Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blick aktuell - Koblenz Politik

Politik #Koblenz

Bolzplatz Pfaffendorfer Brücke

Benutzte Spritzen achtlos weggeworfen

Pfaffendorf. Am Bolzplatz Paffendorfer Brücke werden benutzte Spritzen achtlos weggeworfen. Christoph Kretschmer, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Koblenz-Pfaffendorf, fasst die Situation zusammen: „Jede Woche sammeln wir fünf bis acht benutzte Spritzen im Gebiet des Bolzplatzes Pfaffendorfer Brücke auf. Uns geht es nun darum, dass wir mit der Verwaltung in einen Dialog treten, um diese Problematik... mehr...

Veranstaltung der FBG Bubenheim

Stadtteilspaziergang

Bubenheim. Die FBG Bubenheim lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem Stadtteilspaziergang durch Bubenheim ein. mehr...

Anzeige

Bürgertreff in Arenberg-Immendorf

Schule und Vereinsleben wurden ausgiebig diskutiert

Arenberg/Immendorf. Auf Einladung der SPD Arenberg-Immendorf nahm die Kultur- und Bildungsdezernentin der Stadt Koblenz, Frau Dr. Margit Theis-Scholz, am Bürgertreff in Arenberg-Immendorf teil. Die beiden Themen, die die Anwesenden am meisten interessierten, betrafen die Bereiche Schule und Vereinsleben. mehr...

SPD-Ortsverein Altstadt-Mitte am Moselufer

Ordentliche Pflege bedarf Zeit

Koblenz. „Gut Ding will Weile haben“ heißt es so schön im Volksmund. Hinsichtlich der Anstrengungen, das Peter-Altmeier-Ufer unterhalb der Europabrücke von der auswuchernden Vegetation freizuschneiden, ist man seitens des SPD-Ortsvereins Altstadt-Mitte sehr zufrieden. „Im August 2017 haben wir uns dieser, auf den Gehweg ragenden Ufervegetation angenommen“, erklären Fritz Naumann und Denny Blank vom SPD-Ortsverein. mehr...

Joachim Paul (AfD), stellv. Vorsitzender der AfD-Fraktion im Stadtrat

Klage der Stadt Koblenz gegen das Land wird begrüßt

Koblenz. Die politische und juristische Aufarbeitung der umstrittenen Pensionszahlungen für den ehemaligen Koblenzer Oberbürgermeister Hofmann-Göttig geht in die nächste Runde. Obwohl er vor seiner Zeit als Oberbürgermeister 19 Jahre als Staatssekretär arbeitete, soll die Stadt Koblenz für seine Pension in Höhe von ca. 700.000 Euro vollumfänglich aufkommen. Ende Februar hat die Stadt Koblenz in dieser Sache nun Klage gegen das Land Rheinland-Pfalz eingereicht. mehr...

Wo ist eine Überquerung der jeweiligen Straße am besten?

„Gelbe Füße“ werden aufgefrischt

Metternich. Mittlerweile sind die „Gelben Füße“ ein fester Bestandteil des Stadtteilbilds und geben den Kindern eine gute Orientierung, wo eine Überquerung der jeweiligen Straße am besten ist. Somit kann der Weg zu den örtlichen Schulen und Kindergärten auch fußläufig bewerkstelligt werden. mehr...

Ratsherr Leo Biewer vor Ort

Wochenmarkt mit Herz auf dem Jesuitenplatz

Koblenz. Einkaufen auf einem Wochenmarkt am Jesuitenplatz ist eine Herzensangelegenheit von Ratsherr Leo Biewer. Mit Bürgern und Geschäftsleuten diskutierte Biewer seinen Vorschlag, der außerordentlich große Resonanz fand. Die Vorstellung ist, dass die Bevölkerung donnerstags von 15 Uhr bis in die frühen Abendstunden zu einem Einkaufstreff mit heimischen Produkten auf dem Jesuitenplatz zusammenkommt. mehr...

Alternativtrasse für das Mittelrheintal jetzt unverzüglich umsetzen

Keine Alternative zur Alternativtrasse

Region. Der CDU Bezirksvorstand Koblenz Montabaur bekräftigt die von ihm bereits seit dem Jahre 2007 erhobene Forderung nach einer Ausweichstrecke für den Güterverkehr zur Entlastung des Mittelrheintals. Zur Zeit fahren täglich 450 Züge links- und rechtsrheinisch durch das Mittelrheintal. Die „Mittelrheinachse“ weist laut Bundesverkehrswegeplan mit die höchsten Zugbelastungen und die größten Engpässe im deutschen Schienennetz auf. mehr...

Universität Koblenz erfolgreich entwickeln

Gute Startbedingungen gewährleisten

Koblenz. Die Universität Koblenz-Landau hat sich in den vergangenen Jahren dynamisch entwickelt. Dies gilt für die Studierendenzahlen als auch für neue Studien und Forschungsschwerpunkte. Deshalb ist eine Trennung der Standorte eine folgerichtige Entscheidung. mehr...

Abgeordnete Köbberling zur Inklusion an Schulen

Koblenz erhält 421.411,79 Euro zusätzlich

Koblenz. Für die Gestaltung der schulischen Inklusion erhält die Stadt Koblenz zusätzlich 421.411,79 Euro aus dem Unterstützungsfonds der Landesregierung. Dies teilte die Landtagsabgeordnete Dr. Anna Köbberling (SPD) mit. Die Mittel können vor Ort für spezielle Förderangebote, Integrationshelferinnen und -helfer sowie für Schulsozialarbeit eingesetzt werden. Insgesamt stellt die Landesregierung den Kommunen 10 Millionen Euro für die schulische Inklusion zur Verfügung. mehr...

Haushalt der Stadt Koblenz unter Auflagen genehmigt

Stunk um Haushalt: ADD fordert Einsparung von 2 Mio. Euro

Koblenz/Trier. „Die ADD hat den Haushalt der Stadt Koblenz genehmigt“, stellt der Präsident der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), Thomas Linnertz, klar. „Auch wenn in der Verfügung Auflagen gemacht werden, ist die Stadt Koblenz handlungsfähig und kann ihre Vorhaben umsetzen.“ mehr...

Seniorenbeirat der Stadt Koblenz

Fragebogenaktion zu Seniorenbegegnung gestartet

Koblenz. „Ziel der Befragung ist es, den Seniorinnen und Senioren in Koblenz Adressen an die Hand zu geben, wo sie Kontakte knüpfen, sich austauschen und begegnen können“, so Helga Schiffer, Sprecherin des Arbeitskreises. mehr...

Mit Fördermitteln wurde die gesamte Technik instandgesetzt

Dynamisches Parkleitsystem in Betrieb genommen

Koblenz. Ende 2016 verloschen die letzten funktionierenden Anzeigen des Koblenzer Parkleitsystems (PLS). Aus Mitteln des „Sofortprogramms Saubere Luft“ der Bundesregierung konnte das Tiefbauamt Fördermittel akquirieren und die gesamte Technik instandsetzen. Baudezernent Bert Flöck hat nun das Parkleitsystem in Betrieb genommen. Ziel des wieder funktionierenden Parkleitsystems ist eine Verringerung des Parksuchverkehrs und die damit verbundene Reduzierung der NO2-Belastung. mehr...

Gespräch mit dem Schulleiter des Gymnasiums auf der Karthause

Bildungsstandort Karthause wird weiter ausgebaut

Karthause. In den vergangenen Jahren hat die Stadt Koblenz im Auftrag des Stadtrates erheblich in die Infrastruktur der Karthäuser Schulen investiert. Das Schulgebäude der ehemaligen Realschule, wie auch das Gymnasium auf der Karthause sind modernisiert und mit ihrer farbenfrohen Gestaltung zu modernen Bildungseinrichtungen geworden. Für mehr Sicherheit an der Grundschule sorgt seit einigen Monaten ein höherer Zaun. mehr...

Umfrage

Bundesweites Rauchverbot in Autos, wenn Kinder oder Schwangere mitfahren?

Ja, auf jeden Fall
Nein, brauchen wir nicht.
Ich bin für ein generelles Rauchverbot im Auto.
zusteller gesucht
Kommentare
Uwe Klasen:
Windräder töten täglich 5 bis 6 Milliarden Insekten! Eine aktuelle Studie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) „Interference of Flying Insects and Wind Parks“ vom 30.10. 2018 kommt nun zu dem Ergebnis, dass in den deutschen Windparks, mit ca. 25.000 Windkraftanlagen, etwa 1.200 Tonnen Insekten oder ca. 50 kg an Insekten pro Windkraftanlage und Jahr getötet werden.

Treibt in Plaidt ein Hundehasser sein Unwesen?

Lothar Schmitz:
Habe vor ca. 2 Jahren jemand dort beobachtet, der vergiftete Köder ausgelegt hat. Es handelte sich eine mir bekannte, und keineswegs um eine geistig verwirrte Person. Habe die Polizei benachrichtigt und diesen auch vor Ort die Adresse des Täters genannt. Hatte leider den Eindruck, dass man es bei einem erhobenen Zeigefinger beliess.
 
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Service