Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Lahnstein Politik

Politik #Lahnstein

„Jugendforum Politik“diesmal am Kurfürst Balduin Gymnasium Münstermaifeld

Nicht wenige Schüler sehnen sich nach Alternativen

Münstermaifeld/Region. Anlässlich des reisenden Debattenformates „Jugendforum Politik“ kurz JUFO, diskutierten am vergangenen Mittwoch die Jugendorganisationen der rheinland-pfälzischen Parteienlandschaft über die Themen „Zukunft Europa“ und „Gender“ am Kurfürst Balduin Gymnasium im beschaulichen Münstermaifeld. Die anwesenden 140 Schüler erlebten eine kontroverse Debatte, in der hitzig aber vernünftig und demokratisch über die Zukunft der Europäischen Union debattiert wurde. mehr...

„Wahl-o-mat“ zur Europawahl offline

Verwaltungsgericht zieht „Wahl-o-mat“ den Stecker

Köln. Das Verwaltungsgericht Köln hat auf Antrag der Partei „Volt Deutschland“ mit Beschluss vom 20. Mai Tage der Bundeszentrale für politische Bildung untersagt, u.a. ihr Internetangebot „Wahl-o-mat“ in seiner derzeitigen Form zu betreiben. Konkret beanstandete die Kammer den Mechanismus der Anzeige der Auswertung. Derzeit wird Darstellung der Auswertung der vom Nutzer mit den Programmen der teilnehmenden... mehr...

Gespräch Parlamentsgruppe Bahnlärm im Deutschen Bundestag

„Die Machbarkeitsstudie wäre ein wichtiges Signal!“

Berlin/Koblenz. Im Gespräch der Parlamentsgruppe Bahnlärm mit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) betonte Detlev Pilger (SPD) die Dringlichkeit zur Beauftragung einer Machbarkeitsstudie für die Ausweichstrecke zu den bestehenden Bahntrassen im Mittelrheintal. Dies könne zur Befriedung beitragen und sei ein wichtiges Signal an die Bevölkerung. mehr...

Oster forderte unverzüglich Machbarkeitsstudie

Parlamentsgruppe Bahnlärm tagte

Berlin/Mittelrhein. Kürzlich tagte in Berlin die Parlamentsgruppe Bahnlärm, mit dabei war auch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer. In der Sitzung, die von Erwin Rüddel als einem der Vorsitzenden eröffnet wurde, setzte sich der Koblenzer CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Oster dafür ein, dass die von Bürgerinitiativen geforderte Machbarkeitsstudie für eine Alternativstrecke, die den Korridor Mittelrheintal entlastet, unverzüglich auf den Weg gebracht werde. mehr...

SPD: ÖPNV attraktiver gestalten

Durchgängiger Zug in den späten Abendstunden soll kommen

Rhein-Lahn-Kreis. Der Direktor des Zweckverbands Schienenpersonennahverkehr (SPNV) Rheinland-Pfalz Nord, Thorsten Müller, hat im Rahmen der Veranstaltung „60 Minuten SPD zum Schienen-Personen-Nahverkehr“ bekanntgegeben, einen durchgängigen Nahverkehrszug zwischen Koblenz und Wiesbaden auf der rechtsrheinischen Bahnstrecke für die späten Abendstunden beim Streckenbetreiber, der VIAS GmbH, angemeldet zu haben. mehr...

GRÜNE bitten um Abbau von Schranken

Barrierefreiheit wichtiger Bestandteil des öffentlichen Lebens

Lahnstein. Barrierefreiheit nutzt allen Menschen, ob mit oder ohne Behinderung. Sie macht das Leben leichter auch für Senioren, Kinder, Eltern und Menschen, die nur vorübergehend in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Sie ist ein wichtiger Bestandteil zur Inklusion. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Lahnstein ist deshalb bemüht, Schranken innerhalb der Stadt abzubauen. mehr...

SPD Rhein-Lahn

Zusätzliche Förderung des Kulturbüros

Lahnstein. Für die Gestaltung des Projektes „Freies Soziales Jahr Kultur“ (FSJ Kultur) erhält das Kulturbüro der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur und Kulturpädagogik e.V. mit Sitz in Lahnstein eine Fördersumme von 25 000 Euro von der Landesregierung. Dies teilte der heimische Landtagsabgeordnete Roger Lewentz (SPD) nun auf Nachfrage des SPD-Kreisvorsitzenden Mike Weiland mit. Die Mittel unterstützen... mehr...

Freie Bürgerliste Lahnstein

Hat man den Friedhof Niederlahnstein vergessen?

Lahnstein. Verbindet man mit einem Friedhof ein Ort der Ruhe mit einem gärtnerisch gestalteten grünen Umfeld, sieht es auf dem Friedhof Niederlahnstein doch auch anders aus. „Da verschlägt es einem schon mal die Sprache und man muss sich wundern“, zeigte sich Paul Arzheimer erstaunt über den stellenweisen sehr schlechten Zustand. Bei einer Begehung des Friedhofs Niederlahnstein durch die Freie Bürgerliste Lahnstein (FBL), konnte Renate Thomé-Graf viele Missstände aufzeigen. mehr...

 

Europawahl und Kommunalwahlen in Rheinland-Pfalz

Wahl - O - Mat geht online

Was ist der Wahl-O-Mat, welche Möglichkeiten bietet er und wo gibt es noch mehr Informationen? mehr...

50. „CDU im Dialog“ beschäftigt sich mit der Frage nach bezahlbarem Wohnraum

Zu Gast bei der Baugenossenschaft

Lahnstein. Eine lebendige Gesellschaft lebt vom regen Austausch miteinander. Aus diesem Grund hat die CDU-Kreistagsfraktion in 2014 „CDU im Dialog“ ins Leben gerufen, um regelmäßig - auch außerhalb von Wahlkampfzeiten - mit Bürgern und Vertretern verschiedener Institutionen ins Gespräch zu kommen. mehr...

Freie Bürgerliste Lahnstein e.V. (FBL)

Mitgestaltung von Lahnstein

Lahnstein. Nach dem Ende der vom ‚Ältestenrat“ des Stadtrats vereinbarten „Friedenspflicht“ wird sich auch die Freie Bürgerliste Lahnstein e.V. (FBL) aktiv in den Stadtratswahlkampf eintreten. Listenführer Reiner Burkard bekräftigte, dass es der FBL dabei darum geht, dass Lahnstein weiterhin eine Stadt bleibt, in dem die Lebensqualität der Bürger an oberster Stelle steht: „Unsere Mitstreiterinnen... mehr...

Wahlausschuss der Stadt Lahnsteinentschied über die Zulassung der Wahlvorschläge

Wahlbüro öffnet nach Ostern

Lahnstein. Zusammen mit der Europawahl am 26. Mai 2019 finden auch die Kommunalwahlen in Rheinland-Pfalz statt. Die Lahnsteiner Bürgerinnen und Bürger können also nicht nur über die Zusammensetzung des Europaparlaments, sondern auch über den künftigen Stadtrat und Kreistag entscheiden. mehr...

SPD Rhein-Lahn begrüßt Förderung der Schulsozialarbeit im Rhein-Lahn-Kreis

Schulsozialarbeit zahlt sich aus

Rhein-Lahn-Kreis. Für die Gestaltung der Schulsozialarbeit erhält der Rhein-Lahn-Kreis eine Fördersumme von 168.000 Euro von der Landesregierung. Dies teilten die beiden Landtagsabgeordneten Jörg Denninghoff und Roger Lewentz (beide SPD) auf Anfrage des SPD-Kreisvorsitzenden Mike Weiland mit. Die Mittel können vor Ort für spezielle Förderangebote, Integrationshelferinnen und -helfer sowie für andere Bereiche der Schulsozialarbeit eingesetzt werden. mehr...

Politik Regional
Umfrage

Gesetzesentwurf: Jens Spahn plant Masern-Impfpflicht für Kita- und Schulkinder - Was sagen Sie?

Ja, ich bin für eine Impfpflicht
Nein, das sollte jeder selbst entscheiden können
 
 
Kommentare
Uwe Klasen:
Zitat: „Jetzt geht´s um die Wurst“ ---- Die finanziellen Belastungen für die Deutschen werden größer und die Polittdarsteller verschweigen dies im aktuellen EU-Wahlkampf! So zeigt die mittelfristige Finanzplanung von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD), dass von den deutschen Steuereinnahmen aus 2018 - 2023 zusammen 226,9 Milliarden € für die EU abgezweigt werden. Wofür? Den Souverän in Deutschland zu entlasten, dass wäre eine der am dringendsten vorzunehmenden Aufgaben einer Regierung!
juergen mueller:
Nicht nur weniger Plastik in der Biotonne sondern weniger Insektizide gegen das Insektensterben, sprich Bienen/Hummeln.Heute ist Weltbienentag,schon gewusst?Ja,warum eigentlich,wenn Frau KLÖCKNER,Lobbyistin der Agrarwirtschaft,doch erst am 23.April 2019 per Notfallzulassung (?) ein weiteres Insektizid aus der Gruppe der NEONIKOTINOIDE zugelassen hat (neben 18 weiteren Insektiziden 2019 mit verheerenden Auswirkungen). Noch am 20.04.2018 im Bundestag vorgelogen:"Wirkstoffe aus der Gruppe der vorgen.Insektizide stellen für Bienen u.a.Bestäuber ein unvertretbares Risiko dar - was der Biene schadet,MUSS vom Markt".SAATGUT:"Darf nicht mehr mit Gift behandelt werden - JETZT darf man das Gift einfach auf die Pflanze spritzen".KLÖCKNER agiert in ihrem Amt mit einer Abgebrüht- u.Kaltschnäuzigkeit,die keinem ihrer Kolleginnen/Kollegen nachsteht. Es ist an der Zeit sich bewusst zu werden,dass WIR nur das zu Fressen haben,was die Politik uns vorsetzt u.ansonsten das Maul zu halten haben.
Lesetipps
GelesenEmpfohlen