BLICK aktuell - Politik aus Höhr-Grenzhausen

Neues von der Tongrube Geigenflur: Der Gehweg ist mittlerweile über eine Länge von circa 30 Metern abgebrochen und weiterhin instabil.

Westerwald: Grubenhang rutscht immer weiter ab

Nordhofen. Dominik John, Ortsbürgermeister von Nordhofen, informiert zum Vorfall in der Tongrube Geigenflur. „Der Grubenhang rutscht immer weiter ab!“, sagt der Ortsbürgermeister. Der Gehweg sei mittlerweile über eine Länge von ca. 30 Meter abgebrochen und weiterhin instabil. Der betroffene Waldweg bleibe aus Sicherheitsgründen auf unbestimmte Zeit voll gesperrt. Erst in den Sommermonaten kann und werde wieder daran gearbeitet werden. mehr...

CDU-Kreistagsfraktion des Westerwaldkreises

Schulentwicklungsplan für Ganztagsangebot fortschreiben

Westerwaldkreis. Der Kreisausschuss des Westerwaldkreises hat einen Auftrag zur Fortschreibung des Schulentwicklungsplans vergeben. Schwerpunkt wird dabei die künftige Gestaltung des Ganztagsangebots in den Westerwälder Grundschulen sein. Die CDU-Kreisvorsitzende und stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Jenny Groß MdL, begrüßte die frühzeitigen Überlegungen, die der Kreis gemeinsam mit den Verbandsgemeinden angehen will. mehr...

CDU-Kreistagsfraktion

Westerwälder schätzen Vorteile der Regionalbanken

Westerwaldkreis. Die Regionalbanken sind wichtige Partner der heimischen Wirtschaft. Dies wurde beim traditionellen Bankengespräch der CDU-Kreistagsfraktion deutlich. Die Gesprächspartner zeigten sich auch davon überzeugt, dass die Westerwälder Unternehmen die aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen meistern können. mehr...

Ralf Seekatz im Gespräch mit Hermann Krupp

Mindestlohn, Energiepreise und Bürokratie waren Thema

Sinzig. Hoher Besuch hatte sich vor kurzem im Krupp Medienzentrum angekündigt: Der CDU-Europaabgeordnete Ralf Seekatz schaute bei den Zeitungsmachern in Sinzig vorbei. Im Gespräch mit Hermann Krupp, Geschäftsführer des Krupp Verlags und Chefredakteur von BLICK aktuell, wurden verschiedene Themen erörtert, so zum Beispiel die allgemeine Lage der Medien sowie den Aussichten für die Heimatzeitung BLICK aktuell. mehr...

Hendrik Hering (SPD): Ein gutes Signal und eine wichtige Stärkung für die Standorte“

Über drei Millionen Euro Krankenhausförderung für Westerwälder Kliniken

Kreis Westerwald. Der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Hendrik Hering begrüßt, dass das Land ermöglicht, dass schon zum 1. März rund 65 Millionen Euro an die Krankenhäuser im Land ausgezahlt werden können – und davon auch der Westerwaldkreis profitiert. Hintergrund ist die erneute Änderung der Landesverordnung zur Festsetzung der Jahrespauschale und Kostengrenze für die pauschale Förderung der Krankenhäuser durch die Landesregierung. mehr...

AfD-Kreisverband Mayen-Koblenz

Volles Haus bei AfD-Neujahrsempfang in Dierdorf

Dierdprf/Region. Über deutlich mehr als 100 Besucher und ein brechend volles Haus durften sich die AfD-Kreisverbände Mayen-Koblenz, Neuwied, Altenkirchen, Westerwald und Rhein-Lahn beim gemeinsamen Neujahrsempfang in Dierdorf freuen. mehr...

Bündnis 90/Die Grünen Höhr-Grenzhausen

Alltagstauglicher Fahrradweg Höhr-Grenzhausen-Vallendar

Höhr-Grenzhausen. Seit Jahren wird über eine alltagstaugliche Fahrradverbindung zwischen Höhr-Grenzhausen und Vallendar im Zusammenhang mit der L 308 diskutiert. Entsprechende Konzepte der betroffenen Landkreise (WW, MYK) und den genannten Verbandsgemeinden wurden bzw. werden noch erarbeitet. Weitergehend gab es bis dato keine Aktivitäten, obwohl ein verkehrssicherer Radweg für den Alltag schon lange gefordert wird. mehr...

 

CDU-Fraktion im Westerwaldkreis

Kreisausschuss beschließt die Verteilung der Kreismittel für die Jugendsportförderung

Westerwaldkreis. Ein deutliches Zeichen zur Förderung des Jugendsports hat der Kreisausschuss in seiner Sitzung am vergangenen Montag gesetzt. Der Kreisausschuss hat, so CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel, im Rahmen freiwilliger Leistungen Finanzmittel in Höhe von über 80.000 Euro freigegeben. „Die Vielfalt der sportlichen Möglichkeiten allein oder im Verein ist ein wichtiger Aspekt der... mehr...

CDU-Gemeindeverband Ransbach-Baumbach

Gemeindeverband spricht sich für Beitritt zum Klimapakt aus

Ransbach-Baumbach. Für einen Beitritt der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach zum Klimapakt des Landes und der Kommunalen Spitzenverbände spricht sich der CDU Gemeindeverband Ransbach-Baumbach aus. Mit dieser Frage und weiteren Sachfragen beschäftigten sich der Vorstand und die Fraktion im Verbandsgemeinderat in einer alljährlichen gemeinsamen Arbeitssitzung zu Beginn eines Jahres. mehr...

Peter Moskopp beim Weihnachtsbaumwerfen in Hillscheid

Benefizaktion unterstützt

Hillscheid. Der CDU-Landtagsabgeordnete Peter Moskopp hat in diesem Jahr an dem Weihnachtsbaumwerfen der Traktorfreunde Kannenbäckerland teilgenommen. Am Vormittag hatten die Traktorfreunde in Hillscheid bereits gegen eine freiwillige Spende die Weihnachtsbäume im Ort eingesammelt. Mit einigen gesammelten Weihnachtsbäumen fand dann im Nachmittag das Weihnachtsbaumwerfen statt. mehr...

Impulse digital der CDU-Kreistagsfraktion:

Überregulierung gefährdet Brauchtum

Kreis Westerwald. „Überregulierungen bei den Karnevalsumzügen und bei Brauchtumsveranstaltungen sollten von Landesseite zurückgeführt werden“, diese Forderung erhoben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Videogesprächsrunde „Impulse digital“ der CDU-Kreistagsfraktion Westerwald mit dem Thema „Überzogene Sicherheitsauflagen - was wird aus dem Westerwälder Straßen-Karneval?“ mehr...

 
Kommentare
juergen mueller:
Vergnügen hin oder her. Es kostet Geld. Sowohl im Fussball als auch im Karneval. Wir leben in anderen Zeiten, was auch den Karnevalisten bewusst sein sollte. Auch der Einsatz von Polizei, Ordnungsamt, Rotes Kreuz, Malteser etc. bei einem Karnevalsumzug kostet Geld und zwar Steuergeld. Karneval ist Brauchtum...
juergen mueller:
Wir werden sehen, was dieser Beitritt wirklich bringen wird. Ich persönlich verspreche mir nicht viel davon. Schon garnicht teile ich die Euphorie einer Politik, die mit verantwortlich ist für das, was sie in den vergangenen Jahrzehnten verbockt hat, sie immer noch nicht begriffen hat, dass eines nicht...

Bus-Chaos im Kreis MYK: Wer ist verantwortlich?

Daniel Belzer:
Hier unterhalten sich die Landräte, welch eine Verschwendung von Zeit. Im Kreis Ahrweiler entwickelt sich Transdev seit Jahren gar nicht. Ich bin persönlich seit 10 Jahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs, und das Deutschlandweit. Und ein solch schlecht geführtes Unternehmen habe ich selten...
K. Schmitt:
Ständig dieser Ärger und diese Diskussionen mit den Bussen. Zum Glück wohne ich auf dem Dorf, da hat man damit nicht viel Probleme. Es fahren ja eh nur vier Stück am Tag....
germät:
Ja, Herr Landrat Dr. Alexander Saftig, da soll das neue Ticket für volle Busse sorgen!?. Ich glaube es nicht, wenn Stadtfahrten bis zu 30 Minuten dauern. Im Übrigen ist es schon besorgniserregend, wie manche Fahrerinnen/Fahrer ihr Gefährt durch die Gegend steuern!...
Lesetipps
GelesenEmpfohlen