BLICK aktuell - Sport aus Linz / Unkel

BLICK aktuell besuchte die neue Tischtennis-Senioren-Weltmeisterin Heidi Wunner aus Rheinbreitbach

Das bewegte Leben einer Ausnahmesportlerin

Rheinbreitbach. Sucht man Informationen über Heidi Wunner, stolpert man auch über den Titel eines aktuellen Hamburger Theaterstücks, „Dat Frollein Wunner“. Da drängt es sich förmlich auf, dass man die 83-jährige freundliche Dame, die den Besucher in ihrem Haus in Rheinbreitbach empfängt, als ein veritables „Wunner“ bezeichnet, ein Wunder also: Vor zwei Wochen holte sie Gold bei den Tischtennis-Weltmeisterschaften im Oman. mehr...

Spiel und Spaß in der Tennishalle Dattenberg

Diesjährigen Speckbrettl-Meister ermittelt

Dattenberg. Man hält es kaum für möglich: Mit Frühstücksbrettchen aus Holz statt mit Tennisschlägern aus Graphit und mit Lederhosen und Dirndl statt mit Tennisoutfit haben die Mitglieder des TC Rot Weiß Linz ihre diesjährigen Speckbrettl-Meister ermittelt. Das traditionelle und legendäre Speckbrettl-Turnier fand in diesem Jahr in der Tennishalle Dattenberg statt und über sechs Stunden lang wurde auf... mehr...

VfB Linz

Sieg bei Volleyballturnier

Linz.Es war winterlich kalt in St. Katharinen, aber die Sporthalle präsentierte sich für die etwa 50 jugendlichen Volleyballerinnen und Volleyballer gewohnt angenehm warm und in einem sehr guten Ambiente. Der VfB Linz als Ausrichter eines Turniers für jugendliche Beginner schickte gleich zwei 4er Teams ins Rennen, eine Mädchen- und eine Jungenmannschaft. Von der Arbeitsgemeinschaft Volleyball des... mehr...

Heidi Wunner kehrte als Doppel-Weltmeisterin aus dem Oman zurück

Feierlicher Empfang für die Tischtennis-Weltmeisterin

Rheinbreitbach. Am Ende konnte Heidi Wunner ihr Glück selbst kaum fassen: „Das ist einfach nur fantastisch und unglaublich“, schrieb die symphatische Sportlerin des SV Rheinbreitbach aus dem Oman umgehend in ihre Heimat, als ihr Traum in Erfüllung gegangen war. Sie ist neue Tischtennis-Senioren-Weltmeisterin im Mixed und Damen Doppel in der Klasse Ü 80, im Einzel wurde sie darüber hinaus Vizeweltmeisterin. mehr...

SV Unkel-Badminton

Polster aufgebaut und auf Platz 3 vorgerückt

Unkel. Mit einem unerwarteten 7:1-Sieg in der Rheinlandliga kam die Badmintonmannschaft der Rotweinstadt vom zweiten Rückrundenspiel aus Mayen zurück. Beide Teams gingen dort nicht in Stammbesetzung an den Start. So sprang auf Seiten der Unkeler Holger Ketterer für den in Südamerika urlaubenden Custer Aranas ein, obwohl er gerade von einer Dienstreise aus Malaysia zurückgekommen war. Neben den Leistungsträgern... mehr...

SV Rheinbreitbach Badminton

Derby gegen Vettelschoß gewonnen

Rheinbreitbach. Nach dem ersten Saisonsieg in der Vorwoche gegen den BC Neuwied scheinen die Badmintonspieler des SV Rheinbreitbach auf den Geschmack des Gewinnens gekommen zu sein. Im Lokalduell gegen den SV Vettelschoß ließ man dem ersten Saisonerfolg direkt den Zweiten folgen. Gegen den direkten Tabellennachbarn im Tabellenkeller der Bezirksliga Nord, gewann man das für die Tabelle wichtige Duell... mehr...

SVR Badminton gewinnt erstes Saisonspiel

Erfolgreicher Auftakt ins neue Jahr

Rheinbreitbach. Einen erfolgreichen Jahresauftakt in die Rückrunde legten die Badmintonspieler des SV Rheinbreitbach hin. Beim ersten Heimspiel des neuen Jahres gewann, das bisher sieglos am Tabellenende in der Bezirksliga Nord stehende Team aus Rheinbreitbach, gegen die Gäste vom BC Neuwied mit 7:1. Musste die Mannschaft in der Hinrunde noch mit vielen personellen Engpässen klarkommen und viele Spiele... mehr...

Anzeige
 

Jugendmeisterschaften Rheinland-Pfalz

Volleyballer des VfB Linz chancenlos

Linz.Das Erreichen des Endrundenturnieres um die Landesmeisterschaft Rheinland-Pfalz war schon eine tolle Überraschung des jungen Volleyball-Teams aus Linz. Jetzt ging es in Boppard gegen die besten rheinland-pfälzischen Jugendmannschaften U18 darum, zu lernen und zu schauen, was in diesem Altersbereich im Volleyball möglich ist. mehr...

SV Unkel-Badminton

Unkeler Federballer lieben am Ball

Unkel. Im ersten Spiel des neuen Jahres, das gleich auch das erste Rückrundenspiel war, bestätigte der SV Unkel in der Rheinlandliga mit 5:3 sein Hinrunden-Ergebnis gegen die DJK Plaidt. Bis auf eine Position – für den urlaubenden Stammspieler Custer Aranas sprang Kilian Wolf ein – trat die Mannschaft unverändert an. mehr...

140 Jahre TV Linz e.V.

Jungenturngruppe konnte 56 Sportabzeichen abnehmen und verleihen

Linz. Die Teilnehmer der Jungenturngruppe erhielten bei der Jahresabschlussfeier die Urkunden je nach Alter in Bronze, Silber und Gold. Die Übungsleiter und Sportabzeichenabnehmer Anita Iserhardt, Tanja Heuser und Katharina Hoppen haben wöchentlich mit der Sportgruppe für das Deutsche Sportabzeichen trainiert, bis die jungen Sportler die vorgeschriebenen Leistungen erbracht hatten. Dafür mussten die Kinder ihr Können in vier verschiedenen Bereichen unter Beweis stellen. mehr...

Hinrunde des SV Rheinbreitbach im Tischtennis

In einem Tischtenniskrimi zur Herbstmeisterschaft

Rheinbreitbach. Spannender hätte es kaum werden können. Im Spitzenspiel der Tischtennis-Kreisliga siegte Tabellenführer SV Rheinbreitbach gegen Verfolger Urbach-Dernbach mit 8:6 und sicherte sich die inoffizielle Herbstmeisterschaft. Überaus erfolgreich verlief die Saison auch für die zweite SVR-Vertretung, die in der 1. Kreisklasse nur einen Zähler hinter dem Tabellenführer aus Erpel in Lauerstellung liegt und ebenfalls gute Aufstiegschancen besitzt. mehr...

59. Nikolauslauf des TuS Erpel

Dreifacher Pokalgewinn für die SSG Königswinter

Erpel. Zahlenmäßig stark vertreten war die SSG Königswinter beim 59. Nikolauslauf des TuS Erpel. Verdienter Lohn dafür war der Gewinn der drei Wanderpokale, die der Ausrichter für die Gesamtwertung, die Schülerklassen und die Seniorenklassen vergibt. mehr...

 
Kommentare
juergen mueller:
Vergnügen hin oder her. Es kostet Geld. Sowohl im Fussball als auch im Karneval. Wir leben in anderen Zeiten, was auch den Karnevalisten bewusst sein sollte. Auch der Einsatz von Polizei, Ordnungsamt, Rotes Kreuz, Malteser etc. bei einem Karnevalsumzug kostet Geld und zwar Steuergeld. Karneval ist Brauchtum...
juergen mueller:
Wir werden sehen, was dieser Beitritt wirklich bringen wird. Ich persönlich verspreche mir nicht viel davon. Schon garnicht teile ich die Euphorie einer Politik, die mit verantwortlich ist für das, was sie in den vergangenen Jahrzehnten verbockt hat, sie immer noch nicht begriffen hat, dass eines nicht...

Bus-Chaos im Kreis MYK: Wer ist verantwortlich?

Daniel Belzer:
Hier unterhalten sich die Landräte, welch eine Verschwendung von Zeit. Im Kreis Ahrweiler entwickelt sich Transdev seit Jahren gar nicht. Ich bin persönlich seit 10 Jahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs, und das Deutschlandweit. Und ein solch schlecht geführtes Unternehmen habe ich selten...
K. Schmitt:
Ständig dieser Ärger und diese Diskussionen mit den Bussen. Zum Glück wohne ich auf dem Dorf, da hat man damit nicht viel Probleme. Es fahren ja eh nur vier Stück am Tag....
germät:
Ja, Herr Landrat Dr. Alexander Saftig, da soll das neue Ticket für volle Busse sorgen!?. Ich glaube es nicht, wenn Stadtfahrten bis zu 30 Minuten dauern. Im Übrigen ist es schon besorgniserregend, wie manche Fahrerinnen/Fahrer ihr Gefährt durch die Gegend steuern!...