Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Neueste Nachrichten aus Weißenthurm

Weißenthurm

Abschlussveranstaltung der Aktionstage der Caritas-Werkstätten im Landkreis Mayen-Koblenz

Menschen mit Behinderung in Unternehmen der Region – Gewinn für beide Seiten

Kottenheim/Kreisgebiet. Um Menschen mit Behinderung mit Unternehmen der Region zusammenzubringen, veranstalteten die Caritas Werkstätten im Landkreis Mayen-Koblenz die Beruflichen Aktionstage. Das Motto lautete: „Mitten im Arbeitsleben integriert“. Denn im Rahmen dieser Veranstaltung unter der Schirmherrschaft von Landrat Dr. Alexander Saftig absolvieren Menschen mit Behinderung ein Praktikum in regionalen Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes. mehr...

Information zu Baumaßnahmen der DB Netz AG

Gleis- und Weichenerneuerungen am Bahnhof Urmitz

Urmitz. Die DB Netz AG führt Gleis- und Weichenerneuerungen im Bereich des Bahnhofs Urmitz durch, die nur in Tag- /Nachtzeit beziehungsweise an den Wochenenden zusammenhängend ausgeführt werden können. Dadurch kann es in nachfolgendem Zeitraum vom 19. Juni (7 Uhr) durchgehend bis 29. Juni (14 Uhr) zu Lärmbelästigungen durch Bauarbeiten kommen. mehr...

Wunderschöne Dokumentation „Am Schluss wird´s bunt“

Ein gelungenes Portrait einer ungewöhnlichen Wohngemeinschaft

Kreis Mayen-Koblenz. Landrat Dr. Alexander Saftig konnte im großen Sitzungssaal der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz Familienangehörige, Freunde der Protagonisten Dr. Georg Klinkhammer, Alina Ben Sassi, Fathi Ben Sassi und zahlreiche geladene Gäste, sowie die Macher dieses besonderen Dokumentarfilms begrüßen. In seiner Begrüßungsrede freute sich Dr. Saftig, diesem besonderen Tag in den neu geschaffenen Räumlichkeiten der unter Dr. mehr...

Das RTL2 Motormagazin machte Halt am Nürburgring und unser „BLICK aktuell“-Szenegirl Zoe war mit dabei

„GRIP“ – Stars zum Anfassen

Pfingstsonntag, 10:00 morgens am Nürburgring, Startschuss für „Grip - Cars & Coffee-Tour“: Schon seit einer Stunde bildet sich eine lange Schlange vor der Box 16, denn dort, in der Grip-Box findet als erstes Highlight des Tages eine Autogrammstunde mit den Grip-Moderatoren Niki Schelle, Jan Seyffarth, Jens Kuck und Detlef „Det“ Müller statt. Und die gingen gerne auf alle Autogramm- und Fotowünsche ein und begeisterten die teilweise von sehr weit angereisten Zuschauer. mehr...

Politik

FWG besucht Kann Werk in Urmitz

Sachkundige Führng durch den Standort

Urmitz. Zehn FWG Vertreter aus der Verbandsgemeinde Weißenthurm besuchten das Kann Plattenwerk in Urmitz. Vom Betriebsleiter Herrn Liersch erhielten die Besucher zunächst Informationen über Sinn und Zweck des Standortes Urmitz, an dem 40 Beschäftigte, verteilt auf Tag- und Schichtdienst, seit gut einem Jahr, die gesamte Fertigungspalette der Firma Kann fertigen. mehr...

CDU Kettig - Willkommen an Bord

Die neuen Mitglieder

Kettig. Neue Mitglieder sind ein großer Gewinn, sie stärken die Aktionsfähigkeit, sie bringen Erfahrung und neue Ideen in die eigenen Reihen und sie erhöhen den politischen Einfluss. Sie sind also ein Grund zur Freude, und das sollte man ihnen auch zeigen. Die CDU Kettig freut sich daher, dass sich die nachfolgenden Personen für eine Mitgliedschaft entschieden haben. mehr...

10. Klasse der Mülheim-Kärlicher Realschule plus an der Römervilla in Berlin

Abschlussklasse besuchte Josef Oster

Mülheim-Kärlich/Berlin. Die zehnte Klasse der Mülheim-Kärlicher Realschule plus an der Römervilla hat den Koblenzer CDU-Bundestagsabgeordneten Josef Oster in Berlin besucht. Die Schülerinnen und Schüler haben im Rahmen ihrer Abschlussfahrt in Begleitung ihrer Klassenlehrerin Andrea Henrichs und deren Kollege Markus Becker sehr viel Interessantes in Berlin besichtigt, unter anderem die Gedenkstätte Hohenschönhausen und das Reichstagsgebäude mit Kuppelbesuch. mehr...

Lokalsport

TV 05 Mülheim

Sportabzeichen

Mülheim. Der TV 05 Mülheim bietet auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit zum Erwerb des deutschen Sportabzeichens. Das Training hierzu findet jeweils mittwochs am 6., 13. und 20. Juni statt. Unter der Leitung von Sandra Grün ist an diesen Tagen Treffpunkt um 17.15 Uhr im Stadion des Schulsportzentrums. mehr...

Nordic-Walking im Turnverein 05 Mülheim e.V.

Ein schönes Naturerlebnis

Andernach. Die Nordic-Walker des TV 05 Mülheim hatten sich im Mai zu einer schönen Tour entschlossen. Bei Sonnenschein ging es zum Start einer Wanderung zum Kranenberg nach Andernach. Dort wurde das Traumpfädchen „Kleiner Stern“ umrundet. mehr...

Kleinfeldturnier des Tennisverbandes Rheinland

Erfolge für den Tennisnachwuchs

Koblenz. Bereits zum elften Mal traf sich der Tennisnachwuchs parallel zu den Rheinland-Meisterschaften der Erwachsenen auf der Koblenzer Karthause. Auf vier Kleinfeld-Tennisplätzen spielten 21 Kinder in fünf Konkurrenzen, um die Besten zu ermitteln. Die Vorrunden wurden zum Teil in gemischten Gruppen ausgetragen, die Endrunden erfolgten dann getrennt nach Mädchen und Jungen. Am Ende hatte jedes Kind mindestens drei Spiele bestritten und entsprechend Spielerfahrung sammeln können. mehr...

SV Urmitz - Herren 65+

Erfolgreich im Auswärtsspiel

Urmitz. Nachdem die Herren65+ ihr erstes Heimspiel siegreich gestalten konnten, fuhr man zur SG Oberfell/Dieblich zum ersten Auswärtsspiel. Obwohl in die Oberfeller-Dieblicher Mannschaft jeder Spieler eine bessere LK (Leistungsklasse) als der Urmitzer Gegner in der Begegnung hatte, konnte man in den Einzeln eine 6:2-Führung erreichen. mehr...

Wirtschaft

-Anzeige-Radfahrer fragen – Experten antworten

„Mit dem Rad zur Arbeit“

Eisenberg. Seit gut vier Wochen läuft die Mitmachaktion für jedermann „Mit dem Rad zur Arbeit“ von AOK und ADFC. Sie will Berufstätige motivieren, insbesondere vom Auto auf das umweltfreundliche Vehikel umzusteigen – ggf. dauerhaft, zumindest aber im Sommer. Auf den Geschmack gekommen, stellen sich viele Radler aber neue Fragen. Drei Experten des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs beantworten Fragen am Telefon. mehr...

-Anzeige-Präsentation von Pedelec-Neuheiten für viel Fahrspaß bei geringer Anstrengung

„E-Bike Testival“

Weißenthurm. Bereits in der dritten Generation ist die Firma „Fahrrad-Esper“ aktiv unter anderem in Sachen Fahrräder unterwegs und seit zehn Jahren werden immer wieder sogenannte „Road-Shows“ zusammen mit den führenden Lieferanten veranstaltet. So auch dieses Mal mit dem Traditionshersteller „Raleigh/Kalkhoff“ aus Cloppenburg, der für individuelle Fahrräder und E-Bikes mit feinstem britischen Stil bekannt ist. mehr...

-Anzeige-Jubiläum des Katzenhotel Hopevalley in Bad Breisig

Eine Residenz für Katze und Kater

Bad Breisig. Ob bevorstehender Urlaub oder Krankenhausaufenthalt. Da stellt sich dem verantwortungsvollen Tierhalter die Frage: Wohin mit meinem geliebten Haustier? Natürlich könnte man die netten Nachbarn fragen, aber was ist, wenn diese in dem Zeitraum evtl. kurzfristig krankheitsbedingt ausfallen? Schließlich möchte man seine Lieblinge ja bestens versorgt wissen und nichts dem Zufall überlassen! mehr...

- Anzeige -Schloss Eicks bei Mechernich lädt zum Besuch der „Country Homes“ ein

Das große Gartenfestival zum Schauen, Genießen und Kaufen

Mechernich. Vom 31. Mai bis 3. Juni (Fronleichnam), täglich von 10 bis 18 Uhr, finden zum siebten Mal auf Schloss Eicks bei Mechernich im Landkreis Euskirchen die „Country Homes“ statt. mehr...

Termine

FFW Bassenheim lädt ein

Spritzenhaus- Party

Bassenheim. Die Freiwillige Feuerwehr Bassenheim lädt als „Feuerwehr zum Anfassen“ am Samstag, 9. Juni zur Spritzenhaus-Party ein. Das Programm startet ab 14:30 Uhr mit Fahrzeugshow, Wasserspielen, Hüpfburg, Kaffee und Kuchen, auch die Jugendfeuerwehr ist dabei. Ab 20 Uhr gibt es Livemusik mit Guido & Guido, dann wird auch die Cocktailbar eröffnet. Der Feuerwehr Förderverein Bassenheim e.V. freut sich auf viele Besucher. mehr...

MGV 1882 St. Sebastian e.V.

„Men-Power“

St. Sebastian. Der MGV 1882 St. Sebastian e.V. lädt am Samstag, 2. Juni um 20 Uhr zu „Men-Power“, einem Chor- und Solistenkonzert in die Mehrzweckhalle St. Sebastian ein. Hochkarätige Gäste sind die Chorgruppe „Cannibale Vocale“ „ a cappella comedy“ und der Tenor Walter Kohns. Ein Konzertprogramm der Extraklasse wird an diesem Abend geboten. Auch der Gastgeberchor MGV 1882 St. Sebastian hat sich für diesen Abend sängerisch einiges vorgenommen. mehr...

Kreisverwaltung Mayen-Koblenz

Elterngeldstelle geschlossen

Kreis MYK. Wegen einer internen Fortbildungsmaßnahme für Mitarbeiter bleibt die Elterngeldstelle der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz am Dienstag, 5. Juni, sowie am Mittwoch, 20. Juni, ganztägig geschlossen. An den darauffolgenden Tagen sind die Mitarbeiter wieder zu den gewohnten Zeiten verfügbar. mehr...

Veranstaltung im „Soulfood“

„Mut-Mach- Menschen“

Koblenz. Die Gruppe „AnsprechBar“ lädt interessierte junge Erwachsene zwischen 20 und 40 Jahren zu einem Gespräch am Dienstag, den 5. Juni, ab 19.30 Uhr ins „Soulfood“ (Kornpfortstraße 15) Koblenz ein. Jean und Ignace, zwei „Mut-Mach-Menschen“ aus Ruanda, erzählen aus ihrem Leben und von ihren Erfahrungen aus Afrika und Deutschland. mehr...

neues format
Regionale Kompetenzen

 
gesucht & gefunden
Kommentare
juergen mueller:
Na und. soll die Fähe Spargel fressen? Deutschland, ein Land der Dichter u. Denker (wäre wünschenswert) u.ein Meister in der Vergabe von Titeln. Großkarnivorenbeauftragter (Karnivoren, so werden FLEISCHFRESSER - wie z.B. der Wolf bezeichnet). Was für ein Titel. Ohne seine (sogar genetische) Probeentnahme vom Kadaver des Reh`s wäre eine Laboranalyse vielleicht nicht möglich gewesen u. man hätte den bösen Wolf nicht als Wiederholungstäter ausfindig machen können. Denn das ist wichtig für die Analyse, dass er bzw. sie im gleichen Gebiet gerissen hat, was ja auch gleich auf sein Bleiben schließen lässt, was CDU-RÜDDEL gleich in seiner Beurteilung der Wolfslage bestärkt:"Gefährdungsstufe für Zweibeiner - Der/Die muss weg", denn das reicht schon aus, um von einem/r "auffälligen" Wolf/Wölfin auszugehen. Es kann auch nicht sein, dass u.U. jeden Monat ein Wild gerissen wird - März u.April hatten wir ja schon. Der erwünschte Informationsaustausch (wäre er denn immer so) kommt also in Gang.

„Ich werde nicht schweigen“

juergen mueller:
Herr Kirsch,Danke für Ihren Artikel u.Ihre Zivilcourage,die in unserer Gesellschaft nicht (mehr) selbstverständlich ist. Vielmehr werden solche Aktionen von der Bevölkerung nicht als problematisch angesehen,ebenso wie die Verkennung der Tatsache,dass aus vielerlei Gründen solche Aktionen (neben vielen anderen) eine Generation anspricht,die von Frust, Unlust, Arbeits-,/Perspektiv- u.Respektlosigkeit geprägt ist,was sich in sinn- u.intelligenzlosen Aktionen widerspiegelt bis hin zur Gewaltbereitschaft.Alles schon dagewesen.Darüber zu spekulieren,ob dies eine False Flag = Falsche Flagge-Aktion (wir sind immer noch in DEUTSCHLAND) irgendeines rechtspopulistischen Haufens war oder nicht,ist scheißegal.Tatsache ist,dass solche Vorfälle unterschätzt werden,von Zivilcourage (was ist das?) ganz zu schweigen.Lieber wegsehen,weghören,vielleicht aber doch tatenlos zusehen,den Gaffer spielen,Handyfotos machen oder sich in klas(sichen),spekulativen Äusserungen ergehen.RECHTS ist GEFÄHRLICH.

Die Stadt grün „gebombt“

juergen mueller:
Damit es jeder versteht - mit FAIR-TRADE ist "Fairer Handel" gemeint.Wir leben hier in Deutschland,deutsch ist unsere Muttersprache.Warum muss man sich meist nicht verstehend (vor allem ältere Menschen) zusehends immer mehr mit Bezeichnungen auf "englisch" abgeben?Hört sich vielleicht COOL an (viele fühlen sich dann auch so,obwohl sie nichts verstehen),ist aber trotzdem FUCK u.ich finde damit auch UNCOOL.In englischsprachigen Ländern käme niemand auf die Idee die eigene Sprache mit deutschem Vokabular zu versauen. Heute benötigt man schon zum alltäglichen Gebrauch ein Wörterbuch (beherrscht man Denglisch nicht).Bevor man also zum nächsten Info-Stand einlädt,erst einmal sich der deutschen Sprache erinnern,zumindest aber zu einem Übersetzen bereit sein.Und was heisst überhaupt grün bomben?Nur weil das Thema Insekten/Bienensterben aktuell ist u.man den Kahlschlag jahrzehntelang wissentlich übersehen u.nichts getan hat?Das ist sowas von UNCOOL.
Neues Format
anzeige
Service
Lesetipps
GelesenBewertet