BLICK aktuell - Politik aus Bad Neuenahr-Ahrweiler / Grafschaft / Altenahr

Politik #Bad Neuenahr-Ahrweiler/Grafschaft/Altenahr

DIE GRÜNEN OV Grafschaft

Solarparks in der Grafschaft

Grafschaft. In der Grafschaft gibt es derzeit zwei konkrete Vorhaben zur Errichtung von Freiflächen Photovoltaik-Anlagen. In beiden Fällen geht es um die künftige Nutzung von ausgetonten Tongruben (Leimersdorf und Ringen) und wir Grünen begrüßen es sehr, dass auf diesen freiwerdenden Flächen mit minderwertigem Bodenwert solche Projekte, die dem Umstieg auf Erneuerbare Energie erheblichen Schub verleihen, umgesetzt werden sollen. mehr...

Arbeitskreis Fluthilfe Heimersheim zum Neubau der Kita St. Mauritius Heimersheim

Dem Bürgerwillen will die Stadt nicht folgen

Heimersheim. Bekanntermaßen haben sich auf Initiative des Arbeitskreises Fluthilfe in Heimersheim viele interessierte und verantwortungsvolle Bürger zusammengeschlossen, um mit örtlichem Know-How beim Wiederaufbau ihrer Heimat ein Wörtchen mitzureden. Rund um die Thematik Verkehrsanbindung und Hochwasserschutz, insbesondere im Bereich des Bahnhof Heimersheim, haben sich alle kommunalen Gremien dem Konzept der AG 1 angeschlossen und kämpfen Seite an Seite für dessen Umsetzung. mehr...

Bebauung Calvarienberg-Areal in der Diskussion

CDU-Stadtverband fordert Prüfung alternativer Verkehrsanbindungen

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Der CDU-Stadtverband Bad Neuenahr-Ahrweiler überdenkt die künftige Verkehrssituation, die sich aus einer geplanten Bebauung des Calvarienberg-Areals ergibt. „Über die Entwicklung des ehemaligen Klosters wurde in den letzten Wochen viel gesprochen und geschrieben. Wir als CDU stehen hinter diesem Projekt. Denn dieses Projekt sichert die Existenz der ehemaligen Klostergebäude sowie der Existenz der Schulen. mehr...

Vortrag und Workshop des CDU-Stadtverbandes BN-AW

Bürger können Ideen aktiv einbringen

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Hilfe bei Problemlösungen geben? Kann die Digitalisierung zu effizienteren Verfahren beitragen? Diese und andere Fragen standen im Mittelpunkt der interaktiven Veranstaltung „Smart City“ des CDU-Stadtverbandes Bad Neuenahr-Ahrweiler (CDU-SV) im Hotel Bethel am Weinberg in Bad Neuenahr am vergangenen Donnerstag. Der 1. Vorsitzende des Stadtverbandes und der Ratsfraktion Peter... mehr...

Stadtratsbeschluss Aufbau als zweispurige Lösung fand einstimmige Zustimmung

CDU-Stadtverband steht klar hinter B 266

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Der CDU-Stadtverband Bad Neuenahr-Ahrweiler steht hinter der vom Stadtrat am 19. Dezember 2022 beschlossenen Lösung zum Aufbau der B 266 im Bereich Heimersheim. Die Flutkatastrophe hat hier im Straßenbereich erhebliche Beschädigungen verursacht. Nach eingehenden Diskussionen und Stellungnahmen aller Fraktionen hat der Stadtrat einstimmig beschlossen, den Neuaufbau der B 266... mehr...

Stadtrat verabschiedet Grundsätze und Leitlinien zum Klimaschutz

Globale Klimakrise eindämmen und Verantwortung für das Wohl künftiger Generationen übernehmen

Kreisstadt. Beinahe einstimmig beschloss der Stadtrat der Kreisstadt jetzt Grundsätze, Leitlinien und Maßnahmen zum Klimaschutz, zur Anpassung an die Klimawandelfolgen und zum klimafreundlichen Wiederaufbau nach der Flut. Lediglich Martin Kallweitt (AfD) stimmte dagegen, ebenso wie zum von allen anderen Ratsmitgliedern unterstützten Beitritt zum Kommunalen Klimapakt Rheinland-Pfalz. Bei der Flutkatastrophe... mehr...

 

Jahresempfang der Mittelstands- und Wirtschaftsunion im Weingut Kloster Marienthal

Für ein Gleichstellung von Meister und Master

Marienthal. Es sind alles andere als rosige Zeiten für die mittelständische Wirtschaft im Kreis Ahrweiler. Die Folgen der Flut haben viele Betriebe ernsthaft in ihrer Existenz bedroht, große Arbeitgeber verlassen angestammte Standorte und zahlen künftig andernorts ihre Gewerbesteuer. Lieferengpässe beim Material und Handwerkermangel bringen den Wiederaufbau ins Stocken. Von 2021 versprochener schneller und unbürokratischer Hilfe kann nicht mehr die Rede sein. mehr...

Verein Zukunftsregion Ahr nur zur Postenversorgung?

Außer Spesen nichts gewesen

Kreis Ahrweiler. Zur Diskussion über die frühere Vizepräsidentin der ADD, Begona Hermann, die sich in der KUA-Sitzung im November vergangenen Jahres quasi selbst als potenzielle Geschäftsführerin des noch zu gründenden Vereins Zukunftsregion Ahr präsentiert hatte, erklärt der FDP-Fraktionsvorsitzende Ulrich van Bebber: mehr...

Feierliche Vereidigung von Frank Reinhard Exner und Kuno Johannes Herchenbach im Amtsgericht Bad Neuenahr-Ahrweiler

Verabschiedung und Vereidigung neuer Schiedsmänner

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Am 01.02.2023 wurden im Amtsgericht Bad Neuenahr-Ahrweiler durch die Direktorin des Amtsgerichts Dreyer-Mälzer im Beisein des Beigeordneten der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler Juchem die beiden neuen Schiedsmänner Frank Reinhard Exner für den Bezirk I und Kuno Johannes Herchenbach für den Bezirk III der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler vereidigt. Verabschiedet wurden Herr Freitag und Herr Caspers, die das Amt seit 2011 gemeinsam mit Frau Alvaro Cueto ausgeübt haben. mehr...

FWG-Antrag zur Finanzierung derKindertagespflege mit positiver Resonanz im Kreistag

Gespanntes Warten auf Antwort aus Mainz

Kreis Ahrweiler. Die vom Kreistag Ahrweiler am 16.12.2022 ab 01.01.2023 einstimmig beschlossene Erhöhung der Stundenbeträge für die Tagespflegepersonen in der Kinderbetreuung wird im Haushalt des Kreistages 2023 den bisherigen Betrag von rund 1,4 Mio. Euro um rd. 600.000 Euro auf jährlich rund 2,0 Mio. Euro ansteigen lassen. mehr...

 
Kommentare
juergen mueller:
Vergnügen hin oder her. Es kostet Geld. Sowohl im Fussball als auch im Karneval. Wir leben in anderen Zeiten, was auch den Karnevalisten bewusst sein sollte. Auch der Einsatz von Polizei, Ordnungsamt, Rotes Kreuz, Malteser etc. bei einem Karnevalsumzug kostet Geld und zwar Steuergeld. Karneval ist Brauchtum...
juergen mueller:
Wir werden sehen, was dieser Beitritt wirklich bringen wird. Ich persönlich verspreche mir nicht viel davon. Schon garnicht teile ich die Euphorie einer Politik, die mit verantwortlich ist für das, was sie in den vergangenen Jahrzehnten verbockt hat, sie immer noch nicht begriffen hat, dass eines nicht...

Bus-Chaos im Kreis MYK: Wer ist verantwortlich?

Daniel Belzer:
Hier unterhalten sich die Landräte, welch eine Verschwendung von Zeit. Im Kreis Ahrweiler entwickelt sich Transdev seit Jahren gar nicht. Ich bin persönlich seit 10 Jahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs, und das Deutschlandweit. Und ein solch schlecht geführtes Unternehmen habe ich selten...
K. Schmitt:
Ständig dieser Ärger und diese Diskussionen mit den Bussen. Zum Glück wohne ich auf dem Dorf, da hat man damit nicht viel Probleme. Es fahren ja eh nur vier Stück am Tag....
germät:
Ja, Herr Landrat Dr. Alexander Saftig, da soll das neue Ticket für volle Busse sorgen!?. Ich glaube es nicht, wenn Stadtfahrten bis zu 30 Minuten dauern. Im Übrigen ist es schon besorgniserregend, wie manche Fahrerinnen/Fahrer ihr Gefährt durch die Gegend steuern!...
Lesetipps
GelesenEmpfohlen