Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Neueste Nachrichten aus Weißenthurm

Weißenthurm

Corso Kino und Netzwerk Demenz laden zum Filmabend ein

„Das Leuchten der Erinnerung“

Mayen. Am Donnerstag, 4. Oktober, zeigt das Corso Kino Mayen in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Demenz Mayen-Koblenz die Tragikomödie „Das Leuchten der Erinnerung“ mit den Hollywood-Ikonen Helen Mirren und Donald Sutherland in den Hauptrollen. mehr...

NABU-Projekt „KinderGartenpaten“

Kochbus besucht KinderGartenpaten des NABU Rhein-Westerwald

Mayen. Im sechsten Jahr führt der Naturschutzbund (NABU) Rhein-Westerwald im Auftrag der Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz das Projekt „KinderGartenpaten“ durch. Im Rahmen des Projektes stattet der NABU Kindergärten mit Hochbeeten aus, die ehrenamtliche Gartenpatinnen und -paten gemein-sam mit den Kindern bewirtschaften. In Workshops zu verschiedenen Themen schult der NABU die Ehrenamtlichen für die gärtnerische und gartenpädagogische Arbeit am Hochbeet. mehr...

Böschungsbrand an der A61 bei Bassenheim

Bäume und Sträucher in Brand geraten

Bassenheim. Auf der Bundesautobahn 61 kurz hinter dem Autobahnkreuz Koblenz in Fahrtrichtung Köln geriet aus bislang unbekannter Ursache die Böschung neben der Autobahn in Brand. Auf einer Länge von 150 Metern brannten aufgrund von Trockenheit der letzten Tage zahlreiche Bäume und Sträucher. Die Feuerwehren der angrenzenden Verbandsgemeinden waren mit insgesamt 40 Kräften und 9 Einsatzfahrzeugen im Einsatz. mehr...

NABU Rhein-Westerwald schult Ehrenamtliche

Kochbus besucht „KinderGartenpaten“

Holler. Im sechsten Jahr führt der Naturschutzbund (NABU) Rhein-Westerwald im Auftrag der Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz das Projekt „KinderGartenpaten“ durch. Im Rahmen des Projektes stattete der NABU Kindergärten mit Hochbeeten aus, die ehrenamtliche Gartenpatinnen und -paten gemeinsam mit den Kindern bewirtschaften. mehr...

Politik

Marc Ruland: „Mitmachen beim 34. Schüler-Landtag Rheinland-Pfalz!“

Schülerinnen und Schüler tauchen in die Rolle eines Abgeordneten ein

Mainz/Wahlkreis. Der jugendpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Marc Ruland ruft Schülerinnen und Schüler auf, sich gemeinsam mit ihrer Schulkasse für die Teilnahme am kommenden 34. Schüler-Landtag zu bewerben. Dieser wird am Dienstag, 26. März 2019 im Plenarsaal im Landesmuseum Mainz stattfinden. Bereits seit 1985 – damals als Vorreiter im gesamten Bundesgebiet – veranstaltet der Landtag... mehr...

Aus dem Polizeibericht

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Mülheim-Kärlich. Am Freitag, 14.September, kam es gegen 05:45 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache auf der B9, Ortslage Mülheim-Kärlich in Fahrtrichtung Koblenz, zum Zusammenstoß zweier Personenkraftwagen. Vermutlich beim Überholvorgang kollidierten die beiden Fahrzeuge, wobei es durch ein Fahrzeug im Fortlauf auch zur Kollision mit der Leitplanke kam. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. mehr...

Lokalsport

TV 05 Mülheim, Handball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar

6:0 Punkte bedeuten perfekten Saisonstart

Mülheim-Kärlich. „Wir sind bereit, um die Meisterschaft mitzuspielen.“ So lautete die Überschrift auf der Homepage der Sportfreunde Budenheim, die ihr erstes Spiel der Saison in der Mülheimer Schulsporthalle absolvieren mussten. Nach dem Spiel war den Gästen dann anzusehen, dass ihr oben erwähntes Unterfangen gewaltig in die Hose gegangen ist. Mit 31:25 (15:12) besiegte der TV 05 Mülheim die Gäste aus Rheinhessen überraschend deutlich. mehr...

TV Weißenthurm 1868

Freizeitfußballer gesucht

Weißenthurm. Die Hobby- und Freizeitmannschaft des TV Weißenthurm 1868 sucht Mitstreiter. Männer, die gern Fußball spielen, sind genau richtig. Ohne Zwang und Wettkampfgedanken stehen der Spaß und die Teambildung im Vordergrund. Trainiert wird jeden Donnerstag von 20 bis 21 Uhr in der Stadthalle in Weißenthurm. mehr...

TTSG Weißenthurm-Kettig

Die dritte Mannschaft ist momentan nicht zu bremsen

Weißenthurm. Eine nicht alltägliche Situation ergab sich beim Gastspiel der ersten Freizeitmannschaft der TTSG Weißenthurm-Kettig beim TTC Mülheim-Urmitz/Bahnhof, als sich ein Spieler der Gastgeber verletzte und nicht weiter am Spielgeschehen teilnehmen konnte. Für die Mannschaft der TTSG war es selbstverständlich, das Spiel nicht weiter fortzuführen, da eine Entscheidung auf sportlichem Weg erfolgen soll. mehr...

Wirtschaft

-Anzeige-Zweites BNI lokal Business Rendez-vous

„Wer gibt, gewinnt!“

Koblenz. Die Globalisierung und Digitalisierung ist eine Herausforderung für die regionale Wirtschaft – durch regionale Vernetzung und persönliche Kontakte sind diese Herausforderungen zu meistern. Die Business-Netzwerk-Organisation BNI zeigt Unternehmern, wie sie Netzwerke aufbauen und erfolgreich nutzen können. mehr...

-Anzeige-Alle zwei Jahre blickt die evm-Gruppe zurück auf ihr wirtschaftliches Handeln

Vorstand ist stolz auf eine tolle Bilanz

Koblenz. „Es geht uns darum, alle zwei Jahre Bilanz zu ziehen, wie gut wir die Belange von Umwelt und Klima respektieren und unsere gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen, während wir uns zukunftsfähig aufstellen.“ Das sagte der Vorstandsvorsitzende der Energieversorgung Mittelrhein (evm) Josef Rönz bei der Jahrespressekonferenz in der Hauptverwaltung in Koblenz. mehr...

- Anzeige -Römerbergwerk Meurin bei Nacht erleben

Nachts im Museum

Kretz. Dort, wo sich einst das größte römische Untertage-Tuffsteinabbaugebiet nördlich der Alpen befand, steht heute das Römerbergwerk Meurin mit der Antiken Technikwelt. mehr...

- Anzeige -MediaMarkt Koblenz und Neuwied

Tolle Preise beim Gewinnspiel abgeräumt

Koblenz. Zu einem Mega-Geburtstagsgewinnspiel luden die Media Märkte aus Koblenz und Neuwied anlässlich ihres 45-jährigen Bestehens ein. Teilnahmeberechtigt waren alle Mitglieder der beiden MediaMarkt-Kundenclubs. Rund 600 von ihnen haben mitgemacht, zwei nahmen Anfang September in Koblenz die zwei Hauptgewinne in Empfang: eine Soundbar von JBL sowie ein OLED-TV mit 65 Zoll von LG. mehr...

Termine

Jahrgang 1938 lädt ein

Vollendung des 80. Lebensjahrs

Weißenthurm. Die Jahrgangsstufe 1938 vollendet in diesem Jahr ihr achtzigstes Lebensjahr. Aus diesem Anlass treffen sich alle 1938er am Sonntag, 21. Oktober, zu einer kleinen Feier im Hotel Grüters. Es ist ein Mittagessen und Kaffee und Kuchen geplant. mehr...

Das Jubiläumdes Musikvereins

Zünftiges Oktoberfest

St. Sebastian. Anlässlich des 65-jährigen Bestehens des Musikvereins St. Sebastian e.V. wird am Samstag, 22. September ein zünftiges Oktoberfest gefeiert. Die Veranstaltung mit bayerischen Schmankerln beginnt um 19 Uhr in der Mehrzweckhalle St. Sebastian. Musikalisch wird der Abend vom gastgebenden Musikverein und von befreundeten Vereinen gestaltet. Der Eintritt ist frei. mehr...

Im Einklang mit der Natur

Meditative Abendwanderung

St. Sebastian. Bei der meditativen Abendwanderung am Freitag, 21. September um 17.30 Uhr möchten sich die Organisatoren der katholischen Frauengemeinschaft mit allen Interessierten auf den Weg machen. Bei dieser Wanderung werden die Sinne mit allem angeregt, was den Wanderern in der Natur und auf dem Weg begegnet. Dabei werden die Teilnehmenden sehen, hören und riechen, was ihnen die Welt bietet. Einige Stationen dieser Wanderung werden mit meditativen Texten und Anregungen gestaltet. mehr...

Pfadfinderstamm St. Martin Bassenheim

Wir suchen Dich!

Bassenheim. Der Pfadfinderstamm St. Martin Bassenheim besteht zurzeit aus zwei Gruppen. Er sucht neue Gruppenleiter/innen. Die Kinder und Jugendlichen treffen sich wöchentlich zur Gruppenstunde. Daneben werden gemeinsame Pfadfinderlager und Aktionen angeboten. Selbstverständlich erhält jeder neue Gruppenleiter tatkräftig Hilfe, Rat und Unterstützung. Für alle, die sich vorstellen könnten, Gruppenleiter... mehr...

neues Format
Umfrage

Nach Äußerungen zu Chemnitz: Ist Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen noch tragbar?

Nein, sofort entlassen.
Ja, eine Entlassung wäre unangemessen.
Ich bin mir unsicher.
Anzeige
 
Anzeige
Kommentare
Heinz Fleißner:
Herr Daum, der von mir zitierte offene Brief der Thermen-Belegschaft ist im Fitness-Studio an der Info-Tafel einzusehen. Wie der Brief zustande gekommen ist? Ich glaube es ist eine Charakter-Eigenschaft ob ich für etwas oder gegen etwas bin! Und selbstverständlich wird bei einer Sanierung auch immer der Mitarbeiter-Bestand reduziert. Unter einbeziehen von Sozialplan oder Betriebsrat .Davon gehe ich aus. Aber was soll das ganze? Diese ganze Angelegenheit sollte intern geklärt und nicht in der Öffentlichkeit durch den Dreck gezogen werden. Das hat die Therme von Bad Breisig nicht verdient. MfG Heinz Fleißner
Michael Daum:
Herr Fleißner, leider kenne ich den von Ihnen zitierten offenen Brief nicht, aber wenn dort 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Solidarität mit der Geschäftsführung bekunden, müsste man für ein Urteil hierüber zunächst einmal wissen, unter welchen Umständen der Brief zustande gekommen ist. Wenn, wie in der Presse geschrieben, in der letzten Zeit rund 30 Personen die Therme mehr oder weniger freiwillig verlassen haben, relativiert sich die Anzahl von 20 "treuen" MA deutlich. Die ganzen Querelen um die Therme zeigen deutlich, dass da nicht nur bei den Finanzen einiges schief läuft. Und es ist auch ein Zeichen dafür, dass große Teile der steuerzahlenden Bürger der Stadt mit dem weiteren Betrieb der Therme nicht einverstanden sind. Aber die will die Ortspolitik ja nicht hören. Nicht umsonst scheuen alle Parteien einen Bürgerentscheid zu den Thermen wie der Teufel das Weihwasser. Städte wie Bonn haben erkannt, dass man sich auf Dauer nicht gegen seine Bürger stellen kann.
Heinz Fleißner:
Es gibt einen offenen Brief von der Belegschaft Römer Therme Bad Breisig, dass es kein Mobbing von Seiten der Geschäftsleitung gegeben hat. Die mehr als 20 Belegschaftsmitglieder arbeiten alle gerne unter der Geschäftsführerin Tanja Faßbender und tragen ihren eingeleiteten Kurs mit. So heißt es in dem Schreiben. Nun frage ich mich: Wie kann so eine Negativ-Beurteilung in letzter Zeit über die Römer Therme Bad Breisig jemals wieder gut gemacht werden. MfG Heinz Fleißner

Wie ein nachhaltiges Deutschland aussehen könnte

Uwe Klasen:
Trotz eines sehr schönen Sommer, lieferten die sogenannten "Erneuerbaren Energien" nur relativ wenig an Strom. Die "verteufelten" Kohle- und Kernkraftwerke sorgten stattdessen für eine gesicherte Stromversorgung! Quelle: https://www.agora-energiewende.de/service/aktuelle-stromdatenagorameter/chart/power_generation/14.01.2018/14.09.2018/ ----- Leider werden, auch offensichtlich objektive, Daten und Fakten, dahingehend vollkommen Ignoriert, Hauptsache der Ideologie wurde genüge getan!
juergen mueller:
Der HAMBACHER FORST zeigt doch deutich auf,was die Politik unter rechtsstaatlichen Prinzipien versteht - nämlich NICHTS,vor allem dann nicht,wenn es um die Interessen u.wirtschaftlichen Belange großer Konzerne geht.RWE hat sich mit Billigung der Politik bis dato geweigert,einen Beitrag zum Einhalten der Klimaschutzziele zu leisten.Noch 2012 weihte RWE 2 neue Blöcke am Braunkohlekraftwerk Neurath ein.PETER ALTMAIER,damaliger UMWELTMINISTER feierte dies als gelungenen Beitrag zur Energiewende.Verlogener geht`s nicht.Ein einziger Baum deckt den Tagesbedarf an SAUERSTOFF von 10 Menschen,sie versorgen uns mit Trinkwasser u.produzieren Rohstoffe."Ein Hektar" Wald gibt jährlich bis zu 30 Tonnen Sauerstoff,entzieht der Athmosphäre jedes Jahr rund 13 Tonnen CO2.Wälder verdunsten Wasser u.kühlen unser Klima ab.Diese gigantische Waldpumpe führt der Athmosphäre 70% des Niederschlags wieder zu.Wälder prägen unsere Erde wie kein anderer Lebensraum.Wie wichtig demgegenüber sind verlogene POLITIKER?
juergen mueller:
Ja,das sind sie ... Umwelt/Klima/Natur- u.Tierschutz ... sensible Themen.Und gerade hier reicht es aus,mit dem Finger NUR auf die POLITIK zu zeigen.Den "Einzelnen" aufzufordern,auf Plastiktüten zu verzichten,mit dem Rad zu fahren,auf sein Wurstbrötchen oder Schnitzel zu verzichten,während die Politik sich einen Scheißdreck darum schert,ist schon dreist.Internationale Konzerne zahlen KEINE Steuern,schädigen die UMWELT,verstoßen gegen Menschenrechte u.diktieren der POLITIK die Gesetzesvorlagen.Politik u.Umwelt/Naturschutz? BEISPIEL "Mainzer Sand (Ausbau der A643) u.Hambacher Forst (Braunkohleabbau)",beides ausgewiesene Naturschutzgebiete,was die Politik nicht im geringsten daran hindert,ihre Pläne durchzuziehen.Die größten Umweltprobleme sind politischer Egoismus,Gier u.Gleichgültigkeit.Da fährt eine Grünen-Spitzenpolitikerin mit Vornamen KATRIN mit einem "Sechszylinder DIESEL" auf UMWELTTOUR.Geht`s noch?Ich werde weiterhin mein Wurstbrötchen u.Schnitzel essen - wie die Politik ebenso.
Uwe Klasen:
Bitte nicht Vergessen: Bekämpfung des Linkspopulismus ist und bleibt aktuelle Aufgabe! Wie machen wir die Demokratie in Zeiten des Linkspopulismus stark?
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.