Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blick aktuell - Bad Breisig, Brohltahl Politik

Politik aus Bad Breisig / Brohltal

Bad Breisig. Erst kürzlich wurde das so genannte „Rosa Haus“ neben Bad Breisigs Bahnhof abgerissen. Dieser Tage folgte das „Parkschlösschen“ an der Brunnenstraße. Das einst hochherrschaftliche Gebäude war eine von drei Villen im Besitz der Familie Traine. mehr...

Informationsveranstaltung in der Kreisverwaltung

Projekt „Artenreiche Wiese“: Kreis fördert Landwirte

Ahrweiler. Über 100 Landwirte und Winzer haben sich kürzlich bei einer Infoveranstaltung in der Kreisverwaltung über das neue Förderprogramm „Artenreiche Wiese“ informiert. Landrat Dr. Jürgen Pföhler und der Vorsitzende des Kreisbauern- und Winzerverbandes, Franz-Josef Schäfer, hatten eingeladen. Beide hoben die Bedeutung der Landwirtschaft für Artenvielfalt und Insektenreichtum hervor. Dr. Johannes... mehr...

Frauen-Union Kreisverband Ahrweiler

Weihnachtsfeier einmal anders: Zum Varieté ins GOP

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das war das Motto des diesjährigen vorweihnachtlichen Beisammenseins, zu dem Vorsitzende Heike Krämer-Resch zahlreiche Damen der CDU Frauen Union aus dem Kreis Ahrweiler gebeten hatte. mehr...

Lärmgeplagte Bahnanwohner protestieren wieder vor dem Bahnhof in Neuwied

72. Dienstag-Demo gegen Bahnlärm

Neuwied. Vor Kurzem trafen sich zum 72. Mal wieder viele Menschen um vor dem Bahnhof in Neuwied gegen den unerträglichen Bahnlärm im Mittelrhein- und Moseltal zu protestieren. Als sich erstmals am 15. Januar 2012 viele Bahnanwohner aus dem Unteren Mittelrheintal vor dem Bahnhof in Neuwied trafen, um gegen den Bahnlärm und die damit einhergehenden massiven Erschütterungen zu protestieren, hätte wohl... mehr...

Kreis Ahrweiler: SPD-Antrag auf Ausweitung des Tierschutzes abgelehnt

Wichtiger Schritt für Tierschutz im Kreis versäumt

Kreis Ahrweiler. Bei einem Gesamtvolumen von über 200 Millionen Euro sind 5.000 Euro nicht viel Geld. Für den Tierschutz im Kreis Ahrweiler wäre es trotzdem ein wichtiger Schritt gewesen, wenn der entsprechende Ansatz für die Unterstützung des Tierheims in Remagen sowie weiterer Tierschutzvereine nun auf diesen Betrag angehoben worden wäre. Beantragt hatte dies die SPD-Kreistagsfraktion. Zum einen... mehr...

Bad Breisig. Eigentlich gehörte der Themenkomplex „Römer-Thermen“ von den Tagesordnungspunkten her gar nicht in die aktuelle Stadtratssitzung vom 4. September im Bad Breisiger Kulturbahnhof. Doch durch... mehr...

Kreistag Ahrweiler verabschiedete den Haushaltsplan für 2019: Die Kreisumlage wird gesenkt

Schulden werden abgebaut

Kreis Ahrweiler. Die Wirtschaft an Ahr und Rhein und in der Eifel brummt, der Kreis Ahrweiler steht finanziell besser da denn je, das macht sich auch beim Haushalt des Kreises Ahrweiler sehr positiv bemerkbar. Landrat Dr. Jürgen Pföhler (CDU) legte in der jüngsten Sitzung des Kreistags den Etat für das Jahr 2019 vor, „den besten Haushalt seit Jahrzehnten“. Mit einer deutlichen Senkung der Kreisumlage... mehr...

SPD Breisiger Land veröffentlicht Wahlprogramm für die Stadt Bad Breisig

Wahlprogramm Kommunalwahl 2019

Bad Breisig. Die SPD Breisiger Land hat über viele Monate hinweg in ihrem Arbeitskreis Kommunalwahlen die Ergebnisse einer Mitglieder- und Bürgerbefragung diesen Jahres ausgewertet und weiterentwickelt. Alle Mitglieder und Bürgerinnen und Bürger waren im Juli und August dieses Jahres zur Teilnahme an der Umfrage und zur Ideengebung aufgerufen. Insgesamt sind mehr als 60 Mitglieder und knapp 300 Bürgerinnen und Bürger der Aufforderung gefolgt. mehr...

Sitzung des Gemeinderats Brohl-Lützing

Planungen für den Bahnhofs- vorplatz nehmen Gestalt an

Brohl-Lützing. Zur letzten Sitzung des Gemeinderats in diesem Jahr hatte Ortsbürgermeister Michael R. Schäfer den Brohler Gemeinderat jüngst ins Bürgerhaus eingeladen. Es galt, einige wichtige planerische Entscheidungen zu treffen. mehr...

Landrat: Bester Haushalt seit Jahrzehnten

Kreis gibt gesamten Überschuss an Kommunen zurück

Kreis Ahrweiler. Das 214 Millionen Euro schwere Zahlenwerk sei „der beste Haushalt seit Jahrzehnten“, so Landrat Dr. Jürgen Pföhler. Der Kreis habe sparsam gewirtschaftet, hinzu kämen steigende Zuschüsse von Bund und Land sowie eine sehr gute Konjunktur und dadurch wachsende Steuereinnahmen. Im Ergebnishaushalt erzielt der Kreis die „Schwarze Null“ (plus 40.000 Euro). Damit wird der gesetzlich gebotene... mehr...

Weitere Politiknachrcihten aus der Region
Umfrage

Was verschenkt ihr zu Weihnachten?

Technik
Etwas Selbstgemachtes
Bücher
Gutschein
Ein gemeinsames Erlebnis
Nützliches
Leckeres
Anzeige
 
 
Anzeige
 
Kommentare
Hans-Peter Schneider:
Tolle Aktion durch den Junggesellen Verein
Uwe Klasen:
Der „International Union for Geological Science“ (IUGS) obliegt die Einteilung der geologischen Zeitskala und die beschloss: Die aktuelle Epoche ist und bleibt das „Holozän“! Und unter dem negativen Einfluss, selten hinterfragter ökologistischer Glaubenssätze, vor allem den „Grenzen des Wachstums“, haben wir in Deutschland und Europa, nur noch sehr geringes Vertrauen in unsere eigene Fähigkeit, durch technologischen Fortschritt und ökonomische Aktivität größeren Wohlstand für alle Menschen zu schaffen. Die Denkschule des Pastor Thomas Malthus ist nicht jedem ein Begriff, aber immer noch beeinflusst diese das moderne „Grenzen-Denken“ und seine Theorie von den Grenzen des Wachstums erwies sich, wie so viele danach, als fehlerhaft!
Julia Brand:
Naja... ich schätze mal die Tendenz war eher steigend und es ist doch wohl sinnvoller so etwas direkt nicht zu wollen, als es von einer Anzahl abhängig zu machen... Und zu der Begründung, ob man sie nun mag oder nicht, rein objektiv betrachtet sehe ich da jedenfalls einen Unterschied bei, ob man fast den ganzen Körper verdeckt oder eben einen Badeanzug etc trägt. Macht schon an die 50 - 75 prozent Unterschied bei den möglichen eventuell versteckten Wunden etc... 100 prozentige Sicherheit gibt es ja bekanntlich nie, aber wieso sollte nicht auch hier eine Risiko Reduzierung sinnvoll sein? Ich frage mal umgekehrt. Welche Argumente sprechen denn dagegen so für das dulden eines Burkinis? Das Frauen das so unbedingt wollen? Warum tun sie das denn? Weil sie es furchtbar hübsch und modisch finden, oder weil sie es nie anders erleben durften? Also ich schätze mal das die meisten es aufgrund irgendwelcher Männer, Väter, gesellschaftlichen Zwänge tragen sollen, und es wie gesagt auch von klein auf als böse beigebracht wird. Ich denke sie sind nach Europa gekommen um es besser zu haben? Und wenn ein Verbot her muss um der Unterdrückung eines Menschen, in dessen Kultur man ja nicht rein reden darf, entgegen zu wirken, dann soll es so sein. Schade eher das man mit Wunden etc argumentieren muss, weil der eigentlich doch "richtigere" Grund doch wieder nur Anlass für Anprangerungen wäre...
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.