Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blick aktuell - Bad Breisig / Brohltal Lokalsport

Lokalsport aus Bad Breisig

Mit der vorläufigen Bestzeit für die Vorjahressieger im Land-Audi #1 ist der erste Tag des ADAC Zurich 24h-Rennens gestern Abend zu Ende gegangen. Die Crew im Audi R8 LMS, in der Christopher Mies (Heiligenhaus)... mehr...

Laufgemeinschaft Laacher See - 32 LG’ler beim 9. Brohlbachtallauf

Viola Pulvermacher gewinnt mit neuem Streckenrekord

tGameln. Fast 180 Teilnehmer waren in Gamlen am Start. Die in den vergangenen Wochen große Hitze machte auch an diesem Tag keine Pause und so war es mit ca. 30 Grad ein nicht ganz ideales Wetter, um auf die doch recht anspruchsvollen, mit einem eifeltypischen Profil versehenen Strecken zu gehen. Die Läufer der LG Laacher See stellten mit 32 Aktiven, wie in den vergangenen Jahren, wieder die größte Laufgruppe und wurden vom Vorsitzenden des HSC Gamlen geehrt. mehr...

JSG Bad Breisig, F-Jugend

Die Eltern staunten nicht schlecht

Bad Breisig. Da viele Kinder aufgrund des Alters aus der F-Jugend in die E-Jugend wechseln mussten, zeigt die neue F-Jugend der JSG Bad Breisig ein völlig neues Gesicht, zumal aus der Gruppe der Bambinis gleich elf Kinder dazugekommen sind. mehr...

Fußball-Kreisliga A Rhein/Ahr, erster Spieltag

SVO startet mit einer Auswärtsniederlage

Oberzissen. Keinen optimalen Saisonstart erwischte die erste Mannschaft des SV Oberzissen am Freitagabend bei der SG Andernach II. Im Gegensatz zur vergangenen Saison wartete ein fast völlig neu formiertes Team aus erfahrenen Spielern und jungen Talenten aus dem letztjährigen A-Junioren-Rheinlandligakader auf die Gäste. Die Gastgeber übernahmen zunächst die Initiative, hatten mehr Ballbesitz und versuchten, sich immer wieder in Richtung Gästetor zu kombinieren. mehr...

SpVgg 04/13 Burgbrohl, Abteilung Leichtathletik

Strauben-Werfermeeting steigt am 2. September

aBurgbrohl. Am Sonntag, 2. September, veranstalten in Kooperation die beiden Burgbrohler Vereine TuS Niederoberweiler sowie die SpVgg 04/13 Burgbrohl das dritte Strauben-Werfermeeting auf der wie immer bestens präparierten Wurfanlage Strauben in Burgbrohl-Weiler. Die Zufahrt erfolgt über die kürzlich von der Ortsgemeinde Burgbrohl neu ausgebauten Straße Nückental. Die Verantwortlichen garantieren jetzt schon eine gute Organisation. mehr...

Koblenz. Die wieder aufgelegte Deutschland Tour der Radprofis startet am 23. August 2018 am Deutschen Eck. Doch dieses Großereignis kam nur durch die Hilfe namhafter Sponsoren zustande. Jetzt fand die... mehr...

Sinzig. Mohamed „Mo“ Abdallah ist wieder zurück am Rhein. Nachdem der 23jährige K1-Boxer, Welt- und Europameister Mitte letzten Jahres seinen Lebens- und Trainingsmittelpunkt in Amsterdam gefunden hatte, ist er wieder zurück in seiner Sinziger Heimat. mehr...

Titelverteidiger Rhein/Mosel weiter auf Erfolgskurs

Ü50 Ahr per Elfmeter besiegt

Kobern-Gondorf. Am 4. Spieltag wurde deutlich, dass sich das Kräfteverhältnis der vergangenen Jahre nicht allzu sehr verschoben hat. Die Westerwald-Auswahl ließ in der dritten Partie des Abends erwartungsgemäß nichts anbrennen und schickte mit einem 3:1 Sieg die Koblenzer zunächst einmal ans Tabellenende. So eindeutig, wie das Ergebnis vermuten lässt, war es sicherlich nicht, denn lange stand es nach... mehr...

Bilanz des 31. Tennisturniers für Senioren in der Quellenstadt

Internationale Klasse setzt sich durch

Bad Breisig. Der Karlsruher Thomas Randel gewinnt die Königsklasse beim 31. Internationalen Tennisturnier für Senioren in Bad Breisig. Randel setzt sich bei den Herren 40 gegen die Nummer sieben der Weltrangliste Antonio Cano Lopez mit 3:6, 6:3 und 7:5 durch. mehr...

Einer der Programm(höhe)punkte des Internationalen Senioren-Tennisturniers: Der „Rheinische Abend“

Warmes Buffet, kalte Getränke und heiße Matches bei abendlichen 30 Grad Celsius

Bad Breisig. Rheinische Gemütlichkeit, rheinisches warmes Buffet und rheinische Musik mit meist kölschen Klängen der bekannte Gruppe „Streuobst“ sind immer wieder Garanten für ein gemütliches Beisammensein der internationalen Creme de la Creme des Senioren-Tennis. Gerade die ausländischen Gäste, wie schon bei der Eröffnungsfeier von Turnierdirektor Uli Adams am Dienstagabend wieder in englischer Sprache begrüßt, genossen diese anheimelnde Atmosphäre. mehr...

Sportverein „Vilja Wehr“

Fahrt nach Mainz

Wehr. Am nächsten Wochenende beginnt die Bundesliga-Saison 2018/2019. Wie schon bei einigen Spielen in der letzten Saison bietet das Team „Herzrasen“ wieder eine Bustour zum Spiel FSV Mainz 05 gegen den VfB Stuttgart in der Mainzer Opel Arena an. Es sind noch einige wenige Tickets erhältlich! Abfahrt ist am Sonntag, 26. August um 12.30 Uhr in Wehr, Rückankunft in Wehr nach Spielende ca. 20.30 Uhr.... mehr...

gesucht & gefunden
Service
Kommentare
juergen mueller:
Alleinerziehende unterstützen ist das eine (und förderlich) - Frühkindliche Bildung f.d.Zukunft geistig,moralisch (was ausgerechnet die Politik damit meint???),kulturell,körperlich das Andere.Die Politik spricht i.d.Zusammenhang von sozialen,kognitiven Kompetenzen,Steigerung der Lernfähigkeit,lebenslanges Lernen,Bildung über gesamte Lebenszeit,Lernmotivationen.Sogen.LERNORTE (Kita`s) müssen bestimmte Dimmensionen aufweisen,die unsere Politiker,neben anderen von ihnen geforderten,frühkindlichen Erfordernissen auf der Grundlage einer Elementarbildung selbst vermissen lassen u.sich in elementare Dinge des Lebens einmischen u.durch Vorgaben bestimmen wollen,wo es langzugehen hat.Kinder älterer Generationen wurden mit Werten aufgezogen,die die Politik nicht mehr kennt,es ist etwas aus ihnen geworden ohne das Einmischen der POLITIK.Die Zeiten haben sich geändert u.unsere Werte auch.Was früher waren Zeit,Aufmerksamkeit,Ehrlichkeit,Loyalität u.Bestreben zählt heute nicht mehr.
juergen mueller:
Durch digitale Bindung (alleine diese Wortwahl ist absurd) Kindern eine Zukunft ermöglichen."Unser Ziel - WIR - pflichtbewusst - RULAND lässt nichts aus und "bildet" sich auch noch etwas darauf ein.Was nützt es einem Kind,wenn es lesen u.schreiben gelernt hat,aber das Denken anderen überlassen muss.Grass ausgedrückt:Schule ist jenes Exil,in dem der Erwachsene das Kind solange hält,bis es imstande ist,in der Erwachsenenwelt zu leben,ohne zu stören.Digitale Bindung bindet Kinder nur an eines:an Technik-Computer,Spielekonsole,Playstation etc.u.verhindert den Blick für Realität,Umwelt u.Natur.Es darf nicht verwundern,wenn ein Kind auf die Frage,ob es in seinem Leben eine (Ver)Bindung gibt,antwortet:Ja,mein LADEKABEL.Kindern nicht einfach nur Lesen beibringen,sondern das Gelesene/Gehörte zu hinterfragen u.zwar alles zu hinterfragen.Digitalisierung hat nichts mit guter Bildung zu tun,sie erleichtert sie vielleicht.Und,Herr RULAND:Einbildung ist auch eine Bildung.
Uwe Klasen:
Zitat Juergen Mueller: „…aber noch nie konnten so viele Menschen von der Arbeit die sie haben, gar nicht leben…“ --- 1988 betrug das durchschnittliche Netto-Einkommen eines deutschen „Standardhaushaltes“ umgerechnet 24.500 €, im Jahr 2016 waren es nur noch 24.000 €, wobei die Kaufkraft 1988 doppelt so hoch war wie 2016. Da seitdem die Löhne gestiegen sind, kann hieran sehr gut erkannt werden, wie die Vermehrung / Erhöhung von Steuern und Abgaben zu einer schrittweisen Verarmung privater Haushalte führt!
juergen mueller:
Ein starkes Europa der Menschlichkeit.Immer diese nichtssagenden, süffisanten Äusserungen einer Partei,die schon lange nicht mehr in der Lage ist,überzeugend zu klingen,etabliert in einem auch von ihr etablierten System,in dem es nur um Wirtschaftlichkeit,Profit,Konsum u.beruflichen Erfolg geht,ein System,in dem der politische Mensch zuerst sein soziales Denken u.letztendlich seine,ja,Menschlichkeit,verloren hat,weil alles,was er sagt,verlogen ist.Slogan wie:"Gut mit der SPD:Verkehr u.Ortsentwicklung - So geht Zukunft" ziehen schon lange nicht mehr u.schon garnicht in Puncto Menschlichkeit.Arme Leute wählen seit 140 Jahren SPD u.sind immer noch arm.Das Wort sozial hat sich in der SPD schon lange abgenutzt,auch als Arbeiterpartei.Nie hatten so viele Menschen Arbeit wie jetzt mag stimmen - aber noch nie konnten so viele Menschen von der Arbeit die sie haben, gar nicht leben.Und deshalb habe ich diesen Kommentar auch mit meinem Mittelfinger getippt.
Regionale Kompetenzen

 
Lesetipps
GelesenBewertet