BLICK aktuell - Politik aus Bad Breisig / Brohltal

Kreis Ahrweiler

Landrat Pföhler: „Kontrollnetz bei Formel 1 war vorbildlich“

Kreis Ahrweiler. Der Infektionsschutz bei der Formel 1 hatte „oberste Priorität“, hebt Landrat Dr. Jürgen Pföhler hervor. Die Ordnungsbehörden und das Gesundheitsamt haben die Einhaltung des von der Nürburgring 1927 GmbH & Co.KG zusammen mit dem Hygieneinstitut der Universität Bonn entwickelten Hygienekonzeptes sowie die strengen Auflagen des Genehmigungsbescheids der Kreisverwaltung intensiv kontrolliert. mehr...

Steigenberger Hotel unterstützt erneut Landrat-Hilfsfonds

Mehr als 42.000 Euro für „Nachbar in Not“ gespendet

Kreis Ahrweiler. Das Steigenberger Hotel Bad Neuenahr hat einen Betrag in Höhe von 6000 Euro zugunsten von „Nachbar in Not“ gespendet. Landrat Dr. Jürgen Pföhler nahm die Spende in Empfang und versprach, dass auch von diesem Geld jeder Cent bei den Bedürftigen ankommt. Insgesamt hat das Steigenberger Hotel Bad Neuenahr seit 1999 bereits rund 42.400 Euro für den Landrat-Hilfsfonds gesammelt. mehr...

Anzeige

AfD Kreisverband Ahrweiler

In der Grafschaft nicht willkommen?

‚Kreis Ahrweiler. Der Eine oder Andere in der Grafschafter SPD, der Grafschafter Grünen und der Kreis-Linken wähnt sich offenkundig in einem epischen Kampf gegen „rechts“. mehr...

Teilhabe und Mitbestimmung junger Menschen in der Politik

„Deine Stimme zählt, nicht erst ab 18“

Remagen. Im Rahmen ihrer Herbsttour unter dem Motto „Zusammenhalt in Vielfalt“ kommen die beiden Landesvorsitzenden von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz, Misbah Khan und Josef Winkler, am 25. Oktober nach Remagen. Die Grüne Jugend Ahrweiler lädt zu dieser Gelegenheit Jugendliche und junge Erwachsene aus dem gesamten Kreis ein zum Dialog mit den Landesvorsitzenden zum Thema „Teilhabe und Mitbestimmung junger Menschen in der Politik. mehr...

FDP-Fraktion im Stadtrat von Bad Breisig

FDP regt Open-Air-Kino im Kurpark von Bad Breisig an

Bad Breisig. Die FDP in Bad Breisig möchte den Ort attraktiver für Einheimische und anziehender für Menschen aus der Umgebung und natürlich auch für Touristen machen. Durch die trockenen, warmen Sommer der letzten Jahre werden Open-Air-Kinos immer beliebter. „Außer Tagesveranstaltungen, wie in Namedy, die im Verhältnis aufwändig und teuer sind, gibt´s so etwas zwischen Köln und Koblenz für die Sommermonate noch nicht,“ stellte FDP-Ratsfrau Doris Herminghaus bei ihren Recherchen fest. mehr...

FWG-Fraktion im Gemeinderat Gönnersdorf

Das Bohren dicker Bretter hat sich gelohnt

Gönnersdorf. Auto- und Fahrradfahrer können seit dem 15. Oktober den Abschnitt der L 87 zwischen Ortsausgang Gönnersdorf und Sportplatz mit einem völlig neuen Fahrgefühl passieren. Wurde doch jetzt endlich dieser zuvor desolate Streckenabschnitt auf einer Länge von rund 200 Metern durch den Landesbetrieb Mobilität mit einer neuen Asphaltdeckschicht ausgestattet. mehr...

Anzeige
 

Landrat vom Kreis Ahrweiler appelliert an Vernunft der Bürgerinnen und Bürger

Corona: Verantwortung und Vorsicht jedes Einzelnen gefragt

Kreis Ahrweiler. Vor dem Hintergrund steigender Infektionszahlen und der beginnenden kühlen und nassen Jahreszeit appelliert Landrat Dr. Jürgen Pföhler an die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Ahrweiler, sich auch weiterhin durch besondere Vorsicht verantwortungsvoll gegenüber ihren Mitbürgern zu verhalten. „Gerade unter dem Vorzeichen Corona werden Herbst und Winter eine besondere Herausforderung darstellen. mehr...

Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bernd Weidenbach übergibt an Nachfolger Marcel Caspers

„Ich habe meine Pflicht getan und viel Spaß an der Kür gehabt“

Bad Breisig. Nach 16 - jähriger Amtszeit scheidet Bernd Weidenbach als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Breisig aus und übergibt an seinen Nachfolger Marcel Caspers. Der BLICK aktuell besuchte Bernd Weidenbach an seinem letzten Arbeitstag im Rathaus. Zwischen Umzugskartons und Abschieds-Blumensträußen, die auf den Auszug am kommenden Tage hinweisen, beantwortet der scheidende Verwaltungswirt unsere Fragen. mehr...

Energiebericht für 2019 vorgestellt

Kreisverwaltung will CO2-neutral werden

Kreis Ahrweiler. Die CO2-Emissionen der kreiseigenen Liegenschaften - also der Schulen und der Kreisverwaltung - sind in den letzten 15 Jahren um 61 Prozent gesunken. Damit ist das Ziel aber noch lange nicht erreicht: Angestrebt wird eine nahezu vollständige Reduzierung des klimaschädlichen Kohlendioxid-Ausstoßes. Das geht aus dem Energiebericht des Kreises für das Jahr 2019 hervor, den der Eigenbetrieb Schulen Gebäudemanagement (ESG) jetzt im Kreistag vorgestellt hat. mehr...

Wilder Westen in der VG Bad Breisig Ausgabe Nr.40 vom 1. Oktober

Autorität durch Parteibuch?

Die CDU Bad Breisig kritisiert durchaus zu Recht die Parksituation in der Stadt Bad Breisig und die zu wenig durchgeführten Kontrollen dazu. Hier regt der CDU Vorsitzenenden Heidgen an ,sich mit dem Ordnungsamt in Verbindung zu setzen damit verstärkte Kontrollen durchzuführen. mehr...

Instandsetzungsarbeiten an der B 257

Straßenbelag wird erneuert

Kreis Ahrweiler. Aufgrund der Erneuerung der Fahrbahn auf der Bundesstraße 257 zwischen der L 78 bei Kalenborn und der B 267 bei Altenahr kommt es ab Montag, 12. Oktober zu Behinderungen auf diesem Streckenabschnitt. Der Verkehr wird einspurig per Ampelschaltung an der Baustelle vorbeigeleitet. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Freitag, 23. Oktober. Darauf weist die Kreisverwaltung hin. mehr...

Ernst MdL und Gies MdL fragen bei der Landesregierung an:

Befristete Lehrerverträge an Schulen im Kreis

Kreis Ahrweiler. In jedem Jahr wird zu Recht beklagt, dass immer noch viele Lehrerinnen und Lehrer nur in befristeten Vertretungsverträgen beschäftigt werden. Aus dem Blick gerät nämlich hierbei oft, dass gute Lehrer das Bundesland, in dem sie ausgebildet wurden und in dem sie auch gerne arbeiten würden, verlassen, weil sie hier nur Vertretungsverträge und keine dauerhafte Anstellung finden. mehr...

Anzeige
Umfrage

Halloween steht vor der Tür ... wie bereitet ihr euch auf die gruseligste Nacht des Jahres vor?

Da die Party dieses Jahr ausfallen muss, stricke ich schon an ein paar fiesen Überraschungen für meine Nachbarn.
Wie jedes Jahr: Ich werfe mir mein Hexen/Dämon/Vampir-Kostüm über und ziehe von Haus zu Haus.
Gar nicht. Wofür brauchen wir Halloween, wenn wir Karneval haben?
Ich freue mich schon auf den Besuch der kleinen Monster und habe kiloweise Süßigkeiten besorgt.
Oh. Stimmt - ihr erinnert mich daran, dass ich am 31. die Rolläden runter mache und das Licht auslasse.
So richtig kann ich mich für Totenköpfe und Kunstblut nicht begeistern ... ich freue mich auf Kugeln, Glocken und Sterne.
Anzeige
 
 
Kommentare
Gabriele Friedrich:
Mit Panikmache und Drohungen kommt niemand weiter. Diese Berichte sind weder sinnvoll, noch bringen sie etwas.
Jean Seligmann:
Eine Expertengruppe von enommierten Medizinern und Gesundheits-Fachleuten warnt Bund und Länder davor die Bevölkerung mit immer neuen Drohungen darunter einen Lockdown zur Disziplin zwingen zu wollen. Sie fordern einen Kurswechsel. Es überwiege der Eindruck, „dass die Verantwortlichen auf den immergleichen Vorgehensweisen beharren und Maßnahmen sogar noch verstärken, an deren Wirksamkeit und Akzeptanz es aus wissenschaftlicher Sicht größte Zweifel geben muss“. Das führe zur „Abwendung und Flucht in falsche Heilslehren, aber nicht zu einer Verbesserung der Wirksamkeit der vorgeschlagenen bzw. angeordneten Maßnahmen“.
Karsten Kocher:
Eine hochnotpeinliche Pressemitteilung der AfD.
Stefan Knoll:
Wieder eine dieser lächerlichen Pressemitteilungen von Jan Bollinger. Wieviele Schulklassen gibt es in der Stadt Neuwied und wieviele Schulklassen im Landkreis Neuwied? Und wieviele Kino- und Theatersääle gibt es in Neuwied und Ungebung?
Lesetipps
GelesenEmpfohlen