Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blick aktuell - Neueste Nachrichten aus Wirges

Wirges

Spielgemeinschaften erhöhen die Chance auf Lottogewinne

Rheinland-Pfalz: Das Bundesland der glücklichen Lottogewinner

Bereits zur Jahresmitte 2018 war klar: Das Bundesland Rheinland-Pfalz ist offensichtlich ein Glücksbringer für seine Lottospieler. Bis Mitte Juli kürte das Land bereits neun Lotto-Millionäre – vier mehr als sich im gesamten Vorjahr über einen satten Gewinn freuen durften. Und das obwohl das Unternehmen sich bereits im Jahr 2017 über ein wahres Glücksjahr freuen durfte. mehr...

Nach dem Bombenfund im Bereich Ostbahnhof in Mayen

Evakuiert wird ein Umkreis von rund 300 Metern

Mayen. Im Bereich des Ostbahnhofes wurde am Montag, 17. Dezember 2018, 12.07 Uhr eine Fliegerbombe gefunden. In Abstimmung mit dem Kampfmittelräumdienst, der örtlichen Polizei sowie der Bundespolizei, dem Notfallmanager der Bahn, der Feuerwehr und der Ordnungsbehörde wird die Entschärfung am heutigen Dienstag, 18. Dezember um 20 Uhr durchgeführt. Evakuiert wird ein Umkreis von rund 300 Metern. An die betroffenen Haushalte wurden Flugblätter verteilt. mehr...

Reisebus aus Südosteuropa erst wegen Panne liegengeblieben, danach von Polizei aus dem Verkehr gezogen

Erhebliche technische Mängel und Lenkzeitverstöße führten zur Stilllegung

Mogendorf. Am Montag, 17.12.2018, wurde gegen 9 Uhr auf der BAB 3, nahe der BAB-Anschlussstelle Ransbach-Baumbach, ein aus dem süd-osteuropäischen Raum stammender Fernlinienbus mit Anhänger durch Beamte der Verkehrsdirektion Koblenz kontrolliert, welcher zuvor wegen eines technischen Defektes auf der Autobahn liegengeblieben war. Der Bus war mit 52 Fahrgästen besetzt und wurde für eine grundsätzlich genehmigte Linie zwischen England und dem süd-osteuropäischen Herkunftsstaat eingesetzt. mehr...

Weihnachtskonzert des Westerwald-Chores mit klangkräftiger Unterstützung

Ein Stern leuchtete über Wirges

Wirges. „Es strahlt ein Stern“, das war das Motto des diesjährigen Weihnachtskonzertes des Westerwald-Chores in Wirges. Dieses Motto ist noch etwas untertrieben, denn es gingen gleich mehrere Sterne auf. Ganz alleine lag das an den Protagonisten des Konzertes: Den Kinder- und Jugendchören „StaKiChos“ aus Staudt, dem Jugend- und Konzertchor Wallmerod, sowie dem Schulchor der Freiherr-von-Stein Realschule... mehr...

Politik

Westerwälder haben gute Wünsche für alle

Wer gehört dazu?

Landrat Achim Schwickert zitiert zu Weihnachten den evangelischen Pfarrer Albert Schweitzer mit dem Satz: „Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen.“ Erläuternd spricht er auch in diesem Jahr mit seinem Weihnachts- und Neujahrswunsch alle „Westerwälderinnen und Westerwälder“ und alle „Bürgerinnen und Bürger, die sich im Westerwald zuhause fühlen“ an. mehr...

Information an die Bevölkerung

Straßensperrung

Region. Die Kreisstraße 142 (K 142) zwischen Wirges und Leuterod ist am Samstag, 29. Dezember von 13 bis circa 16:30 Uhr wegen Jagd beziehungsweise Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt über Moschheim. mehr...

Das Kreisgesundheitsamt informiert

Norovirus tritt bevorzugt in Wintermonaten auf

Region. In diesem Jahr zeichnet sich eine stärkere „Norovirus Saison“ ab. Auch der Westerwaldkreis ist betroffen. „Im Moment liegen die Zahlen etwas über den Zahlen vom Vorjahr, sind aber nicht außergewöhnlich oder besorgniserregend“, informiert Sarah Omar, Leiterin des Gesundheitsamtes. Der Norovirus tritt ganzjährig, bevorzugt in den Wintermonaten, auf. Das Norovirus verursacht bis zu 50 Prozent aller nicht bakteriellen Gastroenteritiden, Magen-Darm-Entzündungen. mehr...

Wirtschaftsrat Mittelrhein

Neuer Vorstand gewählt

Kempenich. Auf der turnusmäßigen Mitgliederversammlung des Wirtschaftsrates Mittelrhein wählten die Mitglieder unter Leitung von Landesgeschäftsführer Joachim Prümm den neuen Sektionsvorstand. Thomas Wolff (Kempenich) wurde als Sektionssprecher bestätigt, wie auch Hans-Jörg Assenmacher (Koblenz), Martin Fuchs (Mayen), Hermann Krupp (Sinzig) und Viktor Schicker (Waldbreitbach) als Mitglieder des Vorstandes. mehr...

Lokalsport

Frauen-Rheinlandpokal

Halbfinalpaarungen sind ausgelost

Koblenz-Oberwerth. Im Rahmen der Präsidiumssitzung am vergangenen Freitag sind die Halbfinalpartien im Rheinlandpokal der Frauen ausgelost worden. So werden am Samstag, 20. und Sonntag, 21. April 2019 der SC 13 Bad Neuenahr und die SG 99 Andernach sowie der TuS Issel und Titelverteidiger SV Holzbach aufeinandertreffen. Das Finale im Rheinlandpokal der Frauen wird am Sonntag, 19. Mai, um 16 Uhr im Sportpark Baar in Baar-Wanderath angepfiffen. mehr...

Ahrbach-Cup 2019

Sportlicher Start ins Jahr 2019

Montabaur. Als erstes fußballerisches Großereignis des neuen Jahres lädt der Ahrbach-Cup 2019 ein. An ersten Wochenende 2019, von Freitag, 4. bis Sonntag, 6. Januar 2019, tragen 100 Mannschaften in Jugend-, Senioren-, Frauen- und Alte Herren-Konkurrenzen ihre Begegnungen aus. mehr...

ESV Siershahn bei der Ranglistenehrung in Mendig

Drei Judokas erhielten Auszeichnungen

Siershahn. Kürzlicch fand in Mendig die diesjährige Ranglistenehrung statt. Auch drei Judokas des ESV Siershahn wurden geehrt. Den Anfang machte die Altersklasse U15. Hier konnte sich Justus Burth über den vierten Platz freuen. In der U18 konnte sich Jonas Klein ebenfalls über einen guten vierten Platz freuen. Der dritte Platz bei den Frauen der Altersklasse U21 konnte sich Laura Klein sichern. In der Mannschaftswertung belegte der ESV damit Rang fünf. mehr...

Sportler aus Wirges überzeugen bei den Bezirksmeisterschaften in Altenkirchen

Wirgerser Bogenschützen holen sich den Bezirksmeistertitel

Wirges/Altenkirchen. Bei den Bezirksmeisterschaften in Altenkirchen waren dieses Jahr fünf Schützen vom BSC Wirges vertreten. Sehr erfolgreich war Vanessa Hardt, die in der Blankbogenklasse Junioren den Bezirksmeistertitel holte. Auch Marco Korbach konnte sich einen Platz auf dem Treppchen sichern. Er landete bei der Recurveklasse der Herren auf dem zweiten Platz. mehr...

Wirtschaft

-Anzeige-Auswirkungen eines Austritts Großbritanniens auf die heimische Wirtschaft

Huf-Haus befürchtet sinkende Kaufkraft auf dem britischen Markt

Hartenfels. Das Brexit-Chaos in Großbritannien betrifft Unternehmen in ganz Europa. Auch im Westerwald-Dorf Hartenfels, wo das 1912 gegründete Traditionsunternehmen Huf-Haus seinen Sitz hat, macht man sich Sorgen. Die Huf-Haus GmbH & Co. KG baut und vertreibt weltweit exklusive Fertighäuser aus Glas und Fachwerk. Einen Drittel seines Umsatzes macht das Unternehmen mit derzeit 400 Mitarbeitern und 40 Auszubildenden mit Kunden in Großbritannien. mehr...

Landespreis an Unternehmen und Betriebe aus Rheinland-Pfalz vergeben

Vorbildlich in Sachen Integration

Rheinland-Pfalz. Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler hat jüngst in Budenheim das besondere Engagement von insgesamt dreizehn Arbeitgebern mit dem Landespreis für beispielhafte Beschäftigung schwerbehinderter Menschen gewürdigt. Der Preis wird seit 1998 jährlich vergeben. Die Erstplatzierung ist mit je 3.000 Euro dotiert. mehr...

-Anzeige-Weihnachten in der Region

Die evm wünscht ein frohes Fest

Region. Schenken bereitet Freude. Deswegen können sich Kunden der evm auch in diesem Jahr wieder über ein kleines Weihnachtsgeschenk freuen. Mit dem evm-Thermobecher ist langer Trinkgenuss garantiert, denn Tee, Kaffee und Punsch bleiben so auch bei winterlichen Temperaturen heiß. Zusätzlich ist der wiederverwendbare Becker noch umweltfreundlich. In den Kundenzentren warten auch wieder die kostenlosen evm-Weihnachtspostkarten und der Familienkalender. mehr...

Führungskongress für alle Fachgeschäftsleitungen der Lohners in Polch

Auf besondere Herausforderung kreativ reagiert

Polch. Dass Führung eine zentrale Rolle in einem betrieblichen Gesundheitsmanagement spielt, ist unter Experten unbestritten. Aber wie schafft man es, die Botschaften an die Führungskräfte zu adressieren, wenn ein Unternehmen eine dezentrale Struktur hat? Vor dieser Fragestellung stand die Achim Lohner GmbH & Co.KG mit ihren mehr als 150 Fachgeschäften und damit auch entsprechend vielen Fachgeschäftsleitungen und Stellvertretern. mehr...

Termine

Mandolinenverein Ötzigen

Jahreshauptversammlung

Ötzingen. Alle aktiven und passiven Mitglieder des Mandolinenvereins Ötzigen sind zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 11. Januar um 20 Uhr in die Gaststätte Thessaloniki nach Ötzingen eingeladen. Die Tagesordnung lautet wie folgt: Begrüßung, Totenehrung, Bericht des Vorstandes, Bericht der Kassiererin, Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstands, Neuwahl der Kassenprüfer, Bericht der musikalischen Leiterin sowie Verschiedenes und Termine. mehr...

Agentur für Arbeit und Jobcenter

Abweichende Öffnungszeiten

Region. Die Agentur für Arbeit Montabaur und die Jobcenter Westerwald und Rhein-Lahn bleiben an den Weihnachtsfeiertagen sowie an Silvester und Neujahr geschlossen. „Zwischen den Jahren“, also am Donnerstag, 27. und am Freitag, 28. Dezember, gelten überall die üblichen Öffnungszeiten. Auch telefonisch sind die Agentur für Arbeit und die Jobcenter an diesen Tagen wie gewohnt erreichbar. mehr...

Chor „Eintracht Musica Viva“

Adventskonzert

Welschneudorf. Das vorweihnachtliche Konzert am dritten Adventssonntag hat seit Jahren einen festen Platz im Veranstaltungskalender von Welschneudorf, und es erfreut sich von Jahr zu Jahr wachsender Beliebtheit. Auch in diesem Jahr laden die Damen und Herren des gemischten Chores „Eintracht Musica Viva“ wieder zu einem besinnlichen Nachmittag mit guter Musik und passenden Texten ein. Neben dem gastgebenden Chor wirken einige Instrumentalisten sowie der bekannte Baritonsänger Marco Kilian mit. mehr...

Kreis-vhs Westerwald e.V.

„Der Ring der Nibelungen“

Westerwaldkreis/Mainz. Am Freitag, 8. Februar 2019 bietet die Kreis-Volkshochschule eine Theaterfahrt ins Staatstheater Mainz an. Loriot und Wagners Heldenepos „Der Ring der Nibelungen“ – Und das an einem Abend! Die ursprüngliche Dauer von gut 15 Stunden wurde von Loriot um 12 Stunden gekürzt und mit seinem unverwechselbaren Humor angereichert. mehr...

Umfrage

Was verschenkt ihr zu Weihnachten?

Technik
Etwas Selbstgemachtes
Bücher
Gutschein
Ein gemeinsames Erlebnis
Nützliches
Leckeres
Anzeige
 
 
Anzeige
 
Kommentare
Hans-Peter Schneider:
Tolle Aktion durch den Junggesellen Verein
Uwe Klasen:
Der „International Union for Geological Science“ (IUGS) obliegt die Einteilung der geologischen Zeitskala und die beschloss: Die aktuelle Epoche ist und bleibt das „Holozän“! Und unter dem negativen Einfluss, selten hinterfragter ökologistischer Glaubenssätze, vor allem den „Grenzen des Wachstums“, haben wir in Deutschland und Europa, nur noch sehr geringes Vertrauen in unsere eigene Fähigkeit, durch technologischen Fortschritt und ökonomische Aktivität größeren Wohlstand für alle Menschen zu schaffen. Die Denkschule des Pastor Thomas Malthus ist nicht jedem ein Begriff, aber immer noch beeinflusst diese das moderne „Grenzen-Denken“ und seine Theorie von den Grenzen des Wachstums erwies sich, wie so viele danach, als fehlerhaft!
Julia Brand:
Naja... ich schätze mal die Tendenz war eher steigend und es ist doch wohl sinnvoller so etwas direkt nicht zu wollen, als es von einer Anzahl abhängig zu machen... Und zu der Begründung, ob man sie nun mag oder nicht, rein objektiv betrachtet sehe ich da jedenfalls einen Unterschied bei, ob man fast den ganzen Körper verdeckt oder eben einen Badeanzug etc trägt. Macht schon an die 50 - 75 prozent Unterschied bei den möglichen eventuell versteckten Wunden etc... 100 prozentige Sicherheit gibt es ja bekanntlich nie, aber wieso sollte nicht auch hier eine Risiko Reduzierung sinnvoll sein? Ich frage mal umgekehrt. Welche Argumente sprechen denn dagegen so für das dulden eines Burkinis? Das Frauen das so unbedingt wollen? Warum tun sie das denn? Weil sie es furchtbar hübsch und modisch finden, oder weil sie es nie anders erleben durften? Also ich schätze mal das die meisten es aufgrund irgendwelcher Männer, Väter, gesellschaftlichen Zwänge tragen sollen, und es wie gesagt auch von klein auf als böse beigebracht wird. Ich denke sie sind nach Europa gekommen um es besser zu haben? Und wenn ein Verbot her muss um der Unterdrückung eines Menschen, in dessen Kultur man ja nicht rein reden darf, entgegen zu wirken, dann soll es so sein. Schade eher das man mit Wunden etc argumentieren muss, weil der eigentlich doch "richtigere" Grund doch wieder nur Anlass für Anprangerungen wäre...
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.