Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blick aktuell - Bad Ems Lokalsport

Lokalsport aus Bad Ems

VfL Bad Ems III – VfL Holzappel II

Heimsieg der VfL Bad Ems Dritten

Bad Ems. Auch die 3. Mannschaft konnte einen Heimsieg einfahren. In einem hochverdienten 4 : 1 Erfolg lies der VfL Bad Ems III nichts anbrennen und spielte von der ersten Minute an deutlich überlegen. Dennoch blieben in der ersten Halbzeit gute Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. Man bereitete sich eigentlich schon auf den Pausentee vor, als Christian Peter Knoll mit einem schönen Schlenzer das 1: 0 für den VfL Bad Ems erzielte. mehr...

SG Kaub – VfL Bad Ems II

Drei Punkte mit an die Lahn genommen

Bad Ems. Einen ganz wichtigen Sieg konnte die 2. Mannschaft gegen Kaub erzielen. Das Spiel begann zunächst ausgeglichen. Mit fortschreitender Zeit bekam der VfL Bad Ems dann mehr Spielanteile als die Heimmannschaft. Immer wieder versuchte man, schnell nach vorne zu spielen, aber es ergaben sich dennoch kaum gute Gelegenheiten. Mitte der ersten Halbzeit musste dann Torhüter Mesut Karadeniz sein ganzes Können aufbieten, als Kaubs Topstürmer allein vor seinem Tor auftauchte. mehr...

TUS Singhofen – VfL Bad Ems

Es zählen nur die drei Punkte

Bad Ems. Das schon am Freitag ausgetragene Spiel des VfL Bad Ems in Singhofen begann mit einem Paukenschlag. Schon in der 2. Minute bei der ersten guten Aktion glückte dem VfL Bad Ems durch Julian Bär die frühe Führung. Und es waren gerade mal 6 Minuten gespielt, da hieß es auch schon 0 : 2 durch Christian Richter. Wer dann aber glaubte, das ginge so weiter, der sah sich im weiteren Verlaufe des Spiels getäuscht. mehr...

Fußball-Rheinlandliga aktuell - Vorschau

Top-Begegnung an der Ahr

Sinzig. In der Fußball-Rheinlandliga hat sich nach der 0:4-Niederlage des TuS Mayen in Malberg die Situation an der Tabellenspitze zu einem Dreikampf entwickelt, obwohl auch die jetzt drei führenden Mannschaften Punkte abgaben. Der BC Ahrweiler verpasste die Tabellenführung durch eine überraschende 1:3-Niederlage bei der SG Neitersen. Durch das 0:0-Remis im Schlagerspiel gegen die Sportfreunde Eisbachtal verteidigte der SV Morbach mit einem Punkt Vorsprung den Platz an der Sonne. mehr...

Koblenz. Die wieder aufgelegte Deutschland Tour der Radprofis startet am 23. August 2018 am Deutschen Eck. Doch dieses Großereignis kam nur durch die Hilfe namhafter Sponsoren zustande. Jetzt fand die... mehr...

Koblenz. In Koblenz hat vieles Tradition, auch Laufsport: Der erste Koblenzer Sparkassen Marathon ist die Nachfolgeveranstaltung des Mittelrhein Marathons. Er wird aber komplett im Stadtgebiet ausgetragen,... mehr...

Bad Emser Voltigierer bei der Verbandsmeisterschaft Rheinland-Nassau

Einmal Gold und zweimal Silber

Bad Ems. Kürzlich fand das diesjährige Voltigierturnier des PSV Bad Ems statt. Gleichzeitig wurden beim 26. Voltigierturnier auch die Verbandsmeister Rheinland-Nassau im Einzel-, Doppel- und Gruppenvoltigieren sowie die Sieger im Rheinland-Nassau-Cup ermittelt. Zu den über 530 angekündigten Voltigierern zählten auch acht Gruppen, drei Einzelvoltigierer und ein Doppel des PSV Bad Ems, die mit fünf Pferden an den Start gingen. mehr...

Zweite Mannschaft des VfL Bad Ems unterliegt deutlich

Enttäuschende Leistung

Bad Ems. Eine richtig deutliche Niederlage musste der VfL Bad Ems gegen die deutlich besseren Gäste der ersten Garnitur von TUS Hahnstätten einstecken. Begann die erste Hälfte in den ersten zehn Minuten noch relativ ausgeglichen, so gewannen die Gäste schon bald die Oberhand und erspielten sich immer mehr Möglichkeiten. In der zwölften Minute setzte sich der Hahnstätter Shandize Avtandilli gekonnt... mehr...

Fußball-Rheinlandligaaktuell – Vorschau

Spitzenspiel im Hunsrück

Sinzig. Am dreizehnten Spieltag der Fußball-Rheinlandliga steht am Sonntag um 15 Uhr die Spitzenbegegnung zwischen Tabellenführer SV Morbach und dem Dritten Spfr Eisbachtal im Mittelpunkt. mehr...

Fußball-Rheinlandliga aktuell – Vorschau

Englische Woche bietet Spannung pur

Sinzig. Nachdem in der Fußball-Rheinlandliga die englische Woche mit dem zehnten Spieltag am Wochenende gestartet ist, gehen jetzt die übrigen zwei Spieltage über die Bühne. Insgesamt neun Punkte können von den Mannschaften ergattert werden. Punkte, die erste Tendenzen in der Tabelle erkennen lassen. Und hier ist an der Tabellenspitze wie auch im Keller Spannung pur angesagt. mehr...

Sportartikel aus der Region
gesucht & gefunden
Service
Kommentare
Antje Schulz:
Ja, die AfD im Westerwald zeichnet sich eben durch diese Negativschlagzeilen aus. Keine Inhalte, fast keine Aktionen, aber Pannen ohne Ende. Man muß sich schon fragen, was für Dilettanten von den Mitgliedern da in den Kreisvorstand gewählt worden sind. Alleine schon, wenn man an Justin Cedric Salka denkt, der durch sein ungehobeltes Auftreten die bürgerlichen Wähler im Westerwald massiv verschreckt. Und ich meine auch, daß die AfD alleine von der schlechten Politik der Altparteien lebt. Außer plakativen Sprüchen hat die AfD nahezu keine Inhalte zu bieten. Der Abwärtstrend der AfD ist spätestens seit der Landtagswahl in Bayern zu beobachten, wo die AfD schlechter abgeschnitten hat als bei der Bundestagswahl, und sie gerade noch zweistellig geworden ist. Das nächste Debakel wird die AfD bei der Landtagswahl in Hessen erleben.
juergen mueller:
Warum soll es im "kleinen" Kreise anders zugehen als im großen.Sogen. "technische Probleme" scheinen beide zu haben.Wieder einmal hat sich in der Personalie MEUTHEN (Talk Anne Will nach der Bayern-Wahl) die Konzeptlosigkeit der AfD gezeigt - geht man von der Oberflächlichkeit ins Detail,dann hat man seitens der AfD ausser Floskeln nichts mehr zu sagen.Kriminalität,Islam,Flüchtlinge - auf diesen Dreiklang lässt sich die Wahlentscheidung der meisten AfD-Anhänger komprimieren.Nicht Überzeugung,sondern Enttäuschung,Unzufriedenheit über die anderen Parteien war u.ist ausschlaggebend,der AfD die Stimme zu geben u.natürlich der "eigene" Wunsch,das für sich selbst etwas zum Besseren herauskommt,denn jeder ist sich ja selbst der Nächste.Hinzukommt,dass es die AfD versteht (und darauf auslegt) Ängste/Sorgen zu schüren,dass sich viele Menschen (potenzielle AfD-Wähler) nicht mehr sicher fühlen,eine wohldurchdachte,gezielt geführte Strategie.
Stefan Knoll:
Was für ein unglaublich mieser AfD-Kreisvorstand das doch ist im Westerwald. Was können die eigentlich da? Sind die Anderen im Kreisvorstand auch so radikal in ihren politischen Ansichten wie Justin Cedric Salka? Wenn AfD-Landeschef Uwe Junge einen angesehenen AfD-Abgeordneten wie Jens Ahnemüller aus der AfD schmeißen will, dann hätte Justin Cedric Salka mit seinen IB-Aktivitäten, siehe SWR-Berichte,schon längst aus der AfD entfernt werden müssen. Glaubwürdiges Handeln vom Parteichef sieht anders aus.
Helmut Gelhardt:
Nur zur Aufklärung: In Rheinland-Pfalz ist Windkraft in Naturschutzgebieten und in Gebieten mit zusammenhängendem Laubholzbestand mit einem Alter von über 120 Jahren absolutes Tabu! In Landschaftsschutzgebieten und Natura 2000-Gebieten ist in RLP Windkraft zwar möglich, aber nur, wenn die Schutzzwecke und Erhaltungsziele nicht erheblich beeinträchtigt werden. Klar: Windkraft als Klimaschutz kann mit anderen Umweltschutzbereichen in Konflikt geraten. Insbesondere durch Schädigung der Vogel- und Fledermauspopulation. Das ist unstreitig. Dann muss im Interesse des Gemeinwohls äußerst sorgfältig und gerichtsfest abgewogen werden.Und der Strombedarf muss insgesamt drastisch gesenkt werden.Unbegrenztes Wachstum ohne Naturschädigung gibt es nicht! Aber was hat Windkraft an sich mit dem ökologisch völlig unsinnigen Abholzen des Hambacher Forstes zu tun. Absolut nichts! Es ist völlig richtig, dass DIESE GRÜNEN und der BUND gegen diesen Abholzfrevel energisch und erfolgreich protestiert haben.
juergen mueller:
Nachtrag zum Kommentar von Herrn Klasen: HESSEN - "REINHARDSWALD" = NATURSCHUTZGEBIET - Lt. Beschluss von CDU und GRÜNEN soll gerodet werden. WOFÜR? Für WINDKRAFTANLAGEN. Grün ist schon lange nicht mehr grün. Wird Zeit, dass sie sich ein anderes, weniger verlogenes Logo zulegen.
Uwe Klasen:
Unglaublich populistisch und Unglaubwürdig, wurde doch 2016 von der damaligen rot-grünen Landesregierung die Rodung und Nutzung des Hambacher Forstes genehmigt. So sind also Zusagen der Grünen zu bewerten: Bedeutungslos!

Weniger Zucker, Fett und Salz

Uwe Klasen:
Und so marschieren wir weiter in die gleichförmige Welt der Wohlstandsdiktatur! Obwohl NICHT nachgewiesen ist, dass Zucker krankmacht, dass eine niedrigere Salzzufuhr ohne weiteres der Gesundheit nützt oder Fettgehalte etwas bestimmtes Aussagen! Nicht was den Menschen schmeckt, sondern was Interessenverbände vorgeben soll als Leitlinie dienen. Und so fordern die Regulierer immer weitere Reuktionsziele, um nach deren erreichen, umgehend neue zu Fordern (siehe Autoindustrie, etc.)! Schöne neue Einheitswelt!
Regionale Kompetenzen

 
Lesetipps
GelesenBewertet