Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Politik aus Wachtberg

CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Norbert Röttgen

Neues Löschgruppenfahrzeug

Bornheim. „Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat mir die erfreuliche Nachricht übermittelt, dass der Bund vier Löschgruppenfahrzeuge Katastrophenschutz für den Einsatz in Nordrhein-Westfalen zur Verfügung stellt, eines davon erhält die Freiwillige Feuerwehr Bornheim“, teilt der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Norbert Röttgen mit. Mit der Ergänzung des Katastrophenschutzes der... mehr...

SPD-Kreistagsfraktion Rhein-Sieg

Versprochen und gehalten

Alfter. Ute Krupp, SPD-Fraktions-Geschäftsführerin und begeisterte Radfahrerin, ist am GTZ Rheinbach auf die Markierungen der Pendler-Radroute linksrheinisch gestoßen, die von Rheinbach über Swisttal nach Bonn Hauptbahnhof führt. Der Rhein-Sieg-Kreis schließt durch die Streckenmarkierungen einen über zwei Jahre dauernden Prozess positiv ab. Unterstützt wurde das Projekt vom ADFC, der gute Vorschläge machte, die im zuständigen Ausschuss beraten und beschlossen wurden. mehr...

SPD-Kreistagsfraktion Rhein-Sieg

Pflege- und Gesundheitsplan 2030

Rhein-Sieg-Kreis. Nicht erst durch Corona weiß man, wie wichtig ein funktionierendes und gut ausgebautes Gesundheitssystem ist. Im Rhein-Sieg-Kreis findet sich eine besonders große Diskrepanz zwischen der medizinischen Versorgung im ländlichen und städtischen Raum. Besonders Hausärzt*innen im ländlichen Raum finden immer schwieriger eine*n Nachfolger*in für ihre Praxis. mehr...

SAT.1 im Gespräch mit Krupp Medienzentrum

Mittelständische Unternehmen leiden in der Krise

Sinzig. In Zeiten der Coronapandemie leiden vor allem die mittelständischen Unternehmen im Land. Der Fernsehsender SAT 1 drehte bei Krupp Druck in Sinzig einen Beitrag über die aktuelle Situation und ihre Auswirkungen auf Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Peter Krupp, Geschäftsführer der Krupp Druck OHG, beantwortete die Fragen zu den brennendsten wirtschaftlichen Problemen, die es aktuell zu lösen gilt. mehr...

Parents for Future: Klimaschutz und Kommunalwahl

Wahlprüfsteine für die Kommunalwahl am 13. September

Wachtberg. Die Initiative Parents for Future, Wachtberg, hat allen sechs im Wachtberger Gemeinderat vertretenen Parteien bzw. Wählerinitiativen und den bisherigen drei Bürgermeisterkandidaten genau 16 Fragen gestellt. Unter dem Begriff „Wahlprüfsteine für die Kommunalwahl am 13. September 2020“ soll den zukünftigen Kommunalpolitikern und dem zukünftigen Bürgermeister bzw. der eventuellen Bürgermeisterin zum Thema Klimaschutz, Naturschutz und sozialer Verantwortung auf den Zahn gefühlt werden. mehr...

Recher Brüder Josef und Franz Rudolf Niethen sammeln bei Krippenausstellung

Spenden für schädelhirnverletzte Menschen

Rech. Manchmal sind es die erstaunlichsten Gelegenheiten, bei denen Menschen Spenden für ein Anliegen sammeln, das ihnen am Herzen liegt. mehr...

Große Koalition einigt sich auf höheres Kurzarbeitergeld

Mehr Geld für Arbeitnehmer in Kurzarbeit

Berlin. Wer aufgrund der Corona-Krise in Kurzarbeit ist, soll mehr Geld bekommen. Das haben die Spitzen von CDU, CSU und SPD nach Beratungen im Koalitionsausschuss entschieden. Das Kurzarbeitergeld soll fortan steigen, je länger ein Arbeitnehmer in Kurzarbeit ist. mehr...

Fünf neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

Kreis MYK und Koblenz: Fast 75 Prozent der Corona-Erkrankten genesen

.Kreis Mayen-Koblenz. Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz liegt aktuell bei 573. Seit Beginn der Testungen wurde bei 246 Personen aus der Stadt Koblenz und 327 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Es gibt bislang neun Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie zwölf Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. mehr...

Anzeige
 

Julia Klöckner im Interview

„Bei den Soforthilfen hat Rheinland-Pfalz versagt“

Die Corona-Krise hat Deutschland fest im Griff. Trotz einer Lockerung der Beschränkungen durch die Bundesregierung stellen die Maßnahmen einen massiven Eingriff in den Alltag der Menschen dar. Dennoch: Die Mehrheit der Bevölkerung begrüßt die Entscheidungen. Auch internationale Beobachter attestieren Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihrem Ministerstab ein umsichtiges Krisenmanagement. BLICK aktuell... mehr...

Gemeinde Wachtberg

Nachtragssatzung für Haushaltsjahr 2020 liegt aus

Berkum. Die Nachtragssatzung der Gemeinde Wachtberg für das Haushaltsjahr 2020 mit ihren Anlagen ist gem. § 80 Abs. 5 der Gemeindeordnung NRW dem Landrat des Rhein-Sieg-Kreises als untere staatliche Verwaltungsbehörde vorgelegt worden. Die Genehmigung zur Verringerung der allgemeinen Rücklage wurde am 7. April erteilt. Die Nachtragssatzung liegt bis zum Ende der Auslegung des Jahresabschlusses für... mehr...

SPD Rhein-Sieg

Vorsorge Corona-Test in allen Alten- und Pflegeeinrichtungen

Rhein-Sieg-Kreis. Die zunehmenden Fallzahlen von Corona-Patienten in Alten- und Pflegeheimen zeigen nochmal deutlich die Herausforderungen auf. Besonders vor dem Hintergrund des Tods einer Bewohnerin sowie der gleich Mehrfacherkrankungen von Bewohnern und Pflegepersonal im CBT Sankt Monika in Sankt Augustin stellt sich die Frage wie der Rhein-Sieg-Kreis vorbeugend und präventiv tätig werden kann.... mehr...

Coronavirus: Sachstand im Rhein-Sieg-Kreis

460 Infizierte im Kreis

Rhein-Sieg-Kreis. Im Rhein-Sieg-Kreis sind insgesamt 460 Personen positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden. Das Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises führt die Kontaktpersonenermittlung durch. mehr...

Beschluss der Kultusministerkonferenz zu Schulprüfungen

Abi-Prüfungen finden wie geplant statt

Mainz. Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Dr. Stefanie Hubig: „Ich freue mich, dass wir uns in einer so schwierigen Situation innerhalb der Ländergemeinschaft auf einen gemeinsamen Beschluss geeinigt haben. Wir haben klare Vorgaben für unsere Schülerinnen und Schüler. Für sie ist es besonders wichtig, dass sie jetzt Planungssicherheit haben, gleichzeitig steht ihre Gesundheit für uns an erster Stelle.“ mehr...

Umfrage

Wollen Sie dieses Jahr Urlaub in der Region machen?

Ja, klar! Ich habe schon gebucht.
Mich zieht es in die Ferne!
Sehr gern, aber ich weiß noch nicht genau, wann und wo...
Nein, ich fahre lieber an die See.
Hier kenne ich doch bereits jeden Winkel!
Ehrlich gesagt: Weiß nicht.
 
 
Kommentare
Heinrich Heine:
Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.

Koblenzer Schulen

juergen mueller:
Etwas anderes war von Herrn Roos auch nicht zu erwarten - zumindest öffentlich - als das man mit dem Krisenmanagement u.sogen.Stellschrauben,wenn überhaupt,das macht man dann unter sich aus.
Lesetipps
GelesenEmpfohlen