BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Montabaur

Montabaur

Mainz. Angesichts der sehr ernsten Lage wird der rheinland-pfälzische Ministerrat in seiner heutigen Sitzung eine neue Corona-Bekämpfungsverordnung beraten. Hier fließen auch die Beschlüsse der Bund-Länder-Schalte der letzten Woche mit ein. mehr...

Bunter Kreis Rheinland

„Die ängstlichen Tage danach werden mich immer begleiten“

Bonn. Kathrin und ihr Mann Norman freuen sich riesig auf ihr erstes Kind. Lia soll das kleine Mädchen heißen. Der Name bedeutet soviel wie: Löwin. Dabei ahnen sie damals noch gar nicht, wie sehr ihre kleine Tochter einmal kämpfen muss. An einem Freitag im März gehen sie zum Organscreening. Zunächst scheint alles in Ordnung, doch plötzlich wirkt die Ärztin beunruhigt. Irgendetwas stimmt nicht. Sie vermutet einen schweren Herzfehler und überweist die Familie sofort in die Uniklinik nach Bonn. mehr...

Gemeinsame Fluthilfe der vier Lions Clubs aus Koblenz und Vallendar zieht eine erste Zwischenbilanz

Weit über eine Million Euro an Sach- und Geldspenden für Flutopfer im Ahrtal

Koblenz/Vallendar. Die Flutkatastrophe vom 15. Juli 2021 im Ahrtal und das damit verbundene Leid, Zerstörung und Tod hat alle fassungslos gemacht und beschäftigt weiter täglich. Getreu dem Motto „We serve“ haben sich die vier Lions Clubs aus Koblenz und Vallendar sofort nach der Flutkatastrophe entschlossen, eine gemeinsame Hilfsaktion vor Ort am Ahrweiler Bahnhof zu starten. mehr...

Politik

Bundesförderung für Hachenburg und Höhr-Grenzhausen

Wirges. Die Bundestagsabgeordnete Dr. Tanja Machalet teilt mit, dass Projekte in den beiden Westerwälder Städten Hachenburg und Höhr-Grenzhausen aus dem Innenstadtprogramm des Bundesinnenministeriums gefördert werden. Hachenburg erhält 225.000 Euro zur Entwicklung eines ganzheitlichen und innovativen Leerstandsmanagements im Innenstadtgebiet. Hier soll für die Innenstadt von Hachenburg ein Konzept... mehr...

JHV der FWG Stadt Montabaur

Dr. Florian Hertel neuer Vorsitzender

Montabaur. Nach langer Verzögerung konnte jetzt endlich die Jahreshauptversammlung der FWG Stadt Montabaur stattfinden. In der Köppelhütte fand man sich unter Einhaltung der 2G-Regel und zusätzlicher Testung aller Teilnehmer ein. mehr...

Impfmöglichkeiten deutlich verstärken

Westerwaldkreis. Nahe an der Impf-Front waren die Erörterungen bei der Online-Veranstaltung „Impulse digital“ der CDU-Kreistagsfraktion zum Thema „Impftempo steigern - wie läuft es im Westerwald?“. Dabei wurde erkennbar, dass es in den nächsten Wochen einiger Anstrengungen bedarf, um vor allem die „Dritt-(Booster)Impfungen“ bewältigen zu können. mehr...

Lokalsport

Der Kaisermantel ist der Schmetterling des Jahres 2022

Überregional. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die Naturschutzstiftung des nordrhein-westfälischen BUND-Landesverbandes küren den Kaisermantel zum Schmetterling des Jahres 2022. Der größte mitteleuropäische Perlmuttfalter ist zwar noch ungefährdet, doch seine Lebensräume werden immer kleiner. mehr...

Personalwechsel bei der Polizeiinspektion Montabaur

Frank Breitzke ist neuer stellvertretender Dienststellenleiter

Montabaur. Bei einem Termin im Rathaus der Stadt Montabaur konnte der Leiter der Polizeiinspektion Montabaur, Erster Polizeihauptkommissar Martin Velten, dem Verbandsgemeindebürgermeister Richter-Hopprich, dem ersten Beigeordneten Stein und dem Fachbereichsleiter Marx, neben dem neuen stellvertretenden Dienststellenleiter auch noch die beiden neuen Bezirksbeamten für die Verbandsgemeinde Montabaur vorstellen. mehr...

Agentur für Arbeit Montabaur informiert zur Woche der Menschen mit Behinderung

Trotz Handicap einen guten Job machen

Montabaur. „Wie komme ich an qualifiziertes Personal?“ Diese Frage stellen sich viele Betriebe, und für manchen könnte sie sogar zur Existenzfrage zu werden. Während die Wirtschaft sich seit Jahresbeginn von den Folgen der Pandemie erholt und der demografische Wandel sich beschleunigt, wächst der Branchen übergreifende Fachkräftemangel. Umso wichtiger wird es, vorhandene Potenziale zu nutzen. Damit eröffnen sich auch Perspektiven für Männer und Frauen mit Handicaps. mehr...

Wirtschaft

Caritas trotzt Nachwuchssorgen und Corona-Pandemie und wirbt für ehrenamtliches Engagement

Das Ehrenamt bleibt unersetzlich

Westerwaldkreis. In Deutschland sind viele Millionen Menschen ehrenamtlich aktiv. Die meisten davon in Sportvereinen. Viele Ehrenamtliche unterstützen in ihrer Freizeit aber auch die Arbeit in anderen Bereichen, etwa bei Wohlfahrtsverbänden wie der Caritas oder in Kirchengemeinden. Als ein besonderes Zeichen der Wertschätzung für das Engagement der vielen freiwilligen Helfer, die sich für die Gesellschaft... mehr...

Pastoralreferent Bach spricht über Neuigkeiten in der Pfarrei St. Peter

Neuer Podcast „Aufschlussreich“

Montabaur. „Aufschlussreich“ - so heißt der wöchentliche neue Podcast der Pfarrei St. Peter Montabaur, in dem man sich über Neuigkeiten aus dem Gemeindeleben informieren kann. Er ist sowohl auf der neuen Homepage der Pfarrei, die ab sofort unter der bereits vertrauten und bekannten Domain www.st-peter-montabaur.de aufrufbar ist, als auch unter dem Portal Spotify zu finden. mehr...

Schülerinnen und Schüler der IGS Selters

„Lasst uns in diesem Jahr alles geben“

Selters. Als die Schülerinnen und Schüler der IGS Selters von dem diesjährigen Empfänger ihrer Spendenaktion, den von der Flutkatastrophe im Ahrtal betroffenen Kindern und Jugendlichen, erfuhren, war für viele sofort klar: „Lasst uns in diesem Jahr alles geben!“ Und tatsächlich: Mit großer Hingabe halfen sie an diesem Tag zum Beispiel im Haushalt, erledigten Gartenarbeiten und tätigten kleinere Einkäufe, sodass sie insgesamt die Rekordsumme von 17.000 Euro erwirtschafteten. mehr...

Termine

Kripo: „Aufgrund der gezielten Vorgehensweise, ist eine Tatmotivation im Zusammenhang mit den aktuellen gesundheitspolitischen Entscheidungen und Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie nicht auszuschließen.“

Politisch motivierte Brandstiftung am Altenkirchener Gesundheitsamt?

Am Samstag, 27.11.2021, bemerkten Anwohner gegen 02.00 Uhr eine Brandentwicklung im Eingangsbereich des Gesundheitsamtes in Altenkirchen. Das Feuer konnte durch die alarmierten Einsatzkräfte schnell gelöscht werden. Durch den Brand wurden die Eingangstür sowie Teile der Fassade in Mitleidenschaft gezogen. Im Rahmen der Tatortaufnahme ergaben sich Hinweise auf die Nutzung eines Brandbeschleunigers in Form einer brennbaren Flüssigkeit. mehr...

Dehoga-Präsident Gereon Haumann kritisiert die verschärften Zugangsregeln im Gastgewerbe ab Samstag

Haumann: „Unverhältnismäßig und nicht notwendig!“

Rheinland-Pfalz. Der Dehoga Rheinland-Pfalz kritisiert die von der Landesregierung Rheinland-Pfalz ab Samstag beabsichtigten verschärften Zugangsregeln in die gastgewerblichen Betriebe als unverhältnismäßig und nicht notwendig, da es kein einziges signifikantes Infektionsgeschehen im Gastgewerbe in Rheinland-Pfalz in den letzten 20 Monaten gegeben hat. Anders als in vielen anderen Lebensbereichen; egal ob öffentlich oder privat. mehr...

Umfrage

Wann besorgt Ihr Eure Weihnachtsgeschenke?

Ganz in Ruhe in der Adventszeit
Alles schon erledigt!
Kurz vor Heiligabend
Gar nicht
 
 
Kommentare
Gabriele Friedrich:
Na ja, eben "Gaga" sonst nix. Kann mir nicht vorstellen, das die Frau das ernst gemeint hat. Vielleicht hat sie schon Alzheimer und das bedeutet auch "Altersbosheit"- da kann sie nicht mal was für-aber man muß auch nicht mit dem Hammer dran. Da hätte man vielleicht besser einen Arzt gerufen. Angriff...
Gabriele Friedrich:
[ Zitat ] .... auf dem frei zugänglichen, unbefestigten Parkplatzgelände eines Autohauses ....[ Zitat Ende ] Das schadet euch gar nichts ! Selber schuld- wie kann man denn? *Mitsubishi...PAH ! Mercedes wär das nicht passiert. Versicherungsprämie wird höher- das ist doch wohl klar. Ihr rafft...
Gabriele Friedrich:
Kann ja mal einer in Mayen anrufen, die raffen das da nicht, das es hier auch so einen Bus braucht- auch kleiner. Muss ja nicht so ein Riesending sein. Mobiler Impfdienst- muss hier hin. Mayen ist rückständig und ich bin da stinksauer drüber. ...
Gabriele Friedrich:
Die Leute lernen einfach nichts. Verrammelt die zugänglichen Fenster. Leute, es herrscht der Krieg der Welten und alles ist auf Raubzug, gerade in der Weihnachtszeit. Gitter sind erlaubt ! Querstangen kann man einbringen und später wieder entfernen. Alarmanlagen- das kostet doch kaum was. Schon der...
Lesetipps
GelesenEmpfohlen