BLICK aktuell - Politik aus Wachtberg

Große Ehrung für verdienten Kommunalpolitiker

Bernd Beißel zum Ehrenvorsitzenden der Rheinbacher CDU-Fraktion ernannt

Rheinbach. Zu ihrem Ehrenvorsitzenden ernannte die Rheinbacher CDU-Stadtratsfraktion jetzt ihren langjährigen Fraktionsvorsitzende Bernd Beißel. Bei einer Festveranstaltung im Rheinbacher Waldhotel überreichte der derzeitige Fraktionsvorsitzende Joachim Schneider ihm „in Würdigung seiner langjährigen Verdienste“ die entsprechende Urkunde und stellte fest: „Die CDU Rheinbach hat Dir unendlich viel zu verdanken, wir zehren noch immer von Deinen Erfolgen.“ mehr...

Ergebnisse der Landtagswahl im Wahlkreis 26

Jonathan Grunwald erobert klar das Direktmandat für die CDU

Rhein-Sieg-Kreis. Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen war der linksrheinische Teil des Rhein-Sieg Kreises erstmals in zwei Wahlbezirke aufgeteilt, sodass die Ergebnisse mit den vorherigen Landtagswahlen nicht direkt vergleichbar sind. Christdemokrat Jonathan Grunwald holte sich das Direktmandat im Wahlkreis 26, der die rechtsrheinischen Städte Bad Honnef, Hennef und Königswinter sowie die linksrheinische Gemeinde Wachtberg und die Stadt Meckenheim umfasste. mehr...

Die Wahlbeteiligung im Wahlkreis 27, Rhein-Sieg-Kreis III - Euskirchen III, betrug 61,3 Prozent

Landtagswahl in NRW: Oliver Krauß gewinnt im Wahlkreis 27

Rhein-Sieg-Kreis/Euskirchen. Die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen ist vorbei. Auch für den Wahlkreis 27, Rhein-Sieg-Kreis III - Euskirchen III, stehen die vorläufigen Ergebnisse fest: mehr...

GRÜNE im Kreistag Rhein-Sieg

Beitritt in die „Regionalgemeinschaft Olympiastützpunkt Rheinland“

Rhein-Sieg-Kreis. In der Sitzung des Kultur- und Sportausschusses, die am 4. Mai 2022 im Kreishaus in Siegburg stattgefunden hat, ist primär über den Beitritt des Rhein-Sieg-Kreises in die „Regionalgemeinschaft Olympiastützpunkt Rheinland“ debattiert worden. Man hat mit überwältigender Mehrheit beschlossen, dort als Mitglied beizutreten. mehr...

Senioren-Union Wachtberg: Endspurt zur Landtagswahl in NRW

„Auf eine Tasse Kaffee“ mit Jonathan Grunwald

Wachtberg. Jonathan Grunwald, CDU-Kandidat zur NRW-Landtagswahl am 15. Mai nennt es gerne eines seiner beliebtesten Formate im Wahlkampf: Das zwanglose Treffen mit Bürgern im privaten Umfeld bei einer Tasse Kaffee. Daher nahm er gerne die Gelegenheit zu einem Gedankenaustausch mit Wachtberger Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen eines „Wohnzimmergesprächs“ wahr. mehr...

CDU Fraktion im Rat der Gemeinde Wachtberg

Gewerbegebiet: CDU will Villip erweitern

Villip. Das Ergebnis der Sondersitzung der CDU-Faktion war eindeutig: die Fraktion votiert für die Erweiterung des Villiper Gewerbegebietes und positioniert sich damit klar gegen ein zweites Gewerbegebiet in Wachtberg. Christoph Fiévet, Fraktionsvorsitzender der CDU in Wachtberg präzisiert dazu: „Verwaltung und Politik sollten sich auf einen Suchbereich für weitere Gewerbeflächen auf den Raum um das bereits bestehende Gewerbegebiet in Villip konzentrieren.“ mehr...

Anzeige
 

SPD Wachtberg

Vor allem Frieden

Wachtberg. Am letzten Schultag vor den Osterferien mit Schülerinnen und Schülern der Hans-Dietrich-Genscher-Schule nach Schulschluss über Politik diskutieren, wenn die so schnell wie möglich in die Ferien wollen? Geht doch gar nicht, oder? Weit gefehlt, sagen die Wachtberger Jungsozialisten, denn genau das haben sie am 8. April zusammen mit ihrer SPD-Landtagskandidatin Dr. Charlotte Echterhoff gemacht. mehr...

Wählergemeinschaft Unser Wachtberg

Wachtberg, quo vadis?

Wachtberg.Die Wählergemeinschaft UNSER WACHTBERG fordert, endlich die Bürgerinnen und Bürger in bereits bestehende Pläne einzuweihen, welche Flächen konkret in ihren Orten künftig mit Wohn- und Gewerbegebieten überbaubar gemacht werden sollen - noch über die bereits im bestehenden Flächennutzungsplan ausgewiesenen Bereiche hinaus. Sie hat deshalb beantragt, dieses Thema in sämtlichen Ortsausschüssen zu behandeln. mehr...

Die CDU Wachtberg hat einen neuen Vorstand

Wachtberg. Auf der Mitgliederversammlung wählten die Mitglieder der CDU Wachtberg Simon Behrens zum neuen Vorsitzenden des Gemeindeverbands. Der 35-jährige Volkswirt folgt damit auf Michael Boldt, der nicht erneut kandidiert hat. Als sein Stellvertreter wurde Christian Stock (32) gewählt. Andreas Netterscheidt und Steffen Kömpel wurden in Ihren Ämtern als Geschäftsführer und stellvertretender Geschäftsführer... mehr...

SPD Wachtberg begrüßt Resonanz der Politik auf Vorschläge zum Klimaschutz

Wachtberg.Auf Initiative der Wachtberger SPD trafen sich vom 1. - 2. April 25 Politiker:innen aus vier Ratsfraktionen, Verwaltungsspitze, Energieversorger, Landwirte und Vertreter der Wachtberger Zivilgesellschaft zu einem Wochenendseminar über Wege zu einer klimaneutralen Energieversorgung auf Gemeindeebene. Dem lagen zuvorderst der Klimaschutz und die Erreichung der Klimaneutralität bis 2045 zugrunde, und damit die Sicherung unserer Zukunft auch in Wachtberg. mehr...

Eine Stammzelltransplantation ist die einzige Überlebenschance für den 52-jährigen und krebskranken Jörg , einem leidenschaftlichen Biker aus der Eifel.

Leukämie: Lebensretter für Jörg gesucht

Rheinland-Pfalz. Eine Stammzelltransplantation ist die einzige Überlebenschance für den krebskranken Jörg. Um den 53-jährigen Mitarbeiter der Bitburger Braugruppe GmbH zu retten, starten seine Kollegen, gemeinsam mit seinem Motorradclub Dunnerviejel e.V. und der Stefan-Morsch-Stiftung nun eine große Typisierungsaktion: am Sonntag, den 24. April, von 12 bis 17 Uhr, auf dem Firmengelände in Bitburg, Güterstraße/Eisbahn (Mitarbeiterparkplatz). mehr...

Tiefer Griff in die Kassen der Bürgerinnen und Bürger

Wachtberg. Am 7. April hat der Rat der Gemeinde Wachtberg mit den Stimmen der schwarz-grünen Koalition den Haushalt 2022 verabschiedet. Auf die Bürgerinnen und Bürger Wachtbergs kommen nun drastische Steuererhöhungen zu, bei gleichzeitiger Ausweitung des Personals. Die künftigen Steuersätze sehen wie folgt aus: Grundsteuer A: 380%; Grundsteuer B: 695%; Gewerbesteuer: 520%. mehr...

Anzeige
Umfrage

Hohe Spritpreise - Wie gehen Sie mit der extremen Preiserhöhung um?

Weniger mit dem Auto fahren
Langsamer fahren / Geschwindigkeit reduzieren
Auf den ÖPNV umsteigen
Fahrgemeinschaften bilden
Kurze Strecken zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen
Ganz auf das Auto verzichten
Anzeige
 
 
Kommentare
juergen mueller:
Ist immer wieder eine Freude zu lesen, mit welchem Einfallsreichtum man sich mit dem Ausschmücken der deutschen Sprache bedient, anstatt ein Problem einfach, kurz u. bündig, auf den Punkt zu bringen. Nadeln im Heuhaufen. Darauf muss man erst einmal kommen. Da werden sich diejenigen aber freuen, deren...
Hans-Joachim Schneider:
Es ist schön, dass Optimismus im Ahrtal wieder Platz hat. Das ist wohl die wichtige Botschaft dieses Artikels. Die genannten Ideen sind ja alle nicht neu, sondern waren auch schon vor der Flut in den Köpfen derer, denen das Ahrtal und seine touristische Zukunft am Herzen liegt. Allerdings sind Hängeseilbrücken...
Der Kritiker:
Vielen Dank für die tolle Berichtserstattung liebes "Blick Aktuell"-Team. Aber als Tipp fürs nächste Mal: Da Oberzissen wohl nicht zu den größeren Feuerwehren zu gehören scheint, heißt das nicht, dass sie bei der Erwähnung außenvor gelassen werden muss.......
Lesetipps
GelesenEmpfohlen