Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bad Ems Politik

Politik #Bad Ems

„Jugendforum Politik“diesmal am Kurfürst Balduin Gymnasium Münstermaifeld

Nicht wenige Schüler sehnen sich nach Alternativen

Münstermaifeld/Region. Anlässlich des reisenden Debattenformates „Jugendforum Politik“ kurz JUFO, diskutierten am vergangenen Mittwoch die Jugendorganisationen der rheinland-pfälzischen Parteienlandschaft über die Themen „Zukunft Europa“ und „Gender“ am Kurfürst Balduin Gymnasium im beschaulichen Münstermaifeld. Die anwesenden 140 Schüler erlebten eine kontroverse Debatte, in der hitzig aber vernünftig und demokratisch über die Zukunft der Europäischen Union debattiert wurde. mehr...

Gespräch Parlamentsgruppe Bahnlärm im Deutschen Bundestag

„Die Machbarkeitsstudie wäre ein wichtiges Signal!“

Berlin/Koblenz. Im Gespräch der Parlamentsgruppe Bahnlärm mit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) betonte Detlev Pilger (SPD) die Dringlichkeit zur Beauftragung einer Machbarkeitsstudie für die Ausweichstrecke zu den bestehenden Bahntrassen im Mittelrheintal. Dies könne zur Befriedung beitragen und sei ein wichtiges Signal an die Bevölkerung. mehr...

Oster forderte unverzüglich Machbarkeitsstudie

Parlamentsgruppe Bahnlärm tagte

Berlin/Mittelrhein. Kürzlich tagte in Berlin die Parlamentsgruppe Bahnlärm, mit dabei war auch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer. In der Sitzung, die von Erwin Rüddel als einem der Vorsitzenden eröffnet wurde, setzte sich der Koblenzer CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Oster dafür ein, dass die von Bürgerinitiativen geforderte Machbarkeitsstudie für eine Alternativstrecke, die den Korridor Mittelrheintal entlastet, unverzüglich auf den Weg gebracht werde. mehr...

SPD: ÖPNV attraktiver gestalten

Durchgängiger Zug in den späten Abendstunden soll kommen

Rhein-Lahn-Kreis. Der Direktor des Zweckverbands Schienenpersonennahverkehr (SPNV) Rheinland-Pfalz Nord, Thorsten Müller, hat im Rahmen der Veranstaltung „60 Minuten SPD zum Schienen-Personen-Nahverkehr“ bekanntgegeben, einen durchgängigen Nahverkehrszug zwischen Koblenz und Wiesbaden auf der rechtsrheinischen Bahnstrecke für die späten Abendstunden beim Streckenbetreiber, der VIAS GmbH, angemeldet zu haben. mehr...

Beeindruckende „Mobile Zahnarztpraxis“

Hilfe für schwer erkrankte Patienten

Bad Ems. Es ist buchstäblich einzigartig, was der Bad Emser Zahnarzt Dr. Christoph Blum auf die Beine gestellt hat. Einen Container hat er zu einer kleinen hochmodernen Zahnklinik entwickelt, die er per Lastwagen zu Pflege- und Behinderteneinrichtungen bringt, um dort die Patienten zu behandeln. Seit ein paar Monaten arbeitet der innovative Arzt regelmäßig in seiner mobilen Zahnarztpraxis, jetzt zeigte... mehr...

FDP Bad Ems – Nassau

Bienenschutz voranbringen

Bad Ems. Das Wort „Bienensterben“ ist in aller Munde, Bienenschutz ist deshalb in der gesamten EU ein Thema. Auch wenn Wissenschaftler noch über das Ausmaß und die Ursachen diskutieren – Fakt ist, dass die fleißigen Honigproduzenten es auch in der hiesigen Region nicht leicht haben. Neben Umweltbelastungen fehlt es oft einfach an geeigneten Stellplätzen für die Bienenvölker. mehr...

FDP Bad Ems – Nassau

Ehrenamt würdigen und unterstützen

Bad Ems. Für die Liberalen gehört bürgerschaftliches Engagement zu den Grundfesten der Demokratie. All diejenigen, die ehrenamtlich tätig sind – sei es im Sportverein, im Karneval, in karitativen Einrichtungen, in einer Kirmesgesellschaft, in der Politik oder in sonstigen Netzwerken – leisten einen wertvollen Beitrag für das Zusammenleben aller und sorgen mit ihrem Einsatz dafür, dass Bad Ems eine so lebenswerte Stadt sein kann. mehr...

FDP Bad Ems – Nassau

Lokale Veranstaltungen erhalten!

Bad Ems. In der vergangenen Woche hat Markus Wieseler Nina Jörnhs, die Organisatorin des Brückenfestes in Bad Ems, getroffen. Sie hat diese Aufgabe von ihrem Vater übernommen, der das beliebte Fest vor 23 Jahren ins Leben gerufen hat. Nina Jörnhs verdient nichts an diesem Job, sondern macht ihn ehrenamtlich – und sie macht ihn einfach großartig! mehr...

 

FDP Bad Ems – Nassau

(Al)Leine los: Freilaufwiese für Hunde!

Bad Ems. Am Wahlstand der FDP wurde Markus Wieseler von einer Bürgerin angesprochen und beschrieb das Problem, dass es ihr nicht möglich sei, ihren Hund innerhalb des Stadtgebietes frei laufen zu lassen. Die Folge dieser Einschränkung sei, dass für die Hunde eine angemessene Auslastung innerhalb des Stadtgebietes nicht zu gewährleisten ist. mehr...

Dr. Wissing kommt nach Bad Ems

Tourismus wird Thema sein

Bad Ems. Minister haben immer einen vollen Terminkalender. Deshalb freut sich Markus Wieseler ganz besonders, dass sich der rheinland-pfälzische Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Zeit für eine Veranstaltung am 20. Mai um 14 Uhr im Badhaus in Bad Ems nimmt. Dabei wird es vor allem um den Tourismus gehen – eines der wichtigsten Themen für die schöne Stadt. Eingeladen zur Podiumsdiskussion... mehr...

Sanierung des Gemeindezentrums Fachbach

Einsparung und praktizierter Umweltschutz

Fachbach. Im Rahmen der energetischen Sanierung wurde im Gemeindezentrum Fachbach eine neue Heizungs- und Lüftungsanlage eingebaut. Weiterhin wurden die Fenster erneuert, eine Außendämmung aufgebracht und die Beleuchtung komplett auf LED umgestellt. mehr...

SPD-Bewerber für den Gemeinderat stellten sich vor

Ostereier für das Wahlvolk

Becheln. Die Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat der SPD Becheln nutzten den Wochenmarkt am Ostersamstag, um sich zu präsentieren. Mit roten Ostereiern, versehen mit dem SPD-Logo, begrüßten sie die Marktbesucher und luden bei einer Tasse heißen Kaffee zum Gespräch ein. mehr...

Stadtlauf in Bad Ems

Sperrung der östlichen Römerstraße

Bad Ems. Am Samstag, 11. Mai findet der jährliche „Stadtlauf Bad Ems“ statt. Der Streckenverlauf umfasst die östliche Römerstraße bis zur Einmündung Grabenstraße, die Gemeindestraße „Am Alten Rathaus“ sowie den Kurpark. Aus diesem Anlass muss die Römerstraße am 11. Mai ab ca. 9 Uhr, von der Einmündung der Straße „Am alten Rathaus“ bis zur Einmündung Grabenstraße für den gesamten Kraftfahrzeugverkehr gesperrt werden. mehr...

SPD Rhein-Lahn begrüßt Förderung der Schulsozialarbeit im Rhein-Lahn-Kreis

Schulsozialarbeit zahlt sich aus

Rhein-Lahn-Kreis. Für die Gestaltung der Schulsozialarbeit erhält der Rhein-Lahn-Kreis eine Fördersumme von 168.000 Euro von der Landesregierung. Dies teilten die beiden Landtagsabgeordneten Jörg Denninghoff und Roger Lewentz (beide SPD) auf Anfrage des SPD-Kreisvorsitzenden Mike Weiland mit. Die Mittel können vor Ort für spezielle Förderangebote, Integrationshelferinnen und -helfer sowie für andere Bereiche der Schulsozialarbeit eingesetzt werden. mehr...

Politik Regional
Umfrage

Gesetzesentwurf: Jens Spahn plant Masern-Impfpflicht für Kita- und Schulkinder - Was sagen Sie?

Ja, ich bin für eine Impfpflicht
Nein, das sollte jeder selbst entscheiden können
 
 
Kommentare
Uwe Klasen:
Zitat: „Jetzt geht´s um die Wurst“ ---- Die finanziellen Belastungen für die Deutschen werden größer und die Polittdarsteller verschweigen dies im aktuellen EU-Wahlkampf! So zeigt die mittelfristige Finanzplanung von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD), dass von den deutschen Steuereinnahmen aus 2018 - 2023 zusammen 226,9 Milliarden € für die EU abgezweigt werden. Wofür? Den Souverän in Deutschland zu entlasten, dass wäre eine der am dringendsten vorzunehmenden Aufgaben einer Regierung!
juergen mueller:
Nicht nur weniger Plastik in der Biotonne sondern weniger Insektizide gegen das Insektensterben, sprich Bienen/Hummeln.Heute ist Weltbienentag,schon gewusst?Ja,warum eigentlich,wenn Frau KLÖCKNER,Lobbyistin der Agrarwirtschaft,doch erst am 23.April 2019 per Notfallzulassung (?) ein weiteres Insektizid aus der Gruppe der NEONIKOTINOIDE zugelassen hat (neben 18 weiteren Insektiziden 2019 mit verheerenden Auswirkungen). Noch am 20.04.2018 im Bundestag vorgelogen:"Wirkstoffe aus der Gruppe der vorgen.Insektizide stellen für Bienen u.a.Bestäuber ein unvertretbares Risiko dar - was der Biene schadet,MUSS vom Markt".SAATGUT:"Darf nicht mehr mit Gift behandelt werden - JETZT darf man das Gift einfach auf die Pflanze spritzen".KLÖCKNER agiert in ihrem Amt mit einer Abgebrüht- u.Kaltschnäuzigkeit,die keinem ihrer Kolleginnen/Kollegen nachsteht. Es ist an der Zeit sich bewusst zu werden,dass WIR nur das zu Fressen haben,was die Politik uns vorsetzt u.ansonsten das Maul zu halten haben.
Lesetipps
GelesenEmpfohlen