- Anzeige -Mehrere Bücher zu gewinnen

Traumreise um die Erde

Region. In Gedanken an die schönsten Orte unserer Erde reisen. Seinen eigenen „Happy Place“ aufsuchen und sich den positiven Gefühlen hingeben, die dieser Ort auslöst. Dieser Achtsamkeitsübung wird eine heilende Wirkung zugeschrieben – und wer hat im Laufe des letzten Jahres nicht das Bedürfnis empfunden, seiner Psyche etwas Gutes zu tun? Um diese Form der Meditation zu üben, hilft diese Neuerscheinung: National Geographic hat die schönsten Bilder von allen Ecken unserer Erde zusammengetragen. mehr...

Kostenlose Meldeapp mit Terminvereinbarungsmöglichkeiten

Terminreservierung via App

Mayen. Termin-Shopping ist zum wichtigen Bestandteil der aktuellen Lockerungen im Rahmen der Corona-Pandemie geworden. Die Stadtverwaltung Mayen möchte daher auf die MeldeApp Eifel aufmerksam machen, mit der Termine schnell und einfach digital vergeben werden. mehr...

Innovatives Format zum Karneval

GOK präsentiert die erste HOK!

Ochtendung. Am 6. Februar 2021 hätte normalerweise die große Kappensitzung in Ochtendung stattgefunden. Da diese leider nicht durchführbar ist, hat sich die Große Ochtendunger Karnevalsgesellschaft eine Alternative ausgedacht. Sie präsentiert die erste Historische-Online-Kappensitzung! mehr...

St. Sebastianus Schützenbruderschaft Sinzig 1301 e.V.

Schütze uns vor der Pandemie

Sinzig. Der heilige Sebastian wird gegen die Pest, andere Seuchen sowie als Schutzpatron der Brunnen angerufen, da man seiner Fürbitte das schnelle Erlöschen der sogenannten Justinianischen Pest 680 in Rom zusprach. mehr...

Am Sonntag, 6. Dezember in der evangelischen Kirche Oberwinter

Musikalische Vesper

Oberwinter. Der Förderverein Kirchenmusik freut sich, dass am Sonntag, 6. Dezember in der ev. Kirche Oberwinter eine musikalische Vesper stattfinden kann. Im Mittelpunkt des Abends steht die junge Harfinistin Lea Maria Löffler. Sie spielt Werke von Scarlatti, Händel und Glinka. Löffler gewann beim deutschen Musikwettbewerb 2018 ein Stipendium, später wurde sie Preisträgerin verschiedener internationaler Harfenwettbewerbe. mehr...

Abend des Lichtes in der Kirche von Müllenbach

Friedenslicht aus Betlehem empfangen

Müllenbach. Am Sonntag, 13. Dezember lädt die Pfarreiengemeinschaft Kelberg zum Abend des Lichtes in die Kirche nach Müllenbach ein. Dabei haben die Besucher die Möglichkeit in der Zeit von 18 bis 21 Uhr das Friedenslicht aus Betlehem mit nach Hause zu nehmen. Um 18, 19 sowie 20 Uhr werden maximal 50 Personen in die Kirche gelassen. Es wird um vorherige Anmeldung am 3. und 10. Dezember zwischen 9 und 11 Uhr bei Pfarrer Klaus Kohnz unter Tel. mehr...

Der BonnLive Kulturstream kehrt zurück

Musik & Comedy im Livestream

Bonn. Die Initiative BonnLive – bekannt durch Autokonzerte und den BonnLive Kulturgarten – geht ab Freitag, 20. November wieder online: Musiker, Comedians, Künstler und weitere Kulturschaffende werden im BonnLive Kulturstream auf die digitale Bühne gebracht. Zu sehen gibt es die Streams bei YouTube, Facebook und www.bonnlive.com. Im erneuten Lockdown möchten Veranstalter, Kulturschaffende und Locationbetreiber... mehr...

Kulturzentrum „Zweite Heimat“

Jermaine Reinhardt Quartett

Höhr-Grenzhausen. Schwarze Augen, temperamentvolles Gitarrenspiel, das ist doch…genau, das ist das „Jermaine Reinhardt Quartett“. Es setzt sich zusammen aus den beiden Brüdern Mike Reinhardt (Leadgitarre) und Sascha Reinhardt (Bass) und Jermaine Reinhardt ebenfalls Leadgitarre, Sohn von Sascha Reinhardt, dem Jüngsten in der Band, sie spielen keine Musik - sie leben und fühlen sie! Unterstützt werden sie hier von Volker Sohny an den Drums. mehr...

Lesen Sie jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
589 abgegebene Stimmen
Kommentare
juergen mueller:
Mit Millionen, Herr Rüddel, haben Sie ausnahmsweise einmal recht. Genau sind es über 30 Millionen Bürger*innen, die sich freiwillig und OHNE Bezahlung für das Gemeinwohl engagieren. Dazu gehört die Politik jedoch nicht, auch wenn dies, wie unlängst in Koblenz geschehen, hier auf die vermeintlich ehrenamtliche...
Gabriele Friedrich:
Wenn es Zeugen gegeben hat, warum haben die nicht geholfen? Es geschah am hellichten Tag...und keiner hat was gesehen? DAS ist unsere Gesellschaft, die verachtenswerter nicht sein kann....
Gabriele Friedrich:
Längst im Ausland...und Tschüß. Hier findet man den Wagen nicht mehr, dafür sind die Banden zu gut organisiert....
 
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert
Service