Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Sport aus Bad Neuenahr-Ahrweiler / Grafschaft / Altenahr

SPORT #Bad Neuenahr-Ahrweiler

Grandioses Bergpanorama der Dolomiten begeisterte TV 06-Skisportler

Grenzenloses Skivergnügen bei Sonne und Schnee

Bad Neuenahr. Die Abteilung Ski und Snowboard des TV 06 Bad Neuenahr präsentierte eine Skitour für Genießer. Die mitgereisten Skifreunde erlebten einen Skiurlaub vom Feinsten auf Kronplatz in Südtirol. Skifahren bei Sonnenschein, Wellness, Spaß und Unterhaltung sowie Ausflüge zur Sellaronda und Seiser Alm standen dabei auf dem Programm. Wobei hierbei insbesondere die atemberaubende Bergkulisse der Dolomiten begeisterte. mehr...

Hallenmeisterschaften des Tennisverbandes Rheinland in Andernach enden mit Überraschung bei den Herren

Köhne gewinnt mit Aufschlag-Stärke

Andernach. „Das waren rundherum gute Rheinlandmeisterschaften“, zog Hans Molitor, Sportwart des Tennisverbandes Rheinland, ein positives Fazit der Hallentitelkämpfe Winter 19/20 der Damen und Herren sowie der Altersklassen im Andernacher Tennistreff Mittelrhein. mehr...

TuS-PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler startet in die Rückrunde

Für die Vierte gab es nichts zu holen

Bad Neuenahr- Ahrweiler. Zum Rückrundenauftakt war die erste Mannschaft des TuS-PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler bei der TuS Kehrig zu Gast. Mit einem deutlichen Sieg in der Hinrunde gegen Kehrig hatte man die Hinrunde beschlossen. Auch das Auswärtsspiel geriet zu einer recht einseitigen Partie. Bei Kehrig wusste nur ihr Spitzenspieler Martini mit zwei Einzelsiegen und einem Erfolg im Eingangsdoppel zu überzeugen. mehr...

Kolberg bei den „Offenen Westfälischen Hallenmeisterschaften“

Majtie Kolberg pulverisiert ihre Bestmarke über 1.500 m

Bad Neuenahr- Ahrweiler. Bei den „Offenen Westfälischen Hallenmeisterschaften“ in der neu mit sechs Rundbahnen ausgestatteten Körnig-Halle in Dortmund gewann Majtie Kolberg vom LG Kreis Ahrweiler das Rennen der Frauen über 1.500 m vor der ehemaligen Deutschen Jugendmeisterin Lea Kruse vom TV Wattenscheid. Kolberg wies nach einem Trainingslager in Monte Gordo, Portugal, gewachsenes Ausdauervermögen nach. mehr...

Erfolgreiches Wochenende der D-Junioren des Ahrweiler BC

Endrundeneinzug und neue Sporttaschen

Bad Neuenahr- Ahrweiler. Das Bezirksligateam der D-Junioren hat souverän die Finalrunde der Futsal-Kreismeisterschaft 2020 der letzten acht Mannschaften erreicht. Zuvor gab es noch für alle Spieler eine Sporttasche des Ausrüsters „Capelli Sport“, die von der „Argendorf Transporte“ mit Sitz in Kempenich gesponsert wurden. Die Jung-ABCler von Chefcoach Zekirja Bajcinca zeigten in der Realschul-Sporthalle in Mendig von Beginn an eine konzentrierte und spielstarke Leistung. mehr...

Ahrweiler BC 1920 e.V. / Hallenkreismeisterschaft

E II-Junioren straucheln bereits in der Zwischenrunde

Bad Neuenahr- Ahrweiler. Der jüngere Jahrgang der E-Junioren des Ahrweiler BC, die „E II“, schied in der Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft in Ringen deutlich aus. Nach fünf Spielen hatte die Mannschaft von Coach Daniel Schmitt nur einen Punkt aufzuweisen. „Wir wurden in dem einen oder anderen Spiel etwas unter Wert geschlagen, sind aber zu Recht ausgeschieden. Bei allen vier Niederlagen haben die Gegner als verdienter Sieger das Parkett verlassen“, so Schmitt. mehr...

Anzeige
 

Nachwuchsteam des Ahrweiler BC auf einem Podestplatz

Bronzerang für die C II-Junioren

Bad Neuenahr- Ahrweiler. Beim vom SV Kürrenberg organisierten Okan-Cup belegten die C II-Junioren des Ahrweiler BC den dritten Turnierrang. Nach einer souverän absolvierten Vorrunde kam es im Viertelfinale zum Aufeinandertreffen mit der gastgebenden JSG Vordereifel/Kürrenberg. Auch hier war der ABC-Nachwuchs des Trainer-Duos Andreas Küpper und Niklas Röder vorerst nicht vom eingeschlagen Erfolgsweg abzubringen. mehr...

A II-Junioren des Ahrweiler BC schaffen Playoff-Qualifikation

Viertelfinal-Aus gegen späteren Turniersieger

Bad Neuenahr- Ahrweiler. Wie auch die A I, hatten sich die A II-Junioren von Joe Yankey und Noor Shadmann ebenfalls für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft in Sinzig qualifiziert. Vor dem zweiten Gruppenspiel, in dem der ABC-Nachwuchs dem favorisierten Rheinlandligisten SG 99 Andernach verdient mit 0:4 unterlag, gab es trotz einer guten Leistung in einem spannenden Spiel eine 1:2- Auftaktniederlage gegen den Bezirksligisten JSG Remagen. mehr...

SG Sinzig/Ehlingen Herren Kreisliga Staffel 1

Erfolge verschaffen Luft im Abstiegskampf

Sinzig. Im ersten Spiel der Rückrunde musste die SG Sinzig/Ehlingen im Kellerduell zur punktgleichen TTSG Kempenich/Spessart. Nachdem die Gastgeber auf ihr Brett 2 verzichten mussten und nach dem klaren 9:3 Heimsieg in der Hinrunde, war die SG der Favorit. Nach zwei erfolgreichen Doppeln von Füllmann/Brambeer und Körner/Wendt, bei einer Niederlage von Kraus/Kess konnte die SG auch 2:1 in Führung gehen. mehr...

Schnuppertraining in Altenahr

Einblicke in das Tennistraining

Altenahr. Am Sonntag, 2. Februar findet im Rahmen des Kinder- und Familiennachmittags der Tennisjugend Altenahr ein Tennis-Schnuppertraining für Kinder statt. mehr...

Eine paradoxe Situation fürdie D-Jugend der JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg

Endrunden- einzug knapp verpasst

Dernau. In der Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft der D-Jugend zeigten Michael Solbach, Florian Faltin, Lilith Hammers, Maximilian Gärtner, Endrit Thaqi, Ole Blasius, Lukas Schumacher und Paul Luca Schenk eine gute Leistung, aber diese spiegelte sich im Endergebnis so gar nicht wider. Im ersten Spiel gegen Plaidt waren die ersten fünf Minuten gar nicht gut und Plaidt erzielte gleich das 1:0.... mehr...

Die E-Jugend der JSG Dernau/Mayschoß/Kreuzberg fuhr zum Turnier nach Altenburg

Alle Spieler sollten Spielpraxis sammeln

Dernau/Altenburg. Die E-Jugend der JSG Dernau spielte mit zwei Mannschaften beim Hallenturnier des SV Berg in Altenburg. Alle Spieler der Dernauer sollten im Winter an einem Turnier teilnehmen. Deswegen startete man mit zwei Teams. Am Ende waren es genau zwölf Spieler für zwei Teams, da wäre mehr möglich gewesen. Daniel Solbach, Ziyad Moafy, Blendi Bajcinca, Veronika Bitzen, Edin Maxuni und Dijedon Berbatovci zeigten als Dernau II eine gute Defensivleistung. mehr...

Umfrage

In welche Rolle im Karneval würden Sie gerne schlüpfen?

Prinz/Prinzessin
Page
Mundschenk
Jungfrau
Bauer
Hofnarr
garkeine
 
 
Kommentare

Nitrat im Grundwasser

juergen mueller:
Pressemitteilung 22.01.2020 - Bereits im November 2019 wurden in einer einzigen Probe von Blütenpollen eines "Ingelheimer Bienenvolkes" sage u.schreibe "34 verschiedene Pestizide" festgestellt.Zuständige Ministerien wurden informiert u.um Stellungnahme/Handlung gebeten = 0.Landwirtschaftsminister WISSING/FDP habe seinen Einsatz für "weitere" Zulassungen von Pestiziden angekündigt.Umweltministerin HÖFKEN/GRÜNE "schweigt" - Mainzer Staatskanzlei/Ministerpräsidentin DREYER = KEINE Stellungnahme. KLÖCKNER plädiert für eine intensivere, chemiegestützte Landwirtschaft !!! Das Lügengebilde POLITIK stabilisiert sich weiter, ausgerichtet auf das Profitinteresse der Agrarindustrie,von dem wiederum die Politik profitiert, in dem sie offen zu ihrer Abhängigkeit steht.Und diese beschwert sich dann noch über mangelnden Respekt aus der Bevölkerung gegenüber jenen "Die Verantwortung übernehmen". Meine Frau fragte mich eben:"Wie war dein Tag"? Antwort:"Kotztüten sind alle"!
juergen mueller:
Frau Demut unterscheidet sich in nichts von anderen Politikern.Lügen,Täuschen,Tarnen.In den letzten 30 Jahren ist trotz der negativen Kenntnislage NICHTS passiert.Trotz freiwilliger Maßnahmen liegen die Nitratkonzentrationen nach wie vor weit über dem zulässigen Grenzwert.Unstrittig ist,dass die Nitrateinträge aus diffusen Quellen stammen = häufigste Ursache:"Landwirtschaftliche Flächennutzung" = Mineraldünger/Gülle aus Mastställen/Biogasanlagen.Ein ganzheitliches Verursacherprinzip betrachten?Sie reden Müll Frau Demut.Frau Klöckner ebenso mit ihrer Spezialisierung u.Intensivierung der Landwirtschaft.damit ist zu befürchten,dass die Akzeptanz von freiwilligen Maßnahmen sich rückläufig entwickelt (Frau Demut sollte sich einmal in der Landwirtschaft umhören,Nachdenken bevor sie redet). .In einigen Regionen ist das natürliche Abbauvermögen bereits vollständig erschöpft.Die Umsetzung rechtlicher Vorgaben ist vom politischen Willen abhängig u.der führt seit Jahrzehnten einen Dauerschlaf.
Helmut Gelhardt:
Frau Demut wirft hier Nebelkerzen! Die EU-Forderungen sind richtig und müssen zum Schutz der Menschen erfüllt werden! Unterstützen Sie die Landwirte (konventionelle und biologische Landwirtschaft) lieber gegen die unsinnigen Freihandelsabkommen wie zuletzt JEFTA (EU mit Japan) und das Mercosur-Freihandelsabkommen (EU mit Brasilien, Argentinien, Uruguay, Paraguay, Venezuela). Diese Freihandelsabkommen schädigen in der EU und den sog. Partnerländern extrem die Umwelt (z.B. Abholzung von Regenwald für noch mehr Massentierhaltung) und beeinträchtigen extrem die finanzielle Wettbewerbsfähigkeit im real existierenden Neoliberalismus (marktextremistischer Kapitalismus) aller Landwirte, die NICHT der Agrarindustrie zuzurechnen sind. Diese Landwirte sind Spielball der Agrarindustrie hier wie dort!Wer die Freihandelsabkommen befürwortet, opfert die Landwirte außerhalb der Agrarindustrie gerade den ungezügelten Profitinteressen dieser Agrarindustrie und er/sie opfert die Umwelt dem Mammon! 'C'
Wally Karl:
"Zum Thema St. Elisabeth Krankenhaus „haben wir uns bisher – ebenso wie CDU und Grüne – mit Stellungnahmen, Beschuldigungen, Ausmachen von Verantwortlichen bewusst zurückgehalten“ Genau, man kennt sich, man hilft sich. Wozu fragt man sich, sollen Bürger verschiedene Parteien wählen, wenn doch alle einer Meinung sind. Wo bleibt die gesunde Opposition? Wird so die viel beschworene Demokratie praktiziert? Im Grunde ist es die Kapitulation vor dem Machbaren. Das haben sich die Mayener Bürger nicht verdient.