Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Sport aus Bad Neuenahr-Ahrweiler / Grafschaft / Altenahr

SPORT #Bad Neuenahr-Ahrweiler

- Anzeige -ADAC SimRacing Expo reagiert auf Corona-Pandemie

Virtueller Motorsport pur im Dezember

Nürburgring. Die Organisatoren der ADAC SimRacing Expo reagieren auf die Corona-Pandemie und wandeln die für September geplante Veranstaltung am Nürburgring in ein umfassendes digitales Angebot um, das im Dezember stattfinden wird. mehr...

SG Bachem /Walporzheim

Stadtteilklub gewinnt an Erfahrung

Bachem/Walporzheim. Mit den Neuzugängen Benedikt Bauer, Matthias Tempel und Moritz Waldecker kann die SG Bachem/Walporzheim drei Neuzugänge vorstellen, die dem jungen Team neben ihrer individuellen Klasse vor allem mit ihrer Erfahrung weiterhelfen werden. Defensivallrounder Waldecker durchlief sämtliche Jugendmannschaften des Ahrweiler BC und war anschließend auch im Herrenbereich eine Konstante bei den Kreisstädtern, bei denen er zuletzt studienbedingt in der dritten Mannschaft aktiv war. mehr...

LG Kreis Ahrweiler

Majtie Kolberg mit tollem Saisoneinstieg über 800 und 1500 Meter

Kreis Ahrweiler. Die Corona-Pandemie nahm auch entscheidend Einfluss auf die Saisonplanung der Leichtathleten. Nach dem die Einschränkungen jetzt langsam gelockert werden, gibt es nun auch vereinzelt wieder Wettkampfangebote. Um auf den Mittelstrecken starten zu können, musste Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) allerdings in die Schweiz reisen. Der weite Weg nach Uster und Bern wurde dann aber durch... mehr...

SC 13 Bad Neuenahr

Torhüter-Duo auch weiterhin im SC 13-Dress

Bad Neuenahr. Gute Nachricht für alle Freunde des SC 13 Bad Neuenahr. Wie bereits in der Vorsaison, starten die Kurstädterinnen auch in die bevorstehende Spielzeit mit dem ehrgeizigen und loyalen Torhüter-Duo Marie Wenzl und Carlotta Stambke. mehr...

Anzeige
 

Radsportverein Sturmvogel Bad Neuenahr-Ahrweiler 1890 e.V.

Sturmvögel auf großer Tour

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Vor Kurzem starteten 21 Radsportler des RSV Sturmvogel Bad Neuenahr-Ahrweiler zu einer relativ spontan geplanten großen Ausfahrt. Vom Startpunkt am Ahrtor aus ging es in Richtung Norden über die Grafschaft bis zum Braunkohle-Tagebau Hambach. mehr...

SC 2013 Bad Neuenahr

Abwehrduo verlängert

Bad Neuenahr. Mit zwei weiteren Verlängerungen kann der Regionalligist SC 2013 Bad Neuenahr seine Defensive stärken. mehr...

SV Blau-Gelb Dernau - Abteilung Leichtathletik

Dernauer Leichtathleten laufen für guten Zweck

Dernau. Besondere Zeiten erfordern besondere Initiativen. So auch die siebenwöchige virtuelle Lauf-Challenge, die der Leichtathletik-Verband Rheinland initiierte, um den Verband und betroffene Vereine, die mit corona-bedingten Herausforderungen zu kämpfen hatten, zu unterstützen. Sechs Läuferinnen und Läufer vom SV Blau-Gelb Dernau 1922 e.V. unterstützten mit ihrer Teilnahme diese Spendenaktion. Darüber... mehr...

GSV stärkt Zusammenarbeit mit Projekt

„Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“

Vettelhoven. Im Rahmen des Projektes „Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“, welches durch den Caritasverband in Ahrweiler getragen und durch die Gemeinde Grafschaft gefördert wird, bietet die Grafschafter Spielvereinigung e.V. (GSV) seit 2018 Seniorensport an. mehr...

Infos des Landessportbundes Rheinland-Pfalz

Sport mit direktem Körperkontakt von bis zu zehn Personen zulässig

Region. Die Landesregierung hat eine neue Corona-Bekämpfungsverordnung (10. COBeLVO) erlassen, mit der ab Mittwoch, 24. Juni, weitere vorsichtige Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen im Rahmen des Stufenplans ,Zukunftsperspektive Rheinland-Pfalz“ gelten. Unter anderem ist die sportliche Betätigung mit direktem Körperkontakt wieder zulässig. Damit kann ein Trainings- und Wettkampfbetrieb in allen Sportarten wieder aufgenommen werden - wenn die Zahl von zehn Personen nicht überschritten wird. mehr...

Umfrage

Virologe Ch. Drosten warnt vor 2. Welle: Wie schätzen Sie den weiteren Verlauf der Pandemie ein?

Ich halte das für realistisch und befürchte einen 2. Shutdown.
Jetzt im Sommer wird sich das Virus langsamer verbreiten, denn wir sind alle viel draußen.
Ich sehe und erlebe viele, die sich nicht mehr an die Regeln halten - deshalb hat Drosten vermutlich Recht.
Ich halte Corona nicht für besonders gefährlich und bleibe deshalb gelassen.
Es ist mir egal - wir sind in Deutschland gut genug ausgestattet, um auch einen 2. Shutdown gut zu überstehen.
Spätestens im Herbst mit der üblichen Grippewelle wird sich auch Corona wieder ausbreiten.
 
 
Kommentare

Muss hier erst etwas Schlimmes passieren?

Martina Hessel:
Da passt kein Krankenwagen-Feuerwehr bzw.Müllabfuhr !!So sieht es aus in der Königsberger Straße! Durch die parkenden Autos kommt kaum ein Rettungsfahrzeug um die Kurve, selbst die Mieter der Garagen haben Schwierigkeiten aus diesen heraus zu fahren. Beim Ordnungsamt ist das Büro leider sehr selten oder gar nicht besetzt. Eine Um- Weiterschaltung auf's Diensthändy wäre hier bitter nötig!!!
Martina Hessel:
Herrlich Lieber Anwohner! Es Ist gut wenn ab und an da ein Bus; LKW; Großraum-Taxi; Anhänger steht. Dadurch ist die RENNSTRECKE Kurt-Schumacher-Straße Tabu und jeder muss vorausschauend fahren und sich ans Tempo halten. Achten Sie doch lieber mal darauf, wer die Autos zerkratzt; gegen die Zäune fährt, in der Kurve parkt- so das weder Krankenwagen; Feuerwehr noch die Müllabfuhr vorbei kommen!!!
Sascha Schäfer:
Komisch,da wird sich beschwert, Aber wenn meine Oma in ihrer GaragenAusfahrt zu geparkt wird und selbst das Ordnungsamt sich nicht rührt,da beschwert sich keiner, Jeder der fahren kann,kommt doch an dem Bus vorbei, So halten sich die "Fahrer"wenigstens an die ausgeschilderte Geschwindigkeit, Lächerlich,wegen einem Parkenden Bus so ein Fass aufzumachen,
juergen mueller:
Interessant - die Verlängerung der Buslinie bis zum "Gewerbegebiet A61". Hat die STADT hier schon vorgebaut in Bezug auf die Erweiterung des GVZ-A61?