BLICK aktuell - Politik aus Andernach / Pellenz

Kreisausschuss bewilligt Investitionen in kreiseigenen Schulen

Beschlüsse einstimmig gefasst

Kreis MYK. Ob Investitionen in die naturwissenschaftliche Ausstattung oder in die Bausubstanz der kreiseigenen Schulen − Der Kreisausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung grünes Licht für die Ausschreibung von Aufträgen in Höhe von fast 400.000 Euro gegeben. Landrat Dr. Alexander Saftig zeigte sich zufrieden darüber, dass die Ausschreibung sämtlicher Aufträge einstimmig beschlossen wurde: „Das macht... mehr...

Ralf Seekatz im Gespräch mit Hermann Krupp

Mindestlohn, Energiepreise und Bürokratie waren Thema

Sinzig. Hoher Besuch hatte sich vor kurzem im Krupp Medienzentrum angekündigt: Der CDU-Europaabgeordnete Ralf Seekatz schaute bei den Zeitungsmachern in Sinzig vorbei. Im Gespräch mit Hermann Krupp, Geschäftsführer des Krupp Verlags und Chefredakteur von BLICK aktuell, wurden verschiedene Themen erörtert, so zum Beispiel die allgemeine Lage der Medien sowie den Aussichten für die Heimatzeitung BLICK aktuell. mehr...

Andernacher SPD

Telefonische Bürgersprechstunden

Andernach. Am Freitag, 10. Februar steht Katja Büchner, Mitglied des Andernacher Stadtrates in der telefonischen Bürgersprechstunde für Anfragen zur Verfügung. Am 17. Februar ist dann Faisal El Kasmi, auch SPD-Stadtratsmitglied der Ansprechpartner. mehr...

FWM3/DieLinke: Kirchliche Träger blockieren kommunale Lösung!

Hat eine Eifelklinik in Mayen eine Chance?

Kreis Mayen-Koblenz. Für viele Bürger*innen der Vordereifelregion wäre eine Eifelklinik in Mayen - durchaus auch im Rahmen des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein - die Basis für die zukünftige medizinische Versorgung dieses ländlichen Raums! Doch die zeitlichen Entscheidungsspielräume über die Zukunft des gesamten GKM werden immer kürzer, da ab dem 1. April die Geschäftsführung des Gesamtklinikums neu zu regeln ist. mehr...

Anzeige
 

Land fördert Schulsozialarbeit allein in Mayen-Koblenz mit 221.850 Euro

„Bestmögliche Förderung für Kinder in Rheinland-Pfalz“

Kreis Mayen-Koblenz. Gute Nachrichten für die Schulgemeinschaft in Rheinland-Pfalz. Dank der Förderung der Landesregierung fließen allein in Mayen-Koblenz 221.850 Euro in die Schulsozialarbeit allgemeinbildender Schulen - das entspricht 7,25 Vollzeitstellen. So haben zum Beispiel allein die Schulen in Andernach 61.200 Euro (ABS) erhalten, was zwei Vollzeitstellen entspricht und die BBS 15.300 Euro... mehr...

AfD-Kreisverband Mayen-Koblenz

Volles Haus bei AfD-Neujahrsempfang in Dierdorf

Dierdprf/Region. Über deutlich mehr als 100 Besucher und ein brechend volles Haus durften sich die AfD-Kreisverbände Mayen-Koblenz, Neuwied, Altenkirchen, Westerwald und Rhein-Lahn beim gemeinsamen Neujahrsempfang in Dierdorf freuen. mehr...

Themenabend der FWG Weißenthurm

ÖPNV - besser als sein Ruf

Weißenthurm. Den damaligen Presseberichten zufolge legte die seit 12. Dezember 2021 gültige Fahrplan- und Linienumstellung einen glatten Fehlstart hin. Daher hatte sich die FWG Weißenthurm, diesem Thema gewidmet, um den öffentlichen Personennahverkehr. Als Gastredner konnte Stephan Pauly, der langjährigen Geschäftsführer des Verkehrsverbunds Rhein Mosel gewonnen werden. Zahlreiche Besucher waren gekommen, um am 90-minütigen Dialog mit Stephan Pauly teilzunehmen. mehr...

Kommentare
juergen mueller:
Vergnügen hin oder her. Es kostet Geld. Sowohl im Fussball als auch im Karneval. Wir leben in anderen Zeiten, was auch den Karnevalisten bewusst sein sollte. Auch der Einsatz von Polizei, Ordnungsamt, Rotes Kreuz, Malteser etc. bei einem Karnevalsumzug kostet Geld und zwar Steuergeld. Karneval ist Brauchtum...
juergen mueller:
Wir werden sehen, was dieser Beitritt wirklich bringen wird. Ich persönlich verspreche mir nicht viel davon. Schon garnicht teile ich die Euphorie einer Politik, die mit verantwortlich ist für das, was sie in den vergangenen Jahrzehnten verbockt hat, sie immer noch nicht begriffen hat, dass eines nicht...

Bus-Chaos im Kreis MYK: Wer ist verantwortlich?

Daniel Belzer:
Hier unterhalten sich die Landräte, welch eine Verschwendung von Zeit. Im Kreis Ahrweiler entwickelt sich Transdev seit Jahren gar nicht. Ich bin persönlich seit 10 Jahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs, und das Deutschlandweit. Und ein solch schlecht geführtes Unternehmen habe ich selten...
K. Schmitt:
Ständig dieser Ärger und diese Diskussionen mit den Bussen. Zum Glück wohne ich auf dem Dorf, da hat man damit nicht viel Probleme. Es fahren ja eh nur vier Stück am Tag....
germät:
Ja, Herr Landrat Dr. Alexander Saftig, da soll das neue Ticket für volle Busse sorgen!?. Ich glaube es nicht, wenn Stadtfahrten bis zu 30 Minuten dauern. Im Übrigen ist es schon besorgniserregend, wie manche Fahrerinnen/Fahrer ihr Gefährt durch die Gegend steuern!...
 
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Service