittig. Strittig dürfte jedoch sein, ob es anständig ist, Kinder im Alter von 6-10 Jahren öffentlichkeitswirksam auf die Zeitgeist-Agenda "Gegen den Klimawandel" anzusetzen, die zweifelsohne ganz im Sinne der Mehrheit des aktiven Lehrpersonals und vermutlich auch Teilen der Elternschaft ist. Eine Agenda, die ja dermaßen en vogue ist, dass man sich ganz wunderbar mit diesen kleinen Menschen schmücken kann, die ja schon im Besten Sinne verinnerlicht haben welche "guten" Meinungen es wert sind vertreten zu werden.
juergen mueller:
Die Kleinsten werden wissentlich instrumentalisiert (wissen überhaupt nicht um was es geht),wenn sie älter sind,fallen unter den Begriff "Jugend",dann interessiert viele das alles nur noch einen Scheiss.Wenn ich tagtäglich,vor allem am Wochenende sehe,was unsere Jugend so in Sachen Umwelt als Mitbetreiber einer Wegwerfgesellschaft im wahrsten Sinne des Wortes antreibt u.mal soeben "liegenlässt oder wegwirft",dann bekommt das Wort "Interessenlosigkeit" vollste Bedeutung.Wer aufgrund der Zeiterscheinung u.Thematik Klima-Umweltschutz auch noch von einer Anregung zum Nachdenken redet,den kann ich persönlich nicht ernst nehmen.Diese ganze Fridays-of-Future-Hysterie entspricht vor allem der deutschen Mentalität,auf alles aufzuspringen,was Aufsehen erregt,man will halt dabeisein,sich produzieren.Diese falsche Wichtigkeit,die so manch einem förmlich im Gesicht abzulesen ist entbehrt allerdings jeder Glaubhaftigkeit.Und,Herr Klasen,was interessieren einen 5,6 oder 15jährigen Temperaturdaten?
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.