BLICK aktuell - Politik aus Neuwied

CDU Irlich setzt die gute Arbeit fort

Vorstand im Amt bestätigt

Neuwied-Irlich. Für die CDU Irlich hat sich der Einsatz gelohnt. Der Weiherplatz wird sich nach langen Jahren der Planung endlich verwandeln und im Verbund des Rheinufers und der Kirche als Wahrzeichen die Identifikation mit dem Heimatdorf verstärken. „Aber nicht nur hier bleiben wir engagiert! - Versprochen!“ so der Vorstand der CDU Irlich. mehr...

Neuwieder Jugendbeirat macht sich stark für Klimaschutz

Gremium hat sein Ideenpapier online gestellt

Neuwied. Etwas gegen den Klimawandel zu tun: Das lag dem aktuellen Jugendbeirat seit Beginn seiner Amtszeit am Herzen. Er gründete eine Arbeitsgemeinschaft „Klima“, die sich intensiv mit Klima- und Umweltschutz befasste - und vor allem mit der Frage, wie man auf kommunaler Ebene, im direkten Einflussbereich des Jugendbeirats, gegen die globale Erwärmung vorgehen kann. mehr...

Anzeige

Kreisverwaltung Neuwied

Landkreis Neuwied saniert die K 55 bis zur NRW-Landesgrenze

Kreis Neuwied. Der Ausbau der Kreisstraße 55 im Hanfbachtal zwischen Buchholz-Krautscheid und der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen hat begonnen. Etwa vier Monate wird es dauern, bis die 685 Meter lange Straße, die Schäden in Form von Längs-, Quer- und Netzrissen, Aufbrüchen und Flickstellen aufweist, saniert ist. In der aktuellen Zustandserfassung weisen 96 Prozent der Ausbaustrecke nach dem Notensystem für die Bewertung von Straßen seitens des Landesbetriebs für Mobilität (LBM) einen Gesamtwert von 4,5 und schlechter aus.mehr...

CORONA-UPDATE Kreis Neuwied

Neuwied ist wieder orange

Kreis Neuwied. Die Summe der Fallzahlen ist im Kreis Neuwied auf 672 angestiegen. Der aktuelle Inzidenzwert liegt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 46. Damit liegt der Kreis Neuwied wieder in der Warnstufe „orange“. Die regionale Task-Force wird dennoch zeitnah das aktuelle Infektionsgeschehen nochmals bewerten und über mögliche individuelle Maßnahmen beraten. In der Fieberambulanz Neuwied wurden am Montag 168 und am Dienstag 106 Personen getestet. mehr...

Gewerbe- und Industrieflächenentwicklung in Stadt und Kreis in den Blick genommen

Neuwieder waren zum Erfahrungsaustausch in Kaiserslautern

Kreis Neuwied. Die Konzepte zur Entwicklung und Vermarktung von Gewerbe- und Industrieflächenentwicklung in Stadt und Landkreis Kaiserslautern standen im Mittelpunkt eines Besuches von Neuwieds Landrat Achim Hallerbach und Oberbürgermeister Jan Einig in der Pfalzmetropole. Sie wurden begleitet von ihren Geschäftsführern der Wirtschaftsförderungsgesellschaften. Vor Ort stellten dann Landrat Ralf Leßmeister und Wirtschaftsförderer Dr. mehr...

Leserbrief zu Umbenennung der Stadtgalerie in Galerie Mennonitenkirche

Zusatz fiel schnell unter den Tisch

Im Mai 2019 hatten die Unterzeichnenden ein Gespräch mit Herrn Oberbürgermeister Jan Einig, in dem wir um die Rückumbenennung der „Stadtgalerie“ in „Galerie Mennonitenkirche“ warben. mehr...

FDP Stadtratsfraktion Neuwied

FDP fordert Modernisierung des Parkleitsystems

Neuwied. Neuwied hat derzeit ein statisches Parkleitsystem, das in die Jahre gekommen ist und deutliches Verbesserungspotential aufweist. Bereits im Mai 2017 hatte der Stadtverband der FDP die Idee, im Zuge der Marktplatzumgestaltung und der damit wegfallenden Parkplätze, Verbesserungen im Bereich des Parkleitsystems in die Wege zu leiten. mehr...

Dr. Jan Bollinger (AfD)

Schulunterricht ist kein Superspreader-Event

Kreis Neuwied. Der Eilantrag, der sich gegen die von der Kreisverwaltung Neuwied erlassene Allgemeinverfügung zur Eindämmung weiterer Corona-Infektionen und die damit verbundene Maskenpflicht im Unterricht an weiterführenden Schulen gerichtet hatte, wurde vom Verwaltungsgericht Koblenz zurückgewiesen. mehr...

Anzeige
 

SPD: Europa trifft Engers

Norbert Neuser besucht Landesmusikakademie

Neuwied-Engers. Norbert Neuser, Mitglied des Europäischen Parlaments, besuchte auf Einladung der SPD die Landesmusikakademie in Engers. Hier bekam Neuser, MdEP, durch Akademieleiter Rolf Ehlers Einblick in die erfolgreiche Arbeit, aber auch die coronabedingten Schwierigkeiten der Landesmusikakademie. Ergänzt wurden die Ausführungen von Stadtrat Henning Wirges und Alt-Ortsvorsteher Josef Kretzer. Neuser... mehr...

SGD Nord genehmigt Millionenprojekt

Sanierung des Rheindeichs bei Neuwied-Engers

Neuwied-Engers. Aktuell hat die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord als Obere Wasserbehörde den Planfeststellungsbeschluss nach § 68 Wasserhaushaltsgesetz (WHG) zur Ertüchtigung des Rheindeichs bei Neuwied-Engers erteilt. Bauherr für das rund 4 Millionen Euro teure Bauprojekt ist das Land Rheinland-Pfalz. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich im Frühjahr 2021 beginnen. mehr...

Bestand der Eishalle steht nicht zur Disposition

Beteiligte haben einen machbaren Weg gefunden

Neuwied. Angestoßen durch eine Initiative von Oberbürgermeister Jan Einig, haben der 1. Vorsitzende des Eishockeyclubs „Die Bären 2016 e.V.“, Uli Günster, Burkhard Weller als Mitglied des Wirtschaftsbeirates, Eigentümer Uwe Weidemann und Christine Schanz von der Betreibergesellschaft „SAM“ in einem kurzfristig anberaumten Gespräch die durch die „Corona-Krise“ ausgelöste schwierige Situation für den... mehr...

Die Stadt Neuwied informiert:

Rad- und Gehweg wird auf drei Meter Breite ausgebaut

Neuwied. Der vorhandene Rad- und Gehweg, der vom Verwaltungsgebäude an der Heddesdorfer Straße entlang der Bahnschienen an der „Deichwelle“ vorbei bis zur B 42 und dann weiter zur Kreuzung Andernacher Straße/Berggärtenstraße führt, wird in mehreren Bauabschnitten auf drei Meter Breite ausgebaut. Auf einer Länge von mehr als 900 Metern wird der vorhandene Weg nach Abschluss der Arbeiten durchgängig asphaltiert und etwa alle 25 Meter mit einer Beleuchtung versehen sein. mehr...

Stadtteile - Sprechstunde

Jan Einig trifft sich mit Bürgern in Irlich

Neuwied. Irlich ist die nächste Station der Stadtteile-Sprechstunden „Auf ein Wort“, bei denen sich Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig mit Bürgerinnen und Bürgern zu Einzelgesprächen trifft. Und zwar am Dienstag, 3. November, von 17 bis 19 Uhr im katholischen Pfarrheim. Natürlich gelten auch bei diesem Anlass die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln. Wer also mit dem OB über Angelegenheiten des... mehr...

Abholung Reisepässe

Neuwied. Die Reisepässe, die am 25. und 30. September beantragt wurden, liegen am Infoschalter des Bürgerbüros der Stadtverwaltung Neuwied zum Abholen bereit.Die Abholung kann ohne Terminvereinbarung zu den derzeitigen Öffnungszeiten erfolgen: Montag und Dienstag, 7.30 bis 17 Uhr, Mittwoch und Freitag, 7.30 bis 12 Uhr, Donnerstag, 7.30 bis 18 Uhr. mehr...

Anzeige
Umfrage

Halloween steht vor der Tür ... wie bereitet ihr euch auf die gruseligste Nacht des Jahres vor?

Da die Party dieses Jahr ausfallen muss, stricke ich schon an ein paar fiesen Überraschungen für meine Nachbarn.
Wie jedes Jahr: Ich werfe mir mein Hexen/Dämon/Vampir-Kostüm über und ziehe von Haus zu Haus.
Gar nicht. Wofür brauchen wir Halloween, wenn wir Karneval haben?
Ich freue mich schon auf den Besuch der kleinen Monster und habe kiloweise Süßigkeiten besorgt.
Oh. Stimmt - ihr erinnert mich daran, dass ich am 31. die Rolläden runter mache und das Licht auslasse.
So richtig kann ich mich für Totenköpfe und Kunstblut nicht begeistern ... ich freue mich auf Kugeln, Glocken und Sterne.
zusteller gesucht
Kommentare
Gabriele Friedrich:
Mit Panikmache und Drohungen kommt niemand weiter. Diese Berichte sind weder sinnvoll, noch bringen sie etwas.
Jean Seligmann:
Eine Expertengruppe von enommierten Medizinern und Gesundheits-Fachleuten warnt Bund und Länder davor die Bevölkerung mit immer neuen Drohungen darunter einen Lockdown zur Disziplin zwingen zu wollen. Sie fordern einen Kurswechsel. Es überwiege der Eindruck, „dass die Verantwortlichen auf den immergleichen Vorgehensweisen beharren und Maßnahmen sogar noch verstärken, an deren Wirksamkeit und Akzeptanz es aus wissenschaftlicher Sicht größte Zweifel geben muss“. Das führe zur „Abwendung und Flucht in falsche Heilslehren, aber nicht zu einer Verbesserung der Wirksamkeit der vorgeschlagenen bzw. angeordneten Maßnahmen“.
Karsten Kocher:
Eine hochnotpeinliche Pressemitteilung der AfD.
Stefan Knoll:
Wieder eine dieser lächerlichen Pressemitteilungen von Jan Bollinger. Wieviele Schulklassen gibt es in der Stadt Neuwied und wieviele Schulklassen im Landkreis Neuwied? Und wieviele Kino- und Theatersääle gibt es in Neuwied und Ungebung?
 
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Service