Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Neueste Nachrichten aus Rengsdorf, Waldbreitbach

Rengsdorf-Waldbreitbach

NABU-Projekt „KinderGartenpaten“

Kochbus besucht KinderGartenpaten des NABU Rhein-Westerwald

Mayen. Im sechsten Jahr führt der Naturschutzbund (NABU) Rhein-Westerwald im Auftrag der Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz das Projekt „KinderGartenpaten“ durch. Im Rahmen des Projektes stattet der NABU Kindergärten mit Hochbeeten aus, die ehrenamtliche Gartenpatinnen und -paten gemein-sam mit den Kindern bewirtschaften. In Workshops zu verschiedenen Themen schult der NABU die Ehrenamtlichen für die gärtnerische und gartenpädagogische Arbeit am Hochbeet. mehr...

NABU Rhein-Westerwald schult Ehrenamtliche

Kochbus besucht „KinderGartenpaten“

Holler. Im sechsten Jahr führt der Naturschutzbund (NABU) Rhein-Westerwald im Auftrag der Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz das Projekt „KinderGartenpaten“ durch. Im Rahmen des Projektes stattete der NABU Kindergärten mit Hochbeeten aus, die ehrenamtliche Gartenpatinnen und -paten gemeinsam mit den Kindern bewirtschaften. mehr...

Industrie- und Handelskammer Koblenz - Bestenehrung 2018

Über 400 ehemalige Azubis für sehr gute Leistungen ausgezeichnet

Koblenz. 421 frisch Ausgebildete sind von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz für herausragende Leistungen in ihren Abschlussprüfungen ausgezeichnet worden. Bei der Bestenehrung Ausbildung in der Rhein-Mosel-Halle Koblenz sprach Susanne Szczesny-Oßing, Präsidentin der IHK Koblenz, vor gut 1.200 Gästen von einem erfolgversprechenden Weg, den die jungen Fachkräfte eingeschlagen hätten. mehr...

Helmut Schmitt ist mit 94 Jahren der älteste männliche Bürger in Waldbreitbach

Gottvertrauen, Glück und Harmonie bestimmten sein Leben

Waldbreitbach. Gottesvertrauen und christliche Grundwerte tragen sicher zu einem erfüllten Leben bei. Dabei bestimmen jedoch so manche Schicksalsschläge, die das Leben mit sich bringt, unser Erdendasein. mehr...

Politik

Ausstellung auf Privatgelände wird zum Politikum

„Little Britain“

Linz. „Keine Regel kann den menschlichen Verstand ausschalten“, äußert sich Waldemar Bondza, Amtsverbandsvorsitzender der Freien Demokraten in Linz bestürzt zu den neuesten Entwicklungen im Fall „Little Britain“. Was war passiert? mehr...

Forderung der Landesschüler*innenvertretung Rheinland-Pfalz

Genderneutrale Toiletten an Schulen

Rheinland-Pfalz. „Alle Schüler*innen in Rheinland-Pfalz müssen ein Recht auf eine gute Lernatmosphäre haben“, so Paula Ewald, Landesvorstandsmitglied der LSV RLP. Die Schule als Ort des Lernens sollte auch ein Ort der Toleranz sein. Die Landesschüler*innenvertretung Rheinland-Pfalz fordert dementsprechend genderneutrale Toiletten an Schulen. mehr...

Bündnis 90 / Grüne Neuwied

Kreismitglieder-Versammlung

Waldbreitbach. Der Kreisverband Neuwied Bündnis 90 / Die Grünen lädt zur Kreismitgliederversammlung am 19. September um 20 Uhr im Hotel zur Post, Neuwieder Straße 44 in Waldbreitbach ein. Die Versammlung ist offen für alle Mitglieder und interessierte BürgerInnen und kann gerne als Möglichkeit zum Kennenlernen und zum Informationsaustausch genutzt werden. Gäste sind herzlich willkommen. Auf der Tagesordnung... mehr...

Politische Informationsfahrt des AfD-Bundestagsabgeordneten Andreas Bleck nach Berlin

40 Teilnehmer erlebten ein abwechslungsreiches Programm

Neuwied/Berlin. Vor Kurzem startete die zweite politische Informationsfahrt des heimischen AfD-Bundestagsabgeordneten Andreas Bleck nach Berlin. Knapp 40 politisch interessierte Teilnehmer aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz erfreuten sich eines abwechslungsreichen und äußerst informativen Programms des Bundespresseamtes. mehr...

Lokalsport

B-Juniorinnen des SV Rengsdorf

U17 Bundesliga-Juniorinnen mit Niederlage beim Heimspielauftakt

Rengsdorf. Mehr als 230 Zuschauer zeigten sich bei angenehmen Fußballtemperaturen neugierig und wollten ein gutes Bundesligaspiel sehen. Und das bekamen sie auch. Leider mit dem - aus Rengsdorfer Sicht- falschen Resultat, denn am Ende von unterhaltsamen 80. Spielminuten waren es die Gäste aus Westfalen, die drei Punkte aus dem Westerwald mit auf die dreistündige Heimfahrt nehmen durften. Direkt nach... mehr...

Fußball-Bezirksliga Ost

Nach der Pause riss der Faden

Straßenhaus. Am sechsten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Ost bezog die SG Ellingen/Bonfeld/Willroth nach einem Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten gegen die SG Hundsangen/Obererbach eine vermeidbare 2:3 (2:0)-Niederlage und vergab die Gelegenheit den Tabellenkeller zu verlassen. mehr...

JSG Laubachtal/Ellingen - Bezirksliga Ost

Heimsieg für die C-Jugend

Laubachtal/Ellingen. Als Gäste empfing am vergangenen Samstag die JSG Laubachtal/Ellingen die JSG Niederahr. Schnell fand das Team von Trainer Markus Mendel und Kollegen ins Spiel und konnte von Spielbeginn an viele Situationen souverän für sich entscheiden. Der starke Wille zum Sieg im fünften Spiel der Saison wurde alsbald mit dem Führungstreffer belohnt. Trotz dreier verletzter Stammspieler und mit der Unterstützung von Leon Groß (D-Jugend) wurde der Einsatz der Mannschaft belohnt. mehr...

Turnier der Ü35-Fußballmannschaften in der neuen Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach

Alte Herren Rengsdorf gewinnen den Amtspokal 2018

Straßenhaus/Rengsdorf. Als erstmaliger „Amtspokal-Sieger“ für Ü35-Fußballmannschaften in der neuen Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach gehen die Alten Herren Rengsdorf in die Geschichtsbücher ein. mehr...

Wirtschaft

-Anzeige-Zweites BNI lokal Business Rendez-vous

„Wer gibt, gewinnt!“

Koblenz. Die Globalisierung und Digitalisierung ist eine Herausforderung für die regionale Wirtschaft – durch regionale Vernetzung und persönliche Kontakte sind diese Herausforderungen zu meistern. Die Business-Netzwerk-Organisation BNI zeigt Unternehmern, wie sie Netzwerke aufbauen und erfolgreich nutzen können. mehr...

- Anzeige -Rengsdorfer „monte mare“-Gruppe feiert den Tag der Sauna

100 Prozent Wohlbefinden durch natürliche Aufgüsse

Rengsdorf/Andernach. Mit mehr als 30 Millionen Saunabadenden ist Deutschland Sauna-Weltmeister – und das will gefeiert werden. Am 24. September findet daher bereits zum fünften Mal deutschlandweit der Tag der Sauna statt. Im Mittelpunkt des Festtags stehen dabei ein gesunder Lebensstil und Wohlbefinden für Körper und Geist. Pünktlich zu diesem Jubiläum stellt monte mare sein Aufgussprogramm vollständig... mehr...

-Anzeige-Rabenhorst eröffnete im Anhausener Industriegebiet ein neues Logistikcenter

Eine Wickelmaschine für 250.000 Euro

Anhausen. Eine Wickelmaschine steht jetzt in Anhausen. Damit werden aber keine Babys gewickelt, sondern Paletten mit Saftflaschen des Unkeler Produzenten Rabenhorst. Automatisch hüllt die 250.000 Euro teure Wickelmaschine die Paletten mehrfach mit Kunststofffolie ein, um die Kartons mit Flaschen für den Lkw-Transport fit zu machen. Denn von Anhausen aus geht jetzt Rabenhorst-Saft in die ganze Welt.... mehr...

-Anzeige-dm informiert über soziales Engagement beim Bürgerfest des Bundespräsidenten

„Herz zeigen!“

Karlsruhe. Engagement hat viele Gesichter: Das präsentiert dm an diesem Wochenende beim Bürgerfest des Bundespräsidenten in Berlin, welches ganz im Zeichen der Würdigung des Ehrenamtes steht. Ab dem 14. September geht es deutschlandweit in den dm-Märkten weiter: Mit der Aktion „Herz zeigen!“ bietet der Drogeriewarenhändler lokalen Organisationen und Einrichtungen eine Plattform, um sich und ihre Arbeit vorzustellen und spendet insgesamt rund 1.950.000 Euro an lokal Engagierte. mehr...

Termine

Ehemalige Burschen Anhausen

Scottish Highland Games

Anhausen. Am 22. September richten die Anhausener Burschen die diesjährigen Scottish Highland Games aus. Zu deren Unterstützung treffen sich die ehemaligen Burschen um 13 Uhr an der Grillhütte (ehemalige). Für ein einheitliches Erscheinungsbild werden wir unsere Vereinsshirts tragen. mehr...

Evangelische Kitas Straßenhaus und Oberhonnefeld

Kinder-Kleider-Basar

Gierenderhöhe. Die evangelischen Kitas Straßenhaus und Oberhonnefeld veranstalten am Sonntag, 23. September im Kultur- und Jugendzentrum von 14 bis 15.30 Uhr einen Kinder-Kleider-Basar. Einlass für Schwangere ist ab 13.30 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die fertig ausgezeichnete Kleidung kann abgegeben werden und wird dann vor Ort sortiert. 20 Prozent des Erlöses geht an die beiden Kitas. Es werden Waffeln und Kuchen angeboten. mehr...

TUS Bonefeld 1913 e.V.

„Limbacher Runden“ - Die Fünf-Blicke-Tour

Bonefeld. Am 30. September steht die nächste Wanderung des TUS Bonefeld an. Es wird eine der sogenannten „Limbacher Runden“ gewandert, diesmal die Fünf-Blicke-Tour. Die Teilnehmenden können dabei schöne Orte des Westerwaldes mit tollen Ausblicken und vielen Sehenswürdigkeiten im Nistertal erleben. Die Streckenlänge beträgt etwa 14 Kilometer, die Gehzeit etwa vier Stunden, Höhenmeter etwa 600 Meter.... mehr...

Evangelische Kirchengemeinden Rengsdorf und Honnefeld

Was Familie stark macht

Rengsdorf. Am Samstag, 6. Oktober findet im Evangelischen Gemeindehaus Rengsdorf, Westerwaldstraße 11 ein Familientag mit Ute und Matthias Rapsch statt. Das Thema lautet: „Was Familie stark macht. Die 10 Gebote im Familienalltag.” Anmeldung (Honnefeld) unter Tel. (0 26 34) 95 67 07 oder honnefeld@ekir.de; (Rengsdorf) unter (0 26 34) 22 68 oder rengsdorf@ekir.de. Ein Kostenbeitrag für Seminar und Essen wird pro Paar erhoben. mehr...

neues Format
Umfrage

Nach Äußerungen zu Chemnitz: Ist Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen noch tragbar?

Nein, sofort entlassen.
Ja, eine Entlassung wäre unangemessen.
Ich bin mir unsicher.
Anzeige
 
Anzeige
Kommentare
Heinz Fleißner:
Herr Daum, der von mir zitierte offene Brief der Thermen-Belegschaft ist im Fitness-Studio an der Info-Tafel einzusehen. Wie der Brief zustande gekommen ist? Ich glaube es ist eine Charakter-Eigenschaft ob ich für etwas oder gegen etwas bin! Und selbstverständlich wird bei einer Sanierung auch immer der Mitarbeiter-Bestand reduziert. Unter einbeziehen von Sozialplan oder Betriebsrat .Davon gehe ich aus. Aber was soll das ganze? Diese ganze Angelegenheit sollte intern geklärt und nicht in der Öffentlichkeit durch den Dreck gezogen werden. Das hat die Therme von Bad Breisig nicht verdient. MfG Heinz Fleißner
Michael Daum:
Herr Fleißner, leider kenne ich den von Ihnen zitierten offenen Brief nicht, aber wenn dort 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Solidarität mit der Geschäftsführung bekunden, müsste man für ein Urteil hierüber zunächst einmal wissen, unter welchen Umständen der Brief zustande gekommen ist. Wenn, wie in der Presse geschrieben, in der letzten Zeit rund 30 Personen die Therme mehr oder weniger freiwillig verlassen haben, relativiert sich die Anzahl von 20 "treuen" MA deutlich. Die ganzen Querelen um die Therme zeigen deutlich, dass da nicht nur bei den Finanzen einiges schief läuft. Und es ist auch ein Zeichen dafür, dass große Teile der steuerzahlenden Bürger der Stadt mit dem weiteren Betrieb der Therme nicht einverstanden sind. Aber die will die Ortspolitik ja nicht hören. Nicht umsonst scheuen alle Parteien einen Bürgerentscheid zu den Thermen wie der Teufel das Weihwasser. Städte wie Bonn haben erkannt, dass man sich auf Dauer nicht gegen seine Bürger stellen kann.
Heinz Fleißner:
Es gibt einen offenen Brief von der Belegschaft Römer Therme Bad Breisig, dass es kein Mobbing von Seiten der Geschäftsleitung gegeben hat. Die mehr als 20 Belegschaftsmitglieder arbeiten alle gerne unter der Geschäftsführerin Tanja Faßbender und tragen ihren eingeleiteten Kurs mit. So heißt es in dem Schreiben. Nun frage ich mich: Wie kann so eine Negativ-Beurteilung in letzter Zeit über die Römer Therme Bad Breisig jemals wieder gut gemacht werden. MfG Heinz Fleißner

Wie ein nachhaltiges Deutschland aussehen könnte

Uwe Klasen:
Trotz eines sehr schönen Sommer, lieferten die sogenannten "Erneuerbaren Energien" nur relativ wenig an Strom. Die "verteufelten" Kohle- und Kernkraftwerke sorgten stattdessen für eine gesicherte Stromversorgung! Quelle: https://www.agora-energiewende.de/service/aktuelle-stromdatenagorameter/chart/power_generation/14.01.2018/14.09.2018/ ----- Leider werden, auch offensichtlich objektive, Daten und Fakten, dahingehend vollkommen Ignoriert, Hauptsache der Ideologie wurde genüge getan!
juergen mueller:
Der HAMBACHER FORST zeigt doch deutich auf,was die Politik unter rechtsstaatlichen Prinzipien versteht - nämlich NICHTS,vor allem dann nicht,wenn es um die Interessen u.wirtschaftlichen Belange großer Konzerne geht.RWE hat sich mit Billigung der Politik bis dato geweigert,einen Beitrag zum Einhalten der Klimaschutzziele zu leisten.Noch 2012 weihte RWE 2 neue Blöcke am Braunkohlekraftwerk Neurath ein.PETER ALTMAIER,damaliger UMWELTMINISTER feierte dies als gelungenen Beitrag zur Energiewende.Verlogener geht`s nicht.Ein einziger Baum deckt den Tagesbedarf an SAUERSTOFF von 10 Menschen,sie versorgen uns mit Trinkwasser u.produzieren Rohstoffe."Ein Hektar" Wald gibt jährlich bis zu 30 Tonnen Sauerstoff,entzieht der Athmosphäre jedes Jahr rund 13 Tonnen CO2.Wälder verdunsten Wasser u.kühlen unser Klima ab.Diese gigantische Waldpumpe führt der Athmosphäre 70% des Niederschlags wieder zu.Wälder prägen unsere Erde wie kein anderer Lebensraum.Wie wichtig demgegenüber sind verlogene POLITIKER?
juergen mueller:
Ja,das sind sie ... Umwelt/Klima/Natur- u.Tierschutz ... sensible Themen.Und gerade hier reicht es aus,mit dem Finger NUR auf die POLITIK zu zeigen.Den "Einzelnen" aufzufordern,auf Plastiktüten zu verzichten,mit dem Rad zu fahren,auf sein Wurstbrötchen oder Schnitzel zu verzichten,während die Politik sich einen Scheißdreck darum schert,ist schon dreist.Internationale Konzerne zahlen KEINE Steuern,schädigen die UMWELT,verstoßen gegen Menschenrechte u.diktieren der POLITIK die Gesetzesvorlagen.Politik u.Umwelt/Naturschutz? BEISPIEL "Mainzer Sand (Ausbau der A643) u.Hambacher Forst (Braunkohleabbau)",beides ausgewiesene Naturschutzgebiete,was die Politik nicht im geringsten daran hindert,ihre Pläne durchzuziehen.Die größten Umweltprobleme sind politischer Egoismus,Gier u.Gleichgültigkeit.Da fährt eine Grünen-Spitzenpolitikerin mit Vornamen KATRIN mit einem "Sechszylinder DIESEL" auf UMWELTTOUR.Geht`s noch?Ich werde weiterhin mein Wurstbrötchen u.Schnitzel essen - wie die Politik ebenso.
Uwe Klasen:
Bitte nicht Vergessen: Bekämpfung des Linkspopulismus ist und bleibt aktuelle Aufgabe! Wie machen wir die Demokratie in Zeiten des Linkspopulismus stark?
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.