Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Andernach / Pellenz

Andernach

Andernach. Weihnachtszauber verbreitete sich am Freitagabend in der gesamten Bäckerjungenstadt. Nicht nur das Weihnachtsdorf sorgte für festliche Stimmung. Auch die Schaufenster der Geschäfte waren festlich beleuchtet und geschmückt. mehr...

Weihnachtsfeier des deutschen Hausfrauenbundes im Bootshaus

Hausfrauenbund Neuwied ehrt langjährige Mitglieder

Neuwied. Wenn der Ortsverein Neuwied des deutschen Hausfrauenbundes zur Weihnachtsfeier ins Bootshaus an der Rheinbrücke einlädt, dann kommen stets auch langjährige Mitglieder zu ihrem Recht und erfahren eine Ehrung. Gisela Schmidt kann mittlerweile auf 45-jährige Mitgliedschaft zurückblicken. Ursula Schmitt (35 Jahre), Beate Klein (38 Jahre) und Ingrid Neuhaus zählen auch schon zu den „alten Hasen“.... mehr...

Neuwahlen beim Bezirksdelegiertentag

CDU Senioren-Union im Bezirk Koblenz-Montabaur

Neuwahlen beim Bezirksdelegiertentag

Dieblich. Die Delegierten aus elf Kreisverbänden der CDU Senioren-Union (SU) Koblenz-Montabaur waren zum Bezirksdelegiertentag nach Dieblich eingeladen. Sie vertreten im größten Bezirksverband von Rheinland Pfalz etwa 1900 Mitglieder. mehr...

Rathaus Pellenz

Sprechstunde des Seniorenbeirates

Pellenz. Für Fragen, Anregungen und vieles mehr steht der Seniorenbeirat jeden ersten Donnerstag im Monat von 10 bis 12 Uhr den Bürgern im Rathaus zur Verfügung. mehr...

Politik

SPD Mayen-Koblenz

Sozialdemokraten starten gemeinsam in die neue Zeit

Mayen-Koblenz. Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands hat am 2. Adventswochenende ihren ordentlichen, dreitägigen Parteitag abgehalten. Dabei wurde das neue Vorsitzenden-Duo, das bereits eine Urabstimmung innerhalb der Partei erfolgreich bestritten hatte, von den Delegierten gewählt. Die neuen Vorsitzenden der SPD sind nun Norbert Walter-Borjans, von 2010 bis 2017 Finanzminister des Landes Nordrhein-Westfalen,... mehr...

FWG Andernach e.V. spendet 300 Euro für Lebende Krippe

Spende für Andernachs überregional bekannte Attraktion

Andernach. Seit mehr als 25 Jahren ist sie die Attraktion schlechthin im Andernacher Weihnachtsdorf; gemeint ist die Lebende Krippe. Die Tatsache, dass eine Vielzahl von freiwilligen Helfern und Darstellern, zu denen auch FWGler „Migo“ Saul zählt, dafür sorgt, dass die Lebende Krippe zum Zugpferd des Andernacher Weihnachtsdorfes geworden ist, nahm die FWG Andernach zum Anlass und überreichte den Krippenbauern eine Spende von 300 Euro. mehr...

Mitgliederversammlung des Städtetages RLP in Mayen

„Es sind die Menschen, die eine Stadt ausmachen und nicht die Häuser“

Mayen. Kommunale Spitzenverbände sind freiwillige Zusammenschlüsse von kommunalen Gebietskörperschaften zum Zweck der gemeinschaftlichen Interessenvertretung. In Rheinland-Pfalz existieren drei kommunale Spitzenverbände. Im Einzelnen sind das der Landkreistag, der Städte- und Gemeindebund als Verband der kleineren Städte und Gemeinden und der Städtetag als Verband der größeren Städte. In ihm sind... mehr...

Anzeige
Lokalsport

Sportabzeichen-Übergabe des TV Jahn Plaidt

Nach harter Arbeit folgte nun die Entlohnung

Plaidt. Bei weihnachtlichem Ambiente fand im Gasthof zur Krone die Übergabe der diesjährigen Sportabzeichen statt. Nach guten Leistungen im Training und während der Wettkämpfe konnten folgende Medaillen überreicht werden: 6 Mal Jugend Bronze, 14 Mal Jugend Silber, 26 Mal Jugend Gold, 2 Mal Erwachsene Silber, 12 Mal Erwachsene Gold. Die Urkunden für das „Familien-Sportabzeichen“ konnten an Familie Behr, Familie Schug, Familie Rohs und Familie Schwindenhammer überreicht werden. mehr...

E-Jugend der HSV Rhein-Nette gewinnt ihr erstes Spiel

Erster Sieg vor heimischem Publikum gelingt

Andernach. Als zu Beginn der Saison die Entscheidung gefallen war, mit der neu formierten und mit vielen jüngeren Spielern bestückten E-Jugend an der Staffel teilzunehmen, war allen Beteiligten klar, dass es ein schweres Jahr werden würde. Doch obwohl teilweise herbe Niederlagen eingefahren wurden, gaben die Jungen und Mädchen zwischen 8 bis 10 Jahren nicht auf und lernten von Spiel zu Spiel. So konnten sie vor heimischem Publikum den ersten Sieg perfekt machen. mehr...

Jungenmannschaften der Geschwister-Scholl-Realschule plus beim Fritz-Walter-Cup

Winterzeit ist Hallenzeit

Andernach. Wie auch in den vergangenen Jahren, nahmen wieder zwei Jungenteams der Geschwister-Scholl-Realschule plus Andernach am Fritz-Walter-Cup in Sinzig teil. Durch Sichtungen bzw. die Teilnahme an Jugend trainiert für Olympia Fußball hatten die beiden betreuenden Sportlehrer, Enrico Thielecke und Heiko Schilling, zwei Teams für die erste Runde zusammengestellt. Die Zielsetzung war klar: mit Team... mehr...

B-Jugend der JSG Nickenich-Eich-Kell mit neuem Sponsor

B-Jugend präsentiert sich im neuen Aufwärmpulli

Andernach. Die B-Jugend der JSG Nickenich-Eich-Kell um Trainer Alex Haehner und Frank Groß präsentiert sich ab sofort im neuen Aufwärmpulli. So zeigen die Mannschaft, die Trainer, die JSG und die Eltern den Sponsoren- Fa. Hamann Mercatus GmbH aus Nickenich, vertreten durch Waldemar Bitter, und der Fa. ProTrend- für die Spende der neuen Aufwärmpullis ihre Anerkennung. mehr...

Wirtschaft

Mehr als 1.200 Jahre bei der Volksbank RheinAhrEifel

41 Dienstjubilare wurden im Rahmen einer Feierstunde geehrt

Andernach. Die Volksbank RheinAhrEifel hat 41 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geehrt, die 2019 ihr 25., 30., 40. oder 45. Dienstjubiläum bei der Genossenschaftsbank gefeiert haben. Zusammengerechnet sind sie bereits mehr als 1.200 Jahre dort beschäftigt. Die Feierstunde fand gemeinsam mit Vorstand, Betriebsrat sowie Führungskräften im Casino Ahsenmacher in Andernach statt. Sascha Monschauer, Vorstandsvorsitzender... mehr...

-Anzeige-Bürgerstiftung der Volksbank RheinAhrEifel feiert ihr zehnjähriges Jubiläum

Hilfe zur Selbsthilfe

Bad Neuenahr/Koblenz. Die Bürgerstiftung der Volksbank RheinAhrEifel feiert im Dezember 2019 ihr zehnjähriges Bestehen. Sie wurde am 3. Dezember 2009 unter dem damaligen Vorstandsvorsitzenden Bernard Kaiser gegründet. „Wir stehen den Kunden in der Region nicht nur als qualifizierter Ansprechpartner rund um ihre Bankgeschäfte zur Verfügung, sondern unterstützen seit jeher auch Vereine, Schulen sowie gemeinnützige und kirchliche Organisationen bei ihrer Arbeit. mehr...

- Anzeige -Mit der Stiftergemeinschaft der Kreisparkasse Mayen:

Gutes tun in der Region

Mayen. Im Rahmen der einmal jährlich stattfindenden Kuratiorumssitzung wurde eine positive Bilanz gezogen. So wurde der Jahresabschluss 2018 vorgestellt und vom Kuratorium einstimmig beschlossen. Das Kuratorium freute sich weiterhin, dass seit Gründung der Stiftergemeinschaft im Jahre 2017 bereits einige Stiftungen gegründet werden konnten und die ersten Ausschüttungen erfolgt sind. Ebenso konnten in dieser Zeit auch Grundsteine für weitere Stiftungsgründungen gelegt werden. mehr...

- Anzeige -Neue Vertriebsleitung im Privatkundengeschäft der Kreissparkasse Mayen

Alexander Müller verstärkt das Team der KSK Mayen

Mayen. Die beiden Sparkassenvorstände Karl-Josef Esch und Christoph Weitzel begrüßten kürzlich Alexander Müller als neues Mitglied im Team der Kreissparkasse Mayen. Alexander Müller wird künftig gemeinsam mit Stefan Weber für die Vertriebsleitung im Filialbereich der Kreissparkassen Mayen verantwortlich zeichnen. Stefan Weber, der diesen Bereich mit insgesamt zehn BeratungsCentern und sechs BeratungPlus... mehr...

Termine

Paradisco Tanz- und Partyband

Bauernball

Kruft. Auch im neuen Jahr findet wieder ein Tanzabend für Jung und Alt, der Bauernball, in der Vulkanhalle Kruft statt. mehr...

Winterlicher Ausflug Rieden

Aktion 60+ aus Kruft

Kruft. Traditionell zum Jahresbeginn findet ein winterlicher Ausflug der Krufter 60+ statt. Das Ziel am Dienstag, 28. Januar ist der Riedener See, wo nach dem Spazieren oder Wandern die Möglichkeit besteht für ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen. Der Transfer erfolgt mit einem Bus. mehr...

Umfrage

Stress im Advent - Was sorgt bei ihnen für Vorweihnachtstrubel?

Geschenke kaufen
Wohnung/Haus dekorieren
Weihnachtsmenü planen
Aufstellen und schmücken vom Weihnachtsbaum
Ich habe vorgesorgt und komme gut durch den Jahresendspurt
Einfach nicht aus der Ruhe bringen lassen!
aktuelle Beilagen
 
Kommentare
juergen mueller:
Frau Esken u.Erfahrung? Die SPD u.gute Umweltentwicklungen u.sozial verträglicher Klimaschutz schon "immer" eine Herzensangelegenheit? Seit wann das denn?Schon mal besser gelogen. Es ist nicht zu fassen,mit welcher Abgebrühtheit man sich hier noch als glaubhaft verkaufen u.aus dem roten Scherbenhaufen noch ein einigermaßen ansehnliches Puzzel machen will.Anstatt sich die Glaubensfrage selbst zu stellen,wird weiter lustig polarisiert u.an für die mit sozialen Unwahrheiten zu fütternde Bevölkerung gearbeitet.Sozial u.christlich sollte die SPD aus ihrem Wortschatz einfach streichen.
Uwe Klasen:
Schon zweimal startete der Sozialismus in Deutschland " ... in die neue Zeit" und endete Tragisch!
juergen mueller:
Bei all dieser Lobhudelei wird wohl vergessen,dass durch SchuWi Koblenz in eine Schuldenfalle geraten ist,von der sie sich bis dato u.bis in die Zukunft nicht erholen wird.Auch unvergessen sollte sein,dass er Widerstände aus der Bevölkerung als "Blödsinn" abgetan hat.Und ja,zu seiner Zeit als OB durchgeboxte Projekte haben Koblenz auch geschadet.Apropo Umweltamt - eine Phantombehörde,deren Berechtigung über Jahrzehnte man als überflüssig bezeichnen kann,da sie in Sachen Umwelt total versagt hat.Vermessen u.voreingenommen ist zu behaupten,in seiner Amtszeit habe eine wohltuende/offenherzige Identifikation der Koblenzer Bevölkerung mit ihrer Heimatstadt stattgefunden.Ich finde,dass hier ein Mensch seine Arbeit gemacht hat nach dem Motto:"Mein Wort ist Gesetz",nach seinen Vorstellungen,keine Widerstände duldend,schon garnicht aus der Bevölkerung.Unter "etwas besonderes u.unverzichtbar" stelle ich mir etwas anderes vor.Es fehlt nur noch,dass Hofman-Göttig ebenfalls Ehrenbürger wird.
Christian S.:
Ich lebe seit Jahren in den USA. Eigentlich wollte ich zurückkehren nach Deutschland. Aber mir wird himmelangst bei diesen Entwicklungen. Ich fühle mich nicht mehr sicher bei meinen Besuchen in Deutschland. Es wird immer meine Heimat bleiben, doch eine die ich nicht wiedererkenne.
Karl:
Ein Deutschland in den wir gut und gerne leben!!!! Es kotzt einen an. Es wird einfach alles hingenommen!
Donald Trump:
An solche Vorfälle müssen wir uns erinnern, wenn wir auf dem Weg zur Wahlurne sind.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.