Am Sonntag, 6. Dezember in der evangelischen Kirche Oberwinter

Musikalische Vesper

Oberwinter. Der Förderverein Kirchenmusik freut sich, dass am Sonntag, 6. Dezember in der ev. Kirche Oberwinter eine musikalische Vesper stattfinden kann. Im Mittelpunkt des Abends steht die junge Harfinistin Lea Maria Löffler. Sie spielt Werke von Scarlatti, Händel und Glinka. Löffler gewann beim deutschen Musikwettbewerb 2018 ein Stipendium, später wurde sie Preisträgerin verschiedener internationaler Harfenwettbewerbe. mehr...

Abend des Lichtes in der Kirche von Müllenbach

Friedenslicht aus Betlehem empfangen

Müllenbach. Am Sonntag, 13. Dezember lädt die Pfarreiengemeinschaft Kelberg zum Abend des Lichtes in die Kirche nach Müllenbach ein. Dabei haben die Besucher die Möglichkeit in der Zeit von 18 bis 21 Uhr das Friedenslicht aus Betlehem mit nach Hause zu nehmen. Um 18, 19 sowie 20 Uhr werden maximal 50 Personen in die Kirche gelassen. Es wird um vorherige Anmeldung am 3. und 10. Dezember zwischen 9 und 11 Uhr bei Pfarrer Klaus Kohnz unter Tel. mehr...

Der BonnLive Kulturstream kehrt zurück

Musik & Comedy im Livestream

Bonn. Die Initiative BonnLive – bekannt durch Autokonzerte und den BonnLive Kulturgarten – geht ab Freitag, 20. November wieder online: Musiker, Comedians, Künstler und weitere Kulturschaffende werden im BonnLive Kulturstream auf die digitale Bühne gebracht. Zu sehen gibt es die Streams bei YouTube, Facebook und www.bonnlive.com. Im erneuten Lockdown möchten Veranstalter, Kulturschaffende und Locationbetreiber... mehr...

Kulturzentrum „Zweite Heimat“

Jermaine Reinhardt Quartett

Höhr-Grenzhausen. Schwarze Augen, temperamentvolles Gitarrenspiel, das ist doch…genau, das ist das „Jermaine Reinhardt Quartett“. Es setzt sich zusammen aus den beiden Brüdern Mike Reinhardt (Leadgitarre) und Sascha Reinhardt (Bass) und Jermaine Reinhardt ebenfalls Leadgitarre, Sohn von Sascha Reinhardt, dem Jüngsten in der Band, sie spielen keine Musik - sie leben und fühlen sie! Unterstützt werden sie hier von Volker Sohny an den Drums. mehr...

Kleinkunstbühne Mons Tabor

Den Phrasendreschern auf Maul geschaut

Montabaur. Die neue Corona-Kulturreihe „Folk & Fools - Spezial“ in der Stadthalle Montabaur geht weiter: Mit Fatih Cevikkollu kommt ein Kabarettist, der wütender und böser ist als in seinen letzten fünf Programmen. Und er hat allen Grund. Dazu lädt die Kleinkunstbühne Mons Tabor am Freitag, 20.11.2020 in Kooperation mit der Stadt Montabaur alle Kabarettfans ein. Beginn ist um 20 Uhr. mehr...

„Tonight at the Cotton Club“ - Eine Hommage an New Yorker Jazz-Legenden

Jazzmusik der 20er und 30er

Selters. Mit der Band „Lost in the Jam“ präsentiert das Forum Selters am Samstag, 31. Oktober, um 19.30 Uhr ein Konzert, das an die großen Zeiten des berühmten New Yorker Nachtclubs „Cotton Club“ erinnert. In den 1920er und 1930er Jahren traten dort zahlreiche bekannte afroamerikanische Jazzmusiker und Entertainer auf. mehr...

Nonnenwerther Inselkonzert

„Tonarten erzählen“

Nonnenwerth. Am Sonntag, 8. November, gibt es um 15 Uhr und um 17.30 Uhr, in der Kapelle das Nonnenwerther Inselkonzert mit der Austrian Baroque Company, Michael Oman, Blockflöten, Verena Sennekamp, Barockcello und Martina Schobersberger, Cembalo. mehr...

Film mit Beteiligung des HeimatMuseums Schloss Sinzig

Industriejubiläum: 150 Jahre Keramik-Fliesen aus Sinzig

Sinzig. Die Produktion von Keramik-Fliesen gibt es in Sinzig nunmehr seit 150 Jahren. Darauf weist die Deutsche Steinzeug AG, der heutige Betreiber der „Sinziger Plattenfabrik“, in einer Pressemitteilung hin. Gleichzeitig hat die Firma ein Video auf Youtube hochgeladen, das den Werdegang der Keramikproduktion in Sinzig dokumentiert. mehr...

Sinziger Herbstzauber mit vielfältigem Angebot

Sinzig. Am 25. Oktober veranstaltet die Aktivgemeinschaft Sinzig ihren traditionellen Herbstmarkt. Ein angepasstes Konzept mit einer Verteilung der Markstände und weiteren Sicherheitsmaßnahmen macht den verkaufsoffenen Sonntag möglich. „Im Vorfeld standen wir hierzu im Austausch mit den zuständigen Stellen, um ggf. erforderliche Anpassungen des Hygieneschutzkonzeptes vorzunehmen“ so der Vorsitzende Reiner Friedsam. mehr...

Lesen Sie jetzt:
Umfrage

Wie feiert ihr im Corona-Jahr 2020 euer Weihnachtsfest?

Ich halte die Lockerungen für unsinnig und werde auch dann auf unnötige Kontakte verzichten.
Ich halte mich an die gültigen Corona-Regelungen. 10 Personen unterm Weihnachtsbaum reichen völlig!
Ìch feiere wie immer - wegen eines Virus' werde ich nicht auf geliebte Traditionen verzichten.
Ich nutze die Gelegenheit und erfinde das Fest neu - mit weniger Menschen, die ich umso mehr liebe.
Ich bin mittlerweile völlig von den immer neuen Regelungen verwirrt und weiß gar nicht so genau, was an Weihnachten genau gilt.
Kommentare
Gabriele Friedrich:
Man könnte denken, das nur noch *Verirrte* unterwegs sind. Was will einer nachts auf dieser Wiese? Wieder kann die Feuerwehr den Schaden beheben und die Polizei ermittelt. Alles wegen einem verantwortungslosen Menschen. Eine Frau war das jedenfalls nicht, wir kämen gar nicht auf so eine blöde ...

Trier trauert: Autofahrer tötet fünf Menschen

Gabriele Friedrich:
Jeder dieser Vorfälle oder Taten sind unfassbar und es waren ja schon viele davon in den letzten Jahren. Menschen werden getötet, verletzt und nichts ist mehr, wie es war. Mein Mitgefühl tröstet die Hinterbliebenen und Verletzten nicht, aber sie haben es. So wie von jedem von uns. Wir sind traurig...

Vettelschoß ist um eine Attraktion reicher

Franz-josef Ewens:
Finde ich sehr gut und werde auch meine Bücher da ab gegeben. ??...
 
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert
Service