Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blick aktuell - Bad Neuenahr-Ahrweiler, Grafschaft, Altenahr Politik

Politik aus Bad Neuenahr-Ahrweiler / Grafschaft / Altenahr

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Aufatmen können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Heizung Sanitär Herschbach in der Ringener Straße in Bad Neuenahr. Das Landeskriminalamt in Mainz hat soeben Entwarnung... mehr...

Meckenheim. Kilometerweit war die Rauchsäule über dem Gewerbegebiet Mühlgrabenstraße in Meckenheim zu sehen, und die Freiwillige Feuerwehr Meckenheim empfahl den Bewohnern der umliegenden Ortschaften,... mehr...

Seniorenbeirat Bad Neuenahr-Ahrweiler

Sprechtag

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Der nächste Sprechtag des Seniorenbeirats der Stadt findet am Dienstag, 3. Juli, von 10 bis 12 Uhr im Haus der Familie/Mehrgenerationenhaus, Zimmer 1.07, Tel. (0 26 41) 3 96 85 95, Weststraße 6 statt. Für Fragen und Anregungen der Seniorinnen und Senioren steht das Mitglied des Seniorenbeirats Herbert Löffler-Gutmann zur Verfügung. Seniorensprechtag ist grundsätzlich jeweils am ersten Dienstag im Monat. mehr...

FWG betrachtet den Grafschafter Haushaltsbeschluss als abgewogen und vorausschauend

Fortschritte im Schuldenabbau

Gemeinde Grafschaft. „Zwischenzeitlich hörte es sich so an, als würden FWG und CDU die Grafschaft in den Schlund der Hölle stoßen“, so Richard Horn zur Haushaltsdebatte der letzten Gemeinderatssitzung. mehr...

Umweltministerium fördert weitere 92 Hochwasserschutzkonzepte mit insgesamt 800.000 Euro

Aktuell sind Konzepte für 434 Gemeinden in Erarbeitung oder fertiggestellt

Mainz/Region. „Die dramatischen Starkregenereignisse in den vergangenen letzten Wochen haben uns alle verdeutlicht, dass der Klimawandel vor unserer Haustür angekommen ist. Hochwasser und Starkregen können fast jeden Hausbesitzer empfindlich treffen. Mehr denn je kommt es auf Vorsorge an. Darum ist es eine gute Entwicklung, dass wir weitere 92 Hochwasserschutzkonzepte fördern“, sagte Umweltministerin Ulrike Höfken jetzt in Mainz. mehr...

Ahrweiler freut sich über ein besonderes Geschenk

Ein Lebkuchenbaum vom Landrat zum Jubiläum

Ahrweiler. Trotz hochsommerlicher Temperaturen war es auch ein wenig weihnachtlich, als Landrat Dr. Jürgen Pföhler zum 1125-jährigen Bestehen von Ahrweiler einen Baum stiftete, der jetzt in den Grünanlagen zwischen dem „Durchbruch“ unweit des Niedertors und dem Ahrtor seine neue Heimat gefunden hat. Weihnachtlich deshalb, weil es sich bei dem Baum um einen sogenannten Lebkuchenbaum, auch bekannt als Kuchenbaum, Judasblattbaum oder Katsurabaum, handelt. mehr...

Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.

Garten- und Blumenschmuckwettbewerb

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Mit der Vorfreude auf die Landesgartenschau, einem neuen Konzept und attraktiven Preisen für alle Teilnehmer ruft der Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. zum Garten- und Blumenschmuckwettbewerb auf. Ahrtal-Tourismus und die Fachjury der Gärtnereien Blumenberg, Rech und Wershofen sprechen alle Einwohner an, ganz besonders aber auch Familien und jüngere Teilnehmer, ihre Gärten und Außenfassaden für ein schöneres Stadtbild herzurichten. mehr...

Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler

Geschwindigkeitskontrollen

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Für die Sicherheit im Straßenverkehr plant die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler an den nachfolgenden Stellen Geschwindigkeitskontrollen: Bad Neuenahr: Ravensberger Straße, Willibrordusstraße, Heimersheim: Heppinger Straße. mehr...

Grüne Mitglieder des Kreisverband Ahrweiler laden ein

Natur SchätzeN – Was können wir tun?

Bad Neuenahr. Die Grüne Mitglieder des Kreisverband Ahrweiler laden am Mittwoch, 27. Juni um 17:45 Uhr zur gemeinsamen Singvogelwanderung mit Staatsministerin Ulrike Höfken im Kurpark ein. Treffpunkt ist am Haupteingang. mehr...

Weitere Politiknachrcihten aus der Region
neues format
Regionale Kompetenzen

 
gesucht & gefunden
Kommentare
Uwe Klasen :
Wer, wie z.B. die Sozialverbände, zu den wirtschaftlichen Gewinnern dieser "Asylpolitik" gehört, kann schon nur aus Eigeninteresse diese Unterstützen. Da bedarf es keiner langen Begründung wie hier Kund getan!
juergen mueller:
Was heutzutage so alles eine Pressemitteilung wert ist. Da wird jemand, alkoholisiert, gleich zu etwas abgestempelt, was noch garnicht bewiesen ist und womöglich nur aus einer Alkohollaune heraus geschah. Sicherlich ein öffentliches Ärgernis und zugleich für die ausführende Hand auch lebensbedrohlich. Aber ein Aufreger? Finde ich nicht. Da regen sich wieder Zweibeiner über etwas auf, was sie mit Sicherheit, zwar nicht öffentlich (oder doch?), aber zumindest zuhause im stillen Kämmerlein oder einem sonstigen stillen Örtchen selbst schon einmal "gehändelt" haben. Da ging jemandem ganz einfach nur der TRIEB durch, was der TRIEBfahrzeugführer ja auch sofort erkannt hat, der ja sehr genau hingeschaut haben muss.
ROTMILAN:
Für alle, die nicht das geistige Niveau von EIKE e.V. und Herrn Uwe Klasen erreicht haben - soll heißen: Das Zusammenfallen von zwei/mehreren Ereignissen bedeutet noch keine Wechselbeziehung der Ereignisse und erst recht noch keine Ursache/Ursächlichkeit für ein bestimmtes Ereignis - eine bestimmte Erscheinung in der Natur. Herr Klasen leugnet den Klimawandel durch jedenfalls überwiegend menschliche Einflüsse auf dem geistigen Niveau von Scheinwissenschaftlichkeit. Was sich klug anhören soll, ist nicht zwangsläufig klug aus sich heraus. Die Analyse von Frau Dr. Etscheidt ist zutreffend. Wer dies in Zweifel zieht mit "Argumenten" der dargestellten "Güte" von Herrn Klasen, wird auch nicht in Zweifel ziehen, dass die Erde eine Scheibe sei.
Uwe Klasen :
Klimawandel, Starkregen: Eine Koinzidenz ist noch keine Korrelation und bedeutet erst recht noch keine Kausalität
Neues Format
anzeige
Service
Lesetipps
GelesenBewertet