Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Wachtberg Lokalsport

SV Niederbachem

Rückkehr ins Mannschaftstraining

Niederbachem. Als einer der ersten Vereine in der Region hat der SV Niederbachem am Mittwoch, 13. Mai 2020 den regulären Trainingsbetrieb der Senioren- und Juniorenmannschaften wieder aufgenommen. Der Trainingsbetrieb war aufgrund der Corona-Pandemie im März behördlich ausgesetzt worden. mehr...

SV Wachtberg 1922 e.V. informiert

Neuer geschäftsführender Vorstand

Berkum. Aus persönlichen Gründen hat das Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes Cornelius Diehl zum 30.04.2020 seinen Rücktritt erklärt. Herr Diehl wird dem Verein aber weiterhin beratend und unterstützend zur Verfügung stehen. mehr...

Saisonrückblick der U13 des SV Wachtberg

Eine schöne und Erfolgreiche Saison für die kleinen Sportlerinnen

Wachtberg. Mit zwei U13 Teams startete der SV Wachtberg in die letzte Saison. Die Mädels wurden in zwei Teams eingeteilt um mehr Spielerfahrung zu bekommen. Gegenüber der letzten Saison in der U12 gab es viele Neuerungen, die die Mädchen bewältigen mussten. Der Wechsel von zwei Spielerinnen zu drei Spielerinnen auf dem Feld und dadurch ein neues Spielsystem, die Feldgröße wuchs von 4,5m x 4,5m auf... mehr...

Der SV Wachtberg 1922 e. V. informiert

Corona-Virus hat bundesweit den Fußball lahmgelegt

Wachtberg. Neben den fehlenden sportlichen Aktivitäten sind dem SV Wachtberg - wie allen anderen Vereinen auch - die Einnahmen gravierend eingebrochen. Um dies zu kompensieren, hat der Vorstand die Möglichkeit wahrgenommen, um über das Land NRW Soforthilfen zu beantragen. Auch freut sich der SV Wachtberg jetzt schon über großzügige spontane Spenden, die in der schwierigen Situation sehr weiterhelfen. mehr...

SV Wachtberg 1922 e.V.

Kurse für autogenes Training werden in den Herbst verlegt

Berkum. Die erhoffte Zurückgewinnung der Normalität nach den Osterferien, gerade auch für Sporttreibende im Verein, ist leider ausgeblieben. Stattdessen gibt es für die Abteilungen des SV Wachtberg immer noch keine Möglichkeit, Sport in Gruppen anzubieten. Davon betroffen ist auch unter anderem die Turn-Abteilung, die neben Turn-, Gymnastik- und Tanzkursen seit Anfang des Jahres Kurse für autogenes Training für Anfänger und Fortgeschrittene anbietet. mehr...

SV Niederbachem verkauft Geisterspieltickets

Umdenken ist gefordert

Niederbachem. Der Fußball auf der Intensivstation Corona macht auch vor dem Fußball nicht halt und auch die Liga spielt dabei gar keine Rolle. Egal, ob Bundesliga oder Regionalliga: Vom größten bis zum kleinsten Verein sind alle betroffen. Covid-19 heißt der neue Gegner auf dem Spielfeld. Schon vor dem offiziellen und deutschlandweiten Kontaktverbot gab die Deutsche Fußball Liga (DFL) am 13. März... mehr...

RFV Oberbachem e.V.

Pfingsten 2020 ohne traditionelles Reitturnier

Oberbachem. Vor dem Hintergrund der aktuellen Covid-19-Situation und den in diesem Zusammenhang von der Bundes- und Landesregierung NRW erlassenen Vorgaben muss das diesjährige Pfingstturnier in der Grube Laura leider abgesagt werden. Der Verein bedauert das sehr – ist es doch das erste Mal seit über 50 Jahren, dass dieses beliebte und weit über die Grenzen Wachtbergs hinaus bekannte Reitturnier nicht stattfinden kann. mehr...

Mini-Volleyballer aus Wachtberg

Erfolgreiche Saison gespielt

Gemeinde Wachtberg. Nachdem die „VolleyballerInnen im Drachenfelser Ländchen“ in der letzten Ausgabe von dem Husarenritt der 1. Damenmannschaft berichtet haben, der sie inzwischen sensationell bis in die Regionalliga (4. höchste Spielklasse in Deutschland) geführt hat, kommt jetzt ein Saisonbericht zu einem Team, bei dem so etwas vielleicht mal beginnen könnte. Die U12-Mädels, Jahrgang 2009 und jünger. mehr...

Anzeige
 

SV Wachtberg 1922 e.V.

Corona-Krise: Die Gesundheit geht vor

Wachtberg. Das Coronavirus hat alle im Griff. Der Alltag wird entschleunigt und die schönste Nebensache der Welt – der Vereinssport - ist für unbestimmte Zeit stillgelegt. „Die aktuelle Situation ist für den SV Wachtberg als schwierig zu bezeichnen“, so der geschäftsführende Vorstand Bruno Frings. „Die Ungewissheit, wann das Vereinsleben wieder losgeht, plagt unsere Mitglieder“. Alle Abteilungen finden nicht statt und können aktuell keine Einnahmen generieren. mehr...

Fußballfabrik zu Gast in Berkum und Adendorf

Durch Sport fürs Leben lernen

Berkum /Adendorf. Für alle fußballbegeisterten Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 15 Jahren heißt es aufgepasst: Vom 6. bis 9. April bieten der SV Wachtberg und Alemannia Adendorf ein viertägiges Fußballcamp an – dabei sind alle Kinder herzlich willkommen, egal ob Mitglied, aus einem anderen Verein oder Fußballanfänger. Nach dem Konzept und der Philosophie „Training. Leben. Lernen.“ von Ex-Bundesligaprofi... mehr...

Walking FC Union siegten beim Walking Football Turnier in Langerwehe-Wenau

Schon wieder einen Turniersieg verbucht

Birresdorf/Remagen/Fritzdorf. Die Walking FC Union (ein Zusammenschluss der Walking Football Aktiven vom Birresdorfer SC, SV Remagen und Ohios Fritzdorf) konnte schon wieder einen Turniersieg verbuchen. Die Reise ging zur JSG Wenau, zwischen Düren und Eschweiler gelegen. Die JSG Wenau veranstaltete in der vereinseigenen Soccerhalle auf Kunstrasen ihr erstes Walking Football Turnier. Das entscheidende... mehr...

Karnevalistisches Stelldichein im Stall der Familie Dahl

Junge Reiter feierten mit ihren treuen Pferden

Niederbachem. Wenn im Rheinland die fünfte Jahreszeit ansteht, dann heißt es für die Jugend des Reitvereins Niederbachem: Der Karnevalsparcours muss bestritten oder aber beritten werden. mehr...

Umfrage

Wollen Sie dieses Jahr Urlaub in der Region machen?

Ja, klar! Ich habe schon gebucht.
Mich zieht es in die Ferne!
Sehr gern, aber ich weiß noch nicht genau, wann und wo...
Nein, ich fahre lieber an die See.
Hier kenne ich doch bereits jeden Winkel!
Ehrlich gesagt: Weiß nicht.
 
 
Kommentare
Heinrich Heine:
Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.

Koblenzer Schulen

juergen mueller:
Etwas anderes war von Herrn Roos auch nicht zu erwarten - zumindest öffentlich - als das man mit dem Krisenmanagement u.sogen.Stellschrauben,wenn überhaupt,das macht man dann unter sich aus.