Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Rengsdorf / Waldbreitbach

Rengsdorf / Waldbreitbach

Neuwieder Hospizverein - ein Ehrenamt mit Tiefgang

Dem Menschen dienen und dem Leben bis zuletzt einen Sinn geben

Neuwied. Den Satz „Das könnte ich nicht“ bekommen Manfred Kaufmann und Thomas Weber immer wieder zu hören, wenn sie im Bekanntenkreis erzählen, dass sie sich ehrenamtlich in der Hospizbegleitung engagieren. „Es sind einfach zu wenige, die sich solch ein Ehrenamt auch vorstellen könnten“, sagt Manfred Kaufmann. Der 61-jährige Richter aus Bad Honnef engagiert sich seit drei Jahren als Hospizbegleiter im Neuwieder Hospizverein und schenkt unheilbar kranken und sterbenden Menschen Zeit. mehr...

Imkervereine im Kreis Neuwied

Imker-Anfängerkurse und Ausflug zum Apisticustag

Neuwied. Der Trend zur Imkerei ist ungebrochen und so bieten auch einige Imkervereine im Kreis Neuwied wieder entsprechende Kurse an. „Die Menschen wollen etwas gegen das Insektensterben tun und kommen so auf den guten Gedanken, dass sie imkern könnten und damit einen neuen Blick und ein neues Verständnis für die Natur erlangen“, erläutert der Kreisvorsitzende Uwe Hüngsberg. „Den Honigbienen geht... mehr...

Politik

Landestagsabgeordnete Ellen Demuth unterstützt Christian Baldauf

Anerkennung von Rentenpunkten für das Ehrenamt

Neuwied. „Das Ehrenamt ist unverzichtbare Grundlage für unser Gemeinwesen. Wir müssen deshalb offen für neue Wege zu seiner Förderung sein“, erklärt der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Christian Baldauf. Ellen Demuth ergänzt: „Ohne das Ehrenamt kann unser Gemeinwesen nicht funktionieren.“ mehr...

Umzug der Kreisabfallwirtschaft verlief ohne Komplikationen

Landrat Hallerbach: Neues Gebäude ist Investition in Zukunft

Kreis Neuwied. Der Umzug der Kreisabfallwirtschaft innerhalb des Neuwieder Gewerbegebietes Friedrichshof von der Rudolf-Diesel-Straße 10 in die Carl-Borgward-Straße 12 verlief ohne Komplikationen. Hiervon überzeugte sich Landrat Achim Hallerbach jetzt persönlich. mehr...

1. Kreisbeigeordneter Mahlert: „Digitale Pflegestrukturlandkarte ist ein Gewinn für unsere Bürgerinnen und Bürger“

Nächster wichtiger Punkt im Rahmen der Pflegestrukturplanung fertiggestellt

Kreis Neuwied. Das Angebot an Diensten und Einrichtungen im Bereich der Pflege ist sehr vielfältig. Da besonders mit zunehmendem Alter der Unterstützungs- und Hilfebedarf zunimmt, gibt es schon seit einigen Jahren den Seniorenwegweiser des Landkreises Neuwied, der einen Überblick über die verschiedenen Angebote gibt. Viele ältere Menschen und Angehörige nutzen diese Broschüre sehr gerne. Leider haben... mehr...

Gemeindeschwesternplus beraten und unterstützen ältere Menschen in Neuwied

Wege aus der Einsamkeit für Neuwieder Senioren

Kreis Neuwied. Viele Senioren leben alleine und fühlen sich dadurch einsam. Dies trifft nach Erfahrungen der Gemeindeschwesternplus auch auf Senioren in der Stadt Neuwied zu. Oftmals fehlt ein Ansprechpartner, jemand mit dem man über seine Sorgen und Nöte sprechen kann, oder einfach jemand, mit dem man etwas unternehmen kann. mehr...

Lokalsport

VfL Waldbreitbach, Abteilung Leichtathletik

Lasse Schreiber holt sich den Titel in der KIasse M9

Waldbreitbach. Bei der Bezirksmeisterschaft im Crosslauf, die erstmals am „alten“ Raiffeisen-Stadion in Neuwied ausgetragen wurde, war der VfL Waldbreitbach mit einem kleinen, aber recht erfolgreichen Team am Start. Lasse Schreiber wurde Bezirksmeister in der Klasse M9. Ihm gelang ein Start-Ziel-Sieg über die 1000-Meter-Strecke. Er gewann souverän mit deutlichem Abstand in 4:13 Minuten. Michelle Kopietz (W10) musste ihrem hohen Anfangstempo über 1500 Meter Tribut zollen. mehr...

Kursangebot des VfL Waldbreitbach

Neuer Zumba-Kurs

Waldbreitbach. Lateinamerikanische Klänge, internationale Hits und dazu jede Menge Spaß: mehr...

Neue Kurse beim TV Rengsdorf 1892 e.V.

Dancit by Christian Polanc

Rengsdorf. Dancit ist nicht nur ein „verstecktes“ Workout, sondern auch ein „versteckter“ Solo-Tanzkurs. Mit dem Soloprogramm lernt man auch ohne Tanzpartner wichtige Elemente der Paartänze wie z.B. Chachacha, Salsa, langsamer Walzer und Co. und absolviert gleichzeitig ein tägliches Fitnessprogramm. Dass professionelle Tanzschritte von Anfängern erlernt werden können, zeigt der Profitänzer Christian Polanc in der RTL Staffel Let`s dance. mehr...

VfL Waldbreitbach - Leichtathletik

Erfolgreicher Start ins neue Jahr

Waldbreitbach. Das Jahr 2020 fängt für die Leichtathleten des VfL Waldbreitbach sehr gut an. Bei drei Hallenmeetings konnten einige persönliche Erfolge und gute Platzierungen erzielt werden. mehr...

Wirtschaft

- Anzeige -Reitsportmesse zum elften Mal in Koblenz

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm auf höchstem Niveau

Koblenz. Wenn sich am Samstag, 14. und Sonntag, 15. März in der CGM ARENA in Koblenz wieder die rheinland-pfälzische Pferdewelt trifft, dann jährt sich diese, alle zwei Jahre stattfindende Pferdmesse, bereits zum elften Mal. Schon seit 22 Jahren begeistert die größte rheinland-pfälzische Indoor Reitsportmesse mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm auf höchstem Niveau und einer breite Produktpalette sowohl Mensch als auch Tier. mehr...

- Anzeige -Dr. med. Peter Flies leitet die Innere Medizin in Selters

Neuer Chefarzt im Ev. Krankenhaus Dierdorf/Selters

Dierdorf/Selters. Die Innere Abteilung des Evang. Krankenhauses Dierdorf/Selters (KHDS) wird seit Januar 2020 von Dr. med. Peter Flies geleitet. Der Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie war bis dato Oberarzt im St. Vinzenz-Krankenhaus, Limburg. mehr...

- Anzeige -Die ALT+NEU BAUTAGE Mittelrhein 2020 empfangen Besucher vom 31. Januar bis 2. Februar

Klimaschutz ist machbar – Lösungswege aufzeigen

Koblenz. Die ALT+NEU BAUTAGE Mittelrhein als Fachmesse rund um energiesparendes Bauen und Sanieren mit umfangreichem Vortragsprogramm werden zehn Jahre alt. Erstmalig finden diese in der Rhein-Mosel-Halle in Koblenz und zwar vom 31. Januar bis zum 2. Februar 2020 statt. mehr...

- Anzeige -BLICK aktuell verlost mehrere Eintrittskarten auf Facebook

Tina Turner, Silbermond und mehr

Köln. Rock- und Popkonzerte, Schlager, Musical, Comedy, Sportveranstaltungen und vieles mehr, dafür steht die Lanxess Arena. Ein ganz breites Unterhaltungsspektrum ist hier angesagt, bei dem jeder fündig wird. BLICK aktuell-Leser haben jetzt auf Facebook die Chance, Tickets für verschiedene Veranstaltungen in der Lanxess Arena zu gewinnen. mehr...

Termine

Westerwald-Verein ZV Neuwied

Rund um den Laacher See

Neuwied. Am Sonntag, dem 9. Februar findet eine Wanderung rund um den Laacher See statt. Dies ist eine leichte Wanderung mit einer Wegstrecke von ca. acht km. Zum geselligen Abschluss ist eine gemeinsame Einkehr in der Blockhütte geplant. Zur Bildung von Fahrgemeinschaften treffen sich die Teilnehmer um 10.30 Uhr am Finanzamt Neuwied. Gäste sind zu unseren kostenlos geführten Wanderungen stets willkommen. mehr...

LandFrauen - Bezirk Rengsdorf

Tageslehrfahrt

Rengsdorf. Die LandFrauen - Bezirk Rengsdorf informieren vorab über ihre Tageslehrfahrt nach Bad Kreuznach: Termin: Samstag, 23. Mai, um 8:30 Uhr ab Bonefeld. Programm: Stadtführung 1,5 Stunden und Treffen der ortsansässigen LandFrauen zum Mittagessen. Nach dem Mittagessen freie Verfügung, um 17 Uhr steuern die Teilnehmerinnen ein Weingut zur Kellerführung, Weinprobe und Imbiss an. Um besser planen zu können, wird um frühzeitige Anmeldung gebeten. mehr...

Möhnenverein „Ömme dobei“ Roßbach

Möhnenkaffee

Roßbach. Am 20.Februar lädt der Möhnenverein „Ömme dobei“ um 15.11 Uhr zum Möhnenkaffee in die Wiedhalle ein. Ab 16 Uhr führt die Obermöhn durch ein buntes Programm. Ab 19.11 Uhr werden auch die Männer hereingelassen. Der Kartenvorverkauf findet am 10.Februar ab 9 Uhr in der Bäckerei Schmidt in Roßbach statt. Ab 10.Februar nachmittags bis 15.Februar bei Blumen-und Geschenkartikel Reuschenbach/Kasakowsky in Roßbach. mehr...

Umfrage

In welche Rolle im Karneval würden Sie gerne schlüpfen?

Prinz/Prinzessin
Page
Mundschenk
Jungfrau
Bauer
Hofnarr
garkeine
Anzeige
 
 
Kommentare
Wally Karl:
"Zum Thema St. Elisabeth Krankenhaus „haben wir uns bisher – ebenso wie CDU und Grüne – mit Stellungnahmen, Beschuldigungen, Ausmachen von Verantwortlichen bewusst zurückgehalten“ Genau, man kennt sich, man hilft sich. Wozu fragt man sich, sollen Bürger verschiedene Parteien wählen, wenn doch alle einer Meinung sind. Wo bleibt die gesunde Opposition? Wird so die viel beschworene Demokratie praktiziert? Im Grunde ist es die Kapitulation vor dem Machbaren. Das haben sich die Mayener Bürger nicht verdient.

Nitrat im Grundwasser

juergen mueller:
Frau Demut unterscheidet sich in nichts von anderen Politikern.Lügen,Täuschen,Tarnen.In den letzten 30 Jahren ist trotz der negativen Kenntnislage NICHTS passiert.Trotz freiwilliger Maßnahmen liegen die Nitratkonzentrationen nach wie vor weit über dem zulässigen Grenzwert.Unstrittig ist,dass die Nitrateinträge aus diffusen Quellen stammen = häufigste Ursache:"Landwirtschaftliche Flächennutzung" = Mineraldünger/Gülle aus Mastställen/Biogasanlagen.Ein ganzheitliches Verursacherprinzip betrachten?Sie reden Müll Frau Demut.Frau Klöckner ebenso mit ihrer Spezialisierung u.Intensivierung der Landwirtschaft.damit ist zu befürchten,dass die Akzeptanz von freiwilligen Maßnahmen sich rückläufig entwickelt (Frau Demut sollte sich einmal in der Landwirtschaft umhören,Nachdenken bevor sie redet). .In einigen Regionen ist das natürliche Abbauvermögen bereits vollständig erschöpft.Die Umsetzung rechtlicher Vorgaben ist vom politischen Willen abhängig u.der führt seit Jahrzehnten einen Dauerschlaf.
Helmut Gelhardt:
Frau Demut wirft hier Nebelkerzen! Die EU-Forderungen sind richtig und müssen zum Schutz der Menschen erfüllt werden! Unterstützen Sie die Landwirte (konventionelle und biologische Landwirtschaft) lieber gegen die unsinnigen Freihandelsabkommen wie zuletzt JEFTA (EU mit Japan) und das Mercosur-Freihandelsabkommen (EU mit Brasilien, Argentinien, Uruguay, Paraguay, Venezuela). Diese Freihandelsabkommen schädigen in der EU und den sog. Partnerländern extrem die Umwelt (z.B. Abholzung von Regenwald für noch mehr Massentierhaltung) und beeinträchtigen extrem die finanzielle Wettbewerbsfähigkeit im real existierenden Neoliberalismus (marktextremistischer Kapitalismus) aller Landwirte, die NICHT der Agrarindustrie zuzurechnen sind. Diese Landwirte sind Spielball der Agrarindustrie hier wie dort!Wer die Freihandelsabkommen befürwortet, opfert die Landwirte außerhalb der Agrarindustrie gerade den ungezügelten Profitinteressen dieser Agrarindustrie und er/sie opfert die Umwelt dem Mammon! 'C'
Lesetipps
GelesenEmpfohlen