Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Koblenz Politik

Politik #Koblenz

CDU-Fraktion besuchte das Areal „An der Königsbach“

Entwicklung in diesem Quartier wird begrüßt

Koblenz. Es geht um die Vernetzung und Einbindung des Gebietes in das bestehende städtische Gefüge. Der Eigentümer der Liegenschaft „Koblenzer Brauerei GmbH“ möchte diesen Bereich entwickeln, um den Brauereistandort zukunftsfähig zu machen. Neben der Erhaltung des Brauereibetriebes werden noch weitere Nutzungen in Betracht gezogen. So ist die einer Hotelnutzung, die Schaffung von Wohnraum sowie die Unterbringung von Gewerbe Dienstleistungsbranchen angedacht. mehr...

In Koblenz wachsen bald unter Bäumen und an Straßenrändern Wildblumen, die gesät werden

Ein Eldorado für Insekten soll entstehen

Koblenz. Mit Namensgebungen beschäftigte sich der Koblenzer Stadtrat in seiner letzten Sitzung mit diesen Mitgliedern. Das neue städtische Verkehrsunternehmen, das im nächsten Jahr für den innerstädtischen Busverkehr sorgt, heißt KOVEB, also Koblenzer Verkehrsbetriebe, entschied die Mehrheit des Rates. mehr...

Joachim Paul (AfD) zu Islamisten

Aufenthaltstitel müssen entzogen werden

Koblenz. Von den 19 in Koblenz lebenden Islamisten, die den Behörden bekannt sind, besitzen fünf Personen ausschließlich eine ausländische Staatsangehörigkeit – vier davon besitzen einen legalen Aufenthaltsstatus, einer ist „unbekannten Aufenthalts“. Der Untergetauchte kam im Jahr 2015 als „Flüchtling“ nach Koblenz. Das geht aus Antworten der Landesregierung auf Kleine Anfragen der AfD-Fraktion hervor (Drs. mehr...

Joachim Paul (AfD): Entwicklungen in Neuendorf ernst nehmen

Straftaten im Brennpunkt gesondert erfassen

Koblenz. Zwischen den Jahren 2014 und 2018 kam es im Bereich der Großsiedlung Neuendorf (Fritz-Michel- Straße, Hans-Bellinghausen-Straße, Herberichstraße, Im Kreutzchen, Max-Bär-Straße, Pfarrer-Friesenhahn-Platz, Schillweg, Wallersheimer Weg und Fritz-Zimmer-Straße) zu 1848 registrierten Straftaten, darunter Gewalttaten gegen das Leben und die sexuelle Selbstbestimmung. mehr...

Die FBG-Stadtteilgruppe vor Ort

Baufortschritt bei der Nordumgehung

Bubenheim. Um neueste Informationen zum Baufortschritt bei der Nordumgehung zu bekommen, hatte die FBG-Stadtteilgruppe Bubenheim beim LBM um ein Informationsgespräch gebeten. Axel Eriksohn, Leiter der Fachgruppe Projektmanagement beim zuständigen LBM hatte daraufhin zu einer Baustellenbesichtigung eingeladen; ebenfalls anwesend war Herr Hein als Bauleiter der Baufirma. mehr...

CDU Arenberg-Immendorf/Niederberg und FWG Arenberg-Immendorf

Riesenbedarfsmeldung der Vereine an die Stadt übergeben

Koblenz. In stundenlanger Kleinarbeit haben Tim Josef Michels (CDU) und Anna Maria Plato (FWGf) die Daten von 37 Vereinen in Arenberg und Immendorf erfasst und in einer Tabelle zusammengetragen. Es wurden Vereinsangaben, wie Gründung, aktive und passive Mitgliederzahlen, Ansprechpartner und Anschriften aufgelistet, sowie der aktuelle Raumbestand der Vereine. Viele Vereine tagen danach in privaten... mehr...

Landwirt Schneider unterstützt Projekt „Blühender Stadtteil“

10.000 Quadratmeter Bienenweide

Arenberg-Immendorf. Ortsvorsteherkandidat Tim Josef Michels hatte während seines Wahlkampfes insgesamt 2042 Haushalte in der Koblenzer Ortsgemeinde Arenberg-Immendorf besucht. Im Zuge verteilte er zusammen mit seinen Flyern fast 3000 Quadratmeter Bienenweidesamen. Die Aktion kam bei dem ortsansässigen Landwirt Thomas Schneider so gut an, dass er kurzerhand die Aktion von Tim Josef Michels mit weiteren 10.000 Quadratmeter Bienenweide unterstützte. mehr...

Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen

Frauen machen Koblenz stark

Koblenz. Frauen machen Koblenz stark! Unter diesem Motto stellt die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen ihre Kandidatinnen für die Kommunalwahl vor. mehr...

SPD-Ortsverein Altstadt-Mitte vor Ort

Kleine Oase erhalten

Koblenz. Die Entwicklung der Baumaßnahme in der Firmungstraße und an der Bunkeranlage in der Nagelsgasse sind als überaus erfreulich zu bezeichnen. Die Baulücke in der Firmungstraße ist seit vielen Jahren ein Schandfleck, den man endlich beseitigen wird. Dafür ist man dem Investor in hohem Maße dankbar. Den beiden Kommunalpolitikern Denny Blank und Fritz Naumann vom SPD-Ortsverein Altstadt-Mitte liegt aber besonders der ‚Herlet Garten‘ am Herzen. mehr...

SPD-Ortsverein Altstadt-Mitte

Forum Confluentes ins richtige Licht rücken

Koblenz. Es gab in der Vergangenheit einige Versuche, das Forum Confluentes mit seiner interessanten Fassade aufzuwerten um für Bürger und Besucher unserer schönen Heimatstadt ein weiteres Highlight zu bieten. Die Argumente, die dagegen ausgeführt werden, dass es natürlich mehr Energie kosten wird, steht entgegen, dass die Besonderheit des Gebäudes bei Dunkelheit erst richtig zutage kommt. „Wir halten... mehr...

Josef Oster, MdB

Bürgersprechstunde

Koblenz. Der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Koblenz, Josef Oster (CDU), bietet regelmäßig Bürgersprechstunden an. „Der direkte Kontakt mit den Menschen in meinem Wahlkreis ist mir sehr wichtig“, sagt der Bundestagsabgeordnete. Alle Bürgerinnen und Bürger sind deshalb eingeladen, mit ihren Anliegen in die Sprechstunden zu kommen. Die nächste Bürgersprechstunde findet am Dienstag, 28. Mai, 16.30 Uhr, im Bürgerbüro in der Koblenzer Clemensstraße 18 statt. mehr...

„Jugendforum Politik“diesmal am Kurfürst Balduin Gymnasium Münstermaifeld

Nicht wenige Schüler sehnen sich nach Alternativen

Münstermaifeld/Region. Anlässlich des reisenden Debattenformates „Jugendforum Politik“ kurz JUFO, diskutierten am vergangenen Mittwoch die Jugendorganisationen der rheinland-pfälzischen Parteienlandschaft über die Themen „Zukunft Europa“ und „Gender“ am Kurfürst Balduin Gymnasium im beschaulichen Münstermaifeld. Die anwesenden 140 Schüler erlebten eine kontroverse Debatte, in der hitzig aber vernünftig und demokratisch über die Zukunft der Europäischen Union debattiert wurde. mehr...

Umfrage

Gesetzesentwurf: Jens Spahn plant Masern-Impfpflicht für Kita- und Schulkinder - Was sagen Sie?

Ja, ich bin für eine Impfpflicht
Nein, das sollte jeder selbst entscheiden können
 
 
Kommentare
Uwe Klasen:
Zitat: „Jetzt geht´s um die Wurst“ ---- Die finanziellen Belastungen für die Deutschen werden größer und die Polittdarsteller verschweigen dies im aktuellen EU-Wahlkampf! So zeigt die mittelfristige Finanzplanung von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD), dass von den deutschen Steuereinnahmen aus 2018 - 2023 zusammen 226,9 Milliarden € für die EU abgezweigt werden. Wofür? Den Souverän in Deutschland zu entlasten, dass wäre eine der am dringendsten vorzunehmenden Aufgaben einer Regierung!
juergen mueller:
Nicht nur weniger Plastik in der Biotonne sondern weniger Insektizide gegen das Insektensterben, sprich Bienen/Hummeln.Heute ist Weltbienentag,schon gewusst?Ja,warum eigentlich,wenn Frau KLÖCKNER,Lobbyistin der Agrarwirtschaft,doch erst am 23.April 2019 per Notfallzulassung (?) ein weiteres Insektizid aus der Gruppe der NEONIKOTINOIDE zugelassen hat (neben 18 weiteren Insektiziden 2019 mit verheerenden Auswirkungen). Noch am 20.04.2018 im Bundestag vorgelogen:"Wirkstoffe aus der Gruppe der vorgen.Insektizide stellen für Bienen u.a.Bestäuber ein unvertretbares Risiko dar - was der Biene schadet,MUSS vom Markt".SAATGUT:"Darf nicht mehr mit Gift behandelt werden - JETZT darf man das Gift einfach auf die Pflanze spritzen".KLÖCKNER agiert in ihrem Amt mit einer Abgebrüht- u.Kaltschnäuzigkeit,die keinem ihrer Kolleginnen/Kollegen nachsteht. Es ist an der Zeit sich bewusst zu werden,dass WIR nur das zu Fressen haben,was die Politik uns vorsetzt u.ansonsten das Maul zu halten haben.
Lesetipps
GelesenEmpfohlen