Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blick aktuell - Vallendar Lokalsport

Jahreshauptversammlung der Drachen- und Gleitschirmfliegerfreunde Rhein-Mosel-Lahn

Neues Logo ausgewählt

Mülheim-Kärlich. Vor Kurzem fand die Jahreshauptversammlung der Drachen- und Gleitschirmfliegerfreunde Rhein-Mosel-Lahn e.V. in der Gaststätte Brauhaus in Mülheim-Kärlich statt. mehr...

Schönstätter Marienschule (SMS)

„Wir haben alles gegeben!“

Oberwesel/Vallendar. Kürzlich war es so weit: Die Fußballerinnen der SMS traten zur Zwischenrunde des Fritz-Walter-Cups in Oberwesel an. Da die Mannschaft des Gymnasiums Asterstein mit im Bus fuhr, wusste man von Anfang an, dass das Weiterkommen schwer werden würde. Aber die Schülerinnen hatten sich vorgenommen alles zu versuchen und das Beste zu geben. Leider ging es direkt im ersten Spiel gegen diesen starken Gegner. mehr...

FC Urbar

Erfolgreicher Sieg der Futsal-Rheinlandmeisterschaft

Kirchberg/Urbar. Der Futsal-Rheinlandmeister 2019 kommt aus dem Kreis Koblenz: B-Ligist FC Urbar hat sich am Samstag im Finale gegen den gastgebenden TuS Kirchberg mit 3:1 nach Sechsmeterschießen durchgesetzt – nach der regulären Spielzeit hatte es 1:1 gestanden. Damit qualifizierten sich sowohl Urbar als auch der entthronte Vorjahressieger Kirchberg für die Regionalmeisterschaft in Wadern (Saarland).... mehr...

Mayener Karate-Talent sichert sich Edelmetall bei den Junioren-Europameisterschaften

Sensationelles EM-Silber für Jil Augel

Aalborg/Mayen. „Das Siegertreppchen hatte ich fest im Blick,“ betonte Jil Augel vom Sen5 Karate Verein Mayen im Vorfeld der Junioren-Europameisterschaften im Norden Dänemarks. Nach zwei sehr unglücklichen fünften Plätzen bei den zurückliegenden kontinentalen Titelkämpfen sollte in Skandinavien endlich der Knoten platzen. mehr...

TV Urbar, Abteilung Korbball

Spannender Spieltag für die Schülerinnen

Urbar. Für die jungen Korbballerinnen des TV Urbar stand der dritte Spieltag und damit der Beginn der Rückrunde auf dem Programm. Die zweite Mannschaft des TV Urbar führte gegen Honnefeld zur Pause mit 3:1. In den letzten Minuten des Spiels konnte Honnefeld die Partie mit sieben Körben aber noch drehen und sich mit 8:4 durchsetzen. Die erste Vertretung von Urbar setzte sich gegen Honnefeld II mit 14:2 und gegen die eigene Reserve mit 16:0 durch. mehr...

Präsident des Landessportbundes Rheinland-Pfalz zurückgetreten

Prof. Dr. Lutz Thieme gibt Amt mit sofortiger Wirkung auf

Rheinland-Pfalz. Prof. Dr. Lutz Thieme hat im Verlauf der Präsidiumssitzung des Landessportbundes Rheinland-Pfalz am 6. Februar in Seibersbach seinen sofortigen Rücktritt vom Amt des LSB-Präsidenten erklärt. mehr...

 

Mit Beginn der Wintersaison startete der Tennisverband Rheinland das Pilotprojekt „Trainings Base für Profispieler“

„Eine hervorragende Plattform“

Koblenz. Der Tennisverband Rheinland (TVR) beschreitet neue Wege. „Toll, dass so etwas im Rheinland geschaffen wurde“, zeigt sich Anna-Lena Friedsam, deren Comeback-Pläne sich mit dem Gewinn der deutschen Meisterschaft am 16. Dezember 2018 in Biberach mehr als erfüllt haben, begeistert. Die „Trainings Base für Profispieler“ hat der TVR mit Beginn der Wintersaison im Landesleistungszentrum auf der Karthause in Koblenz als Pilotprojekt ins Leben gerufen. mehr...

Neue Streckenlänge beim Verbandsgemeinde Cup Vallendar 2019

Für jeden ambitionierten Freizeitläufer schon fast ein „Muss“

Vallendar. Die Teilnahme am VG Cup Vallendar ist für jeden ambitionierten Freizeitläufer in der Region Mayen-Koblenz und dem Westerwald schon fast ein „Muss“. Bereits zum fünften Mal bieten der DLRG Vallendar, der Lauftreff TV Urbar und der Lauftreff SV Weitersburg eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Laufserie in der Verbandsgemeinde Vallendar an. Der Wettbewerb setzt sich aus dem 11 Kilometer... mehr...

TV Vallendar Volleyballabteilung - Spielberichte der 1., 2., 3. und 4. Damenmannschaft

Nervenkrimi bei der 2. Mannschaft

Vallendar. Am vorletzten Sonntag hieß es wieder ab in die heimische Halle für die Damen der 1. Mannschaft. Zu Gast im schönen Vallendar waren an diesem Tag die SG Worms/Hochheim und der TV Feldkirchen, was bereits wieder auf zwei spannende Begegnungen hinblicken ließ. Somit starteten die Damen um 10:30 Uhr pünktlich in ihr Heimspiel und hatten das klare Ziel vor Augen, den SG Worms zu schlagen. mehr...

Fußball in Vallendar - Die Vorbereitung 2019

Teams starten aus der Winterpause

Vallendar. Endlich startet wieder die Freiluftsaison bei den Fußballern. Natürlich geht es zunächst in die Vorbereitungsphase. Und hier will der SV Niederwerth nochmals angreifen. Dafür müssen die Insulaner mindestens vier Punkte gegenüber dem Drittletzten SV Weitersburg gutmachen. Sieben sind es sogar zum TSV Lay. Also eine schwierige Aufgabe, die mit drei starken Neuzugängen bewältigt werden soll. mehr...

E-Sports: Ist die Zukunft im Fußball digital?

Seit mehreren Jahren hält nun die Digitalisierung in Deutschland Einzug und hat hier so manche Branche auf den Kopf gestellt. Immer mehr halten die Veränderungen mittlerweile auch im Fußballsport Einzug. Ein Thema, das die Geister scheidet. Angesichts der Entwicklung von E-Sports zum regelrechten Massenphänomen, lässt es sich aber nicht länger totschweigen. Vielmehr steht die Frage im Raum, ob und wie im Fußball zukünftig damit umgegangen werden soll. mehr...

Tennis am Deutschen Eck - Die Koblenz Open 2019

Gianluca Mager gewinnt die Koblenz Open

Koblenz. Gianluca Mager heißt der Sieger der Dritten Koblenz Open im Jahr 2019. Nach zahlreichen Überraschungen im Verlauf der Woche setzte sich der Italiener am Ende im Finale gegen den Spanier Roberto Ortega-Olmedo durch. Somit konnte sich die Nummer 275 in der Weltrangliste nicht nur über das Preisgeld, sondern auch über die 80 Punkte in der ATP-Wertung freuen. Dabei war mit einer Finalteilnahme des 24-jährigen im Vorfeld überhaupt nicht zu rechnen gewesen. mehr...

Umfrage

1.000 Euro für jeden - Sollte es ein bedingungsloses Grundeinkommen geben?

Ja, finde ich gut.
Nein, sowas brauchen wir nicht.
Ist mir egal.
Service
Kommentare
juergen mueller:
Es geht hier nicht um Verteufelung, sondern einzig und alleine darum, dieser Veranstaltung etwas positives abzugewinnen, was ich nicht tue. Anstatt auf die Strasse zu gehen und Transparente hochzuhalten oder Sprüche (wie die von Anne) vom Stapel zu lassen, gibt es in vielfältiger Weise Dinge, etwas für EURE Zukunft zu tun, ohne laut zu werden. Laut ist unsere heutige Jugend eh schon bis zur Unerträglichkeit und zwar ohne positive Ergebnisse. Dass meine Generation eure Zukunft klaut ist ganz einfach nur das Ergebnis von Faulheit beim Denken. Ihr macht es euch zu einfach, wenn ihr denkt, wenn ihr auf die Strasse geht, dass sich dadurch etwas ändert. Steht ihr irgendwann einmal im Berufsleben (oder auch nicht), dann ist für viele von euch nur noch eines wichtig - dass es euch persönlich gut geht ... hierbei an andere zu denken, das ist dann nebensächlich u.egal ... das nennt man fortschreitende negative Entwicklung unserer Gesellschaft im ICH-Denken.
Anne:
Also an alle die schreiben das wir schwänzen. Nein das tun wir nicht! Wir haben unsere Lehrer und Direktoren gefragt und die haben dies ausdrücklich unterstützt und beführwortet. Uns liegt etwas an unserer Zukunft. Wir waren da, Wir waren laut, Weil Ihr unsere Zukunft klaut!
Lara :
Schade, dass die Aktion anscheinend so verteufelt wird. Es geht nicht um Lernverweigerung, sondern darum ein Zeichen zu setzten! Ich finde, dass vier Stunden Unterricht nicht mit dem Einsatz für unsere (!) Zukunft in Relation zu setzten ist. Waren zum allergrößten Teil engagierte Jugendliche, die ein ernstes Interesse haben :-)
Eks feeling:
Eks feeling hahaha das war so schlecht evakuiert mein ganzer Körper juckt danke für garnix
Kai Birkner:
Ehrlich gesagt, halte ich das für Unsinn. Es passiert kontinuierlich etwas. (https://www.umweltbundesamt.de/themen/luft/daten-karten/entwicklung-der-luftqualitaet#textpart-1) Wenn nun der Grenzwert für Stickoxyde der ohne wissenschaftliche Substanz festgelegt wurde und nun (nur in Deutschland) auch noch dilettantisch gemessen wird, zu Fahrverboten führt, führt das nicht zu mehr Verständnis für die berechtigte Forderung nach Umweltschutz, sondern bringt leider immer mehr Menschen dazu auch berechtigte Forderungen in Zweifel zu ziehen. Man sollte diese alberne und unsinnige Debatte um Diesel-Fahrverbote endlich beenden. Das hilft keinem.
Uwe Klasen:
„Der BUND fordert“ .... dabei ist noch nicht einmal in Ansätzen dazu demokratisch Legitimiert, geschweige denn durch den Souverän (Wähler) dazu berufen!
juergen mueller:
BUND fordert - Langner VERSPRICHT (was Zeit braucht) - aber NIX passiert. POLITIK auf - wie immer auf Ab (Irr-Wegen). Auch wenn für Visionen Geld benötigt wird - nicht immer alles Versprechen für sein eigenes Fortkommen, sondern auch einmal daran denken, dass Versprechen, was das immer in der Politik an Wahrheitsgehalt daran von Wert ist, zumindest versuchen, dies einzuhalten ... LANGNER. Sie haben Zeit genug gehabt, Positives auf den Tisch zu legen.