BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Montabaur

Montabaur

Montabaur testet Parkplatzsensoren

Einstieg in die Welt der klugen Dinge wird ermöglicht

Montabaur. Die Weichen für den Einstieg zu einer smarten Kommune in Montabaur sind gestellt: Denn die Energieversorgung Mittelrhein (evm) hat auf dem Karoline-Kahn-Platz und dem Parkplatz Kalbswiese zwei Bodensensoren verbaut. „Wir wünschen uns eine intelligente Lösung für ein Verkehrsleitsystem in der Innenstadt, damit in Zukunft die Parkplatzsuche und die Emissionen in der Stadt Montabaur reduziert werden können. mehr...

Deutsche Kart Meisterschaft

„Mein Kampfgeist ist endgültig geweckt“

Leuterod. Das Pro Kart Raceland war Schauplatz der deutschen Kart Meisterschaft. 183 Teilnehmer aus 20 Nationen stellten sich den teils schwierigen Bedingungen auf der 1.179 Meter langen hochmodernen Kartbahn. Vier Wochen nach dem Saisonstart der höchsten deutschen Kartserie in Kerpen ging es nun mit den Wertungsläufen drei und vier weiter. mehr...

Politik

CDU-Kreistagsfraktion zum

„Was können wir im Westerwald anpacken?“

Westerwaldkreis. Auswirkungen des Klimawandels machen sich in vielen Bereichen des Zusammenlebens immer deutlicher bemerkbar, so das Fazit einer Gesprächsrunde der CDU-Kreistagsfraktion. Kommunale Aktivitäten können gerade im ländlichen Raum dazu beitragen, Folgen des Klimawandels ein Stück aufzufangen und müssen Bestandteil einer gemeinsam getragenen Gegenstrategie sein. mehr...

SPD-Landesliste für die Bundestagswahl steht

Dr. Tanja Machalet auf Platz zwei

Region. Die SPD Rheinland-Pfalz hat ihre Landesliste für den 20. Deutschen Bundestag gewählt. 194 Vertreterinnen und Vertreter waren dafür auf der ersten Open Air-Parteitag in Gensingen zusammengekommen. Sie wählten Thomas Hitschler mit 94,8 Prozent der Stimmen zum Spitzenkandidaten der rheinland-pfälzischen SPD. mehr...

Bündnis 90/ Die Grünen Kreisverband Westerwald

Torsten Klein steht für erfahrene Wirtschaftskompetenz

Westerwaldkreis. Mit 26 von 26 gültig abgegebenen Stimmen wählten die grünen Mitglieder der Wahlkreisversammlung für den Westerwaldkreis und den Rhein-Lahn-Kreis (Wahlkreis 204) den 59-jährigen Familienvater und Lebensmitteltechnologen im naturnahen Kunst- und Kulturzentrum B-05 zum Direktkandidaten für den Deutschen Bundestag. mehr...

Zwischenbilanz zu den Corona-Impfungen im Westerwaldkreis

„Impulse digital“

Westerwaldkreis. Die CDU-Kreistagsfraktion setzt ihre als Videokonferenz durchgeführte Reihe „Impulse digital“ mit dem Thema „Zwischenbilanz zu den Corona-Impfungen im Westerwaldkreis“ fort. mehr...

Lokalsport

Deutscher Kinderschutzbund

Mitgliederversammlung

Höhr-Grenzhausen. Der Deutsche Kinderschutzbund e.V. Kreisverband Westerwald/Ortsverband Höhr-Grenzhausen lädt seine Mitglieder zur Mitgliederversammlung ein: Mittwoch, 14. Juli um 19 Uhr im Rathaus Höhr-Grenzhausen, Sitzungssaal, Rathausstraße 48 (Eingang Rückseite), 56203 Höhr-Grenzhausen. mehr...

Vielbach erinnert an ehemalige Dreschhalle

Informationstafel wurde an alter Wirkstätte errichtet

Vielbach. An die mühevolle Arbeit vieler Vielbacher Nebenerwerbslandwirte in der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts, konkret an deren Dreschhalle, erinnert jetzt eine Informationstafel der Gemeinde. Die 1907 gegründete „Dreschgenossenschaft Kirchspiel Nordhofen eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ hatte am südlichen Ortsrand von Vielbach eine Dreschhalle zur Gewinnung des Korns aus dem von ihren Mitgliedern gelieferten Getreide errichtet. mehr...

Informationsveranstaltung zur Patientenverfügung

Selbstbestimmung bis zum Tod?

Westerwaldkreis. Die Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsbehörde und Betreuungsvereine des Westerwaldkreises bietet eine Informationsveranstaltung für Interessierte und bereits Verfügende und Bevollmächtigte einer bestehenden Patientenverfügung an. mehr...

Wirtschaft

Landtagsabgeordnete Jenny Groß zu Besuch in der Tongrube Mehl

Arbeits- und Lebensraum für Mensch und Tier

Nentershausen. Bei strahlendem Sonnenschein besichtigte die Westerwälder CDU-Landtagsabgeordnete Jenny Groß die Tongrube Mehl der Firma Hubert Gerharz GmbH Tonbergbau in Nentershausen. mehr...

Quartiersmanagement Höhr: Konzertreihe „Treffpunkt Kannenofen“

32/20 Blues Band

Höhr-Grenzhausen. In Höhr-Grenzhausen gibt es auch in diesem Sommer wieder Live-Konzerte am Kannenofen in der Innenstadt. Nach dem grandiosen Auftakt mit Sam Cheanz & The Blue Denims spielt nun zum zweiten Konzert am 23. Juni die 32/20 Blues Band. mehr...

Stadtbücherei Selters präsentiert

Der Spieltisch „Kuti“

Selters. Die Stadtbücherei Selters präsentiert KUTI, einen Spieletisch für Jung und Alt. 19 Spiele und Quizze sind auf dem Spieltisch in Hockergröße installiert, an dem zwei bis sechs Spieler eine kurze Runde spielen oder quizzen können. Nach einer Ausprobierzeit von sechs Wochen wird der Würfel von der Stadt Selters im Herbst angeschafft. 90 Prozent der Anschaffungskosten stammt aus Fördermitteln des Landes Rheinland-Pfalz. mehr...

Charity-Lauf des Bunten Kreises e.V.

Jeder für sich und alle gemeinsam

Region. 93.634 Kilometer: Diese gigantische Strecke legen die Nachsorgeschwestern pro Jahr mit dem Auto zurück, um die Familien, die durch den Bunten Kreis betreut werden, zu unterstützen. Dazu gehören Familien mit zu früh mehr...

Termine

Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI)

Klage gegen Bebauungsplan im Stadtwald Montabaur

Montabaur. Über viele Jahre hatte die Stadt Montabaur versucht, die Umnutzung des ehemaligen Munitionsdepots im Stadtwald in ein Kunst- und Kulturzentrum zu ermöglichen. Das Gelände liegt inmitten des europäischen FFH-Schutzgebietes „Montabaurer Höhe“ und im Naturpark Nassau. Zudem handele es sich um den Kernlebensraum der streng geschützten europäischen Wildkatze. Weiterhin seien verschiedene Fledermausarten... mehr...

Projekt „Jump“ in Koblenz

Auf dem Sprung

Koblenz. Wer auch gerade das Gefühl hat zur „Generation Corona“ der verpassten Möglichkeiten zu gehören, der sollte sich schleunigst auf den Sprung machen und zum Gegenangriff starten. Zum Beispiel mit Unterstützung durch das Projekt „Jump“ in Koblenz. mehr...

Gymnasium im Kannenbäckerland

Beförderungen von zwei Lehrkräften

Höhr-Gremzhausen. Auch in diesem Jahr konnten erfreulicherweise wieder zwei Kolleginnen des Gymnasiums im Kannenbäckerland zu Oberstudienrätinnen befördert werden. mehr...

Umfrage

Thema Gendersprache: Was haltet Ihr davon?

Das ist wichtig und richtig!
Völliger Quatsch!
Ist ok, aber nicht überall!
Mir ist das egal.
 
 
Kommentare
juergen mueller:
Geschwätz setzt sich fort. Ihr seid alle gleich. Weiterer Meilenstein für Koblenz. Wieviele braucht man denn noch? Beispiel Moselweißerstraße - Dach-/Fassadenbegrünung u. Entsiegelung. Wovon redet ihr da? Rasche Umsetzung? 8 Jahre PILGER (Mitglied im Umweltausschuss) sagt doch alles über seine...
juergen mueller:
UNSERE Kinder, Herr Ruland? Die der SPD? Die Politik der SPD war von jeher darauf ausgerichtet, erst einmal ihren selbst gesteckten Zielen gerecht zu werden u. das mit Versprechen, deren Verfallsdatum bereits mit deren Ausspruch mit einkalkuliert wurde. Politische Versprechen, nicht nur wahlkampftaktisch,...
Michael Koch:
Kinder benötigen sehr wohl besondere Rechte, denn die Kinder und Ihre Familien sind unsere Zukunft. Wer dies nicht versteht, kann dies nur im eigenen Interesse nicht verstehen oder hat die grundlegenden Probleme unserer Gesellschaft noch nicht verstanden. Wer hier und jetzt wirklich behauptet, dass...
Gabriele Friedrich:
Kinder sind genug gestärkt in der Gesellschaft. Es muss ja nicht sein, das sie mit 13/14 anfangen zu spinnen und es muss auch nicht sein, das der Staat sich weiter einmischt. Die SPD soll sich erstmal um die Alten kümmern und Wohnraum schaffen, da hat sie dann genug zu tun. Die SPD ist ein Jammerta...
juergen mueller:
SPD-Wahlkampfgeschwätz. Starke Persönlichkeiten - Sozialdemokratie - RULAND als Einpeitscher mit heroischen nichtssagenden Sprüchen, Verlierer einer Partei, die ihren Zenit schon lange überschritten hat, einer Partei, die nur noch von nichtssagenden Phrasen lebt., die sich selbst zugrunde gerichtet...
juergen mueller:
Alleine die Frage entbehrt jedem Verständnis u. ist mehr als dümmlich. Ein Zeugnis dafür, dass die Politik sich nicht im klaren darüber ist, um was es hier überhaupt geht u. was für Maßnahmen kurzfristig erforderlich sind. Was in der Vergangenheit für Aktivitäten "entfaltet" wurden, die WAS gebracht...
Lesetipps
GelesenEmpfohlenKommentiert