Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Andernach - Pellenz Politik

Themenreihe „zukunftsfähige Dorfentwicklung“

Kruft in Zahlen, Daten und Fakten

Kruft. ,,Wir laden unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger dazu ein, Kruft aus einem ganz anderen Blickwinkel kennenzulernen“, so der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Benjamin Kastner zum nächsten Themenabend. Mit Marcel Hürter, dem Präsidenten des Statistischen Landesamtes, konnte ein weiterer hochkarätiger Gast für die Themenreihe „zukunftsfähige Dorfentwicklung“ gewonnen werden. Marcel Hürter wird am Montag, 24. Juni, um 18.30 Uhr im Rathauscafé seine Arbeit und die des Landesamtes vorstellen. mehr...

Internationales Projekt „EdiCitNet“ soll nachhaltige Stadtentwicklungsplanung fördern

SPD: Expertenrunde zur Weiter-entwicklung der „Essbaren Stadt“

Andernach. Wussten Sie, dass Andernach neben Rotterdam, Oslo, Heidelberg und Havanna zu einer der Vorreiterstädte zählt, in denen wissenschaftliche Erkenntnisse an einem „Real-Labor“ geprüft werden sollen? Bereits jetzt lässt sich schon gut erkennen, was auf der 8.000 Quadratmeter großen Fläche zwischen Jugendzentrum und dem kürzlich wiedereröffneten „Ons Schwemmbad“ in den nächsten fünf Jahren entstehen wird. mehr...

Die CDU Plaidt lädt die Bevölkerung zum Umtrunk ein

„Bürgermeisterumtrunk“

Plaidt. Rund vier Wochen ist es her, dass die Plaidter Bürgerinnen und Bürger Peter Wilkes mit herausragendem Ergebnis in das Amt des Ortsbürgermeisters gewählt haben und die Fraktion „CDU & Freie Bürger“ die Mehrheit im Rat erlangt hat; wenn sich der Ortsgemeinderat konstituiert. Grund genug für den CDU-Ortsverein, Danke zu sagen und die Bevölkerung im Anschluss an die konstituierende Sitzung des Gemeinderates am Mittwoch, 26. Juni, ab 19.30 Uhr im Gasthof „Zur Krone“ zum Umtrunk einzuladen. mehr...

Bürgerinnen und Bürger können für Zivilcourage engagierte Mitbürger nominieren

„Verdiente Menschen mit Preis für Zivilcourage ehren!“

Mainz. Jedes Jahr ehrt der Minister des Innern und für Sport, Roger Lewentz (SPD), Menschen, die in außergewöhnlichen Situationen mutig und zivilcouragiert gehandelt haben. Die Vorschläge für die potentiellen Preisträgerinnen und Preisträger kommen teils von den Polizeipräsidien, teils von Mitbürgerinnen und Mitbürgern. Die Ehrung richtet sich an Menschen, die sich für andere eingesetzt haben. Daher... mehr...

Ehrenamtler zu Besuch beim Südwestrundfunk und im Mainzer Landtag

Engagierte Ehrenamtler schnuppern in Mainz Landespolitik

Mainz. Auf Einladung des Andernacher Landtagsabgeordneten Marc Ruland (SPD) unternahmen Ehrenamtler der Gerontopsychatrie der Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach eine Besuchsfahrt in die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt Mainz. Der Abgeordnete Ruland hatte diese Einladung während seines jüngsten Besuchs des „Café Vergissmeinnicht“ ausgesprochen, das von den ehrenamtlichen Kräften in Andernach organisiert wird. mehr...

Wahlen beim CDU-Gemeindeverband Pellenz

Peter Wilkes übernimmt den Vorsitz der Fraktion

Plaidt. Auf der konstituierenden Sitzung der neuen CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat Pellenz wurde Peter Wilkes, Diplom-Kaufmann und künftiger Ortsbürgermeister aus Plaidt, einstimmig in geheimer Wahl zum Fraktionsvorsitzenden gewählt, ebenso wie seine Stellvertreter Karl-Josef Dötsch aus Saffig und Friedhelm Uenzen aus Kretz. Nach den Kommunalwahlen stellt die CDU im Verbandsgemeinderat weiterhin 17 von 32 Ratsmitgliedern. mehr...

SPD Andernach nominiert Kandidaten

Franz-Josef Wagner soll Beigeordneter werden

Andernach. Zu einer der ersten Entscheidungen nach der Kommunalwahl am 26. Mai gehört für die einzelnen Fraktionen, aus ihren Reihen einen neuen ehrenamtlichen Beigeordneten für die Stadt zu vorzuschlagen. Die SPD-Stadtratsfraktion nominierte das langjährige Stadtratsmitglied Franz-Josef Wagner, der seine Nominierung mit folgenden Worten dankbar annahm: „Ich danke den Mitgliedern der SPD-Fraktion für ihr in mich gesetztes Vertrauen. mehr...

Anzeige
 

Pfingstfahrt der Senioren-Union Andernach

Fränkische Schweiz besucht

Andernach. Die fränkische Schweiz war in diesem Jahr Ziel der vierten Viertagesfahrt der Senioren-Union Andernach. Mit 45 Teilnehmern erreichte der Bus am Freitag quer durch den Spessart über Lohr und Karlstadt die erste Station in Werneck, wo im Brauereigasthof der Mittagstisch wartete. Anschließend folgte die Durchquerung des Steigerwalds mit Ziel Welcome Kongresshotel Bamberg, das die Organisatorinnen Karin Schäfgen und Uschi Eisl als Quartier ausgesucht hatten. mehr...

Innenminister Lewentz stellte Verfassungsschutzbericht in Mainz vor

Ruland: „Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger im Blick!“

Mainz/Mayen-Koblenz. Vergangenen März erreichte politischer Extremismus durch den Terroranschlag von Christchurch in Neuseeland eine neue Stufe der Grausamkeit. „Die verabscheuungswürdige Tat eines einzelnen mutmaßlichen Rechtsextremisten, der sich offenkundig systematisch selbst radikalisierte, hat Signalwirkung auch für die Sicherheitslage in Europa und damit in Deutschland“, wie es der rheinland-pfälzische Innenminister, Roger Lewentz, in Mainz, während einer Pressekonferenz erklärte. mehr...

Freie Wähler Mayen-Mittelrhein-Mosel (FWM 3) und Die Linke Mayen-Koblenz

Zweckbündnis zum Wohle der Region

Landkreis Mayen/Koblenz. In einem Kommentar der Rhein-Zeitung hieß es kurz nach der Kreistagswahl noch lapidar: „Die Linke und FWM3 haben zwar je einen Sitz, aber keinen Fraktionsstatus. Ihr Einfluss ist zu vernachlässigen.“ Dieses Urteil ist vielleicht zu vorschnell getroffen worden, denn die beiden gewählten Kreistagsmitglieder der Linken und der FWM3, Aziz Aldemir (Polch) und Hans Georg Schönberg... mehr...

Rechtzeitig elektronischen Aufenthaltstitel beantragen

Kreis MYK. Die Ausländerbehörde des Landkreises Mayen-Koblenz weist darauf hin, dass in Deutschland lebende Ausländer für Auslandsreisen rechtzeitig einen elektronischen Aufenthaltstitel beantragen müssen. Das gilt ebenfalls, wenn die Gültigkeit des bisherigen Aufenthaltstitels bald abläuft. Die Bearbeitungszeit beträgt rund sechs Wochen. mehr...

Änderung beim Rundfunkbeitrag beschlossen

Ab Juni 2020: Beitragsbefreiung für Inhaber von Zweitwohnungen

Mainz. „Mit dem heute (6. Juni) beschlossenen Entwurf eines 23. Rundfunkänderungsstaatsvertrags haben wir die vom Bundesverfassungsgericht im Sommer 2018 geforderte Beitragsbefreiung für Inhaber von Zweitwohnungen auf den Weg gebracht“, sagte die Vorsitzende der Rundfunkkommission der Länder, Ministerpräsidentin Malu Dreyer, anlässlich der heutigen Ministerpräsidentenkonferenz in Berlin. „Eine besondere Aufmerksamkeit haben wir auch dem Thema Meldedatenabgleich gewidmet. mehr...

Freie Wähler Mutig Modern Menschlich – Andernach (FWM3) und die Linke bilden im Stadtrat eine gemeinsame Fraktion

„Unsere Ziele gemeinsam stark vertreten“

Andernach. Die Freien Wähler Mutig Modern Menschlich – Andernach e. V. (FWM3) und die Linke bilden im neuen Stadtrat von Andernach eine gemeinsame Fraktion. Bei den Wahlen am 26. Mai haben die FWM3 und die Linke jeweils ein Stadtratsmandat gewonnen. Bei den Linken wurde Falantina Ali und bei der FWM3 Thomas Drysch in den Stadtrat gewählt. Die beiden gewählten Stadtratsmitglieder bilden im Stadtrat die Fraktion FWM3/Die Linke. mehr...

Umfrage

Rücktritt von Andrea Nahles von ihren politischen Ämtern - Was sagen Sie?

Ich habe Respekt vor dieser Entscheidung.
Richtig so, das war schon lange überfällig.
Völlig unverständlich.
Sie hätte es weiter durchziehen sollen.
Vielleicht eine Chance für die SPD.
553 abgegebene Stimmen
zusteller gesucht
Kommentare

Unverpackt einkaufen ist nun möglich

juergen mueller:
Unverpackt einkaufen ist schon lange in Koblenz möglich - man muss nur wissen wo und auch ein Interesse daran haben, wie "früher" einkaufen zu gehen, wo es diesen ganzen Plastikmüll noch nicht gegeben hat. Aber wer weiß das schon noch (ausser den "Alten") oder will das wissen. Aber als Mitläufer auf die Strasse gehen, protestieren und nicht wissen, wofür.

Burkini-Verbot gleichheitswidrig

Patrick Baum:
Und wieder ist die AfD in Koblenz mit Joachim Paul bei einem ihrer spärlichen Vorhaben kläglich gescheitert. Gerade Joachim Paul hat das vorübergehende Burkini-Verbot in Koblenzer Bädern in AfD-Pressemitteilungen groß gefeiert und als riesigen AfD-Erfolg dargestellt. Wieder einmal ist Paul gescheitert. Aber es ist zu erwarten, daß der Verlierer Joachim Paul die Nachfolge von Uwe Junge als AfD-Landesvorsitzender antritt.
 
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Service