Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blick aktuell - Neueste Nachrichten aus Montabaur

Montabaur

Drei Chöre der Pfarrei St. Anna geben ein gemeinsames Konzert

111 Klangvolle Stimmen

Marienrachdorf. Es begann damit, dass Chorleiter und Organist Fraser Gartshore eine Zusage für seine drei Chöre der Pfarrei St. Anna erhielt, am Samstag, 8. September den Festgottesdienst zum Tag der Ehejubiläen im Limburger Dom musikalisch zu begleiten. Alle stimmten begeistert zu, Lieder wurden ausgewählt und Busse bestellt. Und dann kam die Nachricht aus Limburg: „Wir haben in diesem Jahr so unerwartet... mehr...

Aktuelle Fünf-Dörfer-Tour startet in Caan

„Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder zu Pferd – wir machen mit“

Caan. „Fünf Dörfer – ein gemeinsamer Wanderweg, ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder zu Pferd, wir machen mit!“, heißt es auch in diesem Jahr wieder. Am Sonntag, 2. September, veranstalten die Gemeinden Alsbach, Caan, Nauort, Sessenbach und Wirscheid einen Wander-Event der besonderes Art. Dazu sind alle Wanderfreunde herzlich eingeladen. Starten kann man zu jeder Zeit in jedem Ort. mehr...

Benefizaktion „Vortour der Hoffnung“

Spende für die „Vortour der Hoffnung“

Montabaur. Prominenten Besuch erhielt kürzlich die Polizeiautobahnstation Montabaur. Die Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner, eine von vielen prominenten Unterstützern der „Vortour der Hoffnung“, nutzte einen kurzen Stopp bei der Polizeiautobahnstation Montabaur, um eine weitere Spende einzusammeln. Hintergrund: Der stellvertretende Dienststellenleiter Hans-Joachim Eggert wird mit Ablauf des Monats September planmäßig nach über 43 Dienstjahren in den Ruhestand versetzt. mehr...

Politik

Ortsgemeinde Niederelbert

Instandsetzung des Sportplatzes ist Thema

Niederelbert. Die nächste öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates der Ortsgemeinde Niederelbert findet statt am Donnerstag, 23. August um 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses, Hauptstraße 21, 56412 Niederelbert. mehr...

Verbandsgemeinde Montabaur

Rechnungsprüfung steht an

Montabaur. Die nächste öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses des Verbandsgemeinderates Montabaur findet statt am Donnerstag, 23. August um 17 Uhr im Besprechungszimmer Nr. 238, Konrad-Adenauer-Platz 8, 56410 Montabaur. mehr...

150 Jahre Mons-Tabor-Gymnasium

„Neue Besen kehren… – Macron und Europa“

Montabaur. Die Fachschaft Französisch am Mons-Tabor-Gymnasium in Montabaur freut sich besonders über das nächste Highlight am Freitag, 31. August: den Abendvortrag von Werner Zettelmeier im Rahmen des Jubiläumsprogramms zum 150-jährigen Bestehen des MTG. mehr...

CDA im Dialog IX

„Revolution oder Reformen“

Dernbach. Am Samstag, 25. August lädt die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft Deutschlands ein zu „CDA im Dialog IX.“. Die Veranstaltung beginnt um 10.30 Uhr im Restaurant Bistro Luda, Hauptstr. 29, 56428 Dernbach, Tel. (0 26 02) 72 44. mehr...

Lokalsport

Eissport Gemeinschaft Diez-Limburg e.V.

Grill & Chill: Rockets laden zum Trainingsauftakt ein

Diez. Der Eishockey-Regionalligist EG Diez-Limburg lädt alle Interessierten am Samstag, 25. August, von 15 Uhr an zum Trainingsauftakt in und rund um die Diezer Eissporthalle ein. Die Rockets stellen um 15 Uhr im Rahmen einer Grillparty an der Eishalle die neue Mannschaft für die Saison 2018/19 vor. Von 16.30 bis 18 Uhr stehen die Spieler um Trainer Jens Hergt dann das erste Mal gemeinsam auf dem Eis für die erste Trainingseinheit der Vorbereitung. mehr...

GOIN in Montabaur

Gottesdienst neu erleben

Montabaur. Die Evangelische Kirchengemeinde Montabaur lädt alle Interessierten am Sonntag, 2. September um 10.30 Uhr, zu ihrem GOIN (Gottesdienst neu erleben) in die Lutherkirche in Montabaur ein. mehr...

Für private Anbieter:

Basar am Quendelberg

Quendelberg. Am Sonntag, 9. September findet am Quendelberg er nächste Basar statt von 10 bis 18 Uhr in der Freizeitanlage am Quendelberg, Montabaur, Fröschpfortstraße. Der Basar ist ausschließlich privat, es wird kein Standgeld erhoben. Händler sind nicht zugelassen! mehr...

Kreisverwaltung bittet um Mithilfe: Umweltschutz an der Westerwälder Seenplatte

Beim Abkühlen auf die Umwelt achten

Westerwaldkreis. Die seit längerem vorherrschenden hochsommerlichen Temperaturen spüren auch die Westerwälder. Eine willkommene Abkühlung versprechen daher die Seen der Westerwälder Seenplatte, die auch sonst für die Erholung genutzt werden. Leider halten sich nicht alle Besucher an die vor Ort geltenden Regeln und Verordnungen. So erreichen die untere Naturschutzbehörde der Kreisverwaltung und die... mehr...

Wirtschaft

Hospizverein Westerwald e. V.

Wanderung für Trauernde

Westerwaldkreis. Miteinander auf dem Weg sein und ins Gespräch kommen, Kraft und Mut schöpfen für den Alltag, das können Trauernde bei den vierteljährlich stattfindenden Wanderungen des Hospizvereins. mehr...

Veranstaltungsreihe „Tanja trifft…“ mit Dr. Tanja Machalet MdL und Dr. Markus Mai

Pflegende sollen selbstständiger arbeiten und einheitlich ausgebildet werden

Wirges. Mit den Problemstellungen, die es bisher in der Pflege zu meistern gilt, sowie zukünftig zu erwartenden Herausforderungen setzte sich Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz, auf Einladung von Dr. Tanja Machalet MdL im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Tanja trifft…“ auseinander. Eine der zentralen Forderungen ist für ihn eine deutlich bessere Bezahlung der in der Pflege hauptberuflich Tätigen, um deren wichtigen Wert für die Gesellschaft klar herauszustellen. mehr...

Gemeinsam Denkanstöße geben: Das Forum Wirtschaftsthik

„Zukunft braucht Werte – Unternehmen brauchen Mut!“

Westerwaldkreis. Gesellschaftlich relevante Fragestellungen in den wirtschaftlichen Kontext zu übertragen und darzustellen, wie Unternehmen und Gesellschaft mit diesen Themen umgehen können – das ist das Anliegen des Forums Wirtschaftsethik „Zukunft braucht Werte“. Nach der tollen Resonanz nach dem Neustart im vergangenen Jahr in Bad Marienberg zum Thema „Kulturelle Unterschiede – Chance oder Konfliktpotential?“... mehr...

Termine

Initiative Rad-Fußweg Holler-Montabaur

Aufmerksamkeit für Radfahrer

Montabaur. Ganz im Sinne der Aktionsform „Critical Mass“, bei der Fahrradfahrer unübersehbar auf die Notwendigkeit der Verkehrswende und sichere Radverbindungen aufmerksam machen, findet wieder eine Befahrung der L 326 aus dem Buchfinkenland nach Montabaur per Fahrrad statt. mehr...

Angebot des Kreisjugendamtes wird rege angenommen

Somme, Sonne, Ferienspaß

Westerwaldkreis. Drei Wochen herrliches Sommerwetter! Das war auch für die Organisatoren der diesjährigen Ferienbetreuung für Kinder berufstätiger Eltern etwas Neues. Dementsprechend wurde den Kindern im Alter von sechs bis elf Jahre ein ereignisreiches Sommerprogramm angeboten. Neben den Spiel- und Sportangeboten und kreativen Aktionen gab es jede Menge Wasserspiele auf dem Gelände der Grundschule Wirges. mehr...

Familientag im Landschaftsmuseum Westerwald

Aktionstag „Ernte früher“

Hachenburg. Ist Getreide ursprünglich wild wachsendes Gras gewesen? Woher kommt die Redensart „Jetzt ist das Maß voll“? Und wie funktionierte früher eine Dezimalwaage? Antworten hierauf und auf viele weitere Fragen bietet das Museumsfest „Ernte früher“ am Sonntag, 26. August, im Landschaftsmuseum Westerwald. Von 10 bis 17 Uhr dreht sich dabei alles rund um das Thema Getreideernte. Die Besucher können... mehr...

150 Jahre Mons-Tabor-Gymnasium in Montabaur

Die Magie des perfekten Lernens

Montabaur. Ob Namen oder Geheimzahlen behalten, Kopfrechnen, Telefonnummern merken oder Vokabeln pauken: Für viele Dinge im Alltag wünschen wir uns ein gutes Gedächtnis. Tipps und Tricks, dieses zu trainieren, vermittelt Gedächtnistrainer Gregor Staub am Dienstag, 11. September in der Aula des Mons-Tabor-Gymnasiums in Montabaur. Ihn konnte die Schulgemeinschaft als September-Highlight für die 150-Jahr-Feier des Mons-Tabor-Gymnasiums gewinnen. mehr...

neues Format
Regionale Kompetenzen

 
gesucht & gefunden
Kommentare
juergen mueller:
Alleinerziehende unterstützen ist das eine (und förderlich) - Frühkindliche Bildung f.d.Zukunft geistig,moralisch (was ausgerechnet die Politik damit meint???),kulturell,körperlich das Andere.Die Politik spricht i.d.Zusammenhang von sozialen,kognitiven Kompetenzen,Steigerung der Lernfähigkeit,lebenslanges Lernen,Bildung über gesamte Lebenszeit,Lernmotivationen.Sogen.LERNORTE (Kita`s) müssen bestimmte Dimmensionen aufweisen,die unsere Politiker,neben anderen von ihnen geforderten,frühkindlichen Erfordernissen auf der Grundlage einer Elementarbildung selbst vermissen lassen u.sich in elementare Dinge des Lebens einmischen u.durch Vorgaben bestimmen wollen,wo es langzugehen hat.Kinder älterer Generationen wurden mit Werten aufgezogen,die die Politik nicht mehr kennt,es ist etwas aus ihnen geworden ohne das Einmischen der POLITIK.Die Zeiten haben sich geändert u.unsere Werte auch.Was früher waren Zeit,Aufmerksamkeit,Ehrlichkeit,Loyalität u.Bestreben zählt heute nicht mehr.
juergen mueller:
Durch digitale Bindung (alleine diese Wortwahl ist absurd) Kindern eine Zukunft ermöglichen."Unser Ziel - WIR - pflichtbewusst - RULAND lässt nichts aus und "bildet" sich auch noch etwas darauf ein.Was nützt es einem Kind,wenn es lesen u.schreiben gelernt hat,aber das Denken anderen überlassen muss.Grass ausgedrückt:Schule ist jenes Exil,in dem der Erwachsene das Kind solange hält,bis es imstande ist,in der Erwachsenenwelt zu leben,ohne zu stören.Digitale Bindung bindet Kinder nur an eines:an Technik-Computer,Spielekonsole,Playstation etc.u.verhindert den Blick für Realität,Umwelt u.Natur.Es darf nicht verwundern,wenn ein Kind auf die Frage,ob es in seinem Leben eine (Ver)Bindung gibt,antwortet:Ja,mein LADEKABEL.Kindern nicht einfach nur Lesen beibringen,sondern das Gelesene/Gehörte zu hinterfragen u.zwar alles zu hinterfragen.Digitalisierung hat nichts mit guter Bildung zu tun,sie erleichtert sie vielleicht.Und,Herr RULAND:Einbildung ist auch eine Bildung.
Uwe Klasen:
Zitat Juergen Mueller: „…aber noch nie konnten so viele Menschen von der Arbeit die sie haben, gar nicht leben…“ --- 1988 betrug das durchschnittliche Netto-Einkommen eines deutschen „Standardhaushaltes“ umgerechnet 24.500 €, im Jahr 2016 waren es nur noch 24.000 €, wobei die Kaufkraft 1988 doppelt so hoch war wie 2016. Da seitdem die Löhne gestiegen sind, kann hieran sehr gut erkannt werden, wie die Vermehrung / Erhöhung von Steuern und Abgaben zu einer schrittweisen Verarmung privater Haushalte führt!
juergen mueller:
Ein starkes Europa der Menschlichkeit.Immer diese nichtssagenden, süffisanten Äusserungen einer Partei,die schon lange nicht mehr in der Lage ist,überzeugend zu klingen,etabliert in einem auch von ihr etablierten System,in dem es nur um Wirtschaftlichkeit,Profit,Konsum u.beruflichen Erfolg geht,ein System,in dem der politische Mensch zuerst sein soziales Denken u.letztendlich seine,ja,Menschlichkeit,verloren hat,weil alles,was er sagt,verlogen ist.Slogan wie:"Gut mit der SPD:Verkehr u.Ortsentwicklung - So geht Zukunft" ziehen schon lange nicht mehr u.schon garnicht in Puncto Menschlichkeit.Arme Leute wählen seit 140 Jahren SPD u.sind immer noch arm.Das Wort sozial hat sich in der SPD schon lange abgenutzt,auch als Arbeiterpartei.Nie hatten so viele Menschen Arbeit wie jetzt mag stimmen - aber noch nie konnten so viele Menschen von der Arbeit die sie haben, gar nicht leben.Und deshalb habe ich diesen Kommentar auch mit meinem Mittelfinger getippt.
Neues Format
Service
Lesetipps
GelesenBewertet