Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blick aktuell - Bad Neuenahr-Ahrweiler / Grafschaft / Altenahr Lokalsport

Frauen-Rheinlandpokal

Halbfinalpaarungen sind ausgelost

Koblenz-Oberwerth. Im Rahmen der Präsidiumssitzung am vergangenen Freitag sind die Halbfinalpartien im Rheinlandpokal der Frauen ausgelost worden. So werden am Samstag, 20. und Sonntag, 21. April 2019 der SC 13 Bad Neuenahr und die SG 99 Andernach sowie der TuS Issel und Titelverteidiger SV Holzbach aufeinandertreffen. Das Finale im Rheinlandpokal der Frauen wird am Sonntag, 19. Mai, um 16 Uhr im Sportpark Baar in Baar-Wanderath angepfiffen. mehr...

WWCup 2018 - 1. Schwimmmannschaft des TV06 Bad Neuenahr

Knapp an Gold vorbei

Dierdorf. Zum diesjährigen Mannschaftswettbewerb des Westerwaldcups gingen zwei Mixed-Teams vom TV06 Bad Neuenahr an den Start. Es wurden die 50 und 100m in Delfin, Rücken, Brust, Freistil sowie eine Kraul- und Lagenstaffel geschwommen. Die geschwommenen Zeiten wurden addiert und so der Sieger ermittelt. In der 1. Mannschaft starteten alle wettkampferfahrenen Sportler. Die 2. Mannschaft wurde mit den Nachwuchsschwimmern besetzt. mehr...

TuS Ahrweiler 1898

Neujahr Anschwimmen

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Gleich zum Jahresbeginn am Mittwoch, 2. Januar um 10.00 Uhr, bietet der Sportabzeichen Stützpunkt im TuS Ahrweiler 1898 allen die Ihre Lebensqualität durch und mit Sport erhalten möchten im Hallen- und Freizeit- Bad TWIN ein Neujahr Anschwimmen an. Hierbei kann man sich schon die ersten Eintragungen in den Disziplinen Ausdauer und Schnelligkeit in die Prüfkarte 2019 von den... mehr...

HTC Bad Neuenahr 1920 e.V. Abteilung Hockey

Erwartete Siege der Hockey-Knaben C

Bad Honnef. Nachdem die Mannschaft der Knaben C bereits beim Saisonauftakt als Turniersieger vom Platz gegangen sind, lag für den zweiten Spieltag in der 3. Bezirksliga, Gruppe A, des Westdeutschen-Hockeyverbandes, die Messlatte sehr hoch. Der zweite Spieltag wurde beim Hockeyclub Bad Honnef ausgetragen. mehr...

Neuer Selbstverteidigungskurs im Programm des BSC

Wie schütze ich mich wirkungsvoll gegen Übergriffe?

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Ein neuer Selbstverteidigungskurs im Boxsportclub Bad Neuenahr-Ahrweiler wird ab Mittwoch, 2. Januar, jeden Mittwoch um 18.30 Uhr angeboten. Diplom-Pädagoge Harald Belz, ausgebildeter Lehrer für Selbstverteidigung und Nervendruckpunkte wird ein intensives, abwechslungsreiches und vor allem effektives Training anbieten. Das Training besteht neben Hebeln, Abwehrschlägen und Griffen,... mehr...

Basislager unterstützt die Trikids

Trainingslauf zum Sponsor

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Auch in diesem Jahr haben sich die Trikids des TuS Ahrweiler über die Zusammenarbeit mit ihren Sponsoren gefreut und ihr Training kurzerhand zu einem Besuch im Basislager in Ahrweiler genutzt. Die Laufeinheit vor dem Hallentraining, dass jeden Mittwoch zwischen 18 und 20 Uhr in der Halle der Boeselager Realschule in Ahrweiler stattfindet, nutzten die großen und kleinen Triathleten, um sich für die finanzielle Unterstützung der Trainingsarbeit erkenntlich zu zeigen. mehr...

 

JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg

Ersatzgeschwächtes Team mit toller Leistung

Mayschoß. Stark ersatzgeschwächt fuhr die D1 der JSG Mayschoß zur ersten Runde der Hallenkreismeisterschaft. Jonas Görres, Michael Solbach, Ole Blasius, Jakob Wolff, Florian Faltin, Kylee Mandt und Noah Hammers spielten stark auf. Es wurden Zissen 3 mit 7:1 und Kirchwald mit 4:1 besiegt. Dann gegen Heimersheim begann der Kampf ums Weiterkommen und die D1 gewann mit 2:1. Nur die Chancenverwertung war zu kritisieren. mehr...

TTC Karla - mit 14 Mannschaften in die Rückrunde

Mannschaftsaufstellungen wurden festgelegt

Lantershofen. Wenige Tage nach Abschluss der Hinrunde befasste sich der Vorstand mit den Aufstellungen der 14 Vereinsteams für die Rückrunde. Die 1. Mannschaft geht in der 1. Bezirksliga mit der bisherigen Formation in die zweite Halbserie. Lediglich in der Reihenfolge gab es zwei Verschiebungen. Hinter Stefan Ockenfels rückt Peter Klöckner an die zweite Position im Tausch mit Marvin Krupp, der jetzt Platz drei einnimmt. mehr...

Blick in die Bilanzen der 2. Tischtennis-Bezirksliga

Fabian Berens und Dirk Drengwitz sind das beste Doppel der Halbrunde

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Tischtennisspieler des TuWi Adenau zählten in der 2. Bezirksliga während der gesamten Halbrunde zu den Spitzenteams. Zur Halbzeit gab es dann mit 14:4 Zählern einen sehr guten dritten Tabellenplatz. Dies ist umso erstaunlicher, da die Tischtennisspieler aus der Eifel während der gesamten Zeit mit erheblichen Personalproblemen zu kämpfen hatten. mehr...

Die jungen Kicker der GSG E1 auf Tour

Zu Besuch in der BayArena

Grafschaft/Leverkusen. Kürzlich trafen sich Spieler und Trainer am Remagener Bahnhof, um ihre erfolgreiche Hinrunde, die mit dem Staffelsieg endete, mit einem Ausflug zu beschließen. Ziel des Ausflugs war die BayArena in Leverkusen, um das dortige Bundesligaspiel zwischen Bayer Leverkusen und dem FC Augsburg anzuschauen. Nach ausgiebiger Stärkung in einem amerikanischen Schnellrestaurant mit Burgern, Chicken Nuggets und Pommes ging es per Bahn nach Leverkusen. mehr...

Tischtennisbilanz im Kreis Ahrweiler

Keine optimale Halbrunde

Kreis Ahrweiler. Das war keine optimale Hinrunde für die Tischtennis-Cracks der SG Sinzig/Ehlingen in ihrer Rheinlandliga. Mit nun 9:7 Zählern stehen sie zur Halbzeit auf Platz drei. Zum Hintergrund: Die Mannschaft des TV Feldkirchen wurde wie erwartet am 9. Dezember offiziell zurückgezogen und der Sinziger Sieg gegen dieses Team eben gestrichen. Bereits die Vorbereitung zur Saison verlief nicht optimal. mehr...

Umfrage

Was verschenkt ihr zu Weihnachten?

Technik
Etwas Selbstgemachtes
Bücher
Gutschein
Ein gemeinsames Erlebnis
Nützliches
Leckeres
Service
Kommentare
Hans-Peter Schneider:
Tolle Aktion durch den Junggesellen Verein
Uwe Klasen:
Der „International Union for Geological Science“ (IUGS) obliegt die Einteilung der geologischen Zeitskala und die beschloss: Die aktuelle Epoche ist und bleibt das „Holozän“! Und unter dem negativen Einfluss, selten hinterfragter ökologistischer Glaubenssätze, vor allem den „Grenzen des Wachstums“, haben wir in Deutschland und Europa, nur noch sehr geringes Vertrauen in unsere eigene Fähigkeit, durch technologischen Fortschritt und ökonomische Aktivität größeren Wohlstand für alle Menschen zu schaffen. Die Denkschule des Pastor Thomas Malthus ist nicht jedem ein Begriff, aber immer noch beeinflusst diese das moderne „Grenzen-Denken“ und seine Theorie von den Grenzen des Wachstums erwies sich, wie so viele danach, als fehlerhaft!
Julia Brand:
Naja... ich schätze mal die Tendenz war eher steigend und es ist doch wohl sinnvoller so etwas direkt nicht zu wollen, als es von einer Anzahl abhängig zu machen... Und zu der Begründung, ob man sie nun mag oder nicht, rein objektiv betrachtet sehe ich da jedenfalls einen Unterschied bei, ob man fast den ganzen Körper verdeckt oder eben einen Badeanzug etc trägt. Macht schon an die 50 - 75 prozent Unterschied bei den möglichen eventuell versteckten Wunden etc... 100 prozentige Sicherheit gibt es ja bekanntlich nie, aber wieso sollte nicht auch hier eine Risiko Reduzierung sinnvoll sein? Ich frage mal umgekehrt. Welche Argumente sprechen denn dagegen so für das dulden eines Burkinis? Das Frauen das so unbedingt wollen? Warum tun sie das denn? Weil sie es furchtbar hübsch und modisch finden, oder weil sie es nie anders erleben durften? Also ich schätze mal das die meisten es aufgrund irgendwelcher Männer, Väter, gesellschaftlichen Zwänge tragen sollen, und es wie gesagt auch von klein auf als böse beigebracht wird. Ich denke sie sind nach Europa gekommen um es besser zu haben? Und wenn ein Verbot her muss um der Unterdrückung eines Menschen, in dessen Kultur man ja nicht rein reden darf, entgegen zu wirken, dann soll es so sein. Schade eher das man mit Wunden etc argumentieren muss, weil der eigentlich doch "richtigere" Grund doch wieder nur Anlass für Anprangerungen wäre...