Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Andernach / Pellenz

Andernach

Andernach. Auf Andernachs Marktplatz wurde am Samstag die über 600 Jahre alte Karnevals-Tradition der Stadt fortgeschrieben. Mit der Proklamation von Prinz Albert I., „Der Küchenbulle mit Tatütata“ (Albert... mehr...

Diebe auf Friedhof in Plaidt unterwegs

Unbekannter klaut Grablichter

Plaidt. In der Nacht von Montag auf Dienstag, 20./21. Januar erhielt die Polizei Andernach eine Meldung über mehrere Diebstähle von Grablichtern auf dem Friedhof in Plaidt. Da die Geschädigte bereits mehrfach betroffen gewesen sei, habe sie sich diese Nacht auf die Lauer gelegt und einen Mann beobachtet, der ein Grablicht vom Familiengrab entwendete. Nicht nur sie, sondern auch weitere Angehörige von Verstorbenen seien betroffen. mehr...

Jugendnotmail berät im Netz, wie das Lernen besser klappt

Mieses Halbjahreszeugnis? - Jugendnotmail hilft weiter

Berlin. Ende Januar ist es wieder soweit: Die Halbjahreszeugnisse werden vergeben. Für einige Schüler bedeutet das nichts Gutes - zu schlecht sind ihre Noten. Der Streit mit den Eltern ist vorprogrammiert. Vor allem, wenn diese von den schlechten Leistungen ihrer Kinder überrascht werden, sind sie oft wütend und drohen Strafen an. Solche Maßnahmen schüren Konflikte und stoßen meistens auf Widerstand. mehr...

Ferienprogramm des Jugendwerks der AWO Rheinland

Action, Fun, Meer - mit dem Ferienprogramm der AWO

Koblenz. Jetzt schon an die Ferienplanungen 2020 denken, das rät das Bezirksjugendwerk der AWO Rheinland in Koblenz. Ein entsprechendes Programm von Ferienfreizeiten und Tagesveranstaltungen für Kinder und Jugendliche aller Altersstufen hat der Jugendverband der AWO jetzt herausgegeben. mehr...

Landesgartenschau 2026

Bewerbungsverfahren ist eröffnet

Mainz. „Das Bewerbungsverfahren für die Landesgartenschau 2026 ist eröffnet“, das hat Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing mitgeteilt. Interessierte Kommunen können sich bis Donnerstag, 15. Oktober 2020 bewerben. mehr...

Politik

Neujahrsempfang der CDU Andernach

Frauenrechte auf High Heels

Andernach. Mechthild Heil (MdB), Vorsitzende des CDU-Stadtverbands Andernach, empfing am Sonntag rund 200 Gäste zum Neujahrsempfang in der Stadthausgalerie. In ihrer kurzen Begrüßungsansprache wünschte sie den Gästen einen guten Aufbruch in die „goldenen zwanziger Jahre“, in denen Stadt, Region und Land alles besser machen mögen. Den unterhaltsamen Part der traditionellen Veranstaltung überließ Heil dem Hedwig-Dohm-Trio. mehr...

Neujahrsempfang der SPD Andernach

Gleich drei Staatssekretäre schauten vorbei

Andernach. Mit den Staatssekretären Nicole Steingaß, Dr. Alexander Wilhelm und Clemens Hoch, Chef der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz, hatte sich zum Neujahrsempfang der SPD Andernach viel Parteiprominenz an Bord des Geysirschiffs „Namedy“ eingefunden. Im Sommer ist schließlich ganz Rheinland-Pfalz zu Gast in Andernach. „2020 wird ein herausforderndes und spannendes Jahr für unsere Heimatstadt“, stimmte Ruland auf das große Bürgerfest, zu dem rund 150.000 Gäste erwartet werden, ein. mehr...

Mechthild Heil MdB (CDU) weist auf Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag hin:

„Stadt, Land, Flucht?! – Lebens- und Wohnräume heute und in Zukunft“

Berlin. Zum siebzehnten Mal lädt der Deutsche Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e. V. 25 Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten zu einem einwöchigen Workshop nach Berlin ein. Darauf weist die CDU-Bundestagsabgeordnete Mechthild Heil jetzt hin. Der Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag ist gedacht für medieninteressierte Jugendliche... mehr...

Anzeige
Lokalsport

F-Jugend der JSG Pellenz erhält neue Trainingsanzüge

Spaß am Kicken jetzt auch im neuen Gewand

Pellenz. Die F1 der JSG Pellenz wurde nach einer hervorragenden Saison mit neuen Adidas Präsentationsanzügen ausgestattet. Dies war vor allem deshalb möglich, weil das  Kebap Haus Adana 3, aus Kruft,  dies durch eine großzügige Spende unterstützte. Die Trainer Frank Eultgem und Manuel Göbel freuten sich bei der Übergabe zusammen mit ihren Schützlingen riesig über diese großartige Förderung von den... mehr...

TTG Pellenz informiert

Rückblick und Vorschau

Pellenz. Spielbetrieb Rückschau: 17. Januar, 4.KK, TTG Pellenz IX - DJK Mayen III 5:8; 4.KK, FC Niederlützingen IV - TTG Pellenz X 2:8. mehr...

F-Jugend der JSG Pellenz/DJK Kruft/Kretz erhält neue Rucksäcke

Gute Leistungen gehören belohnt

Andernach. Die F1 der JSG Pellenz wurde aufgrund ihrer guten Leistungen mit neuen Jako Sportrucksäcken ausgestattet. Möglich wurde dies, durch die Spende vom Ochtendunger Unternehmen JASTO- geführt von Ralf Stockschläder. Trainer Frank Eultgem und Manuel Göbel, sowie Spielereltern sprachen ihm bei der Übergabe ihre Anerkennung aus und versprachen Stockschläder weiterhin gute Leistungen und viel Teamgeist. mehr...

Bambinis der Spfr. Miesenheim beim Pellenz Supercup

Mit Power ins neue Jahr

Miesenheim. Kaum hatte das Jahr angefangen, bestritten die Bambinis ihr erstes Turnier. In der Sporthalle der IGS Plaidt ging es beim Pellenz Supercup zur Sache. Vier Spiele hatte das Team zu meistern und zeigten dabei, dass sie in der Weihnachtspause nichts verlernt hatten. Die Bilanz konnte sich sehen lassen: Drei Spiele gewonnen und ein Unentschieden. Mit dieser Motivation geht es nach weiteren Trainingseinheiten ins nächste Turnier nach Andernach. mehr...

Wirtschaft

- Anzeige -Reitsportmesse zum elften Mal in Koblenz

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm auf höchstem Niveau

Koblenz. Wenn sich am Samstag, 14. und Sonntag, 15. März in der CGM ARENA in Koblenz wieder die rheinland-pfälzische Pferdewelt trifft, dann jährt sich diese, alle zwei Jahre stattfindende Pferdmesse, bereits zum elften Mal. Schon seit 22 Jahren begeistert die größte rheinland-pfälzische Indoor Reitsportmesse mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm auf höchstem Niveau und einer breite Produktpalette sowohl Mensch als auch Tier. mehr...

- Anzeige -KSK-Belegschaft startet mit guten Vorsätzen sportlich ins neue Jahr

50 Mitarbeiter legen Sportabzeichen ab

Mayen/Andernach. Mit dem guten Vorsatz, Bewegung und Gemeinschaft zu fördern starteten die Mitarbeiter der Kreissparkasse Mayen vor Kurzem ins neue Jahr. Als „Bewegungsprojekt mit Vorzeigecharakter“ beschrieb KSK-Vorstandsvorsitzender Karl-Josef Esch im Rahmen einer kleinen Siegerehrung die erfreuliche Tatsache, dass Mitarbeiter der KSK Mayen und deren Familienangehörige in den vergangenen Sommer- und Herbstmonaten eifrig für das Deutsche Sportabzeichen (DSA) trainiert hatten. mehr...

- Anzeige -50 Jahre Autohaus Nett

Ein City-SUV zum Verlieben

Mayen. Das neue Jahr 2020 ist im vollen Gange, die besinnlichen Tage sind vorüber und das Team von Autohaus Nett freut sich auf ein außergewöhnliches Jahr: Das Unternehmen wird 50 Jahre! mehr...

- Anzeige -Dr. Zimmermannschen Wirtschaftsschule Koblenz informiert über Bildungswege bis zum Abitur

Auf vielen Wegen zum Erfolg

Koblenz. Aktuell stellen sich wieder viele Schülerinnen, Schüler und Eltern die Frage, wie es nach dem Hauptschulabschluss oder der mittleren Reife schulisch oder beruflich im Sommer 2020 weitergehen soll. Tipps hierzu gibt die Dr. Zimmermannsche Wirtschaftsschule in Koblenz, Mainzer Straße 50, am Samstag, 8. Februar von 10 bis 14 Uhr an einem Tag der offenen Schule. mehr...

Termine

KFD Plaidt

Karnevalistisches Programm

Plaidt. Die Katholische Frauengemeinschaft Plaidt lädt ein zum Bunten Abend am Freitag, 7. Februar, Beginn 19.11 Uhr, bei Tessi in der Krone. Auch Nichtmitglieder sind willkommen. Karten gibt es bei Gerti, Tel. 7 15 74, oder Rosi, Tel. 7 13 14. mehr...

Arbeiterwohlfahrt Kruft/Kretz

Geselliger Nachmittag

Kruft. Das nächste Treffen der AWO-Senioren Kruft/Kretz findet am Mittwoch, 29. Januar, um 14.30 Uhr in der Vulkanhalle in Kruft statt. Bitte Gedeck für Kaffee und Kuchen mitbringen. Wenn Fahrdienst erforderlich ist, bitte beim Kassierer der AWO, Manfred Meister, Tel. (0 26 52) 64 74. melden. mehr...

Frauenfrühstück mit Infoveranstaltung

„Frauen leben länger, aber wovon?“

Pellenz. Am Samstag, 21. März, findet von 9 bis 11:30 Uhr ein Frauenfrühstück mit Infoveranstaltung zum Thema „Frauen leben länger, aber wovon?“ im Ratssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Pellenz, Rathausstraße 2- 4, 56637 Plaidt statt. Referentin ist Edith Sauerbier, Gewerkschaftssekretärin der DGB Region Koblenz. Altersarmut ist ein Thema, das Frauen besonders betrifft, da sie häufig unterbrochene Erwerbsbiografien aufweisen. mehr...

Umfrage

In welche Rolle im Karneval würden Sie gerne schlüpfen?

Prinz/Prinzessin
Page
Mundschenk
Jungfrau
Bauer
Hofnarr
garkeine
aktuelle Beilagen
 
Kommentare
Wally Karl:
"Zum Thema St. Elisabeth Krankenhaus „haben wir uns bisher – ebenso wie CDU und Grüne – mit Stellungnahmen, Beschuldigungen, Ausmachen von Verantwortlichen bewusst zurückgehalten“ Genau, man kennt sich, man hilft sich. Wozu fragt man sich, sollen Bürger verschiedene Parteien wählen, wenn doch alle einer Meinung sind. Wo bleibt die gesunde Opposition? Wird so die viel beschworene Demokratie praktiziert? Im Grunde ist es die Kapitulation vor dem Machbaren. Das haben sich die Mayener Bürger nicht verdient.

Nitrat im Grundwasser

juergen mueller:
Frau Demut unterscheidet sich in nichts von anderen Politikern.Lügen,Täuschen,Tarnen.In den letzten 30 Jahren ist trotz der negativen Kenntnislage NICHTS passiert.Trotz freiwilliger Maßnahmen liegen die Nitratkonzentrationen nach wie vor weit über dem zulässigen Grenzwert.Unstrittig ist,dass die Nitrateinträge aus diffusen Quellen stammen = häufigste Ursache:"Landwirtschaftliche Flächennutzung" = Mineraldünger/Gülle aus Mastställen/Biogasanlagen.Ein ganzheitliches Verursacherprinzip betrachten?Sie reden Müll Frau Demut.Frau Klöckner ebenso mit ihrer Spezialisierung u.Intensivierung der Landwirtschaft.damit ist zu befürchten,dass die Akzeptanz von freiwilligen Maßnahmen sich rückläufig entwickelt (Frau Demut sollte sich einmal in der Landwirtschaft umhören,Nachdenken bevor sie redet). .In einigen Regionen ist das natürliche Abbauvermögen bereits vollständig erschöpft.Die Umsetzung rechtlicher Vorgaben ist vom politischen Willen abhängig u.der führt seit Jahrzehnten einen Dauerschlaf.
Helmut Gelhardt:
Frau Demut wirft hier Nebelkerzen! Die EU-Forderungen sind richtig und müssen zum Schutz der Menschen erfüllt werden! Unterstützen Sie die Landwirte (konventionelle und biologische Landwirtschaft) lieber gegen die unsinnigen Freihandelsabkommen wie zuletzt JEFTA (EU mit Japan) und das Mercosur-Freihandelsabkommen (EU mit Brasilien, Argentinien, Uruguay, Paraguay, Venezuela). Diese Freihandelsabkommen schädigen in der EU und den sog. Partnerländern extrem die Umwelt (z.B. Abholzung von Regenwald für noch mehr Massentierhaltung) und beeinträchtigen extrem die finanzielle Wettbewerbsfähigkeit im real existierenden Neoliberalismus (marktextremistischer Kapitalismus) aller Landwirte, die NICHT der Agrarindustrie zuzurechnen sind. Diese Landwirte sind Spielball der Agrarindustrie hier wie dort!Wer die Freihandelsabkommen befürwortet, opfert die Landwirte außerhalb der Agrarindustrie gerade den ungezügelten Profitinteressen dieser Agrarindustrie und er/sie opfert die Umwelt dem Mammon! 'C'
Karsten Kocher:
Frau oder Herr Wally Karl, wenn man sich den bisherigen politischen Aktionismus des rheinland-pfälzischen AfD-Landesvorsitzenden Michael Frisch, auch aus seiner Zeit vor der AfD, genauer ansieht, dann paßt die Einstufung christlich-radikal schon. Und wenn man sich die aktuellen Beiträge des Vereins DEMOS e.V. zu den Herren Schäfer und Salka von der AfD Westerwald anschaut, dann zeigt es deutlich, wie stark sich das extrem rechte Gedankengut im AfD-Kreisverband Westerwald schon festgesetzt hat.
Wally Karl:
Die unqualifizierte Einstufung von AfD - Politikern als rechtsradikal ist einigen Kommentatoren noch nicht genug. Als Steigerung wird jetzt neu der völlig abstruse Begriff christlich - radikal verwendet, was immer das auch heißen soll. Aus dem Geschichtsverständnis heraus könnte man höchstens die Kreuzritter als christlich - radikal bezeichnen.
Wally Karl:
Für den geneigten Leser entsteht der Eindruck, das Patrick Baum sich beruflich mit Hass und Hetze beschäftigt. Nicht anders ist seine ständige einseitige Kommentierung zu erklären und wenn es dann noch um die AfD geht läuft er zur Hochform auf. Hatten wir nicht in dieser Gesellschaft beschlössen uns von Hass und Hetze zu distanzieren um eines friedlichen Zusammenlebens willen?
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.