Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Politik aus Linz / Unkel

Wechsel am Amtsgericht Neuwied

Ingo Steinhausen als neuer Direktor ins Amt eingeführt

Neuwied. Justizminister Herbert Mertin führte vor Kurzem Ingo Steinhausen als Direktor des Amtsgerichts Neuwied in Anwesenheit zahlreicher Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Justiz, Anwaltschaft und Verwaltung offiziell in sein Amt ein, welches er bereits seit dem 19. Juni 2019 innehat. Im Rahmen der Feierstunde im Amtsgericht aus Anlass des Amtswechsels wurde auch Amtsvorgänger Bernhard Hübinger in den Ruhestand verabschiedet. mehr...

CDU Senioren-Union im Bezirk Koblenz-Montabaur

Neuwahlen beim Bezirksdelegiertentag

Dieblich. Die Delegierten aus elf Kreisverbänden der CDU Senioren-Union (SU) Koblenz-Montabaur waren zum Bezirksdelegiertentag nach Dieblich eingeladen. Sie vertreten im größten Bezirksverband von Rheinland Pfalz etwa 1900 Mitglieder. mehr...

Johanna-Lowenherz-Stiftung benennt Ehrenpreisträgerin

Katrin Pütz wurde ausgezeichnet

Katrin Pütz ist die Ehrenpreisträgerin der Johanna-Lowenherz-Stiftung 2019. Die Agraringenieurin wird für ihre Erfindung und Geschäftsidee des „Biogas-Rucksacks“ geehrt. Ihre Erfindung so einfach wie genial: Biogas für den Haushalt in einem sog. Lowtech-Transportmittel: einem Rucksack.mehr...

Neuwied aktiv im Umweltschutz

Aus Flaschen werden Taschen

Neuwied. Der Reim „Gestern Flasche, heute Tasche“ ist simpel, die damit beworbene Aktion umso komplexer: In der Tourist-Information ist jetzt für 1 Euro die spezielle „Neuwieder Umwelttasche“ erhältlich. mehr...

Vorstandswahlen des AfD-Kreisverbandes

Dr. Bollinger im Amt bestätigt

Neuwied. Kürzlich haben die Mitglieder des Kreisverbandes der AfD auf ihrer Kreisversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Nach der Eröffnung und Begrüßung durch den Kreisvorsitzenden Dr. Jan Bollinger (MdL) wurde Andreas Bleck (MdB) zum Versammlungsleiter gewählt. Darauf folgte der Rechenschaftsbericht des Kreisvorstandsvorsitzenden. mehr...

Am Neuwieder Bahnhof fand 87. Bahnlärmdemo statt

Hallerbach: endlich etwas gegen den Bahnlärm unternehmen!

Zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Kommunen links und rechts des Rheins kamen wieder zur monatlichen Bahnlärmdemo am Neuwieder Bahnhof – der mittlerweile 87.! Heinz Günter Heck aus Bad Hönningen hatte gemeinsam mit vielen Gleichgesinnten diese Demo, welche nun bereits seit sieben Jahren stattfindet, wieder organisiert. Auch Rolf Papen vom Verein „Wir gegen Bahnlärm“ war mit von der Partie und berichtete über die aktuelle Situation. mehr...

CDU Leubsdorf

Weihnachtsaktion

Leubsdorf. Auch in diesem Jahr möchten die CDU-Ratsmitglieder und der CDU Vorstand den Leubsdorfer Bürgerinnen und Bürgern gerne persönlich Frohe Weihnachten und ein schönes Neues Jahr wünschen. mehr...

FDP Amtsverband Linz

FDP setzt sich für freies Internet ein

Linz. Die FDP baut derzeit freie Internet-Zugangspunkte in Vettelschoß auf. Gemeinsam mit der FWG und mit Unterstützung der Freifunker aus Königswinter wurden erste WLAN-Hotspots in Vettelschoß am Gewerbezentrum im Willscheider Weg, am Blauen See und am Langasthof Kagel errichtet. mehr...

Anzeige
 

CDU-Fraktion der Ortsgemeinde Erpel

Verschmutzung durch Hundekot ein besonderes Ärgernis

Erpel. Die CDU-Fraktion hat einen Rundgang durch Orsberg mit vielen Orsberger Bürgern durchgeführt. Dabei stellte sich neben der angespannten Parkplatzsituation die Verschmutzung durch Hundekot als besonderes Ärgernis dar.Was für Orsberg gilt, gilt auch für Erpel. mehr...

SPD-Fraktion Rheinbreitbach

Übernahme der Kommunalen Altschulden durch Land und Bund

Rheinbreitbach. Die finanzielle der Lage der Kommunen in Deutschland ist angespannt. „Es ist einfach für Bund und Land, Programme aufzulegen, wenn die Kreise, Städte und Gemeinden diese dann durchführen und vor allen Dingen bezahlen müssen“, erklärte SPD-Fraktionsvorsitzender Rudolf Martin für die Rheinbreitbacher SPD-Fraktion. Die hohe Verschuldung belaste die Handlungsfähigkeit der Gemeinden und gebe ihnen keinen Spielraum, auf dringend nachgefragte Leistungen für die Bürger zu reagieren. mehr...

Sandra Weeser (FDP), MdB zum Fahrplanwechsel der DB Regio

„Wegfall der Haltestellen ist eine nicht hinnehmbare Zumutung“

Erpel/Leutesdorf. Der am 15. Dezember 2019 in Kraft tretende Winterfahrplan der DB Regio verursacht enorme Nachteile für Bürgerinnen und Bürger aus dem Kreis Neuwied und dem Rhein-Sieg-Kreis. Der darin vorgesehene Tausch der Linien RE 8 und RB 27 bedeutet, dass der RE 8 ab Mitte Dezember über den Laufweg Koblenz-Lützel und Porz und die RB 27 über den Laufweg Vallendar und Köln/Bonn Flughafen verkehrt. mehr...

SPD-Fraktion im Rat der Stadt Unkel

Bereits 120.000 Euro aus dem ISEK-Programm abgerufen

Unkel. Auf der letzten Sitzung des Hauptauschusses der Stadt Unkel kündigte Stadtbürgermeister Gerhard Hausen an, dass die Pflastersteine auf dem Neven-Dumont-Platz zwischen dem historischen Weinberg und der Volksbank in Unkel Anfang 2020 dauerhaft verfugt werden. Vorgesehen ist diese Maßnahme, da es in der Vergangenheit immer wieder zu kostenintensiven Reparaturen auf dem Platz kam, weil sich durch den Autoverkehr Pflastersteine lösten. mehr...

Umfrage

Stress im Advent - Was sorgt bei ihnen für Vorweihnachtstrubel?

Geschenke kaufen
Wohnung/Haus dekorieren
Weihnachtsmenü planen
Aufstellen und schmücken vom Weihnachtsbaum
Ich habe vorgesorgt und komme gut durch den Jahresendspurt
Einfach nicht aus der Ruhe bringen lassen!
zusteller gesucht
Kommentare
juergen mueller:
Frau Esken u.Erfahrung? Die SPD u.gute Umweltentwicklungen u.sozial verträglicher Klimaschutz schon "immer" eine Herzensangelegenheit? Seit wann das denn?Schon mal besser gelogen. Es ist nicht zu fassen,mit welcher Abgebrühtheit man sich hier noch als glaubhaft verkaufen u.aus dem roten Scherbenhaufen noch ein einigermaßen ansehnliches Puzzel machen will.Anstatt sich die Glaubensfrage selbst zu stellen,wird weiter lustig polarisiert u.an für die mit sozialen Unwahrheiten zu fütternde Bevölkerung gearbeitet.Sozial u.christlich sollte die SPD aus ihrem Wortschatz einfach streichen.
Uwe Klasen:
Schon zweimal startete der Sozialismus in Deutschland " ... in die neue Zeit" und endete Tragisch!
juergen mueller:
Bei all dieser Lobhudelei wird wohl vergessen,dass durch SchuWi Koblenz in eine Schuldenfalle geraten ist,von der sie sich bis dato u.bis in die Zukunft nicht erholen wird.Auch unvergessen sollte sein,dass er Widerstände aus der Bevölkerung als "Blödsinn" abgetan hat.Und ja,zu seiner Zeit als OB durchgeboxte Projekte haben Koblenz auch geschadet.Apropo Umweltamt - eine Phantombehörde,deren Berechtigung über Jahrzehnte man als überflüssig bezeichnen kann,da sie in Sachen Umwelt total versagt hat.Vermessen u.voreingenommen ist zu behaupten,in seiner Amtszeit habe eine wohltuende/offenherzige Identifikation der Koblenzer Bevölkerung mit ihrer Heimatstadt stattgefunden.Ich finde,dass hier ein Mensch seine Arbeit gemacht hat nach dem Motto:"Mein Wort ist Gesetz",nach seinen Vorstellungen,keine Widerstände duldend,schon garnicht aus der Bevölkerung.Unter "etwas besonderes u.unverzichtbar" stelle ich mir etwas anderes vor.Es fehlt nur noch,dass Hofman-Göttig ebenfalls Ehrenbürger wird.
 
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Service